Forum / Beauty

Ständig entzündetes Nagelbett

Letzte Nachricht: 29. September 2006 um 16:49
A
adah_12902578
22.09.04 um 12:56

Hallo,

ich habe ständig Probleme mit meinem Nagelbett. Es ist fast immer entzündet und die Fetzen stehen nur so ab.

Seit Monaten nun nehme ich Kieselerdetabletten - damit wurde es ein bißchen besser, doch noch lange nicht so wie ich es mir wünsche.Außerdem bemühe ich mich mir die Hände wenigstens einmal täglich einzucremen.

Meine Hände sehen einfach immer ungepflegt aus.

Hat jemand einen Tip für mich was ich dagegen tun kann??

Mehr lesen

N
niu_12253528
22.09.04 um 13:13

Welche Creme
nimmst Du? Besorg Dir einen Hand- und Nagelbalsam. Creme Dir die Hände jedesmal nach dem Händewaschen ein, und massiere dabei gut die Nagelbetten. Einmal in der Woche solltest Du Nagelöl auftragen, das macht die Haut geschmeidig, eventuelle Hautspliesen lassen sich dann sanft abzupfen (nie schneiden!!) Mit einem Rosenhiolzstäbchen dann die Nagelhaut sanft (!!) nach hinten stossen, dass sieht gepflegt aus und verhidert dass sie zu schnell wieder ausfranst. Was auch regelmässig tun kannst, ein Nagelbad aus warmem (nicht zu heiss!!) Olivenöl. Die Fingerspitzen für ca 15. Minuten eintauchen, dann am besten kurz ruhen lassen und nach dem Waschen ohne Seife sanft massieren.

Achte darauf, dass wenn Du mit Putzmitteln in Berührung kommst, Du Handschuhe trägst. Übrigens werden bestimm die Nägel durch die Behandluch auch noch schöner und fester, bei mir hilft das auf jeden Fall sehr gut

Gefällt mir

A
adah_12902578
23.09.04 um 14:08
In Antwort auf niu_12253528

Welche Creme
nimmst Du? Besorg Dir einen Hand- und Nagelbalsam. Creme Dir die Hände jedesmal nach dem Händewaschen ein, und massiere dabei gut die Nagelbetten. Einmal in der Woche solltest Du Nagelöl auftragen, das macht die Haut geschmeidig, eventuelle Hautspliesen lassen sich dann sanft abzupfen (nie schneiden!!) Mit einem Rosenhiolzstäbchen dann die Nagelhaut sanft (!!) nach hinten stossen, dass sieht gepflegt aus und verhidert dass sie zu schnell wieder ausfranst. Was auch regelmässig tun kannst, ein Nagelbad aus warmem (nicht zu heiss!!) Olivenöl. Die Fingerspitzen für ca 15. Minuten eintauchen, dann am besten kurz ruhen lassen und nach dem Waschen ohne Seife sanft massieren.

Achte darauf, dass wenn Du mit Putzmitteln in Berührung kommst, Du Handschuhe trägst. Übrigens werden bestimm die Nägel durch die Behandluch auch noch schöner und fester, bei mir hilft das auf jeden Fall sehr gut

Dankeschön
für deine Tips. Werde das Bad in Olivenöl auf jeden Fall testen.

Hände nach jedem waschen eincremen funktioniert leider nicht, da ich im Büro arbeite und jede Creme (hab schon ziemlich alle ausprobiert) Fettflecken auf Papier hinterläßt.

Auch sonst hapert es bei mir meistens an der Regelmäßigkeit....

Aber ich werde meine Erfolge (hoffentlich!) berichten.

Nochmals ein herzliches Dankeschön

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
adah_12902578
23.09.04 um 14:11

Sorry, hab mich wohl falsch ausgedrückt
Ich danke dir auf jeden Fall für deine Mühe. Allerdings haperte es wohl an meiner Beschreibung.

Ich habe keine eitrigen Geschwüre am Nagelbett sondern ausschließlich abstehende Hautfetzen, die aber durchaus auch schmerzhaft sein können und sehr unschön und ungepflegt aussehen.

Gefällt mir

J
jsna_12452287
29.09.06 um 16:49

Zugsalbe und jod
ich habe zur zeit auch ein entzundenes nagelbett am daumen. ich behandle es mit jod( betaisodona) aus der apotheke. morgens und abend betupfe ich es auch mit Kamillosan.Gelesen habe ich auch das Zugsalbe helfen soll! Dies habe ich leider noch nicht ausprobiert.

1 -Gefällt mir