Home / Forum / Beauty / Sind Blondinen wirklich beliebter?

Sind Blondinen wirklich beliebter?

23. März 2007 um 10:38

Jede Haarfarbe kann sexy sein..
Zu jeden Typ passt eine andere Haarfarbe! Ich selbst bin auch blond und irgendwie möchte ich sie mir aber schwarz färben aber ich glaube ich würds gleich mal bereuen weil jeder sagt blond steht mir einfach zu gut!
Das Männer mehr auf blond stehen glaub ich nicht unbedingt, jedoch hab ich mal gehört dass Männer blond so anziehend finden da Frauen die von Natur aus blondes Haar haben mehr von irgendeinem Hormon erzeugen dass Männer anzieht als anders färbige haare und dies zieht sich schon seit jahrhunderten so durch und deswegen gibt es nun mal das Gerücht wegen den blondienen, ob das stimmt oder nicht weiß ich leider nicht!

Auf jedenfall gibts typen denen stehen rote haare perfekt und würden mit blonden haaren einfach billig aussehen, dass muss wohl jeder selbst entscheiden oder der Friseur welche Farbe passend ist!

Lg
natalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

24. März 2007 um 19:54
In Antwort auf alena2oo5

Blondinen werden nur ausgenutzt?
Wie denn das? Blondinen werden von männern anderst behandelt also ich rede jetzt von MiR aus ich werde als blondine viiiiellll mehr angesprochen weil blond eben sexy ist aber du sagst schwarze haare machen älter das ist es ja worauf männer stehen ein süsses blondes babyface-engelchen das ist der traum aller männer..ich bin von natur aus nicht blond aber ich färbe meine haare und finde es persönlich viel schöner..Ich sage nicht das nicht-blondinen hässlich sind oder nicht angeguckt werden aber ICH habe die erfahrung gemacht das ich als blondine überall super ankomme..sogar viiiel besser wie wenn ich braune hatte..Ich denke wenn man männer 2 frauen zur auswahl gibt 2 hübsche frauen eine blond andere braun dann würden 87% der männer die blonde nehmen..die andere sieht nmlich neben einer blondine immer nur wie kumpeltyp aus..aber wie gesagt nicht angegreift fühlen das ist meine meinung

Dann
stell man eine blonde neben eine SCHWARZHAARIGE, beide gleiches natürliches make-up, neurales weißes T-Shirt und Jeans. Da kann sich kein Mann entscheiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 20:12

@susi
Ok. Du hast Recht, aber man kann Menschen auch nicht mit Wohnungen vergleichen. Ist ja klar, dass man seine Wände nicht schwarz tapiziert.. Sorry. Is ja so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 20:21
In Antwort auf dariea_12526400

Meine güte
ich kann es einfach nicht fassen, was manche leute hier schreiben.
Sagen auf der einen seite alle sollen lieb und nett zu einander sein, aber fangen selber an.

Ich denke wir Mädels können sowieso nicht entscheiden, was bei männern besser ankommt.

Es muss einfach alles stimmen ob haare,gesicht,augen,charakter, intelligenz.
Wenn alles perfekt wäre und wir alle gleich aussehen würden, wäre es doch total langweilig.

So wie unsere geschmäcker verschieden sind, sind es auch die von den jungs.

Ich finde wir brauchen uns jetzt nicht hier über das thema streiten, den jeder findet zu seinem topf auch noch seinen passenden deckel.

Jeder sagt natürlich, dass seine haarfarbe am besten ankommt, ist ja auch klar, jeder möchte gut darstehen. Könnten genauso eine diskussion starten ob lang oder kurze haare. Wäre genau das gleiche wieder.


Wollte damit jetzt niemanden persönlich angreiffen, aber hab ich glaubig auch nicht

Liebe grüße

Danke Imelle
ich denke das aucg. Und diese ganzen Umfragen und Diskussionen es kommt ja auch immer darauf an wer da gerade mitgemacht hat... Frägt man an ner anderen Ecke kann das Ergebnis wieder ganz anders aussehen.
Un mal ehrlich. Es geht ja acuh nur darum den einen passenden Mann zu finden und der wird dann auch auf deine Haarfarbe stehen oder eben nicht, weils ihm egal ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2007 um 20:28
In Antwort auf nightflight3

@beautyqueen14 (siehe unten)
Was schreibst du hier für nen stuss? Man könnte gerade meinen, du wärst neidisch.

Ich finde beides schön, jedoch fallen blondinen mit blauen augen mehr auf, habe die erfahrung schon des öfteren gemacht. Und zwar nicht, weil sie als freiwild gelten, sondern weil blond eben selten ist (mal abgesehen von den gefärbten, die man heute wie sand am meer findet)!

Nur nervt es mich manchmal sehr, weil man abends fast nicht mehr alleine weggehen kann, ständige angraberei von türken. Also da wünsche ich mir manchmal, dass ich dunkel wäre. Fou:

Die männlichen Wesen
wissen gar nicht wirklich welches blond gefärbt ist oder nicht...
Also gibt es für sie doch viele Blondienen nur ob die beliebter sind ist die Frage und echt egal.
Wer will den schon hundert Männer die auf einen stehen, es reicht doch der eine, mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2007 um 19:01

Ich sage
nicht das Blondinen billig sind oder so...aber Männer denken das..oder ihr schwanz denkt das..besser gesagt (IST ABER NICHT BEI ALLEN SO)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2007 um 20:57

...
Ich hab von Natur aus hellblondes Haar, hellblaugraue, strahlende Augen, schöne roséfarbene Lippen und so weiter. Mir steht aber auch dunkelviolettes Haar ausgesprochen gut. Typmäßig kann ich vieles tragen, auch vom Gesicht her steht mir fast alles.
Es sieht aber realer und natürlicher aus, wenn ich mein Blond trage. Und ich kann auch mal ungeschminkt rumlaufen, ohne, dass es gleich künstlich ausschaut.
Also wie schon viele gesagt haben, es kommt hauptsächlich auf den Typ an. `
Und das mit den Männern... mich glotzen Typen jetzt auch viel häufiger an, seit ich wieder hellhaarig bin und das nicht im negativen Sinne, obwohl ich das manchmal schon nervig bzw. lächerlich find, dass die so gaffen, aber stolz bin ich dann schon.
Aber ich finde, blondes Haar bringt gar nix, wenns einem nicht steht oder man nicht die nötige Ausstrahlung hat, um erotisch, hübsch oder sympathisch
zu wirken.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 14:42

Naja
Viele haben nen anderen Geschmack.Die Haare zählen nicht, du musst halt nen guten Charachter haben etc....Aber es könnte möglich sein das die Blondienen nicht zu übersehen sind weil ihre Haarfarbe Strahlender ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2007 um 17:42
In Antwort auf pussycatdoll6

Das passt jetzt nicht dazu
aber ich find coup86 voll hübsch!! solltest modell werden

Blond oder Braunhaarig
hy @ all das hab ich mich auch schon immer efragt warum die meisten männer auf blond stehn wollte ich mir auch schon die haare blond färben habs aber gelassen da mir meine modelagenutur davon abgeraten hat xD...richtig und dazu muss ich sagen die meisten models sind braun oder dunkelhaarig und man sollte isch überlegen ob es der richtige mann für dich is wenn er dich nur wegen deinen haaren anziehend findet...wir sind ja auch nicht so oberflächlich HOFF ICH mir sind character und markante gesichtszüge bei nem mann viel wichtiger so das war mal meine Meinung
xxx Kali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2007 um 21:04
In Antwort auf bojana_12519059

OH MY GOD!
Da sind wir ja mal wieder beim richtigen Thema! Hier sind über hundert Einträge! Ist doch klar, dass wenn jeder son einen Hype um blond macht, dass man da auf Blondinen schaut und sich fragt, was haben die?
Dunkelhaarige bzw. Schwarzhaarige sind fast genauso beliebt! Nur um blond wird dauernd spekuliert... Ihr Liben schaut euch doch mal Kristin Kreuk, Rachael Bilson, Rachel McAdams, Natalie Imbruglia, Rachael Leigh Cook, etc. an... Alles dunkelhaarige Schönheiten und die bekommen auch Männer... Wenn jeder immer so über blond spekuliert, ist doch klar, dass die Männer dann bei anderen gut ankommen wollen mit ner Blonden im Arm. Natürlich gibts auch Blondinen die es nicht draufanlegen gut anzukommen... is ja ok... aber schaut doch mal auf den Menschen! Es gibt auch langweilige Blondies! Es geht wirklich um die Ausstrahlung und wie wohl man dsich selbst fühlt.. was will man mit einem der Blond fixiert ist? Wenn ihr so weiter macht ist blond irgendwann total out.. weil dann alle immer noch blonder werden wollen, noch vollbusiger, was weiß denn ich und so eine will heutzutage auch kein Mann, akzeptiert euch doch einam l wie ihr seid. Wenn man blond ist ist das keine Garanite für ein glücklicheres Leben, den dieses sollte schließleich nicht auf Oberflächlichkeiten aufgebaut sein!!!

Also bitte
schaut euch mal:
1. Nicole Scherzinger
2. Rachel Bilson

an und dann sagt mir mal dass die nicht sexy sind!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und beide haben braune/schwarze Haare!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2007 um 22:21

Da gibts doch viele?
z.b. heidi klum ist total nett und blond!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 16:50
In Antwort auf quy_12161090

...
Ich hab von Natur aus hellblondes Haar, hellblaugraue, strahlende Augen, schöne roséfarbene Lippen und so weiter. Mir steht aber auch dunkelviolettes Haar ausgesprochen gut. Typmäßig kann ich vieles tragen, auch vom Gesicht her steht mir fast alles.
Es sieht aber realer und natürlicher aus, wenn ich mein Blond trage. Und ich kann auch mal ungeschminkt rumlaufen, ohne, dass es gleich künstlich ausschaut.
Also wie schon viele gesagt haben, es kommt hauptsächlich auf den Typ an. `
Und das mit den Männern... mich glotzen Typen jetzt auch viel häufiger an, seit ich wieder hellhaarig bin und das nicht im negativen Sinne, obwohl ich das manchmal schon nervig bzw. lächerlich find, dass die so gaffen, aber stolz bin ich dann schon.
Aber ich finde, blondes Haar bringt gar nix, wenns einem nicht steht oder man nicht die nötige Ausstrahlung hat, um erotisch, hübsch oder sympathisch
zu wirken.

LG

...
Du scheinst ziemlich eingebildet zu sein...cih spreche jetzt nicht wirklich von der Haarfarbe aber dieses

" hellblaugraue, strahlende Augen, schöne roséfarbene Lippen und so weiter. Mir steht aber auch dunkelviolettes Haar ausgesprochen gut. Typmäßig kann ich vieles tragen, auch vom Gesicht her steht mir fast alles."

Selbstbewusstsein ist nicht schlecht, solange man auf den Boden bleibt.
Naja, vielleicht irre ich mich auch. Es ist schwierig jemanden zu beurteilen, wenn man diese Person nie getroffen hat. Es ist nur so ein Gefühl...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 18:38

Also ich denke..
...die Blondinen werden mehr angesehen, doch die Braunen dann "genommen"! Natürlich wirkt eine Blondine auf den ersten Blick, klar! Aber auf den zweiten Blick wirkt meistens nur noch die Dunkelhaarige. Eine dunkelhaarige sieht einfach intellektueller, intressanter und vertrauter aus. Das ist meine Meinung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 21:23
In Antwort auf rszsi_12957177

Kommt ganz drauf an..!
Also ich Finde dass wenn man als bLondine nicht gleich besser ankommt..
ein gutes beispieL dafür ist eine etwas dickere schüchterne Frau mit blonden haaren..denkt ihr wirkLich dass sie jetzt überall besser ankommt?
Ich finde ganz einfach es liegt am typ..jemand der vom Hauttyp auch eher dunkeL ist..zu dem passt auf jeden fall auch eine dunkLe Farbe..
..es ist nur so das bLond auffällt..was aber nicht glei bedeutet dass es schöner und besser ist..Ich bin von natur aus dunkelbraun..habe auch schon sehr vieLe Farben gehabt..jetzt im moment habe ich bLond braun..habe mich damit am anfang richtig wohL gefühlt..doch jetzt mit der Zeit wird es langweilig..
Im MOMENT gefällt mr schwarz sehr gut..vorllem mit braunen augen..finde ich sehr hübsch und sexy..denke das schwarz genauso gut und sexy ankommt wie bLond..
wie schon gesagt es hängt ganz vom typ ab..
Und JEDE haarfarbe ist auf seine eigene Art sehr schön..

mfg.

Bin nicht deiner meinung
ich finde schwartzhaarige fraue wirken ein bißchen älter als blondinen. das haben mir auch ein paar frisösinen gesagt. die müßen davon ja ahnung haben. und ich find das blondinen schöner aussehen da das ne strahlende haarfarbe ist und vor allen in der sonne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 13:05
In Antwort auf quy_12161090

...
Ich hab von Natur aus hellblondes Haar, hellblaugraue, strahlende Augen, schöne roséfarbene Lippen und so weiter. Mir steht aber auch dunkelviolettes Haar ausgesprochen gut. Typmäßig kann ich vieles tragen, auch vom Gesicht her steht mir fast alles.
Es sieht aber realer und natürlicher aus, wenn ich mein Blond trage. Und ich kann auch mal ungeschminkt rumlaufen, ohne, dass es gleich künstlich ausschaut.
Also wie schon viele gesagt haben, es kommt hauptsächlich auf den Typ an. `
Und das mit den Männern... mich glotzen Typen jetzt auch viel häufiger an, seit ich wieder hellhaarig bin und das nicht im negativen Sinne, obwohl ich das manchmal schon nervig bzw. lächerlich find, dass die so gaffen, aber stolz bin ich dann schon.
Aber ich finde, blondes Haar bringt gar nix, wenns einem nicht steht oder man nicht die nötige Ausstrahlung hat, um erotisch, hübsch oder sympathisch
zu wirken.

LG

Strahlend?
Vorallem sind das keine strahlenden Augen sonder eher Glotzaugen. Da würd ich dir auch nachgucken obwohl ich w und hetero bin, sowas sieht man selten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 15:25
In Antwort auf imani_12380859


Glaubst Du es interessiert mich, ob ein K*nake auf mich steht?*lach*
Die Männer die ich hatte, hatten immer Niveau.

Sonnenmaedel

Wirklich nicht?
Warum ist denn dein Foto plötzlich weg, wenn dir die Meinung eh egal ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 15:27

LOL
Stolz auf etwas zu sein, wofür man gar nix geleistet hat. genau so dämlich wie "Ich bin stolz Deutsche zu sein." rofl.

Man kann sagen "Froh" oder "Ich bin gerne dunkelhaarig" aber stolz?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 15:48

Also
ich bin der nordische Typ, blonde Haare und braune Augen.. finds auch hübsch aber seit ich in Frankreich wohne färb ich mich hellbraun.. mir ist die Aufmerksamkeit sonst wirklich ZU groß,so doof dass jetzt auch klingen mag. Nicht nur wird man hier dauernd angeflirtet sondern es wissen halt auch alle sofort "ach eine Ausländerin, na mit der will ich mich mal unterhalten"...
deswegen: beliebter sind Blondinen nicht... aber seltener und daher auffälliger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 19:11

Stimt hab auch die erfahrung gemacht
hab auch die erfahrung gemacht das ich als blondine bevorzugt werde als wie vorher mit schwartzen haaren. obwohl ich schwartze augenbrauen habe und nicht unbedingt der typ von blond bin krieg ich trotzdem komplimente. vielleicht weil ich damit jünger aussehe und meine haare lang sind. und mein gesicht ja nicht hässlich ist. wenn ihr auch solche erfahrung gemacht habt könnt ihr mir ger antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2008 um 20:10

Blööödsinn =D das kommt drauf an was für ein geschmack der jenige hat
eine aus meiner alten Realschule hatte wunderschöne blonde haare.. Aba sie wa nicht dadurch Beliebt oder so .. aus meiner paralell klasse hatte eine dunkel braun-schwarze haare und allee liebten sie...
ich glaube es kommt eher darauf an was man für ein charakter hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2008 um 17:51

Hi @all
wer mich kennt und/oder sich schon richtig mit mir unterhalten hat, der weiß, dass ich nicht eingebildet bin. und wie ich auf fotos aussehe oder wirke, ist nochmal anders, als ich in realität aussehe und wirke, wenn man mir gegenüber steht.

außerdem wurde nach erfahrungen gefragt und ich hab meine geschildert. mit meinem beitrag wollte ich lediglich ausdrücken, dass es keinen zweck hat, eine haarfarbe zu haben, die vllt viele blicke auf sich zieht, wenn beim anblick des gesichtes der schock folgt, mehr wollte ich damit nicht sagen. wenn ich mit der umschreibung "übertrieben" habe, sorry, dann seh ich das auch ein, aber ich find mich halt nicht hässlich und habe quasi nur dinge geschildert, die andere schon dutzend mal über mich gesagt haben, klar kann das nicht jeder schön finden und ich finde das auch okay.

aber nein, ich bin nicht eingebildet und ich finde das niemand einen grund hat, das zu sein, also ich auch nicht

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2008 um 21:10
In Antwort auf isis_12685601

Blööödsinn =D das kommt drauf an was für ein geschmack der jenige hat
eine aus meiner alten Realschule hatte wunderschöne blonde haare.. Aba sie wa nicht dadurch Beliebt oder so .. aus meiner paralell klasse hatte eine dunkel braun-schwarze haare und allee liebten sie...
ich glaube es kommt eher darauf an was man für ein charakter hat

Mag ja sein
aber ich werde mit meinen blonden langen haaren bevorzugt. obwohl ich schwarze augenbrauen hab. und mit schwarzen haaren bin ich eher als ecklig vom geschmack her bei männern empfunden wurden obwohl das zu meinen augenbrauen eigentlich passt. ich sah da einfach nur aus wie ne rassige südländerin aber das mögen nur wenige männer. es ist einfach so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2009 um 16:04

Blond bedeutet nicht automatisch schön zu sein
Es gibt so viele unattraktive Blondinen. Sicher fällt es im ersten Moment mehr auf, aber in 98 Prozent aller Fälle schaut man ganz schnell wieder weg. Es färben sich vor allem viele Frauen die Haare blond, die mit dunklen Haaren nie auffallen würden. Es gibt so viele pseudoattraktive Blondinen, die billig rumlaufen und außer ihrer Haarfarbe nichts bieten können. Es gibt nur wenige Blondinen, die wie Theron oder besser aussehen. Es sieht auch fast immer billiger aus als dunkles Haar. Es ist traurig, wenn man sich immer auf seine Haarfarbe reduziert und sonst nichts bieten kann. Wenn jede Blondine schön wäre, wäre die Welt voll von schönen Frauen. Das Gegenteil ist aber der Fall, Blonde haben meiner Meinung nach fast nie hübsche Gesichter und sehen oft sehr herb aus oder wer findet Sarah Connor schöner als eine dunkelhaarige Schönheit? Gutes Aussehen hat nicht mit der HAARFARBE zu tun, sondern mit den Proportionen des Gesichts und des Körpers. Viele Männer halten Blondinen für dümmer und leichter zu haben, dazu gibt es Studien. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Blond mit Schönheit gleichzusetzen ist. Jeder kann sich die Haare färben, das hat absolut nichts mit Schönheit zu tun. Wahrscheinlich wissen viele Blondinen, dass das der einzige Weg ist, aufzufallen, aber wie gesagt, schaut man in den meisten Fällen gleich wieder weg. Gerade blonde Haare erinnern oft an ein gewisses Milieu und sehen nicht gerade sehr elegant, sondern eher ordinär aus. Wenn eine Frau schön ist, ist sie schön und dann ist sie auch mit braunen Haaren schön. Aus einer durchschnittlich aussehenden oder unattraktiven Frau kann auch kein Blond der Welt eine Schönheit machen. Das ist einfach Fakt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2009 um 19:17

Nein
aber du solltest dich im Lesen<->Verstehen üben. Und das ganz dringend.

Und nein, ich bin nicht die Posterin der du geantwortet hast, aber bei dermaßen auffälligen inhaltlichen Fehlschüssen kriege ich Zahnweh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2009 um 8:29
In Antwort auf athena_12182732

Blond bedeutet nicht automatisch schön zu sein
Es gibt so viele unattraktive Blondinen. Sicher fällt es im ersten Moment mehr auf, aber in 98 Prozent aller Fälle schaut man ganz schnell wieder weg. Es färben sich vor allem viele Frauen die Haare blond, die mit dunklen Haaren nie auffallen würden. Es gibt so viele pseudoattraktive Blondinen, die billig rumlaufen und außer ihrer Haarfarbe nichts bieten können. Es gibt nur wenige Blondinen, die wie Theron oder besser aussehen. Es sieht auch fast immer billiger aus als dunkles Haar. Es ist traurig, wenn man sich immer auf seine Haarfarbe reduziert und sonst nichts bieten kann. Wenn jede Blondine schön wäre, wäre die Welt voll von schönen Frauen. Das Gegenteil ist aber der Fall, Blonde haben meiner Meinung nach fast nie hübsche Gesichter und sehen oft sehr herb aus oder wer findet Sarah Connor schöner als eine dunkelhaarige Schönheit? Gutes Aussehen hat nicht mit der HAARFARBE zu tun, sondern mit den Proportionen des Gesichts und des Körpers. Viele Männer halten Blondinen für dümmer und leichter zu haben, dazu gibt es Studien. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Blond mit Schönheit gleichzusetzen ist. Jeder kann sich die Haare färben, das hat absolut nichts mit Schönheit zu tun. Wahrscheinlich wissen viele Blondinen, dass das der einzige Weg ist, aufzufallen, aber wie gesagt, schaut man in den meisten Fällen gleich wieder weg. Gerade blonde Haare erinnern oft an ein gewisses Milieu und sehen nicht gerade sehr elegant, sondern eher ordinär aus. Wenn eine Frau schön ist, ist sie schön und dann ist sie auch mit braunen Haaren schön. Aus einer durchschnittlich aussehenden oder unattraktiven Frau kann auch kein Blond der Welt eine Schönheit machen. Das ist einfach Fakt!

Für alle die sagen sie wurden mit blond bevorzugt
eigentor.....denkt mal drüber nach was das bedeutet.also sowas solltet ihr nicht als argument nehmen das beweist eher das ihr nicht besonders hübsch seid sonst würdet ihr egal mit welcher haarfarbe gleich gut ankommen. also wenn ihr nur aufgrund von blonden haaren bevorzugt werdet dann würd ich mir mal ernsthafte gedanken machen soetwas würd mich echt frustrieren
aber naja jeder hat sein geschmack ich persönlich finde wirklich sehr wenige frauen mit blondem haar richtig hübsch, ich mag den nordischen typ nicht besonders aber osteuropäerinnen sehn gut aus viel viel besser als deutsche ich find die haben das gewisse etwas was deutsche nicht haben ( ich bin nicht aus osteuropa ) aber wie auch andere schon gesagt haben hat das nix mit der haarfarbe zutun sondern mit dem gesicht und der ausstrahlung.
lg marissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2009 um 10:45

Der 2. Blick entscheidet
Mir fällt auf, dass man oft enttäuscht ist, wenn sich eine Blondine umdreht. Ich bestreite nicht, dass Blond mehr auffällt, aber es gibt nur wenige Blondinen, die ich als wirklich schön bezeichnen würde. Vieles sieht doch ziemlich ghettomäßig und billig aus. Wenn alle wie Charlize Theron aussehen würden, wäre es was anderes. Aber so ist es nicht. Bei Umfragen werden oft Dunkelhaarige zu den Schönsten gewählt. Bei Frauen gilt ein kindliches und symmetrisches Gesicht als hübsch, die Haarfarbe hat keinen Einfluss auf die Physiognomie. Dazu gibt es Studien und ich finde es nur traurig, dass viele sich so sehr auf ihre Haarfarbe reduzieren. Man kann durch die Veränderung der Haarfarbe nicht schöner werden. Was bringt es einem, wenn man im ersten Moment mehr auffällt, aber bei genauerem Hinsehen die Gesichtszüge und der Körper als nicht schön empfunden werden? Über dieses polnisch Blond müssen wir nicht reden, blond gefärbtes Haar sieht oft billig und gelb aus. Außerdem macht es die Haare kaputt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2009 um 16:44


Guten Tag hier ist Lurchi,

ich persönlich finde blonde Haare nicht so anziehend, wie vielleicht der Großteil des männlichen Geschlechts. Vielleicht liegt es da dran, dass der Großteil des männlichen Geschlechts sich tatsächlich auf sein von mir genannten Namen '''männliches Geschlecht'' fixiert hat. Falls jetzt Jemand nicht verstanden hat was ich damit meine sage ich es nochmals in volkstümlicher Form: ''Penis''. In Europa und Amerika hat die blonde Frau, dank vielzähliger pornografischen Materials und anderen Medienmitteln, den Ruf eines, für Sexualität, sehr offenen Menschens erhalten. Da die meisten Männer hauptsächlich auf den geschlechtlichen Akt ohne wirkliche Bindungen (auch gerne mit wechselnden Partnern) aus sind, suchen sie sich gerne Vertreterinen des weiblichen Geschlechts die ihrer Aufassung nach die Rolle des gering intelligenten Geschlechtsaktobjektes, wo man sein männliches Eakulat am besten unterbringen kann ohne sich mit vielen Fragen und Antworten abärgern zu müssen, erfüllen. Anders gesagt könnten Wir auch sagen sie suchen sich, verzeihen Sie mir meine Vulgäritäten, eine ''dumme blonde Schlampe''. Da ich jetzt bei genauerem Befassen mit diesem Thema eine Lustlosigkeit erlangt habe, auch anders ausgedrückt einen ''Abturn'', verabschiede ich mich an dieser Stelle und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag,

liebe Grüße Ihr Lurchi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2009 um 17:00
In Antwort auf perosh_12093381


Guten Tag hier ist Lurchi,

ich persönlich finde blonde Haare nicht so anziehend, wie vielleicht der Großteil des männlichen Geschlechts. Vielleicht liegt es da dran, dass der Großteil des männlichen Geschlechts sich tatsächlich auf sein von mir genannten Namen '''männliches Geschlecht'' fixiert hat. Falls jetzt Jemand nicht verstanden hat was ich damit meine sage ich es nochmals in volkstümlicher Form: ''Penis''. In Europa und Amerika hat die blonde Frau, dank vielzähliger pornografischen Materials und anderen Medienmitteln, den Ruf eines, für Sexualität, sehr offenen Menschens erhalten. Da die meisten Männer hauptsächlich auf den geschlechtlichen Akt ohne wirkliche Bindungen (auch gerne mit wechselnden Partnern) aus sind, suchen sie sich gerne Vertreterinen des weiblichen Geschlechts die ihrer Aufassung nach die Rolle des gering intelligenten Geschlechtsaktobjektes, wo man sein männliches Eakulat am besten unterbringen kann ohne sich mit vielen Fragen und Antworten abärgern zu müssen, erfüllen. Anders gesagt könnten Wir auch sagen sie suchen sich, verzeihen Sie mir meine Vulgäritäten, eine ''dumme blonde Schlampe''. Da ich jetzt bei genauerem Befassen mit diesem Thema eine Lustlosigkeit erlangt habe, auch anders ausgedrückt einen ''Abturn'', verabschiede ich mich an dieser Stelle und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag,

liebe Grüße Ihr Lurchi

Stolz?
Am schlimmsten finde ich diesen Trashpornolook a la Gina-Lisa, Tatjana Gsell und Cora Schumacher. Wenn man auf diesen billigen Look steht, bitte. Das kann schon sein, dass man blonde Haare eher mit Sexualität assoziiert, aber mit Schönheit hat es eben nichts zu tun. Alexander Mazza und seine Frau Viola sind ein bildhübsches, dunkelhaariges Paar. Von diesem Aussehen können die meisten blonden Frauen nur träumen. Schönheit ist unabhängig von der Haarfarbe und ich kenne einige Frauen, die die Haarfarbe gewechselt haben um nicht mehr auf die Rolle der dummen und leicht zu habenden Blondine festgelegt zu werden . Ein schönes und edles Blond chemisch herzustellen, soll auch nicht die einfachste Aufgabe sein. Viele ruinieren sich durch diese Prozedur die Haare oder ist Zuckerwatte auf dem Kopf oder ein dunkler Ansatz schön? Jeder soll die Haarfarbe tragen, die er möchte, aber man sollte eben nicht alles auf die Haarfarbe reduzieren, da dass nichts mit Leistung oder eigentlicher Schönheit zu tun hat. In der heutigen Zeit hat schließlich jeder die Möglichkeit die Haarfarbe zu tragen, die er möchte. Von daher kann ich sowas wie Stolz in diesem Zusammenhang überhaupt nicht nachvollziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 8:00
In Antwort auf perosh_12093381


Guten Tag hier ist Lurchi,

ich persönlich finde blonde Haare nicht so anziehend, wie vielleicht der Großteil des männlichen Geschlechts. Vielleicht liegt es da dran, dass der Großteil des männlichen Geschlechts sich tatsächlich auf sein von mir genannten Namen '''männliches Geschlecht'' fixiert hat. Falls jetzt Jemand nicht verstanden hat was ich damit meine sage ich es nochmals in volkstümlicher Form: ''Penis''. In Europa und Amerika hat die blonde Frau, dank vielzähliger pornografischen Materials und anderen Medienmitteln, den Ruf eines, für Sexualität, sehr offenen Menschens erhalten. Da die meisten Männer hauptsächlich auf den geschlechtlichen Akt ohne wirkliche Bindungen (auch gerne mit wechselnden Partnern) aus sind, suchen sie sich gerne Vertreterinen des weiblichen Geschlechts die ihrer Aufassung nach die Rolle des gering intelligenten Geschlechtsaktobjektes, wo man sein männliches Eakulat am besten unterbringen kann ohne sich mit vielen Fragen und Antworten abärgern zu müssen, erfüllen. Anders gesagt könnten Wir auch sagen sie suchen sich, verzeihen Sie mir meine Vulgäritäten, eine ''dumme blonde Schlampe''. Da ich jetzt bei genauerem Befassen mit diesem Thema eine Lustlosigkeit erlangt habe, auch anders ausgedrückt einen ''Abturn'', verabschiede ich mich an dieser Stelle und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag,

liebe Grüße Ihr Lurchi

@kleinemaus
@kleinemaus: Du solltest vor allem mal an Deiner Orthografie arbeiten, Du machst extrem viele Rechtschreibfehler oder willst Du das Klischee der dummen Blondine untermauern? Ich kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen. Wenn man wirklich gut aussieht, fällt man mit jeder Haarfarbe auf. Aber meist sind die besonders stolz auf ihre Haare, die nicht mal naturblond sind und sonst nichts vorweisen können. Adriana Lima hat mit Sicherheit ein schöneres Gesicht als die meisten blonden Frauen. Ich achte bei anderen Menschen auf ihre Intelligenz, ihre Bildung, ihr Niveau, ihren Charakter und beim Aussehen auf die Gesamtoptik, das heißt auf die Gesichtszüge und die Figur. Nicht jeder lässt sich von einem tiefen Ausschnitt und einer blonden Mähne blenden. Natürlich gibt es auch viele Brünette, die nicht dem üblichen Schönheitsideal entsprechen, aber um die wird auch keine Show gemacht, während Blonde sich oft nur auf ihre Haarfarbe berufen, aber sonst nichts vorweisen können. Mir fallen auch unter Promifrauen mehr Blondinen ein, die ich als nicht schön bezeichnen würde. Cosma Shiva Hagen wurde gerade wieder zur Schönsten gewählt. Sicher sagen so Umfragen nicht allzu viel aus, zumal nicht alle deutschen Frauen zur Wahl standen und nicht jeder abgestimmt hat. Aber mir fallen nicht viele Blondinen ein, die ein schöneres Gesicht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 11:21
In Antwort auf perosh_12093381


Guten Tag hier ist Lurchi,

ich persönlich finde blonde Haare nicht so anziehend, wie vielleicht der Großteil des männlichen Geschlechts. Vielleicht liegt es da dran, dass der Großteil des männlichen Geschlechts sich tatsächlich auf sein von mir genannten Namen '''männliches Geschlecht'' fixiert hat. Falls jetzt Jemand nicht verstanden hat was ich damit meine sage ich es nochmals in volkstümlicher Form: ''Penis''. In Europa und Amerika hat die blonde Frau, dank vielzähliger pornografischen Materials und anderen Medienmitteln, den Ruf eines, für Sexualität, sehr offenen Menschens erhalten. Da die meisten Männer hauptsächlich auf den geschlechtlichen Akt ohne wirkliche Bindungen (auch gerne mit wechselnden Partnern) aus sind, suchen sie sich gerne Vertreterinen des weiblichen Geschlechts die ihrer Aufassung nach die Rolle des gering intelligenten Geschlechtsaktobjektes, wo man sein männliches Eakulat am besten unterbringen kann ohne sich mit vielen Fragen und Antworten abärgern zu müssen, erfüllen. Anders gesagt könnten Wir auch sagen sie suchen sich, verzeihen Sie mir meine Vulgäritäten, eine ''dumme blonde Schlampe''. Da ich jetzt bei genauerem Befassen mit diesem Thema eine Lustlosigkeit erlangt habe, auch anders ausgedrückt einen ''Abturn'', verabschiede ich mich an dieser Stelle und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag,

liebe Grüße Ihr Lurchi

Sind wir hier im Ghetto?
@kleinemaus: Niveau ist wirklich Glücksache, aber Kompliment, dass Du es schaffst in einem Satz 10 Rechtschreibfehler zu machen. Sind wir hier im Ghetto? Du hast doch bestimmt nicht mal die Mittlere Reife, geschweige denn Abitur. Vielleicht sollten sich nur Leute zu Wort melden, die der deutschen Sprache einigermaßen mächtig sind oder was ist Blakliste?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 16:26

Beides gleich schön...
Ich war die letzten Jahre immer Hellblond (gefärbt aber trotzdem in einem natürlichem Look nicht Wasserstoff!) und seid letzter Woche habe ich nun brünette Haare.
Mir fällt überhaupt kein Unterschied aus im Vergleich zu vorher, ich werde von meinen Mitmenschen immernoch genauso beachtet (oder auch nicht ) wie eh und jeh.
Ausserdem habe ich als neue Brünette noch den Vorteil mich nicht für jede Antwort die ich in der Uni gebe rechtfertigen zu müssen da es einem sonst niemand glaubt....
Nein schwerz beiseite.. nun da ich beide Erfahrungen gemacht habe sehe ich keinen großen Unterschied es gibt garantiert genauso viele Menschen die auf Braun stehen wie auch auf Blond und nur weil sich jemand die Haare blond färbt ist das kein Indiz für attraktivität!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 17:53

Ja,Blondinen sind beliebter!
Das liegt in unseren Genen!Ab und zu mal eine PM lesen!Dann weiß man auch warum das so ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2009 um 14:11
In Antwort auf athena_12182732

Stolz?
Am schlimmsten finde ich diesen Trashpornolook a la Gina-Lisa, Tatjana Gsell und Cora Schumacher. Wenn man auf diesen billigen Look steht, bitte. Das kann schon sein, dass man blonde Haare eher mit Sexualität assoziiert, aber mit Schönheit hat es eben nichts zu tun. Alexander Mazza und seine Frau Viola sind ein bildhübsches, dunkelhaariges Paar. Von diesem Aussehen können die meisten blonden Frauen nur träumen. Schönheit ist unabhängig von der Haarfarbe und ich kenne einige Frauen, die die Haarfarbe gewechselt haben um nicht mehr auf die Rolle der dummen und leicht zu habenden Blondine festgelegt zu werden . Ein schönes und edles Blond chemisch herzustellen, soll auch nicht die einfachste Aufgabe sein. Viele ruinieren sich durch diese Prozedur die Haare oder ist Zuckerwatte auf dem Kopf oder ein dunkler Ansatz schön? Jeder soll die Haarfarbe tragen, die er möchte, aber man sollte eben nicht alles auf die Haarfarbe reduzieren, da dass nichts mit Leistung oder eigentlicher Schönheit zu tun hat. In der heutigen Zeit hat schließlich jeder die Möglichkeit die Haarfarbe zu tragen, die er möchte. Von daher kann ich sowas wie Stolz in diesem Zusammenhang überhaupt nicht nachvollziehen.

Verzeihung ...
... da passt was nicht zusammen. du sprichst davon, dass schönheit nichts mit der haarfarbe zu tun hat - da stimme ich dir zu. gleichzeitg betonst du aber immer wieder, dass du mehr schöne prominente mit dunklen haaren kennst, als blonde. und das blonde sich _meistens_ nur auf ihre haarfarbe berufen.
also irgendwas passt da nicht. vorurteile sind was schönes, ne?

meine meinung ist: ich finde alle haarfarben hübsch, wenn sie dem typ entsprechen. ich bin eine echte blondine, und mir stehen die haare. ich finde aber auch dunkelbraune haare wunderschön, aber mir würden sie nicht stehen.
solange die haarfarbe zum rest des types passt, gibts gegen keine haarfarbe etwas zu sagen. nur leider gibt es viel zu viele unechte blondinen, die wirklich dieses schreckliche wasserstoffblond tragen. und das steht nur sehr sehr wenigen frauen!
ob man mehr aufmerksamkeit bekommt oder nicht, kann ich nicht sagen. ich war schon immer blond.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 23:25

Also
ich finde, es kommt auf den typ frau an. ich kenne viel brünette, die toll aussehen^^ allerdings kommt für mich nur blond infrage (bin naturblond, nix gefärbt), weil mich eine dunkle haarfarbe blass machen würde. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 19:22


eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk tfû kis el gôfêmînîn thêmâ eyrî fîhâ ich schreibe es jetzt hier noch einmal und nie wieder weil mich das thema ziemlich ankotzt biserica mti, blonde sind bekannt als billige eyrî abladerampen und werden deshalb oft von anderen perversgesinnten missbraucht, blond ist einfach doof a suga pula man braucht kein gehirn für eyrî reinschieb man braucht was doofes verstanden ein dummes eyrî lutschmonster, eine billige samenmülltonne man sugi pula de cal eyrî bî eyrî dumme hühner ohne scheiß man

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 22:05
In Antwort auf perosh_12093381


eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk tfû kis el gôfêmînîn thêmâ eyrî fîhâ ich schreibe es jetzt hier noch einmal und nie wieder weil mich das thema ziemlich ankotzt biserica mti, blonde sind bekannt als billige eyrî abladerampen und werden deshalb oft von anderen perversgesinnten missbraucht, blond ist einfach doof a suga pula man braucht kein gehirn für eyrî reinschieb man braucht was doofes verstanden ein dummes eyrî lutschmonster, eine billige samenmülltonne man sugi pula de cal eyrî bî eyrî dumme hühner ohne scheiß man

???
erstens versteht man so gut wie nichts in deinem "text". was soll das sein?? zweitens bist du wohl übersäht mit vorurteilen. drittens sehr respektlos. werd erwachsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2009 um 17:28
In Antwort auf perosh_12093381


eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk eyrî fîk tfû kis el gôfêmînîn thêmâ eyrî fîhâ ich schreibe es jetzt hier noch einmal und nie wieder weil mich das thema ziemlich ankotzt biserica mti, blonde sind bekannt als billige eyrî abladerampen und werden deshalb oft von anderen perversgesinnten missbraucht, blond ist einfach doof a suga pula man braucht kein gehirn für eyrî reinschieb man braucht was doofes verstanden ein dummes eyrî lutschmonster, eine billige samenmülltonne man sugi pula de cal eyrî bî eyrî dumme hühner ohne scheiß man


was soll das schreiben? das liegt doch nicht an der haarfarbe ,oder bist du nur neidisch auf hübsche frauen weil du selber scheisse aussiehst.
eine schöne frau fällt immer auf egal ob blond schwarz oder rot.
aber so jemand wie dich kann gar nicht auffallen mit der einstellung,ist voll doof
werdecht erwachsen dann kannst mitreden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 21:36
In Antwort auf kelley_12842108


was soll das schreiben? das liegt doch nicht an der haarfarbe ,oder bist du nur neidisch auf hübsche frauen weil du selber scheisse aussiehst.
eine schöne frau fällt immer auf egal ob blond schwarz oder rot.
aber so jemand wie dich kann gar nicht auffallen mit der einstellung,ist voll doof
werdecht erwachsen dann kannst mitreden.

Stroh auf und im Kopf?
Ich kann die Texte von einigen Blonden aufgrund der Fehlerquote gar nicht verstehen. Zum Thema Schönheit gibt es Untersuchungen und die Haarfarbe spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Wenn man nur den Sonderschulabschluss oder den Hauptschulabschluss geschafft hat, kann man sowieso nichts verstehen oder habt ihr ein Einserabi? Wohl eher nicht bei den tausend Fehlern. Die Schönheit der Blonden liegt in den Genen? Nicole ist wieder mal ein gutes Beispiel für wenig schöne Frauen, die sich aber aufgrund ihrer Haarfarbe für toll halten, es aber definitiv nicht sind. Vergleich Dich mal mit Lima, dann siehst Du mal eine wirklich gutaussehende Frau, die nicht nur Zuckerwatte auf und im Kopf hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 12:01

Jungs...
...Stehen auf Blondinen und Männer stehen auf Brünette.
Blondine fürs Bett und Brünette für eine Beziehung.
Ist natürlich nicht immer so aber haben mir schon viele Kerle bestätigt dass es oft so ist!
Keine ahnung.. ist ja nicht meine Meinung..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2010 um 16:26
In Antwort auf athena_12182732

Stroh auf und im Kopf?
Ich kann die Texte von einigen Blonden aufgrund der Fehlerquote gar nicht verstehen. Zum Thema Schönheit gibt es Untersuchungen und die Haarfarbe spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Wenn man nur den Sonderschulabschluss oder den Hauptschulabschluss geschafft hat, kann man sowieso nichts verstehen oder habt ihr ein Einserabi? Wohl eher nicht bei den tausend Fehlern. Die Schönheit der Blonden liegt in den Genen? Nicole ist wieder mal ein gutes Beispiel für wenig schöne Frauen, die sich aber aufgrund ihrer Haarfarbe für toll halten, es aber definitiv nicht sind. Vergleich Dich mal mit Lima, dann siehst Du mal eine wirklich gutaussehende Frau, die nicht nur Zuckerwatte auf und im Kopf hat.

Warum sollen Blonde dumm sein ??
Ihr sagt alle schön sein hat nichts mit der Haarfabe zu tun .. aber hier redet ihr davon, dass blonde Mädchen/Frauen dumm wären ?! Wenn die Haarfarbe nichts mit Schönheit zu tun hat, warum dann mit der Intellegenz ?! Ich selbst bin von Natur aus blond und habe blaue Augen, gehe aber trotzdem auf das Gymnasium.
Nun zu dem eigentlichen Thema. Ich finde nicht, dass ich mit meinen blonden Haaren auffallend bevorzugt werde obwohl ich weiß das ich hübsch bin und viele Verehrer habe (ohne arrogant klingen zu wollen) Was mir aufgefallen ist, ist dass ich in anderen Länder (hauptsätzlich südländische Länder) sehr bevorzugt werde, da die blonde Haarfarbe in diesen Ländern sehr selten ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2010 um 13:43
In Antwort auf athena_12182732

Blond bedeutet nicht automatisch schön zu sein
Es gibt so viele unattraktive Blondinen. Sicher fällt es im ersten Moment mehr auf, aber in 98 Prozent aller Fälle schaut man ganz schnell wieder weg. Es färben sich vor allem viele Frauen die Haare blond, die mit dunklen Haaren nie auffallen würden. Es gibt so viele pseudoattraktive Blondinen, die billig rumlaufen und außer ihrer Haarfarbe nichts bieten können. Es gibt nur wenige Blondinen, die wie Theron oder besser aussehen. Es sieht auch fast immer billiger aus als dunkles Haar. Es ist traurig, wenn man sich immer auf seine Haarfarbe reduziert und sonst nichts bieten kann. Wenn jede Blondine schön wäre, wäre die Welt voll von schönen Frauen. Das Gegenteil ist aber der Fall, Blonde haben meiner Meinung nach fast nie hübsche Gesichter und sehen oft sehr herb aus oder wer findet Sarah Connor schöner als eine dunkelhaarige Schönheit? Gutes Aussehen hat nicht mit der HAARFARBE zu tun, sondern mit den Proportionen des Gesichts und des Körpers. Viele Männer halten Blondinen für dümmer und leichter zu haben, dazu gibt es Studien. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Blond mit Schönheit gleichzusetzen ist. Jeder kann sich die Haare färben, das hat absolut nichts mit Schönheit zu tun. Wahrscheinlich wissen viele Blondinen, dass das der einzige Weg ist, aufzufallen, aber wie gesagt, schaut man in den meisten Fällen gleich wieder weg. Gerade blonde Haare erinnern oft an ein gewisses Milieu und sehen nicht gerade sehr elegant, sondern eher ordinär aus. Wenn eine Frau schön ist, ist sie schön und dann ist sie auch mit braunen Haaren schön. Aus einer durchschnittlich aussehenden oder unattraktiven Frau kann auch kein Blond der Welt eine Schönheit machen. Das ist einfach Fakt!

Natürlich/Künstlich
Nichts ist härter als die Wahrheit:

60% aller Blondinen sind gefärbte Brünetten. Und ihr fragt euch, warum Blondinen so einen schlechten Ruf haben?

Warum werden bei Schönheitswettbewerben öfter Brünetten gewählt? Weil es viel mehr Brünetten als Blondinen (echte Blondinen, die meistens auch hübsch sind) gibt.

Als "Blondinen" sollte man ECHTE Blondinen bezeichnen und nicht irgendwelche billigen Brünetten, die sich wasserstoffblond färben.

Und jetzt was zu dir susan 198418:

1. ich zitiere: "... oder wer findet Sarah Connor schöner als eine dunkelhaarige Schönheit?"
- Du widersprichst dir. Sarah Connor ist eine Brünette, die sich blond gefärbt hat. Was bedeutet: Es gibt auch viele hässliche Brünetten.

2. " Es färben sich vor allem viele Frauen die Haare blond, die mit dunklen Haaren nie auffallen würden."
- Du triffst den Nagel auf den Kopf. Und die Brünetten, die sich dann blond färben, zerstören das Image der natürlichen Blondinen, in dem sie sich völlig daneben benehmen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2010 um 16:07


Oh man, ist das nicht total bums? Ich hab von Natur aus schwarze Haare und -halt dich fest- bin auch schon ziemlich oft angemacht worden. Vermutlich solltest du mal daran denken, dass sowas nichts mit der Haarfarbe,sondern mit dem Gesamtbild an sich zu tun haben könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2011 um 23:13

=D
Blond? NIE IM LEBEN. =D

Wenn, dann richtig weiss bzw. silberblond bleichen oder so adrett brünett lassen wie ichs jetzt habe. =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 4:53

Geschmackssache
Blondinen fallen halt mehr auf, allerdings gibt es nicht mehr wirklich viele echte Blondinen und mir persönlich gefällt dieses Kunstblond überhaupt nicht. Macht halt auch so ein gewisses Image. Finde selbst dunkles Haar auch viel schöner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 15:03

NUR NATURBLOND !!
Gefärbtes Blond, bei denen die Trägerinnen immer rumprahlen : "ooohh ich bin eine Blondine", nerven total & gefärbt sieht es einfach nur scheißbillig aus & total unnatürlich.
Ich als naturblondine kann mich blondine nennen, alle anderen sehe ich nur als nachgeäffe an & niemals als echte Blondinen !
---> die wirklichen blondinen sterben aus !


http://www.youtube.com/watch?v=bWunesYBNH4

Da wird alles gesagt ! - Brünetten sind nur neidisch ;D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 22:46
In Antwort auf xkaetzchenx33

NUR NATURBLOND !!
Gefärbtes Blond, bei denen die Trägerinnen immer rumprahlen : "ooohh ich bin eine Blondine", nerven total & gefärbt sieht es einfach nur scheißbillig aus & total unnatürlich.
Ich als naturblondine kann mich blondine nennen, alle anderen sehe ich nur als nachgeäffe an & niemals als echte Blondinen !
---> die wirklichen blondinen sterben aus !


http://www.youtube.com/watch?v=bWunesYBNH4

Da wird alles gesagt ! - Brünetten sind nur neidisch ;D


Du hast zu 100% recht. Brauch einen auch eigentlich nicht zu wundern, wenn man zuschaut wer sich heutzutags mit wem so alles paart.
Bin auch naturblond und stolz drauf, denn dies ist wirklich zur Seltenheit geworden.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 12:56

Hallo ihr lieben...
...ich finde alle Haare echt klasse vor allem wenn sie natürlich sind. Meine Freundin hatt z.B.braune Haare ihre sin lockig und die stehen ihr natührlich am besten!
Was ich sagen wollte:jeder sieht so aus wie er ausieht!
Und wie er Geborn worden ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 13:02

Nein..
Ich binn auch Blond aber bin der loser der Klasse! Aber das ist egal denn ich habe schon eine gute freundinn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 13:10

Stimmt nicht denn...
... ich binn auch Blond mit grün blauen Augen aber ich Persönlich finde es besser wenn man die Haare so trägt wie man auf die Welt gekommen ist.Egal ob schwarz rot braun...
lockig oder glat man ist immer schön. Und in meiner Klasse beschimpfen sie auch Blondinen das ist garnicht so toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 13:35

Braun ist toll vor allem Natur...
....Meine Mam ist so hellbraun gewesen dann hatt sie,sie schwarz gefärbt jetzt findet sie das sie es nicht machen sollte weil ihr natürlich ihre Natürlichenhaare besser stehen ist ja klar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen