Home / Forum / Beauty / Tipps & Erfahrungen: Bauchnabelpiercing

Tipps & Erfahrungen: Bauchnabelpiercing

1. Februar 2014 um 23:58

Hallo Ihr Lieben!!

Ich denk schon längere Zeit über ein Bauchnabelpiercing nach.
Hab mich auch schon bissl informiert.. es heißt ja die Heilung braucht ziemlich lange klar is das von Mensch zu Mensch verschieden..
Meine größte Sorge ist, dass es sich entzünden würde und ich schlimmsten Falls ne Narbe bekomm!
Naja hier einfach mal paar Fragen:

1: Wie lange hat bei euch die Heilung gedauert?
2: Gab's Komplikationen?
3: Seid Ihr zufrieden? Würdet Ihr es nochmal machn?
4: Stimmt es, dass der Piercing irgendwann rauswächst?
5: Darf ich während der Heilungsphase Sport machen, oder is das 'gefährlich'?
6: Beeinträchtigt euch heute der Piercing irgendwie? (hängen bleiben, stört beim Sport, ect..)

Ich bin eine Frau der Tat^^ Deshalb würd ich mich RIESIIG FREUEN, wenn ganz viele antworten!!! ......heeelft mir

Eure gewissenssuchende Fälkin

Mehr lesen

2. Februar 2014 um 18:30

Als erstes
DAS Piercing, nicht der...

ich habe ein BNP und es hat sicher nen Jahr gedauert, bis das es abgeheilt war. Und auch lange Zeit danach war es immer mal wieder blöd das es gesifft hat.

Wichtig ist, das Du es richtig pflegst und das auch konsequent, nicht nur ab und zu mal. Wichtig ist auch, das Du nicht nach drei Wochen glaubst, das alles gut ist und den Schmuck wechselst. Das ist kacke, weil der Stichkanal von innen erstmal heilen muß.

Entzünden muß sich gar nichts, man sollte sich informieren, das es halt passieren kann, aber nicht davon ausgehen, das das passieren MUß!

Sport solltest Du die ersten Wochen möglichst vermeiden, das Teil braucht Ruhe und man sollte so wenig wie möglich dran rumfummeln, biegen, drehen usw. Solarium, Sauna und Schwimmbad sind für mindestens 4 Wochen absolut tabu.

Rauswachsen...hm...KANN passieren...muss aber ebenfalls nicht. Ich habe meins seit ich 18 bin, jetzt bin ich 35 Jahre macht 17 Jahre. Zwischendrin gabs noch ne Schwangerschaft und zwei Jahre Piercingpause, es ist noch genau da, wo es von Anfang an war....

Alles weitere erfährst Du vom Piercier..

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2014 um 20:45
In Antwort auf ichauchwill

Als erstes
DAS Piercing, nicht der...

ich habe ein BNP und es hat sicher nen Jahr gedauert, bis das es abgeheilt war. Und auch lange Zeit danach war es immer mal wieder blöd das es gesifft hat.

Wichtig ist, das Du es richtig pflegst und das auch konsequent, nicht nur ab und zu mal. Wichtig ist auch, das Du nicht nach drei Wochen glaubst, das alles gut ist und den Schmuck wechselst. Das ist kacke, weil der Stichkanal von innen erstmal heilen muß.

Entzünden muß sich gar nichts, man sollte sich informieren, das es halt passieren kann, aber nicht davon ausgehen, das das passieren MUß!

Sport solltest Du die ersten Wochen möglichst vermeiden, das Teil braucht Ruhe und man sollte so wenig wie möglich dran rumfummeln, biegen, drehen usw. Solarium, Sauna und Schwimmbad sind für mindestens 4 Wochen absolut tabu.

Rauswachsen...hm...KANN passieren...muss aber ebenfalls nicht. Ich habe meins seit ich 18 bin, jetzt bin ich 35 Jahre macht 17 Jahre. Zwischendrin gabs noch ne Schwangerschaft und zwei Jahre Piercingpause, es ist noch genau da, wo es von Anfang an war....

Alles weitere erfährst Du vom Piercier..

LG

Danke
Erst mal danke für Deine ausführliche Antwort

Hm..ja dass es wahrscheinlich sehr lange dauern wird, bis es verheilt is, hab ich mir schon gedacht..bei meinem Helix hats jetz auch ein Jahr gedauert. Man braucht eben Geduld

Stört denn DAS Piercing irgendwie? Beim Bücken zum Beispiel..? ...(oder falls mein Freund auf mir 'rumrobben' sollte)? ...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2014 um 22:19
In Antwort auf ilaria_12939006

Danke
Erst mal danke für Deine ausführliche Antwort

Hm..ja dass es wahrscheinlich sehr lange dauern wird, bis es verheilt is, hab ich mir schon gedacht..bei meinem Helix hats jetz auch ein Jahr gedauert. Man braucht eben Geduld

Stört denn DAS Piercing irgendwie? Beim Bücken zum Beispiel..? ...(oder falls mein Freund auf mir 'rumrobben' sollte)? ...

Lg

.
In der ersten Zeit wird es sicher keine Freude sein, wenn er auf Dir rumrobbt (<- etwas unbequem für Dich, oder??? )

Und unter Umständen zwickt es wenn Du Dich bückst, je nachdem wie die Kugeln so liegen, die Hose so drückt, aber alles nichts, was man nicht überlebt!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2014 um 20:16
In Antwort auf ichauchwill

.
In der ersten Zeit wird es sicher keine Freude sein, wenn er auf Dir rumrobbt (<- etwas unbequem für Dich, oder??? )

Und unter Umständen zwickt es wenn Du Dich bückst, je nachdem wie die Kugeln so liegen, die Hose so drückt, aber alles nichts, was man nicht überlebt!

LG


Danke für eure Antworten
Ich muss schon sagen..ich steh kurz davor zum Piercer zu rennen.
Hhhmm.. Werd auf jeden Fall abchecken lassen, ob mein Nabel überhaupt für das Piercing geeignet wär.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2014 um 12:13

Dagegen entschieden
Hallo nochmal,

vielleicht interessieren sich ein paar Leute für meine Entscheidung, die sich ebenfalls fragen, ob sie sich ein Bauchnabelpiercing stechen lassen sollen - oder nicht.

--> Ich habe mich nach LANGEM Überlegen dagegen entschieden.

Klar, ich finds noch suuper schön. Ich habe mir zum Testen ein Piercing gekauft. Zum Hinhalten
Und ich bin jetzt der Meinung, das es mir einfach nicht sonderlich gut steht.
Also mein Tipp an euch (die mit sich ringen): kauft euch einfach mal ein Piercing und haltet es an euren Bauch. Das kann bei der Entscheidung super helfen!

Liebe Grüße und nochmal DANKE an alle, die auf meinen Beitrag geantwortet haben!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tattoo soll kein Körperteil umschließen?
Von: lauramarie72
neu
10. April 2014 um 11:57
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen