Home / Forum / Beauty / Silikone zu Unrecht verpönt

Silikone zu Unrecht verpönt

8. Februar 2007 um 21:22

Halli-hallo! Nun, durch dieses Forum bin ich auf den "Weg von Silikonen"-Trip gekommen...
Ich habe bis jetzt Nivea benutzt, fand sie toll aber leicht strohig bzw. widerspenstig.

Ich habe mir heute Berichte zu Shauma Aloe Vera/Joghurt durchgelesen, ein Shampoo ohne Silikone. Ca. 70% meinten, dass ihr Haar strohig wurde.

Danach lass ich mir Berichte zu Garnier Beauty Nussöl/Pfirsichblatt durch, ein Shampoo, dass ich vorher benutzte und hier waren 90% total begeistert und das, obwohl es Silikone enthält.

Jetzt frag ich mich... so schlecht kann es doc net sein, solange es nicht so viele wie Fructis enthält.. oder?

Mehr lesen

8. Februar 2007 um 22:37

Hi,
also ich benutze auch immernoch sehr gerne silikonhaltige Shampoos. Ich hatte mal für ein paar Monate lang silikonfreie Produkte benutzt, weil es eben immer heißt, dass Silikone eigtl. schlecht für die Haare seien. Ich hab sogar mehrfach ne saure Rinse gemacht, um die Silikonreste aus meinen Haaren zu entfernen, doch ich fand nicht, dass meine Haare durch das silikonfreie Shampoo besser aussahen. Im Gegenteil: Sie waren eher schlapp, noch schlapper als eh schon. Ich denke, dass da auch jeder eigene Erfahrungen macht und es kein Allgemeinurteil geben wird, aber für mich sind nach wie vor silikonhaltige Shampoos die besseren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 8:41

Nee
silikon ist nicht schädlich und lieber schöne Haare mit silikon wie strohige Haare ohne silikon, außerdem wäscht sich das silikon wieder raus. keine Panik, das ist doch nur alles panikmache.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 8:42
In Antwort auf leela_12439276

Hi,
also ich benutze auch immernoch sehr gerne silikonhaltige Shampoos. Ich hatte mal für ein paar Monate lang silikonfreie Produkte benutzt, weil es eben immer heißt, dass Silikone eigtl. schlecht für die Haare seien. Ich hab sogar mehrfach ne saure Rinse gemacht, um die Silikonreste aus meinen Haaren zu entfernen, doch ich fand nicht, dass meine Haare durch das silikonfreie Shampoo besser aussahen. Im Gegenteil: Sie waren eher schlapp, noch schlapper als eh schon. Ich denke, dass da auch jeder eigene Erfahrungen macht und es kein Allgemeinurteil geben wird, aber für mich sind nach wie vor silikonhaltige Shampoos die besseren

Ja
für mich auch ich liebe fructis so schön waren meine Haare noch nie wie mit dem Shampoo. Hab auch keine lust zurück zur Natur zu gehen, außerdem sind in haarspray und stylingsachen eh silikone drin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 13:10
In Antwort auf dunja177

Ja
für mich auch ich liebe fructis so schön waren meine Haare noch nie wie mit dem Shampoo. Hab auch keine lust zurück zur Natur zu gehen, außerdem sind in haarspray und stylingsachen eh silikone drin

Ich bin auch
wieder zu Silikonen gewechselt, gefällt mir viel besser. Lieber schöne Haare mit, als schlechte ohne....da schließe ich mich an. Ohne Silikone habe ich auch Haarausfall bekommen und die Haare haben sich voll verknotet.....nieeeeee wieder!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 14:01

Ich...
...mach es immer so:
Mit "Klargemacht" erstmal alle Stylingprodukte raiswaschen, danach 'ne Kur auf die befreiten Haare und danach erst Shampoo. Kuren belasten meine Haaren nur unnötig, wie ich gemerkt habe. Ich lasse sie 10min einwirken wie beschrieben.
Quasi... mein haar kriegt Pflege und sieht dan Garnier mit Silikonen erst noch glänzend und gesund aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 18:29

Beides ok
Hey,

also: silikone sind vollkommen ok für Haare, solange man gesunde Haare hat.

Ich hatte jahrelang "normale" Shampoos benutzt, meine Haare waren irgendwann total kaputt, da ging nichts mehr (wg. Blondierungen, nicht wg. Shampoos).

Bin dann auf Naturkosmetik umgestiegen und nun sind meine Haare gesund. Ich hätte es nie getan und es hätte mich überhaupt nie interessiert, wenn meine Haare ok gewesen wären.

Ich meine nur, dass es immer auf die derzeitige Situation der Haare angeht, was besser ist -Silikon oder NK-

Und ich werde sicherlich mit der Zeit wieder auf "normale" Shampoos umsteigen, schon allein, weil die günstiger sind, meistens mehr Auswahl vorhanden ist und einfacher zu beschaffen sind

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 12:15

Naaja
Also, dass die Haare strohig wurden ist ja wohl klar. Das Silikon hat sich langsam runtergelöst und die eigentliche Haarstruktur kam zum Vorschein. Das Silikon hat ja keine Pflegestoffe mehr dran gelassen und drum waren die drunter total strohig.
Ich denke darum, dass ich es auszahlt mit der NK durchzuhalten, denn dadurch verbessert sich die Haarstruktur kontinuierlich, bei den einen langsamer, bei den anderen schneller.
Naja, bin halt der Meinung, dass es net so viel bringt, die Haarschäden immer wieder zu überdecken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 13:04
In Antwort auf chika_12540083

Naaja
Also, dass die Haare strohig wurden ist ja wohl klar. Das Silikon hat sich langsam runtergelöst und die eigentliche Haarstruktur kam zum Vorschein. Das Silikon hat ja keine Pflegestoffe mehr dran gelassen und drum waren die drunter total strohig.
Ich denke darum, dass ich es auszahlt mit der NK durchzuhalten, denn dadurch verbessert sich die Haarstruktur kontinuierlich, bei den einen langsamer, bei den anderen schneller.
Naja, bin halt der Meinung, dass es net so viel bringt, die Haarschäden immer wieder zu überdecken...

Sorry,
dass ich es nochmal ausspreche, aber die meisten sind zu blöd, deinen beitrag zu verstehen. die mädels hier kapieren nicht oder wollen es nicht wahr haben, dass ihre eigentliche haarqualität erst zu vorscheint kommt, wenn das zeug runter ist. die kapieren es einfach nicht, dass silis nur übertünschen und es noch schlimmer machen. und kaum eine hat durchhalte-vermögen und den mut, mit den wirklichen haaren umzugehen. sie sehen silis als pflegemittel und schutzschicht an.
mittlerweile sage ich, nehmt doch silis, aber bitte nur als spülung in den längen und nie auf die kopfhaut und deswegen auch nicht in shampoos!!! nur spülungen in den längen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 14:55
In Antwort auf nikag

Sorry,
dass ich es nochmal ausspreche, aber die meisten sind zu blöd, deinen beitrag zu verstehen. die mädels hier kapieren nicht oder wollen es nicht wahr haben, dass ihre eigentliche haarqualität erst zu vorscheint kommt, wenn das zeug runter ist. die kapieren es einfach nicht, dass silis nur übertünschen und es noch schlimmer machen. und kaum eine hat durchhalte-vermögen und den mut, mit den wirklichen haaren umzugehen. sie sehen silis als pflegemittel und schutzschicht an.
mittlerweile sage ich, nehmt doch silis, aber bitte nur als spülung in den längen und nie auf die kopfhaut und deswegen auch nicht in shampoos!!! nur spülungen in den längen.

Sorry
aber ich glaube das versteht hier jeder sehr gut, nur nehmen wir das trotz des Wissens billigend in Kauf und benutzen trotzdem Silikone....und bevor mir weiterhin die Haare ausfallen (war bei NK büschelweise so), bleib ich doch lieber bei den schlechten Silikonen...aber jedem dasselbe...wie so oft im Leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 20:20

Schädlich?
Mich würde mal interessieren ob die Silikone denn wirklich schädlich sind, also die Haare zusätzlich kaputt machen oder ob sie einfach nur kaputte Haare überdecken?

Ich überdecke Pickel auch mit Makeup, würde es aber nicht tun wenn ich davon noch mehr Pickel bekommen würde

Vielleicht weiss jemand Bescheid!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 10:01
In Antwort auf nikag

Sorry,
dass ich es nochmal ausspreche, aber die meisten sind zu blöd, deinen beitrag zu verstehen. die mädels hier kapieren nicht oder wollen es nicht wahr haben, dass ihre eigentliche haarqualität erst zu vorscheint kommt, wenn das zeug runter ist. die kapieren es einfach nicht, dass silis nur übertünschen und es noch schlimmer machen. und kaum eine hat durchhalte-vermögen und den mut, mit den wirklichen haaren umzugehen. sie sehen silis als pflegemittel und schutzschicht an.
mittlerweile sage ich, nehmt doch silis, aber bitte nur als spülung in den längen und nie auf die kopfhaut und deswegen auch nicht in shampoos!!! nur spülungen in den längen.

..
Wie alt bist du eigentlich, dasss du gleich beleidgend wirst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 10:02
In Antwort auf chika_12540083

Naaja
Also, dass die Haare strohig wurden ist ja wohl klar. Das Silikon hat sich langsam runtergelöst und die eigentliche Haarstruktur kam zum Vorschein. Das Silikon hat ja keine Pflegestoffe mehr dran gelassen und drum waren die drunter total strohig.
Ich denke darum, dass ich es auszahlt mit der NK durchzuhalten, denn dadurch verbessert sich die Haarstruktur kontinuierlich, bei den einen langsamer, bei den anderen schneller.
Naja, bin halt der Meinung, dass es net so viel bringt, die Haarschäden immer wieder zu überdecken...

*seufz*
Da werd ich wohl mal versuchen durchzuhalten... obwohl ich immer ein Reinwaschendes Shampoo nehme und meine Haare danach eine Niveakur verpassen. Das Shampoo wäscht die Silikone raus und die Kur kann richtig wirken... danach "versiegel" ich sie eben mit Silikon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 11:35
In Antwort auf suzume_12942597

Sorry
aber ich glaube das versteht hier jeder sehr gut, nur nehmen wir das trotz des Wissens billigend in Kauf und benutzen trotzdem Silikone....und bevor mir weiterhin die Haare ausfallen (war bei NK büschelweise so), bleib ich doch lieber bei den schlechten Silikonen...aber jedem dasselbe...wie so oft im Leben

Leider versteht es nicht jeder.
deswegen sage ich das auch so offen. ich wollte keinen persönlich beleidigen, sondern das ist meine meinung oder auch das was ich von den mädels halte. in alten beträgen waren wirklich oft mädels, die glaubten einfach nicht, dass silis schädlich sind. und da ging es sich nicht um bessere handhabung. die haben das als schutzschicht angesehen und auch nicht geglaubt, dass das trockene haar ihr wirkliches ist.
lg
ps: versuche es doch mal mit einem silifreien shampoo was nicht nk ist. ansonsten bitte nur als spülung verwenden und nicht auf die kopfhaut geben. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 11:37
In Antwort auf wunderkerze

..
Wie alt bist du eigentlich, dasss du gleich beleidgend wirst?

Guck doch in
mein profil, wenn du mein alter wissen willst.
außerdem habe ich keinen beleidigt. ich habe ja keinen persönlich angesprochen. das ist nur das was ich von den mädels halte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 11:39
In Antwort auf wunderkerze

*seufz*
Da werd ich wohl mal versuchen durchzuhalten... obwohl ich immer ein Reinwaschendes Shampoo nehme und meine Haare danach eine Niveakur verpassen. Das Shampoo wäscht die Silikone raus und die Kur kann richtig wirken... danach "versiegel" ich sie eben mit Silikon.

Dann benutz silikon,
wenn du besser damit klar kommst. aber nicht auf die kopfhaut geben.
aber eigentlich, wenn du deine haare nicht zu sehr geschadet hast, dauer die umstellung nicht lange.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 18:13

...
Ja, dann freu du dich doch, dass du so tolle Haare in echt hast und wir halt nicht. Wir sind halt die

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 20:08

Also
Das Problem bei den Silikonen ist halt, dass sie die Schäden überdecken und somit Pflegewirkstoffe nicht mehr durch die Silikonschicht durchkommen und das ist dann das was die Haare kaputt gehen lässt...
Und wegen dem Make up... Es gibt genügend Marken die stark komedogen wirken und auch zu Acne cosmetica führen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 9:16
In Antwort auf suzume_12942597

Ich bin auch
wieder zu Silikonen gewechselt, gefällt mir viel besser. Lieber schöne Haare mit, als schlechte ohne....da schließe ich mich an. Ohne Silikone habe ich auch Haarausfall bekommen und die Haare haben sich voll verknotet.....nieeeeee wieder!!!!!!

Woran erkenne ich das in Shampoos Silikon ist ?
Habe mal auf die Rückseite geschaut von meiner Shampoo Flasche, welche Bezeichnung steht den für Silikon?? Blicke da nicht so ganz durch.
Hier wird auch ständig was von "NK" geschrieben was ist das?
Fand die Liste der Silikonfreien Shampoos sehr gut gibt es eigentlich auch welche vom Friseur Bedarf z. B.
- System Professional
- Wella
- Paul Mitchell

Lg
Christine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 9:47
In Antwort auf chika_12540083

Also
Das Problem bei den Silikonen ist halt, dass sie die Schäden überdecken und somit Pflegewirkstoffe nicht mehr durch die Silikonschicht durchkommen und das ist dann das was die Haare kaputt gehen lässt...
Und wegen dem Make up... Es gibt genügend Marken die stark komedogen wirken und auch zu Acne cosmetica führen können

Aaaaachso!
Danke!

Jetzt hab ich das mit den Silikonen endlich verstanden...

P.S: Benutze schon das richtige Makeup für meine Haut, sollte nur ein Bsp. sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 11:07

.
Und was ist mit dem Alkohol Dimethiconol?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2007 um 17:11

Ihr dürft nicht vergessen...
... das die Art und Weise wie euer Haar aussieht auch mit vielen anderen Faktoren zusammenhängt. Richtig Ernäherung ist da zum Beispiel auch ein großes Thema!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2007 um 8:29

Paul mitchell
ist genial, hat keine silikone drin, das beste shampoo der welt. ich habs silikonfrei probiert aber ich brauche einfach den schutz um mein Haar. hatte Haarausfall von reiner NK

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2007 um 8:41

Nun
Es ist kein Silicon, sondern ein Alkohol. Von demher sollte es net schädlich sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 20:30

Normalerwiese
schreiben die Leute nach der ersten oder zwiten Anwendung eines Shampoos einen Bericht. Silikone machen auch die Haare anfangs schöner weil sie einen Film um das Haar bilden. Allerdings kann mit der Zeit wenn der Film dann schon richtig ums Haar ist keine feuchtigkeit mehr ans Haar kommen
Darum sind Silikone auf Dauer nicht empfehlenswert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 23:15

Alkohol
Ist auch in gesichtscremen... aber ich habe auf einer Seite gelesen, dass Dimethocool "silikonbasierend" und somit auch kritisch ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 23:20
In Antwort auf wunderkerze

Alkohol
Ist auch in gesichtscremen... aber ich habe auf einer Seite gelesen, dass Dimethocool "silikonbasierend" und somit auch kritisch ist

Ich hätt
da nochmal ne frage.
mal angenommen ich würde jetzt doch wieder silionmittelchen nehmen wollen, dann sollte es ein silikonfreies shampoo sein, aber eine spülung und/oder kur mit silikon ist okay?
wenn ich dann vorher immernoch eine rinse oder got2be nehme?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 7:12

-
manche lassen sich einfach nicht überzeugen von daher bringen solche diskussionen auch nichts.

ich verwende jetzt seit dezember 06 die schöne ÖKO produkte und meinen haaren ging es noch nie so gut, sie glänzend und sind bis in die spitzen schön, ohne trocken zu sein.

ich denke einfach jeder sollte die haarpflegeprodukte verwenden die für sein haar das beste sind und das silikone nicht gut für die haare sind müsste alle jetzt kapiert haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 12:31
In Antwort auf mela792

-
manche lassen sich einfach nicht überzeugen von daher bringen solche diskussionen auch nichts.

ich verwende jetzt seit dezember 06 die schöne ÖKO produkte und meinen haaren ging es noch nie so gut, sie glänzend und sind bis in die spitzen schön, ohne trocken zu sein.

ich denke einfach jeder sollte die haarpflegeprodukte verwenden die für sein haar das beste sind und das silikone nicht gut für die haare sind müsste alle jetzt kapiert haben.

Nein
Die Behauptung "Silikone = nicht gut" ist absolut falsch. Sonst wären sie verboten und Silikon-Shampoos würden nicht "sehr gut" kriegen. Es kommt auf die Haare an. zB Haare, die oft strapaziert werden wie durchs glätten oder ewige Färben. Da sollte auf Silikone verzichtet werden, da die wichtigen Pflegestoffe net dran kommen.
Wer normales Haar hat kann das egal sein. Bei manchen ist es mit NK schöner bei manchen mit Silikon =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 21:32
In Antwort auf halbtagsheldin

Ich hätt
da nochmal ne frage.
mal angenommen ich würde jetzt doch wieder silionmittelchen nehmen wollen, dann sollte es ein silikonfreies shampoo sein, aber eine spülung und/oder kur mit silikon ist okay?
wenn ich dann vorher immernoch eine rinse oder got2be nehme?

Soo..
..mache ich das auch.
benutze nur silikonfreie Shampoos (NIVEA) und so 2mal die Woche einen Leave-Inn vom Friseur der "bedingt wasserlösliche" Amodimethicone enthält.
Den gebe ich nur auf die entwas strapazierten Längen und Spitzen, aber nicht in die Nähe der Kopfhaut. Finde, dass das ein guter Mittelweg ist =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook