Home / Forum / Beauty / Tipps gegen rote Pickel nach dem Epilieren

Tipps gegen rote Pickel nach dem Epilieren

15. Juli 2011 um 18:23

Hallo zusammen,

wenn ich mich im Intimbereich rasiere, wird es nie perfekt, da es immer iwelche rötungen oder pickelchen gibt. und bis die verheilt sind, sind auch schon wieder neue Haare da.
desswegen greife ich jetzt zum epilierer. Allerdings klappt es nicht mit diesen IN haarwuchsrichtung zu epilieren. Und so hab ich danach auch gaaanz viele rote pickelchen. Es sieht sogar etwas geschwollen aus.
Auch nach 5 Std ist es nur ein wenig besser geworden.
ich hab ja dann erstmal etwas ruhe mit den haaren. Aber wie schaffe ich es dass die pickelchen schnell verschwinden, oder gar nicht erst enstehen?

Habt ihr tipps?


lg

Mehr lesen

17. Juli 2011 um 18:48

Am besten
mal ein paar Tage ausetzten mit rasieren, das ist zwar etwas unangenehm die Härchen wachsen zu lassen, aber es hilft eigentlich. Du lässt es also so ca. eine woche in Ruh, bis alle Rötungen verschwunden sind. Und dann probierst du's einfach nochmal.
Wenn das nich klappt vielleicht Rasierschaum wechseln oder so

Gefällt mir

17. Juli 2011 um 20:10

Desinfizieren
Beim Epilieren an empfindlichen Stellen - bei mor als Mann ist das neben dem Intimbereich auch der Bauch - wische ich vorher mit einem spiritusgetränkten Läppchen drüber. Dadurch können zumindest direkt beim Epilieren weniger Bakterien in erwaig entstehende kleine Wunden eindringen. Damit konnte ich die Pickelrate doch erheblich senken.

Gefällt mir

18. Juli 2011 um 7:50
In Antwort auf grafkrolock73

Desinfizieren
Beim Epilieren an empfindlichen Stellen - bei mor als Mann ist das neben dem Intimbereich auch der Bauch - wische ich vorher mit einem spiritusgetränkten Läppchen drüber. Dadurch können zumindest direkt beim Epilieren weniger Bakterien in erwaig entstehende kleine Wunden eindringen. Damit konnte ich die Pickelrate doch erheblich senken.

Danke
für die Antwort.
Mit was genau desinfizierst du. Einfach puren Alkohol? Oder gibt es so etwas in der Drogerie zu kaufen?
Und wie sieht es bei dir aus mit den Nachwuchs am Bauch und Intimbereich?
Also merke jetzt schon, 3-4 Tage nach dem epilieren neue "stoppel". Man sieht zwar noch nichts, aber fühlt es.
Hätte gedacht, ich hätte länger was von der Glätte.
Wird das mit der Zeit besser? Sprich je öfter ich epiliere desto länger bleibt man haarfrei?


lg

Gefällt mir

21. Juli 2011 um 13:59
In Antwort auf imchen90

Danke
für die Antwort.
Mit was genau desinfizierst du. Einfach puren Alkohol? Oder gibt es so etwas in der Drogerie zu kaufen?
Und wie sieht es bei dir aus mit den Nachwuchs am Bauch und Intimbereich?
Also merke jetzt schon, 3-4 Tage nach dem epilieren neue "stoppel". Man sieht zwar noch nichts, aber fühlt es.
Hätte gedacht, ich hätte länger was von der Glätte.
Wird das mit der Zeit besser? Sprich je öfter ich epiliere desto länger bleibt man haarfrei?


lg

Es ist ganz normaler spiritus
...aus der Drogerieabteilung des Supermarktes.
Falls Du nach der Behandlung nochmal desinfizieren möchtest, rate ich allerdings zu einem Wunddesinfektionsmittel aus der Apotheke, Oktenisept zum Beispiel.

Nun, so wirklich gründlich wie beim Waxing wird es mit der Maschine natürlich nicht, denn viele Haare werden statt ausgerissen einfach abgerissen und wachsen entsprechend schneller nach. Da andere wiederum bereits am Nachwachsen sind und nicht erfasst werden, kann man sagen, einmal in der Woche nachbehandeln ist sinnvoll. Je mehr es wird, umso unangenehmer ist es ja auch.

Aussagen wie "wochenlang haarfrei" sind meiner Erfahrung nach jedenfalls sowohl beim Epilieren wie beim Wachsen Unsinn. Es kommt relativ schnell wieder was nach, wenn auch weniger intensiv.

Gefällt mir

25. Juli 2011 um 16:03

Sugaring
Liebes Imchen,

versuchs doch mal mit Zuckerpaste. Die roten Pickel entstehen durch die nachwachsenden Haare. Wenn Du rasierst, kommen die Haare so schnell nach, dass die Haut keine Chance hat sich zu erholen.

Beim Sugarn bleibt die Haut für Wochen samtweich und wird nicht mehr gereizt, da Sie wieder Zeit hat sich zu regenerieren.
Zwischendurch würde ich dann ein Peeling machen, oder mich mit einem Luffahandschuh abreiben, damit die nachkommenden Haare nicht einwachsen können. Unter www.beauty-sugar.de findest Du Zuckerpasten, Luffaschwämme etc. und einen Anwendungsfilm wo genau erklärt wird, wie alles funktioniert.
LG

Gefällt mir

27. Juli 2011 um 10:12
In Antwort auf wunschstrumpf

Sugaring
Liebes Imchen,

versuchs doch mal mit Zuckerpaste. Die roten Pickel entstehen durch die nachwachsenden Haare. Wenn Du rasierst, kommen die Haare so schnell nach, dass die Haut keine Chance hat sich zu erholen.

Beim Sugarn bleibt die Haut für Wochen samtweich und wird nicht mehr gereizt, da Sie wieder Zeit hat sich zu regenerieren.
Zwischendurch würde ich dann ein Peeling machen, oder mich mit einem Luffahandschuh abreiben, damit die nachkommenden Haare nicht einwachsen können. Unter www.beauty-sugar.de findest Du Zuckerpasten, Luffaschwämme etc. und einen Anwendungsfilm wo genau erklärt wird, wie alles funktioniert.
LG

Sugaring ist klasse
Kann man auch selbst machen die Zuckerpaste
8 El Zucker
1 El Wasser
1 El Zitronensaft
Man muss allerdings ein bisschen rumprobieren und sich ein paar videos ansehen, bis man das drauf hat, aber dann ist es unschlagbar!
Und: Kleiner Tipp: Beim ersten mal sugaring sollten die Haare etwas länger sein...

viel Glück
Froschlady

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen