Home / Forum / Beauty / Hautpflege / ....Tipps??

....Tipps??

14. August 2006 um 8:40 Letzte Antwort: 14. August 2006 um 10:43

Halli Hallo,

habe einige Einträge von euch gelesen und es waren zum Teil sehr vielversprechende Tipps dabei.

Vielleicht ist es ja auch jmd. so wie mir ergangen und irgendjemand konnte ihm helfen....??

Ich bin schon langsam am Verzweifeln, hab auch so meine Probleme mit der Haut und leider schon keine Ahnung mehr was ich noch versuchen könnte?!?

Thema Hautartzt: Habe ich vor ein paar Jahren versucht, er hat mir eine Schälkur verpasst, wo sich bi mir die ganze Haut aufgezogen hatte, bis ich schließlich komplett offen und schon richtig fleischig gar - Phantom der Oper kam da schon sehr nahe. Mittlerweilen hab ich bereits herausgefunden, dass ich eine sehr empfindliche Haut habe und diese Kombination mit Akne ist natürlich gleich ein doppel Jeckpot. Durch diese Tatsache kann ich natürlich keine Produkte nehmen, die für Akne geeignet wären, da meine Haut zu empfindlich für diese "scharfen" Produkte ist. Ich gehe regelmäßig zur Kosmetikerin und achte sehr auf meine Plege und weiss, dass ich hier nichts mehr verbessern kann. Die Pille Diane nehme ich auch schon seit Jahren, wobei ich sagen muss, anfägnlich hat mir diese Pille sehr gut geholfen, jedoch habe ich vor ca. 3 Monaten die Pille abgesetzt und erstaunlicherweise war meine Haut reiner als ich die Pille nicht genommen habe. Jetzt nehme ich Sie wieder und es hat sich verschlimmert. Normalweise ist meine Haut im Sommer reiner als sonst, da ich relativ viel in der Sonne und vorallem im Wasser bin, das genießt meine Haut richtig und heilt auch ab....Jetzt seit den letzten 2 Monaten hab ich überhaupt keine Chance eine Verbesserung zu bewirken und keine Ahnung wie ich das verhindern könnte. Da ich ja schon der Meinung bin, dass Kosmetika bei mir nichts mehr verbessern (sondern nur das schlimmste verhindern) bin ich der festen Überzeugung, dass ich Medikamente oder Vitamintabletten oder sonsigtes benötigen würde und daher meine Frage - irgendwelche Empfehlungen was ich versuchen könnte. Hab schon so viel durch und möchte nicht die nächsten 2 bis 3 Jahre noch irrlos Medikamente versuchen, die sich dann als wenig hilfreich erweisen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich - DANKE für eure Tipps

Mehr lesen

14. August 2006 um 10:33

Hi
Ich hatte auch lange zeit akne und kämpfe auch jetzt noch damit... Klar ist es wichtig das man die richtige pflege nimmt aber man muss auch von innen nachhelfen... So bin ich vor etwa einem halben Jahr auf das medikament Perenterol gestoßen - keine Angst - das ist keine starke Medizin sondern Trockenhefe. Ich hatte Durchfall und hab das bei uns im Arzneischrank gefunden, hat mein kleiner bruder mal von Kinderartzt bekommen. Da ich mir ja immer schön brav den Beipackzettel vorher durchles bin ich drauf gestoßen das Perenterol auch bei Akne hilft. Hab mich dann mal auf der seite von perenterol kundig gemacht, also warum das gegen akne hilft wissen die auch nicht so genau, aber sie gehen davon aus dass sich eine gesunde Darmflora wohl auch auf das Hautbild auswirkt. Der einzige Nachteil ist dass man um ein entsprechendes ergebnis zu erzielen eine sehr hohe dosis zu sich nehmen muss, nämlich drei stück pro Tag und das ist eben ziemlich kostspielig. So bin ich auf ein medikament gestoßen wo das gleiche drin ist nur die Firma ist nicht so bekannt und deßwegen sind die dinger auch nicht ganz so teuer wie Perenterol. Sie heißen Yumogi. Kleiner tip: bestelle am besten in internet Apotheken da ist es meistens günstiger.

Ich muss sagen mir hat es echt geholfen allerdings lässt das ergebnis auf sich warten: erste erfolge haben sich erst nach 2 monaten ergeben aber da du ja selber akne hast weißt du sicherlich schon dass man da geduld braucht...

Für das "Äuserliche " nehm ich die akne produkte von avene. ich empfinde sie als nicht agressiv sondern sehr mild und wohltuend. creme verwende ich nur noch für die augen und lippen ansonsten mach ich nach der reinigung nur kamilletinktur auf die haut tupfen.

Hoffe ich konte dir helfen.

gruß mara

Gefällt mir
14. August 2006 um 10:43
In Antwort auf berta_11972836

Hi
Ich hatte auch lange zeit akne und kämpfe auch jetzt noch damit... Klar ist es wichtig das man die richtige pflege nimmt aber man muss auch von innen nachhelfen... So bin ich vor etwa einem halben Jahr auf das medikament Perenterol gestoßen - keine Angst - das ist keine starke Medizin sondern Trockenhefe. Ich hatte Durchfall und hab das bei uns im Arzneischrank gefunden, hat mein kleiner bruder mal von Kinderartzt bekommen. Da ich mir ja immer schön brav den Beipackzettel vorher durchles bin ich drauf gestoßen das Perenterol auch bei Akne hilft. Hab mich dann mal auf der seite von perenterol kundig gemacht, also warum das gegen akne hilft wissen die auch nicht so genau, aber sie gehen davon aus dass sich eine gesunde Darmflora wohl auch auf das Hautbild auswirkt. Der einzige Nachteil ist dass man um ein entsprechendes ergebnis zu erzielen eine sehr hohe dosis zu sich nehmen muss, nämlich drei stück pro Tag und das ist eben ziemlich kostspielig. So bin ich auf ein medikament gestoßen wo das gleiche drin ist nur die Firma ist nicht so bekannt und deßwegen sind die dinger auch nicht ganz so teuer wie Perenterol. Sie heißen Yumogi. Kleiner tip: bestelle am besten in internet Apotheken da ist es meistens günstiger.

Ich muss sagen mir hat es echt geholfen allerdings lässt das ergebnis auf sich warten: erste erfolge haben sich erst nach 2 monaten ergeben aber da du ja selber akne hast weißt du sicherlich schon dass man da geduld braucht...

Für das "Äuserliche " nehm ich die akne produkte von avene. ich empfinde sie als nicht agressiv sondern sehr mild und wohltuend. creme verwende ich nur noch für die augen und lippen ansonsten mach ich nach der reinigung nur kamilletinktur auf die haut tupfen.

Hoffe ich konte dir helfen.

gruß mara

Mercí vielmal...
Hi Mara,

vielen DANK für die Info, habe dies schon mal im Forum gelesen und mir als eine Möglichkeit notiert - wede dies jetzt auch versuchen. Geld spielt glaub ich bei sowas schon net mehr eine allzu große Rolle, wennst schon mal so verzweifelt bist - und eh schon hunderte Teuros rausgeschmissen hast - um alles mögliche zu versuchen - bist da net mehr so kleinlich.
Hefe soll ja bekanntlich sowieso gut helfen, hab damals auch Hefemasken gemacht - hat mir eigentlich auch super geholfen, nur dass meine Schwester mir bereits mit Rausschmiss drohte - zwecks dem verwesungsähnlichem Geruch...aber stimmt hat gut getan....Also DANKE nochmal - bin wirklich für jeden Anstoss sehr dankbar - glg

Gefällt mir