Forum / Beauty

Sugaring - Das Rezept dafür?

Letzte Nachricht: 28. Juli 2014 um 9:24
A
an0N_1248747299z
04.11.09 um 18:26

Hey!

Ich hab vor ein paar Tagen was über Sugaring / Sugar Waxing gelesen und wollte das ausprobieren. In meiner Nähe gibt es keinen mir bekannten Türkenladen, also hab ich mir das Rezept aus dem Internet gesucht und habs schon einige Male ausprobiert.

Ich nehme dafür die gleichen Teile an Zucker und Zitronensaft und eine Prise Salz.

Mein Problem ist allerdings, dass das Zeug an meinen Fingern klebt und sich fast nicht verwenden lässt. An den Beinen ist es ok, wenn ich es aber in der Bikinizone auftrage, bekomm ich es nur noch durch rubbeln, duschen etc weg und Haare sind immer noch gleich viele da.

Kann es also sein, dass mein Rezept falsch ist?

Danke im Voraus

Mehr lesen

L
lexi_12103589
07.11.09 um 23:21

Hi
Als ich im Internet ein Rezept für das Sugaring gefunden habe, habe ich es gleich ausprobiert und bei hats echt gut funktioniert.

Also hier das Rezept:

Zutaten:
-400 gr. Zucker
-1/4 (kleine Kaffe) Tasse Wasser
-1/4 (kleine Kaffe)Tasse Zitronensaft

Zubereitung:
Die 400gr. Zucker kommen in einen Topf. Dann das Wasser und den Zitronensaft dazu schütten. Das ganze kommt dann auf die Herdplatte(stufe 5) für ungefähr 5-10 min bis es anfängt leicht goldbraun zu werden. Dann auf Stufe 2 oder 3 umschalten. Am besten den Topf immer wieder mal von der Platte wegnehmen und warten bis die Blasen verschwinden damit man die Farbe gut erkennen kann. Wenn das Ganze dann goldbraun ist kannst du es von der Herdplatte nehmen und in ein hitzebeständiges Gefäß füllen bis es fast ganz abgekühlt ist (nicht zu lange sonst ist es zu hart und lässt sich schlecht verwenden). So dass du es anfassen kannst ohne die Finger zu verbrennen.
Und achte auch darauf, dass deine Hände trocken sind.
Am Schluss einfach mit warmen Wasser abwaschen.

hoffe ich konnte dir weiterhelfen

lg elisa

Gefällt mir

M
marica_11945082
30.11.09 um 21:57
In Antwort auf lexi_12103589

Hi
Als ich im Internet ein Rezept für das Sugaring gefunden habe, habe ich es gleich ausprobiert und bei hats echt gut funktioniert.

Also hier das Rezept:

Zutaten:
-400 gr. Zucker
-1/4 (kleine Kaffe) Tasse Wasser
-1/4 (kleine Kaffe)Tasse Zitronensaft

Zubereitung:
Die 400gr. Zucker kommen in einen Topf. Dann das Wasser und den Zitronensaft dazu schütten. Das ganze kommt dann auf die Herdplatte(stufe 5) für ungefähr 5-10 min bis es anfängt leicht goldbraun zu werden. Dann auf Stufe 2 oder 3 umschalten. Am besten den Topf immer wieder mal von der Platte wegnehmen und warten bis die Blasen verschwinden damit man die Farbe gut erkennen kann. Wenn das Ganze dann goldbraun ist kannst du es von der Herdplatte nehmen und in ein hitzebeständiges Gefäß füllen bis es fast ganz abgekühlt ist (nicht zu lange sonst ist es zu hart und lässt sich schlecht verwenden). So dass du es anfassen kannst ohne die Finger zu verbrennen.
Und achte auch darauf, dass deine Hände trocken sind.
Am Schluss einfach mit warmen Wasser abwaschen.

hoffe ich konnte dir weiterhelfen

lg elisa

Ganz einfach
zitronensaft und zucker zu gleichen teilen.. in ein topf...
auf niedriger hitze caramelisieren lassen.
um zu sehen ob es fertig ist,, einfach ein bisschen ins wasser tröpfeln lassen, wenn es kristallisiert ist es fertig.
dann in eine schale bzw. schlüssel schütten, das kann man öfter verwenden muss halt nur immer wieder aufwärmen z.B. in der microwelle.
bei mir hat das immer super geklappt.

Gefällt mir

P
petro_830015
17.05.12 um 16:18
In Antwort auf lexi_12103589

Hi
Als ich im Internet ein Rezept für das Sugaring gefunden habe, habe ich es gleich ausprobiert und bei hats echt gut funktioniert.

Also hier das Rezept:

Zutaten:
-400 gr. Zucker
-1/4 (kleine Kaffe) Tasse Wasser
-1/4 (kleine Kaffe)Tasse Zitronensaft

Zubereitung:
Die 400gr. Zucker kommen in einen Topf. Dann das Wasser und den Zitronensaft dazu schütten. Das ganze kommt dann auf die Herdplatte(stufe 5) für ungefähr 5-10 min bis es anfängt leicht goldbraun zu werden. Dann auf Stufe 2 oder 3 umschalten. Am besten den Topf immer wieder mal von der Platte wegnehmen und warten bis die Blasen verschwinden damit man die Farbe gut erkennen kann. Wenn das Ganze dann goldbraun ist kannst du es von der Herdplatte nehmen und in ein hitzebeständiges Gefäß füllen bis es fast ganz abgekühlt ist (nicht zu lange sonst ist es zu hart und lässt sich schlecht verwenden). So dass du es anfassen kannst ohne die Finger zu verbrennen.
Und achte auch darauf, dass deine Hände trocken sind.
Am Schluss einfach mit warmen Wasser abwaschen.

hoffe ich konnte dir weiterhelfen

lg elisa

Hey Elisa
Also wenn man das selber macht, du sagtest ja dass es zu hart wäre wenn man es ganz ganz abkühlen lassen würde . Heisst das man kann es nur einmal benutzen oder kann man das auch immer wieder aufwärmen?? danke

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
natale_12313165
18.06.14 um 13:16

Tolle Rezeptideen
Das Problem mit der Sugaring Paste kenn ich nur zu gut. Gerade bei den ersten Malen ist es wirklich nicht einfach. Wenn zu dünn ist, dann kommt man garnicht zurecht. Viele gute Rezepte und Anleitungen haben ich auf der Seite www.sugaring.biz gefunden. Da wird alles genau erklärt.

Gefällt mir

H
hyong_12102671
28.07.14 um 9:24

Sugaring Rezept
Hallo! Da der Post schon etwas länger her ist, denke ich, dass er nicht mehr ganz aktuell ist. Kann ja trotzdem sein, dass noch die ein oder andere ihn findet.

Also grundsätzlich soll man für die Paste vier Teile Zucker, einen Teil Wasser und einen Teil Zitronensaft nehmen (also z.B. 8 Löffel Zucker, 2 Löffel Wasser und 2 Löffel Zitronensaft), wobei da verschiedene Rezepte variieren. Das ganze kocht man dann bis es gelbllich/honigfarben ist. Danach lässt man es ordentlich abkühlen. De Paste soll auch gar nicht mehr wirklich an den Fingern kleben, sondern muss sich formen lassen.

Ich hoffe ich konnte hier ein bisschen helfen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers