Home / Forum / Beauty / Stufenschnitt, gewaschen, Hilfe

Stufenschnitt, gewaschen, Hilfe

5. März 2004 um 16:24

Hallo Mädels...

Irgendwie steh ich grad kurz vorm Ausflippen
War gestern beim Friseur und die haben mir einen total tollen Stufenschnitt verpasst.Sieht sowieso immer toll aus wenn man vom Friseur kommt, weil die das irgendwie so toll föhnen können...
Tja, jetzt hab ich meine Haare eben gewaschen und ... verzweifle Ich hab ziemlich feines Haar und jetzt sieht alles nur noch irgendwie buschig aus, die Stufen fließen so doof ineinander und ich seh aus wie ein Wischmopp

Hat jemand Tips, wie man so einen Schnitt am Besten föhnt, oder wie man die Studen wqieder strukturieren kann?

Wäre Euch super dankbar!
Liebe Grüße,
Venice

Mehr lesen

5. März 2004 um 16:41

Ups...
wo kommt denn das "d" her?
Meinte Stufen - und wieder natürlich ohne d

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2004 um 16:46

Was für eine Arbeit
Dir die Hand reich, mit dem feinen Haar, und Stufen hab ich auch, halblanges und dünnes Haar

Vorausgesetzt, man hat schon beim Waschen, der Spülung und Fönlotion die Struktur der Schnittlauch-Härchen berücksichtigt , trickse ich folgendermaßen:

Erstmal vortrocknen mit dem Föhn über Kopf *stuppel*,
dann föhn ich die oberste Partie von hinten nach vorne über Rundbürste, dem Pony mach ich gleich so, wie er danach sein sollte.
Dann klipse ich mir das Geföhnte fest und geh partienweise nach unten, und zwar mit der Stufe. Jedesmal klippse ich das wieder fest (richtig nach oben ziehen, wo man angefangen hat-also Deckhaupt),
schwupps ein Hauch Haarspray für den Stand an den Ansatz.

Aufpassen, dass man dann mit der Bürste nicht das fertig-geföhnte mit den nächsten Partien erwischt.

Hinterkopf mache ich zum Schluß.

Danach föhne (wie oft werde ich das Wort noch gebrauchen müssen ich mir über Kopf nochmals die Haare mit kälterer FÖHN-Luft durch.
Einen Hauch Haarspray in das noch kopfüber hängende Haupt , massiere mir dann mit den Fingerspitzen die Kopfhaut und gibt am Ansatz zusätzlich Volumen -

dann wild den Kopf zurückwerfen und net erschrecken, danach siehst Du erstmal aus wie die beiden Mädels im Cabrio aus der Werbung die schrill"Aahhh" schreihen, das legt sich dann aber von selber.

Danach ziehe ich mir die Partien von den Stufen in die Richtung, wie ich sie haben möchte, das Bumms-Volumen senkt sich aber noch.

Sorry, ich glaub, ich hab mich hier total geschwollen ausgedrückt und ich hoffe, Du kommst klar damit. Einfach probieren...

Liebe Grüße
Miss38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2004 um 17:07
In Antwort auf vered_12057641

Was für eine Arbeit
Dir die Hand reich, mit dem feinen Haar, und Stufen hab ich auch, halblanges und dünnes Haar

Vorausgesetzt, man hat schon beim Waschen, der Spülung und Fönlotion die Struktur der Schnittlauch-Härchen berücksichtigt , trickse ich folgendermaßen:

Erstmal vortrocknen mit dem Föhn über Kopf *stuppel*,
dann föhn ich die oberste Partie von hinten nach vorne über Rundbürste, dem Pony mach ich gleich so, wie er danach sein sollte.
Dann klipse ich mir das Geföhnte fest und geh partienweise nach unten, und zwar mit der Stufe. Jedesmal klippse ich das wieder fest (richtig nach oben ziehen, wo man angefangen hat-also Deckhaupt),
schwupps ein Hauch Haarspray für den Stand an den Ansatz.

Aufpassen, dass man dann mit der Bürste nicht das fertig-geföhnte mit den nächsten Partien erwischt.

Hinterkopf mache ich zum Schluß.

Danach föhne (wie oft werde ich das Wort noch gebrauchen müssen ich mir über Kopf nochmals die Haare mit kälterer FÖHN-Luft durch.
Einen Hauch Haarspray in das noch kopfüber hängende Haupt , massiere mir dann mit den Fingerspitzen die Kopfhaut und gibt am Ansatz zusätzlich Volumen -

dann wild den Kopf zurückwerfen und net erschrecken, danach siehst Du erstmal aus wie die beiden Mädels im Cabrio aus der Werbung die schrill"Aahhh" schreihen, das legt sich dann aber von selber.

Danach ziehe ich mir die Partien von den Stufen in die Richtung, wie ich sie haben möchte, das Bumms-Volumen senkt sich aber noch.

Sorry, ich glaub, ich hab mich hier total geschwollen ausgedrückt und ich hoffe, Du kommst klar damit. Einfach probieren...

Liebe Grüße
Miss38

Danke
Hallo Miss!

Vielen Dank für Deinen Tipp! Werd das nächstes Mal gleich ausprobieren. Führt also wohl doch kein Weg dran vorbei,Partie für Partie zu föhnen, während der Rest hochgesteckt wird *seufz* klingt wirklich nach Arbeit
Beim Friseur sieht das immer alles so easy aus. Und ich fühl mich grad irgendwie nur fusslig und Mob (pp?) artig auf dem Kopf

Liebe Grüße,
Venice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2004 um 17:15
In Antwort auf keysha_12285843

Danke
Hallo Miss!

Vielen Dank für Deinen Tipp! Werd das nächstes Mal gleich ausprobieren. Führt also wohl doch kein Weg dran vorbei,Partie für Partie zu föhnen, während der Rest hochgesteckt wird *seufz* klingt wirklich nach Arbeit
Beim Friseur sieht das immer alles so easy aus. Und ich fühl mich grad irgendwie nur fusslig und Mob (pp?) artig auf dem Kopf

Liebe Grüße,
Venice

Wie lange hält denn dann Deine Haarpracht?
Leider ist es bei mir so, dass dieser Aufwand genau einen Tag überlebt, einmal drauf geschlafen, mit meinen trockenen Spitzen,
am nächsten Morgen schau ich aus wie eine, die sich mit einem Stromschlag aus der Steckdose selber gequält hat

Naja *tröst*, mit dem Wuschel kann man sich die Haare wenigstens gut hochstecken. Da halten alle Klammern.

Viel Glück und gutes Gelingen
Miss38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2004 um 17:19
In Antwort auf vered_12057641

Wie lange hält denn dann Deine Haarpracht?
Leider ist es bei mir so, dass dieser Aufwand genau einen Tag überlebt, einmal drauf geschlafen, mit meinen trockenen Spitzen,
am nächsten Morgen schau ich aus wie eine, die sich mit einem Stromschlag aus der Steckdose selber gequält hat

Naja *tröst*, mit dem Wuschel kann man sich die Haare wenigstens gut hochstecken. Da halten alle Klammern.

Viel Glück und gutes Gelingen
Miss38

Schaun wir mal
Also bis jetzt hatte ich immer ziemlich lange glatte Haare, alle eine Länge. Daher gabs da keine Frisurprobleme, morgens einfach nen Zopf und gut. Mal sehen wie das jetzt ist. Ich hatte schonmal Stufen, da fand ich die Haare erst am Morgen nach dem Waschen gut, denn dann waren sie nicht mehr ganz so wuschlig

Dankeschön - werd bissl üben
Liebe Grüße
Venice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2004 um 9:16

Nicht so ein Drama!
So sehe ich nach jedem Waschen aus. Das macht mir allerdings gar nichts, denn der Stufenschnitt beschert schließlich unglaubliches Volumen.
Ich bin auch sehr stylingfaul, deshalb föhne ich die Haare über Kopf. Gegen die "ineinanderfließenden Stufen" nehme ich ganz einfach irgendein Produkt, das die Strähnen herausdefiniert - meinetwegen Haarwachs - das kommt dann aber nur in die Spitzen.
Wenn ich wirklich einmal aussehen will, wie frisch vom Friseur, dann greife ich zu diesen riesigen Klettwicklern - die sind ganz einfach zu handhaben und verleihen glattes schwungvolles Ergebnis. Vorsicht - erst in die relativ trockenen Haare wickeln (allenfalls "klamm").

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2013 um 0:00

Mit Schaumfestiger Föhnen
Hey
ich weiß der Beitrag wird dir jetzt sicher nicht mehr helfen aber vielleicht anderen. Ich war heute beim Friseur und habe jetzt auch einen Stufenschnitt und mir gefällts bis jetzt ganz gut. Die Friseurin meinte zu mir, dass ich nach dem waschen Schaumfestiger in die Haare machen soll vor allem in die Längen und dann über Kopf einfach ganz wild die Haare föhnen. Ich bin selbst geschpannt ob das funktioniert, aber das mit dem föhnen hab ich schon ausprobiert das geht gut.

Vielleicht hilfts ja jemandem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
FOUNDATION - wer benützt was
Von: melita_12707307
neu
7. August 2013 um 23:56
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper