Home / Forum / Beauty / Toter Zahn

Toter Zahn

4. August 2010 um 20:35

Hi,

hatte vor ca. 8 Wochen ein Druck Gefühl auf meinen letzten rechten Backenzahn im Unterkiefer dieser hat sein ca. 15 Jahren eine Almagan Plombe.
Zum Zahnarzt dieser hat den Zahn eingeschliffen so das dieser nicht mehr drückt.
Dann vor ca.3 Wochen hatte ich am Zahnfleisch bei diesem Zahn ein Art Pickel wo auch Eiter austrat.
Wieder zum Zahnarzt und dieser meinte nun das der Zahn tot sei und da ich auch nachdem Röntgen eine Kätespray Prüfung an diesem Zahn nix spürte ist dem wohl so.
Der Zahn wurde geöffnet damit die Entzündung abklingt und der Zahn soll in 2 Wochen gezogen werden.
Gibt es vielleicht noch eine alternative?
Das ziehen ist schmerzhaft ?

Danke für eure Hilfe

Mehr lesen

9. August 2010 um 11:35

Toter Zahn
Hallo,
das Ziehen ist eigentlich keine große Sache, aber eine Spritze wird Dir der Zahnarzt schon geben müssen.
Schade das Du diesen Zahn verlierst, ein Zahnverlust ist immer schlecht, auch wenn er wie bei Dir nicht zu sehen ist oder war.
Allerdings wird der Gegenzahn jetzt wahrscheinlich seine Lage verändern, und er wächst ein bisschen aus dem Kieferknochen raus.
Es gibt eine Lösung um diesen Zahn zu erhalten, aber die Aussichten sind höchsten 50 zu 50.
Der Zahn wird gezogen, die Wurzelspitzen gekappt, die Nervenkanäle penibel gesäubert, und der Zahn wieder reimplantiert. Dein Zahn hat im Regelfall drei Wurzeln, ist also keine leichte Aufgabe für einen Zahnarzt der so etwas macht, das macht nämlich nicht jeder.
Wenn Du mehr zum Thema Zähne, Zahn ziehen usw. wissen willst, gibt mal bei Google ganzheitlicher Zahnersatz ein, da findest Du uns unter Position 1 oder 2.
Links ist ein Menü, stöber mal ein bisschen und mach Dich schlau. Mit den Zähnen ist eigentlich immer was, Wissen kann da nicht schaden.

Lieben Gruß
dialogzahn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 20:37
In Antwort auf jabin_12108231

Toter Zahn
Hallo,
das Ziehen ist eigentlich keine große Sache, aber eine Spritze wird Dir der Zahnarzt schon geben müssen.
Schade das Du diesen Zahn verlierst, ein Zahnverlust ist immer schlecht, auch wenn er wie bei Dir nicht zu sehen ist oder war.
Allerdings wird der Gegenzahn jetzt wahrscheinlich seine Lage verändern, und er wächst ein bisschen aus dem Kieferknochen raus.
Es gibt eine Lösung um diesen Zahn zu erhalten, aber die Aussichten sind höchsten 50 zu 50.
Der Zahn wird gezogen, die Wurzelspitzen gekappt, die Nervenkanäle penibel gesäubert, und der Zahn wieder reimplantiert. Dein Zahn hat im Regelfall drei Wurzeln, ist also keine leichte Aufgabe für einen Zahnarzt der so etwas macht, das macht nämlich nicht jeder.
Wenn Du mehr zum Thema Zähne, Zahn ziehen usw. wissen willst, gibt mal bei Google ganzheitlicher Zahnersatz ein, da findest Du uns unter Position 1 oder 2.
Links ist ein Menü, stöber mal ein bisschen und mach Dich schlau. Mit den Zähnen ist eigentlich immer was, Wissen kann da nicht schaden.

Lieben Gruß
dialogzahn

Damn
Hi,

war noch beim Kieferchirurg der meinte leider das gleiche wie der Zahnarzt.
Da die Entzündung direkt unter dem Zahn sitzt muss dieser raus.
Verstehe nicht das man das nicht mit Spritzen und Antibiotika weg bekommt.
Das mit dem Gegenzahn ist schon blöd wächst mir dieser komplett raus kann ich was dagegen machen außer Implantat ?

gruss
face

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen