Forum / Beauty

Sollte man bei größeren Brüsten grundsätzlich immer einen BH tragen?

26. November 2020 um 12:20 Letzte Antwort: 14. Januar um 19:10

Hallo in die Runde.
Ich mache mir ernsthaft Gedanken wegen meiner sehr großen und haltlosen Brüste. Trotz schlanker Figur  liege ich bei 75E / 70F, bei manchen BHs sogar 70G.
Um Hängebrüsten vorzubeugen mache ich täglich Gymnastik mit
speziellen Kräftigungsübungen für die Brustmuskulatur. Ich trage außerhalb der Wohnung auch fast immer gut stützende Bügel-BHs.
Trotzdem habe ich den Eindruck als wenn meine Brüste immer mehr hängen und weicher werden.
Kann das möglicherweise daran liegen, weil ich zuhause am Schreibtisch (Corona Homeoffice) meist auf einen BH verzichte.
Das finde ich deutlich angenehmer, wenn man eh alleine und körperlich weitgehend inaktiv ist. Am Schreibtisch zuhause ist ja was anderes als im Büro oder unterwegs.
Trotzdem: ist das schädlich für das Bindegewebe? Man hört ja auch oft, daß man lieber mal den BH weglassen soll, damit die Brustmuskulatur trainiert wird. Also kann es so falsch ja nicht sein.
Wie seht ihr das?
Ist das bei größeren Brüsten etwas anderes? Riskiert man gar einen Hängebusen? 

Bin gespannt auf Erfahrungenm Tipps etc.

Liebe Grüße
Pina

Mehr lesen

27. November 2020 um 9:47

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es keinen Unterschied macht. Bei deiner größer, hast du automatisch einen hängenden Busen 

Gefällt mir

27. November 2020 um 10:28

Ich würde vermuten, dass es für dein Bindegewebe keinen Unterschied macht, ob du einen BH trägst oder nicht. Ich habe zumindest noch nie davon gehört, dass man das Bindegewebe durch das Weglassen eines BHs "trainieren" könnte. Ob man zu hängenden Brüsten neigt, oder eben nicht, ist (leider) von der Genetik abhängig.

Ich denke, du machst das schon ganz richtig so. Letztlich musst du dich damit wohlfühlen, und oft fühlt man sich ohne BH einfach wohler und freier

Gefällt mir

14. Januar um 16:29

Ich habe selber 75H, verstehe Dein Problem. Ich mach schon seit meiner Teenyzeit Brust(muskel)training mit Hanteln, im WWW findest Du Übungen. damit kannst Du das schlaffer werden ggf. verzögern. Wenn Du aber weiches Bindegewebe hast, hilft es nur wenig. BH ständig tragen mache ich auch nicht, kann aber auch nicht lange ohne BH, irgendwann Schmerzen Schultern und Rücken durch das Gewicht. Eine Mischung aus mit/ohne BH mache ich

Gefällt mir

14. Januar um 19:10
In Antwort auf

Hallo in die Runde.
Ich mache mir ernsthaft Gedanken wegen meiner sehr großen und haltlosen Brüste. Trotz schlanker Figur  liege ich bei 75E / 70F, bei manchen BHs sogar 70G.
Um Hängebrüsten vorzubeugen mache ich täglich Gymnastik mit
speziellen Kräftigungsübungen für die Brustmuskulatur. Ich trage außerhalb der Wohnung auch fast immer gut stützende Bügel-BHs.
Trotzdem habe ich den Eindruck als wenn meine Brüste immer mehr hängen und weicher werden.
Kann das möglicherweise daran liegen, weil ich zuhause am Schreibtisch (Corona Homeoffice) meist auf einen BH verzichte.
Das finde ich deutlich angenehmer, wenn man eh alleine und körperlich weitgehend inaktiv ist. Am Schreibtisch zuhause ist ja was anderes als im Büro oder unterwegs.
Trotzdem: ist das schädlich für das Bindegewebe? Man hört ja auch oft, daß man lieber mal den BH weglassen soll, damit die Brustmuskulatur trainiert wird. Also kann es so falsch ja nicht sein.
Wie seht ihr das?
Ist das bei größeren Brüsten etwas anderes? Riskiert man gar einen Hängebusen? 

Bin gespannt auf Erfahrungenm Tipps etc.

Liebe Grüße
Pina

Ich weiss nicht ob du einen hänge Busen bekommst oder nicht. Das einzige was für mich wichtig scheint, ob du rückenschmerzen hast beim weglassen von einem BH oder nicht. Meine Brüste sind eher klein. Aber habe oft gehört, dass viele Frauen wegen dieses problem klagen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers