Home / Forum / Beauty / Spirale mit Hormonen

Spirale mit Hormonen

24. April 2002 um 12:22

Vertrage die Pille nicht.Ich habe aber gehört es gäbe nun eine Spirale mit Hormonen.Wer hat sie schon und welche erfahrungen damit gemacht.Wie Schmerzhaft ist das Einsetzen einer Spirale.Stelle mit dies doch als ziemlichen Horror vor.Danke für jede antwort

Mehr lesen

24. April 2002 um 14:17

Hallo Silber,
Ich habe schon von der Spirale mit Hormonen gehört. Eine Freundin von mir ließ sie sich einsetzten. Sei soll ca. 5 oder 6 Jahre verhüten und die Regel unterdrücken, was heißt, das Du gar nicht mehr bluten sollst.
Allerdings hat sie sehr große Probleme damit, Unterleibsschmerzen und Krämpfe, die nicht weg gehen wollen.

Ich habe dafür eine Erklärung, die zu der ich später noch kommen werde.

Zu erst solltest Du wissen, das es ratsam ist, über eine Spirale nachzudenken, wenn man bereits ein Kind bekommen hat... ähm Frau. .Die Gebärmutter ist dann dehnbarer.

Ich habe mir eine T-Spirale einsetzten lassen, sie hat 250,00 DM gekostet, verhütet sicher bis 3 Jahre mit einem Kupferdraht.

Das Einsetzten ging sehr schnell, es war ein unangenehm, aber es war so schnell vorbei, so das ich davon ganz überrascht war.
Das Einsetzten wird am stärksten Tag der Regel gemacht.
Dannach hatte ich ein leichtes Ziehen, manchmal Schmerzen, doch mit der nächsten Regel verschwinden sie völlig. Darum halte ich die Hormon-Spirale nicht für gut, denn die verhindert die nächste Regel. Aber das ist meine Meinung, die muß jeder für sich entscheiden.
Ein mal im Jahr wird eine Kontrolle gemacht.

Die Regel wird etwas stärker von der Spirale, aber bei mir dafür um 2 Tage kürzer.
Es gibt Männer, die behaupten, das sie die Spirale der Frau beim Sex spüren. Mein Mann allerdings sagt, das er sie nicht wirklich fühlt. Es kann passieren, das ich sie spüre, wenn er zu tief eindringt, aber das sage ich dann.

wie es ist, wenn die Spirale gewechselt wird, weiß ich noch nicht. da kann ich erst in einem Jahr etwas zu sagen *g*

Auf jeden Fall finde ich sie sehr angenehm, da ist nicht mehr daran denken muß, die Pille zu nehmen. und sie verhütet sehr sicher, ca. 98 %.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2002 um 19:57

Antwort
Hallo Silber!

Ich habe mir die Spirale mit Hormonen nach der Geburt meines zweiten Kindes einsetzen lassen und kann Romara teilweise nur zustimmen.

Die "Hormonspirale" verringert (jedenfalls bei mir) die monatliche Blutung. Allerdings hatte ich nach dem Einsetzen ca. 4 Monate lang Zwischenblutungen die nicht so angenehm waren.

Das Einsetzen empfand ich als sehr unangenehm und mein Horror ist es daran zu denken, daß die Spirale nach 5 Jahren ja gewechselt werden müßte. *schüttel*

Ich hatte mich für diese Spirale entschieden, da ich mit zwei kleinen Kindern (damals 2 Jahre und ein Säugling) mir nicht vorstellen konnte regelmässig die Pille einzunehmen. Und dies hätte auch nicht geklapppt!
Außerdem ist die Hormonbelastung der Spirale sehr viel niedriger als die der Pille. Was mir auch wichtig war. Und die hormonelle Spirale ist noch etwas sicherer als die Kupferspirale (mit der Pille gleichgestellt).

Es gibt aber auch noch das Hormonstäbchen! Nur mal so als Überlegung. Dies wird und die Haut am Oberarm inplantiert und verbleibt dort bis zu 2 Jahren glaube ich. Bin mir da aber nicht sicher.

Aber egal wie und was, berate dich mit deinem Arzt! Der weiß schon noch Mittel und Wege wie du dich vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen kannst!

In übrigen ist das alles auch eine Kostensache!

Viele Grüße
Chevy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2002 um 22:13

Hormonspirale
Meine Erfahrungen sind ganz andere. Ich verhüte seid 10 Jahren mit der Spirale. Das Einsetzen oder Entfernen spüre ich fast garnicht. Kommt nämlich auf das Geschick des Arztes an. Einmal hatte ich einen anderen Arzt der konnte das nicht so gut und da hatte ich auch Schmerzen. Seid 2 Jahren habe ich auch eine Hormonspirale und bin sehr begeistert. Habe nie wieder Schmerzen im Unterleib gehabt. Was ich sonst häufiger hatte.
Meine Regel bekomme ich nur noch andeutungsweise. 1 Tag und nur ein paar Tröpfchen. Gerade soviel das ich kontrollieren kann das ich sie hatte.
DAS finde ich doch super. Früher litt ich unter sehr starken Blutungen, die auch 14 Tage angehalten haben. Danke, aber darauf kann ich gut verzichten.
Da die Spirale ja Hormone abgibt,grade soviel wie ich brauche, kann ich auch auf die orale Einnahme solcher verzichten.
Habe jahrelang H-tabletten wegen der Unterleibsprobleme nehmen müssen, deswegen hat mein Arzt mir die H-spirale empfohlen. Er meinte das wäre genau das Richtige für mich. Recht hatte er.
LG Kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2002 um 16:24

Spirale mit Hormonen?
Eine Spirale mit Hormonen habe ich schon vor ca. 15 Jahren gehabt, so neu ist das wohl nicht. Allerdings wurde ich schwanger, sobald die Hormone aufgebraucht waren. Spiralen ohne Hormone sind meines Erachtens besser, die kann man ohne Probleme 5 Jahre und länger nutzen. Frage doch mal deinen Gynäkologen, ich habe die besten Erfahrungen damit gehabt. Wenn die Spirale während der Periode eingesetzt wird, merkt man fast gar nichts, evtl. ein leichtes Pieksen.
Viel Glück wünscht Helene2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2002 um 21:02

Kann ich nur weiterempfehlen...
Hallo, ich habe mir die Hormonspirale ("Mirena") vor ca. einem Monat einsetzten lassen.

Die Schmerzen waren harmlos, es fühlt sich an wie bei der jährlichen Untersuchung, einfach etwas stärker... Also ich war überrascht, wie schnell das ganze ging.. wartete auf die Schmerzen und konnte es fast nicht glauben als die Frauenärztin sagte, es sei schon fertig...
Die Zwischenblutungen sind schon fast verschwunden, die Periode ist schwächer als früher und schmerzt auch weniger.

Mein einziges Problem: Mein Freund hat beim Sex die Fäden gespürt, also musste ich sie 2x kürzen.

Trotzdem: ich bin voll und ganz zufrieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2002 um 15:05

Implantat
Hallo,silber11

Bei Spirale ist das so eine Sache. Man muß regelmäßig Ultraschall machen lassen, ob sie ncoh richtig sitzt (habe ich gehört) und das auf Deine Kosten.
Ich habe ein Hormonimplantat (ca. 3cm langes Stäbchen). Dieser wird für 3Jahre eingesetzt und danach ausgetauscht. Das Einsetzten tut nicht weh. Es hatte bei mir einen positiven Nebeneffekt: ich hatte immer kurz nach dem Absetzen der Pille eine Migräne. Seiddem habe ich damit Ruhe. Am Anfang hatte ich ca 4Wochen eine Schmierblutung, aber jetzt nach ca. 1/2 Jahr muß ich sagen, bin ich sehr zufrieden. Meine Freundin hat diese auch, und kann dies auch bestätigen.
Spirale war für mich nämlich auch unvorstellbar.
Beim Frauenarzt gibt es zu dem Implantat Broschüre.

Tschau. Pavla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen