Home / Forum / Beauty / Suche Gleichgesinnte ( Eisenmangel )

Suche Gleichgesinnte ( Eisenmangel )

24. April 2002 um 18:39

Hallo an alle,

ich leide schon seit jahren an Eisenmangelanämie, meine Ärtze haben bisher noch nicht herausgefunden was die Ursache dafür ist.
Stets bekomme ich Tabletten, dann wieder Spritzen,
2 Mal lag ich deswegen schon im Krankenhaus um herauszufinden woran es liegen kann.
Letztens wurde sogar Knochenmark entnommen, auf dessen Ergebnis ich heute noch warte.

Nun meine Frage , wer hat auch diese Erfahren mit Eisenmangel gemacht ? Und was wurde dagegen unternommen ?

Bis dahin liebe Grüße von
Funi

Mehr lesen

24. April 2002 um 22:35

Woran erkennt mann......?
Hallo Funi,
mich interessiert, wie die Symptomen bein einer Eisenmangelanämie sind. Ich bin in der letzten Zeit total down,komme gar nicht mehr in Gang.Hab dann mal in eigener Initiative mir Eisentabletten geholt und eine 14 tägige Kur gemacht. In der Zeit hab ich mal wieder richtig gut gefühlt.Jetzt hab ich sie nicht mehr genommen, und ich fühle micht wieder so kraftlos und schlapp, ganz besonders vor meinen Tagen.Wäre nett wenn du mir schreiben würdest,wie es bei dir war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2002 um 7:52
In Antwort auf BumbleBee1

Woran erkennt mann......?
Hallo Funi,
mich interessiert, wie die Symptomen bein einer Eisenmangelanämie sind. Ich bin in der letzten Zeit total down,komme gar nicht mehr in Gang.Hab dann mal in eigener Initiative mir Eisentabletten geholt und eine 14 tägige Kur gemacht. In der Zeit hab ich mal wieder richtig gut gefühlt.Jetzt hab ich sie nicht mehr genommen, und ich fühle micht wieder so kraftlos und schlapp, ganz besonders vor meinen Tagen.Wäre nett wenn du mir schreiben würdest,wie es bei dir war.

Antwort auf deine Frage


Hallo,

erstmal danke das du mir geantwortet hast, nun will ich dir gleich wieder antworten.

Also wie du mir die Symtome beschreibst, deutet es wohl auch auf Eisenmangel hin.
Bei mir war es ähnlich, ich war früher immer müde, konnte mich kaum konzentrieren, und hatte zu nichts lust, was mir fälschlicherweise als Faulheit ausgewiesen wurde.
Festgestellt wurde es nur durch einen Zufall. Ich war wegen einer ERkältung beim Arzt, die stellte dann fest, das ich ziemlich blass ausschaue, und machte daraufhin einen Test.
Der Test fiel katastrophal aus, denn der Wert war von Minimalwert 9,0 bereits auf 3,0 gesunken.
Daraufhin bekam ich Eisenpräparate verschrieben, aber als die wieder probeweise abgesetzt wurden, fiel der wert wieder schlagartig. Dann bekam ich Spritzen die halfen dann etwas besser, aber auch nur solange bis sie mir gegeben wurden.
dann war ich Freitag bei der Untersuchung und der Wert war 12,0 was ein sehr gutes Zeichen war, aber Montag darauf war er bereits wieder gefallen auf 11,0 daraufhin wurde ich in Krankenhaus eingeliefert, die dann allermöglichen Test gemacht haben, aber nicht weiter viel herausgefunden haben.
Nun lag ich bereits das 2. Mal drin, und es wurde auch nichts weiter festgestellt, der Arzt meinte es könnte auch angeboren sein, aber das soll nun ein Hämatologe feststellen.

Mein Rat jetzt an dich . Geh doch einfach mal zu deinem Hausarzt und lass deinen Eisenwert testen, das geht ganz schnell, da wird dir Blut abgenommen und du erfährst das ergebnis binnen weniger Minuten.
Und wenn es daran liegt, dann wäre es ratsam es regelmäßig kontrollieren zu lassen.

Siehst du auch sehr blass aus ?? Oder vielleicht hast du ja auch starke Regelblutung das du dadurch Eisen verlierst und durch falsche Ernährung nicht genug wieder aufnimmst.
Vielleicht ist es ja auch ganz einfach und du musst nur deine Ernährung etwas umstellen.

Ich halte dich auf dem laufenden wie es bei mir weitergeht, wäre schön wenn du mir auch sagen könntest, wie es bei dir ist.

Bis dahin liebe Grüße und viel Gesundheit
Funi ( Peggy )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2002 um 19:44

Leide bzw. litt wohl auch darunter
Hallo

Ich habe mich auch lange ziemlich schlapp gefühlt. Ich hätte den ganzen Tag auf dem Sofa liegen können und hatte zu nichts Lust, außerdem war ich sehr unkonzentriert ob es beim lesen oder Gesprächen war.
Ich habe lange gerätselt woran das liegen könnte und Eisenmangel liegt bei mir auch schon deshalb nahe, weil ich Vegetarierin bin und generell nicht viel Milchprodukte esse.

Jetzt nehme ich seit kurzem Vitamintabletten und seit ein paar Tagen speziell "Eisensaft" und muß eine total Veränderung an mir feststellen. Jetzt könnte ich den ganzen Tag rumspringen und abends vor dem Fernseher zu liegen empfinde ich als Zeitverschwendung.
Hätte nie geadcht, daß es soviel ausmacht.

Ciao Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2002 um 9:25
In Antwort auf trudi_12325895

Leide bzw. litt wohl auch darunter
Hallo

Ich habe mich auch lange ziemlich schlapp gefühlt. Ich hätte den ganzen Tag auf dem Sofa liegen können und hatte zu nichts Lust, außerdem war ich sehr unkonzentriert ob es beim lesen oder Gesprächen war.
Ich habe lange gerätselt woran das liegen könnte und Eisenmangel liegt bei mir auch schon deshalb nahe, weil ich Vegetarierin bin und generell nicht viel Milchprodukte esse.

Jetzt nehme ich seit kurzem Vitamintabletten und seit ein paar Tagen speziell "Eisensaft" und muß eine total Veränderung an mir feststellen. Jetzt könnte ich den ganzen Tag rumspringen und abends vor dem Fernseher zu liegen empfinde ich als Zeitverschwendung.
Hätte nie geadcht, daß es soviel ausmacht.

Ciao Silke

Ernährung ist wichtiger Faktor

Hallo Silke,

erstmal schön das du dich in meinen Beitrag eingeklickt hast, woran ich merke ich bin mit diesem Problem nicht allein auf der Welt.

Nun schreibst du das du Vegetarierin bist, dazu muss ich sagen ja es stimmt das es an der Ernährung liegt, denn als ich in das Krankenhaus kam, war die erste Frage nach meiner Ernährung.
Manche Menschen verlieren viel Eisen, warum auch immer und müssten es mit der Nahrung wieder ausgleichen, aber bei dir ist das ja nicht der Fall, also wohl auch ein akuter Eisenmangel,
Die Unkonzentriertheit kann ich nachvollziehen, die Probleme hatte ich wärend meiner Umschulung, nach der 2 Stunde wäre ich fast eingeschlafen.

Eine Frage hätte ich da an dich, den Eisensaft, von dem du schreibst, muss der Arzt dir den verschreiben, oder gibt es den in der Apotheke frei zu kaufen ?
Ich habe zur zeit vom Arzt ein Eisenpräparat bekommen, muss morgens und abens eine Tablette davon nehmen.
Sind dir Fälle derer Art auch aus deiner Verwandschaft bekannt ?
Mein Arzt meinte es könne auch vererbt worden sein über mehrere Generationen, denn meine Oma hatte Anämie und das ist es ja bei mir auch aber Eisenmangelanämie.

Würde mich freuen wieder von dir zu lesen.
Bis dahin alles gute, und das deine Gesundheit weiter so gut ist, wie es jetzt ist.#

Peggy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2002 um 9:26
In Antwort auf trudi_12325895

Leide bzw. litt wohl auch darunter
Hallo

Ich habe mich auch lange ziemlich schlapp gefühlt. Ich hätte den ganzen Tag auf dem Sofa liegen können und hatte zu nichts Lust, außerdem war ich sehr unkonzentriert ob es beim lesen oder Gesprächen war.
Ich habe lange gerätselt woran das liegen könnte und Eisenmangel liegt bei mir auch schon deshalb nahe, weil ich Vegetarierin bin und generell nicht viel Milchprodukte esse.

Jetzt nehme ich seit kurzem Vitamintabletten und seit ein paar Tagen speziell "Eisensaft" und muß eine total Veränderung an mir feststellen. Jetzt könnte ich den ganzen Tag rumspringen und abends vor dem Fernseher zu liegen empfinde ich als Zeitverschwendung.
Hätte nie geadcht, daß es soviel ausmacht.

Ciao Silke

Ernährung ist wichtiger Faktor
Hallo Silke,

erstmal schön das du dich in meinen Beitrag eingeklickt hast, woran ich merke ich bin mit diesem Problem nicht allein auf der Welt.

Nun schreibst du das du Vegetarierin bist, dazu muss ich sagen ja es stimmt das es an der Ernährung liegt, denn als ich in das Krankenhaus kam, war die erste Frage nach meiner Ernährung.
Manche Menschen verlieren viel Eisen, warum auch immer und müssten es mit der Nahrung wieder ausgleichen, aber bei dir ist das ja nicht der Fall, also wohl auch ein akuter Eisenmangel,
Die Unkonzentriertheit kann ich nachvollziehen, die Probleme hatte ich wärend meiner Umschulung, nach der 2 Stunde wäre ich fast eingeschlafen.

Eine Frage hätte ich da an dich, den Eisensaft, von dem du schreibst, muss der Arzt dir den verschreiben, oder gibt es den in der Apotheke frei zu kaufen ?
Ich habe zur zeit vom Arzt ein Eisenpräparat bekommen, muss morgens und abens eine Tablette davon nehmen.
Sind dir Fälle derer Art auch aus deiner Verwandschaft bekannt ?
Mein Arzt meinte es könne auch vererbt worden sein über mehrere Generationen, denn meine Oma hatte Anämie und das ist es ja bei mir auch aber Eisenmangelanämie.

Würde mich freuen wieder von dir zu lesen.
Bis dahin alles gute, und das deine Gesundheit weiter so gut ist, wie es jetzt ist.#

Peggy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2002 um 15:53
In Antwort auf talibe_12515541

Ernährung ist wichtiger Faktor
Hallo Silke,

erstmal schön das du dich in meinen Beitrag eingeklickt hast, woran ich merke ich bin mit diesem Problem nicht allein auf der Welt.

Nun schreibst du das du Vegetarierin bist, dazu muss ich sagen ja es stimmt das es an der Ernährung liegt, denn als ich in das Krankenhaus kam, war die erste Frage nach meiner Ernährung.
Manche Menschen verlieren viel Eisen, warum auch immer und müssten es mit der Nahrung wieder ausgleichen, aber bei dir ist das ja nicht der Fall, also wohl auch ein akuter Eisenmangel,
Die Unkonzentriertheit kann ich nachvollziehen, die Probleme hatte ich wärend meiner Umschulung, nach der 2 Stunde wäre ich fast eingeschlafen.

Eine Frage hätte ich da an dich, den Eisensaft, von dem du schreibst, muss der Arzt dir den verschreiben, oder gibt es den in der Apotheke frei zu kaufen ?
Ich habe zur zeit vom Arzt ein Eisenpräparat bekommen, muss morgens und abens eine Tablette davon nehmen.
Sind dir Fälle derer Art auch aus deiner Verwandschaft bekannt ?
Mein Arzt meinte es könne auch vererbt worden sein über mehrere Generationen, denn meine Oma hatte Anämie und das ist es ja bei mir auch aber Eisenmangelanämie.

Würde mich freuen wieder von dir zu lesen.
Bis dahin alles gute, und das deine Gesundheit weiter so gut ist, wie es jetzt ist.#

Peggy

Bei mir auch in der Familie
Den Saft gibt es in der Apotheke zu kaufen. Heißt "Floradix Kräuterblut mit Eisen" (hört sich an wie eine Quaksalbertinktur). Ich bin da nur zu gekommen, weil meine Oma den geschenkt bekommen hat und nicht nimmt, da hat sie ihn dann -wohlweißlich- an mich und meine Mutter weiter gegeben.

Was Deine zweite Frage ja auch schon beantwortet. Meine Mutter hatte bzw. hat auch ziemlichen Eisenmangel. Das ging soweit, dass sie jede Woche für Eisenspritzen zum Arzt musste.
So schlimm ist es bei mir (noch) nicht und momentan geht es mir ja auch supergut )

Helfen Dir denn die Tabletten vom Arzt?
Beim Arzt war ich noch nicht werde das aber mal in Angriff nehmen.

Ciao Silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2002 um 19:14
In Antwort auf trudi_12325895

Bei mir auch in der Familie
Den Saft gibt es in der Apotheke zu kaufen. Heißt "Floradix Kräuterblut mit Eisen" (hört sich an wie eine Quaksalbertinktur). Ich bin da nur zu gekommen, weil meine Oma den geschenkt bekommen hat und nicht nimmt, da hat sie ihn dann -wohlweißlich- an mich und meine Mutter weiter gegeben.

Was Deine zweite Frage ja auch schon beantwortet. Meine Mutter hatte bzw. hat auch ziemlichen Eisenmangel. Das ging soweit, dass sie jede Woche für Eisenspritzen zum Arzt musste.
So schlimm ist es bei mir (noch) nicht und momentan geht es mir ja auch supergut )

Helfen Dir denn die Tabletten vom Arzt?
Beim Arzt war ich noch nicht werde das aber mal in Angriff nehmen.

Ciao Silke

Danke
Hallo Silke,

danke das du mir geschrieben hast, wie der Saft heisst, klingt wirklich wie eine Quaksalbermischung.
Anscheinend hast du das wohl geerbt.

Nun, mich freut es das es dir durch den Saft jetzt besser geht.
Um deine Frage nach der Wirksamkeit zu beantworten.
Also ich denke schon das die Tabletten mir helfen, muss jetzt aber zum hämatologen, der sich das genauer anschauen soll.
Ich denke auch das du den Wert immer mal kontrollieren lassen solltest, denn wenn er sinkt ist das nicht in ordnung, oder aber man stellt einfach nur fest, das es angeboren ist und hat keine Krankheit zur Ursache.

Ich werde dir auf alle Fälle mal mitteilen, was der Hämatologe dazu sagt, denn meine Ärtze wissen nicht so recht wo es her kommt.

Bis dahin alles gute
Funi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2002 um 22:15
In Antwort auf talibe_12515541

Antwort auf deine Frage


Hallo,

erstmal danke das du mir geantwortet hast, nun will ich dir gleich wieder antworten.

Also wie du mir die Symtome beschreibst, deutet es wohl auch auf Eisenmangel hin.
Bei mir war es ähnlich, ich war früher immer müde, konnte mich kaum konzentrieren, und hatte zu nichts lust, was mir fälschlicherweise als Faulheit ausgewiesen wurde.
Festgestellt wurde es nur durch einen Zufall. Ich war wegen einer ERkältung beim Arzt, die stellte dann fest, das ich ziemlich blass ausschaue, und machte daraufhin einen Test.
Der Test fiel katastrophal aus, denn der Wert war von Minimalwert 9,0 bereits auf 3,0 gesunken.
Daraufhin bekam ich Eisenpräparate verschrieben, aber als die wieder probeweise abgesetzt wurden, fiel der wert wieder schlagartig. Dann bekam ich Spritzen die halfen dann etwas besser, aber auch nur solange bis sie mir gegeben wurden.
dann war ich Freitag bei der Untersuchung und der Wert war 12,0 was ein sehr gutes Zeichen war, aber Montag darauf war er bereits wieder gefallen auf 11,0 daraufhin wurde ich in Krankenhaus eingeliefert, die dann allermöglichen Test gemacht haben, aber nicht weiter viel herausgefunden haben.
Nun lag ich bereits das 2. Mal drin, und es wurde auch nichts weiter festgestellt, der Arzt meinte es könnte auch angeboren sein, aber das soll nun ein Hämatologe feststellen.

Mein Rat jetzt an dich . Geh doch einfach mal zu deinem Hausarzt und lass deinen Eisenwert testen, das geht ganz schnell, da wird dir Blut abgenommen und du erfährst das ergebnis binnen weniger Minuten.
Und wenn es daran liegt, dann wäre es ratsam es regelmäßig kontrollieren zu lassen.

Siehst du auch sehr blass aus ?? Oder vielleicht hast du ja auch starke Regelblutung das du dadurch Eisen verlierst und durch falsche Ernährung nicht genug wieder aufnimmst.
Vielleicht ist es ja auch ganz einfach und du musst nur deine Ernährung etwas umstellen.

Ich halte dich auf dem laufenden wie es bei mir weitergeht, wäre schön wenn du mir auch sagen könntest, wie es bei dir ist.

Bis dahin liebe Grüße und viel Gesundheit
Funi ( Peggy )

Hallo Funi
Danke für deine Tips, ich werde sie auch gleich nächste Woche beherzigen und zu meinem Hausarzt gehen.Das mit dem blass sein stimmt.Und ich hab auch ne starke Regelblutung.Und meine Ernährung...naja...läßt zu wünschen übrig.( im Moment ziemlich einseitig)Jetzt hab ich noch mal ne Frage an dich? Sind Vitamin E Tabletten Eisentabletten? Welche bekommst du denn von deinem Arzt?
Viele Grüße BumbleBee1(Sabine)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2002 um 15:14
In Antwort auf BumbleBee1

Hallo Funi
Danke für deine Tips, ich werde sie auch gleich nächste Woche beherzigen und zu meinem Hausarzt gehen.Das mit dem blass sein stimmt.Und ich hab auch ne starke Regelblutung.Und meine Ernährung...naja...läßt zu wünschen übrig.( im Moment ziemlich einseitig)Jetzt hab ich noch mal ne Frage an dich? Sind Vitamin E Tabletten Eisentabletten? Welche bekommst du denn von deinem Arzt?
Viele Grüße BumbleBee1(Sabine)

Antworten
Hallo Sabine,

heute bin ich dazu gekommen deinen Beitrag zu lesen und möchte dir gleich antworten.


Also meine Eisentabletten heißen Folicombin
aber ich weiss nicht genau ob vitamin E Eisen ist, könnte aber gut möglich sein, aber am besten du fragst deinen Arzt nochmal danach

Ja ja das mit der Ernährung, bei mir gibt es auch wenig fleisch naja und dann auch nur nudeln und solche sachen,
Naja und die Regel tut ein übriges, da verliert man ja nochmal viel eisen, also alles punkte die den Eisenmangel begünstigen.

Ich hoffe du hältst mich mal auf dem laufenden was dein Arzt festgestellt hat, mich würde mal interessieren wie hoch dein Eisenwert ist, das bekommst du vom Arzt gesagt.

Bis dahin wünsch ich dir alles gute
tschau Peggy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2002 um 16:10

Eisenmangel
hallo funi,

ist bei frauen mehr oder weniger oft anzutreffen, hat seine ursache u.a. im hormonhaushalt und dem weiblichen zyklus. dagegen wirken u.a. eisenhaltige präparate, die du in der apotheke, drogerie usw. frei verkäuflich erwerben kannst. der erfolg ist allerdings nicht so berauschend. besser ist eine kombination aus vitaminen, mineralien und eisen unter beigabe von vitamin d.
dieses produkt heisst restorate (restaurieren???!!!) und das wird im direktvertrieb vermarket. zu bestellen z.b. über das internet.

vielleicht hilft dir das etwas weiter, viel erfolg und
lg mka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2002 um 17:41
In Antwort auf kapel_12259715

Eisenmangel
hallo funi,

ist bei frauen mehr oder weniger oft anzutreffen, hat seine ursache u.a. im hormonhaushalt und dem weiblichen zyklus. dagegen wirken u.a. eisenhaltige präparate, die du in der apotheke, drogerie usw. frei verkäuflich erwerben kannst. der erfolg ist allerdings nicht so berauschend. besser ist eine kombination aus vitaminen, mineralien und eisen unter beigabe von vitamin d.
dieses produkt heisst restorate (restaurieren???!!!) und das wird im direktvertrieb vermarket. zu bestellen z.b. über das internet.

vielleicht hilft dir das etwas weiter, viel erfolg und
lg mka

Bin in Behandlung
Hallo mka

danke für den Tipp, aber ich bin bereits in Behandlung bei einem Hämatologen, der die genauen Ursachen herausfinden möchte, woher es genau kommt, ich habe ein Eisenpräparat erhalten das nennt sich Folicombin, das hilft mir sehr gut, und die Werte steigen dadurch wieder an.

Trotzdem nochmals vielen Dank
fg Funi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook