Home / Forum / Beauty / Totalprothesen mit 20 !!!!!

Totalprothesen mit 20 !!!!!

30. Januar 2015 um 11:29

Hi, ich bin eine 20 jährige, lebenslustige, gepflegte, feminine Studentin, und bis zum Oktober letzten Jahres war alles prima. Dann stelle ich beim Essen fest, dass einzelne meiner ansonsten perfekt gepflegten und guten Zähne wackelten. Ich ging gleich, erschrocken zum meinem Zahnarzt, der die Sache intensiv untersuchte und mir dann die erschreckende Mitteilung machte, dass das Wackeln der Zähne von einem massivem Schwund der Kieferknochen kommt. Der Grund war unklar, er versuchte dann in den nächsten Wochen den Schwund zu stoppen, es gelang aber nicht, sondern die Zähne wurden immer lockerer, sodass er mir Anfang Januar vorschlug alle Zähne möglichst bald zu ziehen, da die ersten "ohnehin bald im Essen stecken bleiben würden". Ich war schockiert, konnte das nicht glauben und holte mir noch eine zweite und dritte Meinung von anderen Zahnärzten ein, leider war das Ergebnis eindeutig und gleich: alle Zähne müssen raus!!! Am Montag dieser Woche war es dann soweit, mit "zittrigen Knien" ging ich in die Praxis und es wurden alle Zähne oben und unten in einer Sitzung gezogen. Sonderliche Schmerzen verursachte es, dank guter Anästesie und dem Umstand dass die Zähne ja schon sehr locker im Kiefer saßen, auch dauerte es gar nicht so sehr lang. Ich bekam sofort nach den extraktionen meine provisorischen Totalprothesen im Ober- und Unterkiefer eingesetzt. Die ersten zwei Tage waren extrem unangenehm, viel Blut im Mund und die Wunden schmerzten trotz Schmerztabletten, an Essen außer Suppe war gar nicht zu denken, das Sprechen geht auch nicht gut, ich höre mich schon sehr seltsam an. Seit gestern sind die Schmerzen zum Glück fast weg, die Wunden schon ganz gut verheilt, nun habe ich aber ein unglaubliches Fremdkörpergefühl im Mund, alles ist voller Plastik, die Plastikgaumenplatte, welche meinen gesamten Gaumen bedeckt, stört mich ungemein, ich fahre dauernd mit meiner Zunge darüber und an den inneren Rändern meiner unteren Prothese entlang. Außerdem hatte ich starken Würgerreiz, der ist jetzt jedoch weg, da die obere Prothese gestern Nachmittag gekürzt wurde. Das Essen wird leider immer noch nicht besser, es gehen nur Suppen und Brei, die untere Prothese sitzt auch recht locker und wackelig, einkleben mit Haftcreme soll ich aber erst in der kommenden Woche. Das Sprechen geht auch noch nicht besser, obwohl ich dauernd übe. Meine Frage an erfahrene Totalprothesenträgerinnen und Träger, wie lange dauert es bis frau wieder normal (soweit es mit Totalprothesen geht) essen kann, wie lange dauert überhaupt die Gewöhnung bis frau das Fremdkörpergefühl im Mund verliert und die Prothesen normal für einen werden? Im Moment bin ich total down, ich kann es nach wie vor nicht richtig fassen mit 20 vollkommen zahnlos und Totalprothesenträgerin zu sein. So etwas hatten in meinen Augen bisher nur alte Omas, meine Mutter ist 54 und hat noch alle Zähne, echt schrecklich. Ich frage mich auch was auf mich zukommt, ich bin zur Zeit solo, wie ist es (ich bin ansonsten attrakiv) wenn ich einen Mann kennenlerne und er beim Küssen an meinen Plastikgaumen stösst, wie reagiert er auf eine so junge Totalprothesenträgerin, wie findet er das mich ohne Zähne zu sehen etc., etc. Fragen über Fragen. Ich würde mich über Antworten sehr freuen.
lg susanne

Mehr lesen

31. Januar 2015 um 15:25

Prothese mit 20
Hallo Susanne, das mit deinen Zähnen tut mit total leid! Ich selbst habe seit Jahren Probleme mit Zähnen und Paradontitis! Ich denke dass deine Kieferknochen zurückgegangen sind ist auch ein bakterielles Problem. Bakterien lassen die Knochen schrumpfen. Ich habe Implantate und mein Zahnarzt hat mir erzählt dass sie gute Erfolge hätten wenn die eigenen Zähne nicht mehr sind! Sie setzen dann im Unterkiefer und Oberkiefer je 4 Implantate. Das geht meistens auch bei wenig eigenem Knochen! Und befestigen eine Prothese darauf!
Damit wäre auch das Problem mit den Platten gelöst. Das braucht keine!

Lass es auf alle Fälle bei einem gute Kieferchirurgen abklären. Ev. würde auch die Kasse das übernehmen. Bei dir steckt ja sicher eine Krankheit dahinter!

Ganz liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2015 um 15:29

Prothese mit 20
Nachtrag zu meinervorigen Antwort: mit Krankheit meine ich eine Zahnbetterkrankung, keine allgemeine Krankheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 16:21
In Antwort auf myra_877605

Prothese mit 20
Hallo Susanne, das mit deinen Zähnen tut mit total leid! Ich selbst habe seit Jahren Probleme mit Zähnen und Paradontitis! Ich denke dass deine Kieferknochen zurückgegangen sind ist auch ein bakterielles Problem. Bakterien lassen die Knochen schrumpfen. Ich habe Implantate und mein Zahnarzt hat mir erzählt dass sie gute Erfolge hätten wenn die eigenen Zähne nicht mehr sind! Sie setzen dann im Unterkiefer und Oberkiefer je 4 Implantate. Das geht meistens auch bei wenig eigenem Knochen! Und befestigen eine Prothese darauf!
Damit wäre auch das Problem mit den Platten gelöst. Das braucht keine!

Lass es auf alle Fälle bei einem gute Kieferchirurgen abklären. Ev. würde auch die Kasse das übernehmen. Bei dir steckt ja sicher eine Krankheit dahinter!

Ganz liebe Grüsse

Totalprothesen mit 20
Hi,
danke für Deine Antwort, die Sache mit den Implantaten habe ich im Vorfeld abklären lassen, leider geht das bei meiner erkrankung der kieferknochen gerade nicht, es besteht keine realistische Chance, dass die Implantate lange halten und sich fixiert werden können, ich werde mich wohl oder übel mit den "klassischen" Totalprothesen, Gaumenplatte und Haftcreme arangieren müssen. Das fällt mir im Moment noch ziemlich schwer, da ich mich viel zu jung dafür fühle und jetzt auch nach einer Woche noch gar nicht mit den Prothesen zurechtkomme. Ich finde es total schrecklich zahnlos zu sein und Totalprothesen im Mund zu haben !!!
lg susanne

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 16:58

Totalprothesen
Liebe Susanne,

Gut hast du es abklären lassen! So kannst du nicht denken du hättest ev noch etwas machen können! Mit Prothesen habe ich noch keine Erfahrung und kann dir da nicht beistehen. Mir tut es einfach sehr leid! Ich wünsche dir gute Besserung und dass du dich gewöhnen kannst!

Mit lieben Grüssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2015 um 16:26

Gleiches Leiden
Hallo Susanne,

auch ich habe Osteoporose im Kieferknochen. Aber schleichend, d.h. es geht langsam, aber stetig vorran. Meine jetzige ZÄ rät mir, nun regelmäßig zu röntgen... Aber das nur am Rande. Ich habe oben und unten eine Teilprothese auf Teleskop-Basis. Meine Frau merkt beim Küssen den Gaumenbügel nicht.
Zur Eingewöhnung sei gesagt, dass dein Kiefer erstmal wieder heilen muß. Die Löcher im Kiefer wachsen zu, bilden neuen Kieferknochen. Dummerweise erstmal zuviel, dann baut der Körper wieder das zuviel gebildete Knochengewebe ab. Dieser Prozess nennt man absolute Heilungsphase. Erst wenn diese abgeschlossen ist, bekommst Du deine entgültigen Prothesen, die dann passen und die man kaum noch spürt. Du kannst Dir selbst helfen, indem Du viele Sprechübungen machst und auch dabei Bonbons lutschtst. Deine Zunge muß trainiert werden mit der neuen Situation zurecht zukommen und muß sich daran gewöhnen, das "da noch was Anderes" ist. Des Weiteren solltest Du regelmäßig zum ZA gehen, damit der korrekte Sitz der Prothis stetig überprüft und nachgebessert wird. Es muß am Anfang abgeschliffen werden, später muß wieder unterfüttert werden. So, dass die maximale Auflagefläche auf dem Kieferdamm gegeben ist. So vermeidest Du Druckstellen und Schmerzen. Durch das gleichmäßige Gefühl danach werden die Prothis nicht mehr als störend angesehen.
Übrigens gibt es viele junge Prothesenträger, die durch Unfall, Osteo oder wie auch immer ihre Zähne verloren haben.

Wenns mit dem Annehmen der neuen Zähne schwer fällt, gib ihnen Namen. Sowie "Hans & Franz", "Tim & Struppi". Teile das auch deinen guten Freunden mit, die wissen, dass Du Prothis hast. Somit lässt sich leichter darüber sprechen und es hört sich doch besser an, wenn man sagt: "Ich muß mal Hanni und Nanni sauber machen" oder "Max und Moritz nerven!". Das hilft auch Deiner Seele...

Gruß, Stefan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2015 um 14:01

Totalprothesen
Hi Susanne,
wie geht es Dir mittlerweile nach einem halben Jahr mit Deinen Totalprothesen? Ich bin 24/7 Transvestit und lebe und arbeite seit einigen Jahren ganz als Frau. Ich bin auch Totalprothesenträgerin Ok wie Uk. Bei mir waren die ersten Tage und Wochen auch hart, vor allem hatte mich die Platikgaumenplatte total genervt, aber nach ein paar Monaten und mit den endgültigen Prothesen wurde alles viel besser. Heute sind die Prothesen ein Teil von mir, stören mich in keiner Weise mehr, ich kann fast alles essen, der Plastikengaumen ist völlige Normalität, die Prothesen stören nicht beim küssen und when vor allem sehr gut aus, viel besser als meine echten Zähne früher.
Wie ist es Dir ergangen? Würde mich freuen von Dir zu hören
lg saskia

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2015 um 15:02
In Antwort auf saskiatv

Totalprothesen
Hi Susanne,
wie geht es Dir mittlerweile nach einem halben Jahr mit Deinen Totalprothesen? Ich bin 24/7 Transvestit und lebe und arbeite seit einigen Jahren ganz als Frau. Ich bin auch Totalprothesenträgerin Ok wie Uk. Bei mir waren die ersten Tage und Wochen auch hart, vor allem hatte mich die Platikgaumenplatte total genervt, aber nach ein paar Monaten und mit den endgültigen Prothesen wurde alles viel besser. Heute sind die Prothesen ein Teil von mir, stören mich in keiner Weise mehr, ich kann fast alles essen, der Plastikengaumen ist völlige Normalität, die Prothesen stören nicht beim küssen und when vor allem sehr gut aus, viel besser als meine echten Zähne früher.
Wie ist es Dir ergangen? Würde mich freuen von Dir zu hören
lg saskia

Totalprothesen mit 20
Hi Saskia,
die ersten Wochen waren schrecklich, aber inzwischen habe ich mich sehr gut an meine Totalprothesen gewöhnt.Die Wunden im Mund sind hervorragend verheilt, ich habe schöne,glatte zahnlose Kieferkämme, seit Anfang Juni habe ich meine endgültigen Prothesen, diese sind viel besser als die Provisorien, sie saugen sehr gut, ich muss sie nicht mehr mit Haftcreme einkleben, ich klebe die untere Prothese nur noch ein, wenn im Restaurant oder der Kantine etwas für eine Totalprothesenträgerin Schwierige esse. In der Toilette habe ich dann natürlich immer die Blicke für mich, da es ja doch etwas ungewöhnlich ist, wenn eine attraktive junge Frau ihre Totalprothese herausnimmt und mit Haftcreme bestreicht, aber das stört mich nicht mehr amüsiert mich eher, da ich mittlerweile voll zu meinen Prothesen stehe und nichts anderes mehr haben möchte. Die Vorteile gegebener meinen alten schlechten Zähnen sind einfach zu groß. Ich habe keinerlei Zahnschmerzen mehr, keine unangenehmen Behandlungen bei Zahnärzten mehr und die Optik der Prothesen ist einfach überragend, ich habe bei der endgültigen Prothese eine sehr hellen Zahnfarbe gewählt, sieht super aus mit tollem Lippenstift. Ich kann fast alles essen, mit Prothesen im Mund auch perfekt sprechen, die Anfangs so störende Gaumenplatte im Oberkiefer stört mich überhaupt nicht mehr, Abends kommen die Prothesen ins Reinigungsbad, wenn ich sie dann morgens einsetze habe ich ein unglaubliches Frischegefühl im Mund. Also nur Vorteile, es ist auch vollkommen egal in welchem Alter Frau Vollprothesen bekommt, ich fühle mich durch sie in keiner Weise alt, ich bin nach wie vor eine attraktive 20 jährige. Auch beim Küssen und Sex stören die Prothesen in keiner Weise.
Lg susanne

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 12:53

Ich trage seit über 30 Jahren Totalprothesen und bin absolut glücklich. Kann alles essen, normal sprechen, super aussehen, hab A1

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2017 um 12:57
In Antwort auf uli080457

Ich trage seit über 30 Jahren Totalprothesen und bin absolut glücklich. Kann alles essen, normal sprechen, super aussehen, hab A1

Noch ein Vorteil: Keine Zahnschmerzen, wenn es was zu reparieren gibt, geb ich die Dinger beim ZA ab , muss nicht stundenlang mit offenen Munbd da sitzen. Am Abend bekomm ich die Prothesen zurück. Bingo
lg
uli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2017 um 15:12
In Antwort auf uli080457

Noch ein Vorteil: Keine Zahnschmerzen, wenn es was zu reparieren gibt, geb ich die Dinger beim ZA ab , muss nicht stundenlang mit offenen Munbd da sitzen. Am Abend bekomm ich die Prothesen zurück. Bingo
lg
uli

Hi Uli,

mir geht es genauso, ich trage jetzt seit knapp drei Jahren Totalprothesen im Ober-und Unterkiefer und bin damit superzufrieden. Keine Zahnschmerzen mehr, die Prothesen sehen super aus, sitzen und saugen gut, ich kann fast alles essen, sehr gut sprechen, hervorragend küssen und sie sind sehr pflegeleicht, nachts liegen sie im Reinigungsbad, morgens setze ich sie ein und und habe ein frisches und angenehmes Gefühl im Mund. Ich möchte nichts anderes mehr haben, obwohl ich ja erst 22 bin. Ich stehe aber voll zu meinen Totalprothesen und finde es immer interessant wie die Reaktionen beim ersten Date sind, wenn bemerkt wird das ich schon Gebiss - und Hörgeräteträgerin bin.
Liebe Grüsse 
Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Elumen und Extension
Von: user13301
neu
17. September 2017 um 2:59
Schamlippenverkleinerung, ein ausführlicher Erfahrungsbericht.
Von: waldfee113
neu
16. September 2017 um 22:45
Umfrage zum Kauf von Hautpflegeprodukten – Teilnehmen, Helfen & Gewinnen =)
Von: tobiasd22
neu
14. September 2017 um 16:28
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen