Home / Forum / Beauty / Spliss nach einer Woche nach dem Friseur?

Spliss nach einer Woche nach dem Friseur?

2. März 2010 um 17:06

Ich war heute vor einer Woche beim Friseur und habe mir die Spitzen schneiden lassen. Dannach sahen meine Haare auch wirklich gesund aus und der Spliss war auch zum allergrößten Teil weg. Doch bereits jetzt (nach einer Woche!) habe ich wieder unendlich viele gespaltene Haare.

Ich weiß nicht wodran das liegt.
Ich wasche meine Haare alle 2 Tage mit der alverde Pflegeserie mit für trockenes und strapaziertes Haar. 2 mal in der Woche lass ich Olivenöl über Nacht drin.

Bis vor 1,5 Monaten oder so habe ich mir die Haare jeden Tag gewaschen und geglättet. Kann das davon noch kommen?

Vielleicht habt ihr ja ein Wundermittel gegen Spliss. Ich habe da ja schon so ziemlich alle Beiträge zu gelesen, und auch schon sehr viel asprobiert, aber das richtige war noch nicht dabei.

ach ja, ich möchte dabei aber möglichst ganz ohne silikone bleiben..

Hohe Ansprüche, aber vielleicht gibt es ja einen Helden, der mir helfen kann ;D

Danke schonmal!

Mehr lesen

3. März 2010 um 14:21

Ok ;D
und kann ich nicht sonst noch was machen, dass ich meine haare nicht mehr so beanspruche? oder hilft da einfach nur geduld?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2010 um 22:16

Spliss?
Hi!

Alverde ist sicher keine schlechte Marke aber ich würde noch eine 2. Pflegeserie kaufen (ohne Silikone) und damit abwechseln. Guhl, Schwarzkopf Essinty oder BC mag ich z.B. total gerne.
Ab besten, wenn möglich, nur mehr jeden dritten Tag waschen und mindestens 1x pro Woche eine Haarkur benutzen. Statt glätten, lieber einen IONEN-Technologie Föhn benutzen.
Außerdem hilft es regelmässig ein Haaarspitzenfluid zu benutzen. Am besten über Nacht einwirken lassen. Öl ist echt total schlecht für die Haare! Das kann dir ein Friseur sicher bestätigen...
Es gibt von Doppelherz aktiv Haarvital Kapseln (bei DM), die sind voll super... Die Haare wachsen kräftig nach, fallen weniger aus und es wird daher auch Spliss vorgebeugt. Die wirken aber erst nach ein paar Wochen.

Liebe Grüße... Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2010 um 19:35
In Antwort auf maryp21

Spliss?
Hi!

Alverde ist sicher keine schlechte Marke aber ich würde noch eine 2. Pflegeserie kaufen (ohne Silikone) und damit abwechseln. Guhl, Schwarzkopf Essinty oder BC mag ich z.B. total gerne.
Ab besten, wenn möglich, nur mehr jeden dritten Tag waschen und mindestens 1x pro Woche eine Haarkur benutzen. Statt glätten, lieber einen IONEN-Technologie Föhn benutzen.
Außerdem hilft es regelmässig ein Haaarspitzenfluid zu benutzen. Am besten über Nacht einwirken lassen. Öl ist echt total schlecht für die Haare! Das kann dir ein Friseur sicher bestätigen...
Es gibt von Doppelherz aktiv Haarvital Kapseln (bei DM), die sind voll super... Die Haare wachsen kräftig nach, fallen weniger aus und es wird daher auch Spliss vorgebeugt. Die wirken aber erst nach ein paar Wochen.

Liebe Grüße... Marion

..
Alles klar!
Also ich hab mir jetz ne neue Pflegesereie von alverde gekauft. für brüchiges und strapaziertes haar. und du meinst ich sollte noch eine kaufen und dann immer abwechselnd benutzen? was kannst du denn konkret empfehlen? :P

Also glätten und fönen tu ich gar nicht mehr. ich lass nur lufttrocknen und mache mir dann immer nen Zopf damit die Haare nicht immer so auf die Schultern klatschen. Aber ich weiß nicht, ob das so gut ist, da ich mal gehört habe, dass die haare an der stelle wo der haargummi sitzt brechen. stimmt das? oder ist ein zopf sogar besser als die haare offen zutragen?

Und was würdest du dann als Spitzenfluid nehmen? Ich denke Öl spendet Feuchtigkeit ;D oder meinst du jojobaöl oder sowas? davon habe ich auch shcon gelesen, aber hab eben gedacht, wenn man olivenöl zuhause hat und das auch funktioniert, warum dann noch jojobaöl kaufen?

Sind diese kapseln teuer oder haben sie irgendwelche nebenwirkungen?
danke für die antwort, übrigens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2010 um 21:01
In Antwort auf kiera_12267639

..
Alles klar!
Also ich hab mir jetz ne neue Pflegesereie von alverde gekauft. für brüchiges und strapaziertes haar. und du meinst ich sollte noch eine kaufen und dann immer abwechselnd benutzen? was kannst du denn konkret empfehlen? :P

Also glätten und fönen tu ich gar nicht mehr. ich lass nur lufttrocknen und mache mir dann immer nen Zopf damit die Haare nicht immer so auf die Schultern klatschen. Aber ich weiß nicht, ob das so gut ist, da ich mal gehört habe, dass die haare an der stelle wo der haargummi sitzt brechen. stimmt das? oder ist ein zopf sogar besser als die haare offen zutragen?

Und was würdest du dann als Spitzenfluid nehmen? Ich denke Öl spendet Feuchtigkeit ;D oder meinst du jojobaöl oder sowas? davon habe ich auch shcon gelesen, aber hab eben gedacht, wenn man olivenöl zuhause hat und das auch funktioniert, warum dann noch jojobaöl kaufen?

Sind diese kapseln teuer oder haben sie irgendwelche nebenwirkungen?
danke für die antwort, übrigens

Sorry...
Hi!

Tut mir leid, ich habe gar nicht bemerkt dass du nochmal was von mir wissen wolltest.
Also konkret empfehlen kann ich dir z.B. Schwarzkopf BC (erhältlich im Internet bei www.domino-haarkosmetik.com). Die haben sehr gute Sachen für strapazierte Haare. BC benutze ich am allerliebsten. Da gibt es auch ein Haarspitzenfluid von der Marke. Von Wella Lifetex gibt es auch eines. Das ist auch eine sehr gute Marke. Du kannst dir ja einen gratis Katalog beim Domino anfordern. Ähnliche Sachen gibt es auch beim Basler.
Einen Zopf würde ich mir beim Luftrocknen nicht machen. Kann mir nicht vorstellen, dass das gut für die Haare ist. Die sind ja so empfindlich, wenn sie noch feucht sind. Ich habe vor einigen Jahren wegen dieser blöden Haargummis mit Metall schon mal Spliss gehabt.
Mit Öl habe ich leider keine Erfahrung. Würde ich persönlich nicht nehmen; habe gehört dass Öl die Haare im Endeffekt noch mehr austrocknet. Muss ja nicht stimmen, aber wer weiß...? Am besten du fragst da eine Friseurin nach ihrer Profimeinung.
Diese Kapseln kosten ca. 4 - 5 Euro, sind beim DM erhältlich und haben meines Wissens nach keine Nebenwirkungen. Eine am Tag darf man halt nur nehmen. Steht eh alles hinten auf der Packung...!

Liebe Grüße... Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook