Home / Forum / Beauty / Titel

Titel

3. September 2016 um 18:57

Hallöchen liebe Community,

bis vor kurzem habe ich an meine Haare nur die Friseurin meines Vertrauens gelassen und hätte im Traum nicht daran gedacht, sie mir selbst zu färben. Nach einem ziemlich üblen Färbeunfall (beim Friseur, versteht sich) war mein Vertrauen aber weg und meine Hemmschwelle was das "selbst Hand anlegen" betrifft ebenso.
Ich habe hier im Forum schon jede Menge tolle Tipps gelesen udn würde mich sehr über ein paar speziell für meine "Problemchen" freuen - ich fürchte nur, dass es etwas lang wird... Also nur lesen, wer Zeit und Lust dazu hat

Was mich derzeit am meisten beschäftigt, ist der Blondton meiner Haare der mir nicht richtig zusagt. Er wirkt für mich zu küstlich (auch wenn andere sagen es sähe toll aus).
Am Anfang - da waren sie selbst nach dem dritten (!) Friseurbesuch gelb-orange - habe ich in meiner Panik so gut wie alles draufgeklatscht. Als erstes Silbershampoo von Swiss O-Par, sowie passende Spülung und Kur. Dann habe ich es mit dem Aufheller von John Frieda, sowie zwei verscheidenen Goldwell Tönungen versucht (einmal Aschblond, einmal Smokey Beige). Hat alles nichts gebracht, also habe ich mich weiter auf Produkte mit Violettpigmenten konzentriert. Das waren in erster Linie: eine Kur von einer französischen Marke (habe den Namen leider nicht mehr im Kopf), der Custom Tone von redken, "Blonde Angel" Kur von Kevin Murphy, Silbershampoo von Wella SP (beim Friseur gekauft) und der Wella "Color Recharge Cool Blonde" Conditionor. Meine Haare waren jetzt nicht mehr wirklich gelb, aber auch noch nicht so, wie ich wollte. Dann habe ich "Blondme" von Schawarzkopf versucht, genauer, den Paint-on Lightener und den Toner in Ice. Wurde auch ganz gut, dazwischen aber noch zu viele "orange" Stellen (eigentlich kaum noch zu erkennen und kaum orange, aber man selbst ist da ja immer etwas kritischer). Deshalb habe ich den blondme Toner jetzt noch in Steel Blue bestellt und außerdem in Sand, in der Hoffnung, dass die Haare dadurch "natürlicher" wirken werden. Zusätzlich habe ich von L'Oréal Professionals das Sunkissed Lightening Oil gekauft, habe es bis jetzt aber noch nicht benutzt. Meine Haare sind in den Längen blond, aber am Ansatz dunkler (der Verlauf ist so gewollt, eine Mischung aus Balayage und Ombre), allerdings ist der Übergang zu "warm". Ich würde das Öl dagegen gerne als Blondierwäsche verwenden, habe aber im Moment Angst dass der dunkle Ansatz dadurch eine unschöne Farbe bekommt, also ebenfalls über orange und gelb geht.. Ist also vielleicht besser damit auch nur Strähnchen zu machen. Hat vielleicht da jemand einen Ratschlag?

Im Moment hat es mir die Color Mask von Schwarzkopf (910 Perlblond) angetan, weil das Bild auf der Verpackung einfach abslout wunderschön ist
Und ich überlege mal Wella Color Fresh in Perl zu probieren.
Was haltet ihr davon?

Danke fürs Lesen (falls das überhaupt jemand ganz geschafft hat ) und ich würde mich ganz ganz arg über Kommentare freuen. Gerne auch über eure Erfahrungen mit den genannten Produkten.

Liebe Grüße und habt ein schönes Wochenende
Abbie

Mehr lesen

7. September 2016 um 11:59

Strähnen
Hallöchen,
da hast du ja schon einiges ausprobiert. Ich kann dich total verstehen, weil ich selber seit Ewigkeiten eine gute Haarpfglegeserie suche (Aber das ist ein anderes Thema).
Ich würde dir ehrlich gesagt zu dunkelblonden Strähnen raten, weil deine Haare dadurch 1. Natürlicher aussehen werden und 2. das gelbliche nicht so auffallen wird (Falls es denn wiederkommt )
Deine Haarfarbe wird direkt anders wirken. Ganz sicher !!!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg,
Mny von www.braids.life

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nyx Matt Lipcream "Berlin"
Von: batyah_12377329
neu
6. September 2016 um 15:26
Extensions einschicken
Von: ren_12059850
neu
6. September 2016 um 14:23
Diskussionen dieses Nutzers
Ansatz blondieren oder färben
Von: abbie04
neu
23. Oktober 2016 um 10:42
Oxidationsmittel weglassen
Von: abbie04
neu
1. September 2016 um 13:53
Haarverlängerungen schaden den Haaren (nicht)
Von: abbie04
neu
3. Juli 2016 um 16:11
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam
vom Redaktionsteam