Home / Forum / Beauty / Trocken und kaum wachstum

Trocken und kaum wachstum

19. September 2011 um 12:13

Hey Leute,
Bin erst seit kurzem hier angemeldet hoffe aber mal ihr könnt mir helfen. Meine Haare sind ständig total trocken obwohl ich regelmäßig Haaröl verwende. Zudem hab ich auch das Gefühl das meine Haare sogut wie nicht wachsen obwohl ich schon Solche Biotinkapseln nehme und auch regelmäßig Meine Spitzen schneiden lasse.

Mehr lesen

21. September 2011 um 11:29

Trocken und kaum wachstum
Also ich nehm klettenwurzel haaröl. Meist nehm ich nur wenige tropfen,verteil die in meiner handfläche und arbeite es ins haar und vor allem in die spitzen ein. Zwecks schneiden lass mir die spitzen meist aller 3 -4 monate schneiden.manchmal auch nur zwei mal im jahr,hängt davon ab was meine friseuse sagt. Und wegen blut usw ist alles ok bei mir. Hatte mein arzt ja mal mit untersucht.weiß wircklich nicht warum es nicht besser wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 14:00
In Antwort auf enyo_12313434

Trocken und kaum wachstum
Also ich nehm klettenwurzel haaröl. Meist nehm ich nur wenige tropfen,verteil die in meiner handfläche und arbeite es ins haar und vor allem in die spitzen ein. Zwecks schneiden lass mir die spitzen meist aller 3 -4 monate schneiden.manchmal auch nur zwei mal im jahr,hängt davon ab was meine friseuse sagt. Und wegen blut usw ist alles ok bei mir. Hatte mein arzt ja mal mit untersucht.weiß wircklich nicht warum es nicht besser wird

Naja...
...Ich denke mal, das ist genetisch bedingt und soo viel machen kann man da eher nicht...

Einfach gut pflegen - Ev. könntest auch mal reichhaltige NK (zB von Aubrey Organics) versuchen. Oder nur mit Conditioner anstatt mit Shampoo waschen!
Vielleicht versuchst du auch mal eine selbsgemachte Haarkur mit Olivenkur und/oder Joghurt.(Proteine!)

Ansonsten kann man Öle auch über Nacht einwirken lassen (einfach einen Zopf machen) und am nächsten Tag mit Condi bzw. Spülung auswaschen.

Und noch ein Tipp: Bevor du eine Haarkur verwendest, solltest du vielleicht mal ein Tiefenreinungs-Shampoo verwenden, damit die Pflege besser aufgenommen wird. (zB von Balea Pur+Fresh oder Schwarzkopf BC - "Deep Cleansing", oder ähnlich... )

Hab gehört dass auch flüssiges Seidenprotein gut gegen trockenes Haar ist. Gibt es im Fachhandel zu kaufen - Aber da kenne ich mich leider nicht so gut aus.
"Glyzinie" kennt sich mit so Sachen echt gut aus und hat auch Erfahrung glaube ich...
Frag sie doch nochmal...

Das dicke, trockene Haare langsamer wachsen als feine, glatte Haare ist für mich irgendwie logisch. Dafür hast du ja "mehr" Haar auf dem Kopf...
Sorgen würde ich mir nur machen, wenn sie plötzlich vermehrt ausfallen oder fast gar nicht mehr wachsen würden...
Alles Gute!

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 2:15

Danke...
...Für das Kompliment...

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 14:52

Hihi...
...Meine Mama auch nicht...Die hat auch dicke, total trockene und leicht wellige Haare.
Zum Glück habe ich die Haare von meinem Papa "vererbt" bekommen...

Und ja - Du hast (wie immer) Recht: Feuchtes Haar nimmt Pflege (in dem Fall Öl) natürlich besser auf.

Ich benutze auch ab und zu als Finish Öl für die feuchten Längen und Spitzen...Oder ab und zu das Haarspitzen-Fluid von Alverde (zieht aber nicht so gut ein wie Argan-Öl finde ich).

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 14:24

Naja...
..."Nicht trocknend" heißt dass es nicht trocknet, oder...?

Also dass es nicht ganz bis ins Innere der Haarstruktur einzieht sondern als dass die Haare von dem Öl glänzen (spätestens wenn sie trocken sind... ).

Bei dem "nicht trocknend" ist Vorsicht geboten bzw. wenn du zuviel erwischst könnten sie ev. fettig/strähnig ausschauen.

Bin mir aber nicht zu 100% sicher, das sagt mir jetzt nur mein Hausverstand. Falls das nicht stimmt, bitte korrigiert mich..

LG
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 14:30

@Glyzinie: Eine Frage...
...Soll man ein offenes Öl, das naturrein ist, eigentlich im Kühlschrank aufbewahren?

Oder kommt das drauf an wie warm es im Bad ist...

Meins ist momentan im Badezimmer-Schrank; Ich hoffe dass es nicht ranzig wird... (steht drauf kühl und trocken aufbewahren...)

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 21:56

UiUiUi...
...Also ehrlich gesagt, so eine "Ölexpertin" bin ich gar nicht...

Aber wenn du ein bisschen im Internet recherchierst, findest du bestimmt wonach du suchst.

Musst halt schauen - Ich denke, dass es für jeden Haartyp das passende Öl gibt bzw. kommt es sicher auch darauf an, was man davon erwartet...

LG
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 13:38

Kein Problem...
...Ich liebe dieses Forum hier und helfe gerne weiter - Du hast mich keinesfalls "belästigt"...

Viel Glück noch bei der Suche...

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 9:33

Dankeschön für all die tollen tipps
Ich möcht mich bei euch allen für die vielen tollen Tipps bedanken.Ihr habt mir wirklich sehr weiter geholfen. Ich hab mir jetzt ein anderes haaröl geholt,was ins nasse haar kommt und muss sagen das man jetzt schon eine verbesserung merkt. Deshalb nochmal ein großes dankeschön an alle für ihre Beiträge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 15:59

Hast du es schon
mit Eiern und Olivenöl versucht? 1 Mal die Woche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen