Home / Forum / Beauty / Trockene Haarspitzen !

Trockene Haarspitzen !

24. Februar 2007 um 22:17

Hallo

Da ich meine Haare blondiere (also Strähnchen!) und auch öfters mal mit dem Glätteisen glätte (ich weiß, soll man nicht, abe rich finde da snun mal total shcön, wenn die ganz glatt sind ; ) benötigen meine Haare natürlich dem entsprechend viel Pflege und müssen häufig geschnitten werden.
Bis auf die Spitzen sind meine Haare auch shcon weich und glänzend, nur halt die Spitzen sind trocken und sehen ungepflegt aus.
Seit ein paar Wochen bin ich jetzt auf die Balea-Serie umgestiegen, also Shampoo, Spülung, Kur usw. , weil ich hie rgelesen habe, dass es ohne Silikone sei.

Nun habe ich auch hier gelesen, dass Kokos- sowie Jojobaöl gegen trockene Spitzen helfen soll.
Hab mir im DM vorgstern diese Spitzenfluid gekauft (auch von Balea), wo Aloe Vera und Jojoba-Öl mit drin sein soll.
Kann ich da sohne Bedenken sooft wie möglich in die Spitzen tun ?!
Naja, und dann hab ich noch von einer "Öl"-Kur gehört, gegen trockene Haare...was sagt ihr dazu ?! Bringt das was ?

Naja, das war jetzt ein bisschen viel aufeinmal Aber vllt hat ja jemand noch gute Tips oder gute Produkte (kann auch aus dem friseurbedarf sein , hauptsache es wirkt )

Freue mich auf jede Antwort

lg Kess8

Mehr lesen

25. Februar 2007 um 11:00

Haarspitzen-Tagescreme
Hallo Kess,

In dem Spitzenfluid von Balea sind leider sowohl Silikone als auch Filmbildner enthalten.

Sehr gut geeignet als Spitzenpflege finde ich leichte Handcremes.
Besonders gut gefällt mir da die Orangen/Aloe Vera Handcreme von Terra Naturi. Sie zieht sehr gut ins Haar ein, macht es geschmeidig, aber überhaupt nicht fettig. Dazu duftet sie noch lecker nach Orangen.
Die Inhaltsstoffe sind auch top, da es sich bei der Marke um Naturkosmetik handelt.
Falls Du in deiner Nähe keine Müller-Drogerie hast kannst Du Dich auch an anderen naturkosmetischen Handcremes versuchen (z.B. von Lavera, Logona oder auch Sante) - Hauptsache sie sind nicht zu reichhaltig und ziehen gut ein.

Als Übernacht-Pflege kann ich auch empfehlen etwas Wildrosenöl (gibt's von Alverde im dm) in die feuchten Spitzen zu kneten und am nächsten Morgen mit einem milden Shampoo auszuwaschen.

Gruß
P. Minze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2007 um 11:01

...
Erstmal danke für deine Antwort !
Mit an der Luft trocknen lassen tue ich mich immer schwer, weil meine Haare dann wirklich nicht mehr zu gebrauchen sind, die liegen dann wirklich kreuz und quer, egal, was ich mache...aber vllt sollte ich an der Luft getrocknete Haare als Grundlage fürs glätten nehmen ?! Also dann haben meine Haare die Strapaze vom Föhnen vorher nicht mehr...

Vorherhabe ich eine Zeitlang die Produkte von Redken verwendet, abe rnahc einer Zeit, habe ich wirklich keine Unterschied mehr gesehen udn gespürt...und der Preis war mir ehrlich gesagt auch zu hoch...bin ja jetzt auch auf Balea umgestiegen,w eils ohne Silikone sein soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2007 um 11:54

@pfefferminze
ok, dann werde ich das Spitzenfluid shconmal nicht mehr verwenden
Abe rin den Shampoos und Spülungen usw. von Balea sind aber wirklich keineSilikone drin oder ?!

Diese Müllerdrogerie haben wir leide rnicht ind er Nähe, nur nen DM oder Schlecker oder so...gibts da auch die anderen Handcremes, die du genannt hast ?

Knan man auch Olivenöl verwenden ?! Hab ich auch shcon öfters mal gehört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook