Home / Forum / Beauty / Tattoo am Handgelenk

Tattoo am Handgelenk

14. Juli 2007 um 13:58

Hallo alle zusammen!

Würde mich über einen ehrlichen Rat von Euch sehr freuen. Und zwar möchte ich mir gerne ein Tattoo am Unterarm Aussenseite sehen lassen. Dort habe ich mehrere alte Narben, die eigentlich nur aufgrund der hellen Farbe so auffallen. Mehrere Ärzte konnten gegen die Narben nix machen, aber ein Rat war: Mach dir ein Tattoo drüber. Das möchte ich jetzt gerne. Ich dacht an schöne Brauntöne und eher Henna oder Majori Stil. Das passt zu mir und meinem Typ. Meine Freund sagen zwar, sie finden mich cool, egel was ich mache, dennoch merke ich, sie finden das ziemlich krass und gewagt, ein Tattoo am Unterarm bei einer Frau. Meine Frage an euch: Wie erlebt ihr die Reaktionen Eurer Mitmenschen? Und in der Berufswelt? Könnt ihr mir dazu raten? Mein Leidensdruck durch die Narben ist groß und ich find Tattoos sehr cool, dennoch habe ich Sorge, dass ichs irgendwann extrem bereue, oder Probleme in der Arbeit bekomme..

Würde mich übere Eure Meinungen sehr freuen!!
LG ANNI

PS: Diesen Beitrag habe ich bereits als Antwort veröffentlicht, hoffe auf mehr Antworten, deshalb nochmal eine eigene Disskusion

Mehr lesen

14. Juli 2007 um 19:08

Warum nicht?
habe selber kein tattoo. denn das was ich tragen würde ist einfach recht gross und somit ziemlich teuer...

deine idee mit den brauntönen, henna oder majori stil finde ich klasse. das kann ich mir gut vorstellen und würde mich nicht stören. egal in welchem beruf du arbeitest.
nur leider sind in konservativen berufen tattoos absolut nicht angesagt und es kommt oft zu schwierigkeiten. meistens wird man damit garnicht eingestellt.
was allerdings auch schon passiert, wenn man eine sichtbare narbe hat und somit aus der gewünschten norm fällt.
mit ist es vollkommen egal, ob jemand ein tattoo, piercing oder sonstwas hat....

wünsche dir das du die für dich richtige lösung findest.

lg rattenengel

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 13:52

Oh oh oh
Erstens sollte dir es egal sein was andere davon halten. Denn du machst das Tattoo für Dich und nicht für die Allgemeinheit.
Wenn da wer komisch drauf reagiert, lass denjenigen doch.
Immerhin möchtest Du es ja nicht, weil es gerade mode ist.

Und dann fällt mir grad auf, das ich dazu schon mal gepostet haben könnte...

Ansonsten kann ich nur sagen, wenn Du schon selbst sagst das es zu Dir passt, dann nur zu. Wenn Du Dich 100% damit identifizieren kannst und auch sagen kannst, ja in 10 Jahren find ich das höchstwahrscheinlich immer noch super, dann steht dem absolut nix mehr im wege.

Sicherlich wird man auf der Straße angeguckt, besonders im Sommer, wenn man kurze Sachen trägt. Aber mach Dir nichts draus, Du bist ein Individuum.

Und wehtun, naja. jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden. Ich hab an beiden Handgelenken Tattoos und fands nich wirklich schlimm. Da gibt es schlimmere Stellen

Lass ein Bild sehen, wenn es fertig ist

Viele Grüße
Jaz

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 17:06

Hey
also ich kann dich schon verstehen, dass du die narben verdecken möchtest. wenn du dir nicht sicher bist, ob du in der zukunft mit deinem tattoo glücklich sein wirst, dann erkundige dich doch einfach mal beim t.studio wie es mit den tattoos ausschaut, die nach einigen jahren verschwinden. die gibt es ja auch schon seit längerer zeit.
ich sag dir bloß, werde glücklich und kümmere dich nicht darum, was die anderen über dich denken. daran muss ich gerade denken "ich will lieber stehend sterben, als knieed leben-BO" du kennst es bestimmt

LG, Julia

Gefällt mir

18. Juli 2007 um 20:14

Nur Mut
Also, ich habe auch ein Tatoo am Handgelenk, und zwar ein Tribal wie ein Armreif, in der Mitte trage ich ein "R", den Anfangsbuchstaben meines Mannes. Ich habe mir das Tatoo so machen lassen, dass ich es bei Bedarf mit einer Uhr oder einem Armreif verstecken kann. Also, mach Dir keine Gedanken, Du wirst glücklicher sein, wenn Du Deine Narben damit verdecken kannst.
Liebe Grüße
hobbysandy

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 14:16
In Antwort auf rattenengel

Warum nicht?
habe selber kein tattoo. denn das was ich tragen würde ist einfach recht gross und somit ziemlich teuer...

deine idee mit den brauntönen, henna oder majori stil finde ich klasse. das kann ich mir gut vorstellen und würde mich nicht stören. egal in welchem beruf du arbeitest.
nur leider sind in konservativen berufen tattoos absolut nicht angesagt und es kommt oft zu schwierigkeiten. meistens wird man damit garnicht eingestellt.
was allerdings auch schon passiert, wenn man eine sichtbare narbe hat und somit aus der gewünschten norm fällt.
mit ist es vollkommen egal, ob jemand ein tattoo, piercing oder sonstwas hat....

wünsche dir das du die für dich richtige lösung findest.

lg rattenengel

Ich würds machen...
....

vorallem, wenn du mit deinen Narben nicht glücklich werden kannst!

was Arbeit, Ämter und ähnliches angeht, Du kannst es ja imfall der fälle immer mit was langärmeligen nicht sichtbar machen!

hab eins seitlich auf der wade, und klar gibt es leute die gucken komisch, aber schau dich mal um, grad jetzt im Sommer, verdammt viele leute haben inzwischen Tattoos es wird also langsam "normaler"

zu den Tattoos die "verschwinden": lass die Finger davon, denn die gibt es nicht wirklich!!!!

KEin seriöse Tattoostudio würde dir eins machen, denn wie gesagt, es gibt keine Farbe, die verschwindet!

also, vielleicht magst Du dein Kunstwerk ja mal zeigen wenn Du es hast stechen lassen? würde mich interessieren.

LG
Butterfly-Berenice

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen