Home / Forum / Beauty / SOS! Haselnussblonde extensions (remy echthaar) blondieren?

SOS! Haselnussblonde extensions (remy echthaar) blondieren?

18. Mai 2017 um 10:51

Hallo, ich brauche dringend Hilfe, bin echt am verzweifeln! Habe mir im Internet extension bondings bestellt, 125 Stück und 75 davon sind haselnussblond, 50 sind platinblond, gab leider nicht mehr in dieser Farbe. Trage meine Haare immer knallpink indem ich sie mit carnation pink von directions färbe. Habe mir dummerweise diesmal leichtsinnig gedacht es wäre egal, blond ist ja blond und ich könne sie einfach blondieren da ich schon befürchtete die Ausgangsfarbe sei zu dunkel und directions werden ja nur richtig knallig auf vorblondiertem oder platinblondem Haar. Jedenfalls verzichtete ich diesmal darauf sie vor dem einarbeiten zu färben da es viel umständlicher und verschwenderischer ist und lies sie mir erst von einer Bekannten einsetzen, danach färbten wir sie. Da wir nicht so viel Zeit hatten verzichteten wir erst mal auf die Blondierung und färben sie alle erst einmal mit der Tönung ein. Die hellen Strähnen haben die Farbe natürlich gut angenommen, zwar etwas heller aber sie leuchten schön, die dunklen sind nur ein ausgeblichenes "altrosa" geworden durch die das blond sehr stark durchsickert. Nun hab ich aber schon nach viel Geld, Mühe und Zeit die Bondings dran und die Haare sehen auch echt wunderschön aus und sind sehr lang, allerdings macht mir die Farbe zu schaffen. Meine echten Haare sind auch extrem knallig, ein richtiges pink eben, wie ich es liebe und immer trage und die Extensions machen mir einen Strich durch die Rechnung. Habe mir dann gestern zuhause im Zeitdruck angefangen eine Strähne zu blondieren mit Farbe aus der Drogerie, wobei ich schon extrem Angst hatte, weiß nicht was ich mir dabei dachte sie so zu bestellen weil der Vorgang gerade für Extensions extrem gefährlich ist und ich Angst hatte sie können abbrechen oder extrem strohig werden und bleiben oder einfach eben nach ner kurzen Zeit so enden, und lies es ca 20 Minuten einwirken. Kein Unterschied. Bei echten Haaren sieht man da ja schon nach ein paar Minuten was, jetzt hab ich panische Angst sie nicht mehr heller zu bekommen. Habe im Internet recherchiert und mehrere Tutorials und Berichte über Blondierwäschen gesehen, also Mittel für eine Blondierung die beim Frisörshop gekauft wurden und damit es nicht so angreifend wirkt mit Shampoo vermischt wurden und es half bei den Frauen auch. Allerdings ist ja jedes Haar unterschiedlich und obwohl meines nicht billig war bezweifel ich dass es die allerbeste Qualität ist (sieht aber bis jetzt hammer aus), eventuell auch nicht jede Strähne aus Echthaar besteht, wird ja da manchmal gemischt mit synthetischem. Was soll ich tun? Ich denke Frisör wird extrem teuer, gerade durch aufwendiges blondieren UND dann die directions, die ich sonst auch selbst benutzen könnte. Außerdem mag ich Frisöre nicht und fühle mich nicht so wohl in so einen vollen Laden mit anderen Kunden zu gehen mit so einem Problem. Ich wollte auf jeden Fall mal im Frisörbedarfladen nachfragen, aber bin unsicher ob die mir da helfen können. Kann es nun auch echt sein, dass meine Extensions sich auch bei längerer Einwirkdauer nicht aufhellen lassen? Gibt es dafür noch andere Möglichkeiten? Nein ich weiß leider nicht mit welchem Mittel sie in der Herstellung gefärbt wurden. Und falls die Option weg fällt, kennt jemand Alternativen für knallige pinke Farbe, für die die Haare nicht extrem aufgehellt sein müssen? Habe außerdem das schlimme Gefühl die Haare nehmen generell kaum Farbe an, da selbst das pink nicht an jeder Stelle gefärbt war und das blond so durchgeschienen hat. Ich habe echt Angst dass alles umsonst war und ich nicht glücklich mit den schönen Haaren werden kann! Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort!
Ps: Habe zwischen den dunkleren Strähnen ein paar einzelne schwarze Haare entdeckt, die mir vorher nicht aufgefallen sind, was ich schon von Clipextensions von früher kannte, da werden manchmal scheinbar ein paar Haare nicht richtig mit gefärbt- ist das ein Zeichen für schlechte Qualität und bedeutet das eventuell die Haare sind nicht komplett echt?

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Hautberatung
Von: jakatal
neu
18. Mai 2017 um 1:43
Bringts dieses "Bi-Oil" wirklich? wer hat erfahrungen?
Von: femanonym1
neu
18. Mai 2017 um 0:31
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen