Forum / Beauty

Silikone???

Letzte Nachricht: 18. Oktober 2007 um 12:01
G
garnet_12865808
17.10.07 um 16:39

Hi!
Habe hier zum ersten mal was über diese Silikone in Haarpflegeprodukten gelesen.
Was bewirken sie, bzw wie schädigen sie die Haare?Ich habe einige Probleme mit meinen Haaren und vll liegt es ja daran?
Meine Haare sind platt, schlecht zu friesiern, schon kurz nach dem Waschen wieder strähnig, ich habe Schuppen...Es ist zum Verrücktwerden!
Und in welchen Marken sind Silikone drin und in welchen nicht?
Lóreal, Head&Shoulders, Schauma, Gliss Kur etc- benutzen die welche?
Vielen Dank für die Aufklärung !

Mehr lesen

S
sini_12257308
17.10.07 um 18:01

Erklärung
Ui, das klingt nach einem Buil-Up, bei dir! Build up = Silikonablagerungen auf den Haaren.
Haare nehmen nix mehr an und werden platt.

Silikon ist ein künstliches Lipid aus dem Elementen Silicium und Sauerstoff, das in der Umwelt nicht abgebaut werden kann.

Um Kosmetikprodukte schön geschmeidig zu machen, werden ihnen häufig Silikonöle untergemischt. Sie geben ein seidiges Hautgefühl, verteilen sich optimal und verlängern die Dufthaftung - ideal für Körperöle mit Parfüm. Silikone sind wasserabweisend und werden deshalb häufig in Handcremes eingesetzt. Problematisch ist dabei, dass sich die Haut gut anfühlt, der tatsächliche, möglicherweise ungute Zustand wird mit silikonhaltigen Produkten nur kaschiert. Charakteristisch ist auch ihr hohes Spreitungsvermögen.

In Haarpflege-Produkten sorgen sie für künstlichen Glanz: Das einzelne Haar wird mit einem Film überzogen, der auch brüchige Spitzen umhüllt. Häufig wird von Anwenderinnen berichtet, dass Silikon auf Dauer die Haare beschwert und Haarfarben und Dauerwellen nicht gut angenommen werden (Built-Up-Effekt).

Auch im dekorativen Bereich werden Silikone gern eingesetzt, besonders bei sogenannten Longlasting-Produkten wird dadurch die lange Haltbarkeit erreicht.

Pflegen können Siliokone nicht, da sie zwar "Öle" genannt werden, aber rein chemisch gesehen gar keine sind, sondern Kunststoffe (plastic).

Silikone erkennt man in den INCIs an dem Wortbestandteil -icone und -oxane.

Schauma hat keine Silikone.

Bei Loreal & Gliss Kur hat es sehr viele...bei Head & Shoudlers weiss icht nich :?

Gefällt mir

G
garnet_12865808
17.10.07 um 19:13
In Antwort auf sini_12257308

Erklärung
Ui, das klingt nach einem Buil-Up, bei dir! Build up = Silikonablagerungen auf den Haaren.
Haare nehmen nix mehr an und werden platt.

Silikon ist ein künstliches Lipid aus dem Elementen Silicium und Sauerstoff, das in der Umwelt nicht abgebaut werden kann.

Um Kosmetikprodukte schön geschmeidig zu machen, werden ihnen häufig Silikonöle untergemischt. Sie geben ein seidiges Hautgefühl, verteilen sich optimal und verlängern die Dufthaftung - ideal für Körperöle mit Parfüm. Silikone sind wasserabweisend und werden deshalb häufig in Handcremes eingesetzt. Problematisch ist dabei, dass sich die Haut gut anfühlt, der tatsächliche, möglicherweise ungute Zustand wird mit silikonhaltigen Produkten nur kaschiert. Charakteristisch ist auch ihr hohes Spreitungsvermögen.

In Haarpflege-Produkten sorgen sie für künstlichen Glanz: Das einzelne Haar wird mit einem Film überzogen, der auch brüchige Spitzen umhüllt. Häufig wird von Anwenderinnen berichtet, dass Silikon auf Dauer die Haare beschwert und Haarfarben und Dauerwellen nicht gut angenommen werden (Built-Up-Effekt).

Auch im dekorativen Bereich werden Silikone gern eingesetzt, besonders bei sogenannten Longlasting-Produkten wird dadurch die lange Haltbarkeit erreicht.

Pflegen können Siliokone nicht, da sie zwar "Öle" genannt werden, aber rein chemisch gesehen gar keine sind, sondern Kunststoffe (plastic).

Silikone erkennt man in den INCIs an dem Wortbestandteil -icone und -oxane.

Schauma hat keine Silikone.

Bei Loreal & Gliss Kur hat es sehr viele...bei Head & Shoudlers weiss icht nich :?

Ui
Vielen Dank für deine Mühe!

Gefällt mir

G
garnet_12865808
17.10.07 um 19:23
In Antwort auf sini_12257308

Erklärung
Ui, das klingt nach einem Buil-Up, bei dir! Build up = Silikonablagerungen auf den Haaren.
Haare nehmen nix mehr an und werden platt.

Silikon ist ein künstliches Lipid aus dem Elementen Silicium und Sauerstoff, das in der Umwelt nicht abgebaut werden kann.

Um Kosmetikprodukte schön geschmeidig zu machen, werden ihnen häufig Silikonöle untergemischt. Sie geben ein seidiges Hautgefühl, verteilen sich optimal und verlängern die Dufthaftung - ideal für Körperöle mit Parfüm. Silikone sind wasserabweisend und werden deshalb häufig in Handcremes eingesetzt. Problematisch ist dabei, dass sich die Haut gut anfühlt, der tatsächliche, möglicherweise ungute Zustand wird mit silikonhaltigen Produkten nur kaschiert. Charakteristisch ist auch ihr hohes Spreitungsvermögen.

In Haarpflege-Produkten sorgen sie für künstlichen Glanz: Das einzelne Haar wird mit einem Film überzogen, der auch brüchige Spitzen umhüllt. Häufig wird von Anwenderinnen berichtet, dass Silikon auf Dauer die Haare beschwert und Haarfarben und Dauerwellen nicht gut angenommen werden (Built-Up-Effekt).

Auch im dekorativen Bereich werden Silikone gern eingesetzt, besonders bei sogenannten Longlasting-Produkten wird dadurch die lange Haltbarkeit erreicht.

Pflegen können Siliokone nicht, da sie zwar "Öle" genannt werden, aber rein chemisch gesehen gar keine sind, sondern Kunststoffe (plastic).

Silikone erkennt man in den INCIs an dem Wortbestandteil -icone und -oxane.

Schauma hat keine Silikone.

Bei Loreal & Gliss Kur hat es sehr viele...bei Head & Shoudlers weiss icht nich :?

.
hmm, hab grad mal geguckt und auf meinem Loréal Shampoo steht nichts drauf mit der Endung -icone oder-oxane.Auf dem Herbal Essences, sowie auf ner Billigmarke auch nicht, sondern nur auf meiner Spülung von Pantene.
Check ich das irgendwie nicht, oder kann es sein, dass da doch nichts drin ist?
Beim lesen dieser ganzen kleingedruckten Inhaltsstoffe wird einem ja ganz schwindelig

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sini_12257308
17.10.07 um 19:57
In Antwort auf garnet_12865808

.
hmm, hab grad mal geguckt und auf meinem Loréal Shampoo steht nichts drauf mit der Endung -icone oder-oxane.Auf dem Herbal Essences, sowie auf ner Billigmarke auch nicht, sondern nur auf meiner Spülung von Pantene.
Check ich das irgendwie nicht, oder kann es sein, dass da doch nichts drin ist?
Beim lesen dieser ganzen kleingedruckten Inhaltsstoffe wird einem ja ganz schwindelig

Hmmm
Muss nichts heissen! Es gibt viele versteckte, vorallem "Hydrolyzed Wheat protein". Klingt net... "Wässeriges(?) Weizenprotein", ist jedoch ein Silikon.

Wasserlösliche Silikone

* Dimethicone copolyol (Synonym: Dimethylsiloxane-glycol copolymer),
* Hydrolyzed Wheat Protein Hydroxypropyl Polysiloxane,
* Hydroxypropyl,
* Lauryl methicone copolyol,
* Polysiloxane,
* Trideceth-12,
* PEG/PPG-14/4 Dimethicone.


Bedingt wasserlösliche Silikone

* Amodimethicone,
* Behenoxy Dimethicone,
* Stearoxy Dimethicone.

Nicht wasserlösliche Silikone

* Dimethicone,
* Dimethiconol,
* Cetearyl methicone,
* Cetyl Dimethicone,
* Cyclomethicone,
* Cyclopentasiloxane,
* Stearyl Dimethicone,
* Trimethylsilylamodimethicone.




Sind aber glaub auch net alle...

Gefällt mir

Q
quy_12161090
17.10.07 um 23:23
In Antwort auf sini_12257308

Hmmm
Muss nichts heissen! Es gibt viele versteckte, vorallem "Hydrolyzed Wheat protein". Klingt net... "Wässeriges(?) Weizenprotein", ist jedoch ein Silikon.

Wasserlösliche Silikone

* Dimethicone copolyol (Synonym: Dimethylsiloxane-glycol copolymer),
* Hydrolyzed Wheat Protein Hydroxypropyl Polysiloxane,
* Hydroxypropyl,
* Lauryl methicone copolyol,
* Polysiloxane,
* Trideceth-12,
* PEG/PPG-14/4 Dimethicone.


Bedingt wasserlösliche Silikone

* Amodimethicone,
* Behenoxy Dimethicone,
* Stearoxy Dimethicone.

Nicht wasserlösliche Silikone

* Dimethicone,
* Dimethiconol,
* Cetearyl methicone,
* Cetyl Dimethicone,
* Cyclomethicone,
* Cyclopentasiloxane,
* Stearyl Dimethicone,
* Trimethylsilylamodimethicone.




Sind aber glaub auch net alle...

Hydrolyzed wheat protein
ist KEIN silikon hierzu mehr:

empfehlenswert HYDROLYZED WHEAT PROTEIN Weizenprotein
Herkunft: Pflanzlicher Inhaltsstoff
Wirkung: feuchtigkeitsbewahrend, hautstraffend, heilungsfördernd, verbessert Nasskämmbarkeit
Verwendung: Tensid, Antistatika, Kämmbarkeitshilfen, Wirkstoff
Folgende Produkte enhalten HYDROLYZED WHEAT PROTEIN
Sante - Pflanzenhaarfarbe naturrot
Ringana - Reinigungsmaske mit Peeling-Effekt
Mani - Bio-Oliven Shampoo

hydrolyzed milk protein ist übrigens auch kein silikon, wie einige hier denken (wieso auch immer)

empfehlenswert HYDROLYZED MILK PROTEIN Milchprotein
Herkunft: Tierischer Inhaltsstoff
Wirkung: feuchtigkeitsbewahrend, hautstraffend, heilungsfördernd, verbessert Nasskämmbarkeit
Verwendung: Antistatika, Kämmbarkeitshilfen
Folgende Produkte enhalten HYDROLYZED MILK PROTEIN
Dr.Hauschka - Macadamia Orange Shampoo
Dr.Hauschka - Aprikose Sanddorn Shampoo
Dr.Hauschka - Kapuziner Zitrone Shampoo

ich denke kaum, dass silikone in kontrollierter naturkosmetik verwendet werden ^^ darum auch die beispiele wo das zeug drinnen ist (sante ist z.B. kontrollierte NK)

es gibt allerdings einige veredelte proteine, die man nicht direkt als silikone erkennt. z.B. bei der balea color-glanz spülung ist das hydrolyzed wheat protein noch veredelt da steht was von PG... silanterol, das ist auch silikon!

ich hoffe, ich konnte helfen.

LG

Gefällt mir

S
sini_12257308
18.10.07 um 12:01
In Antwort auf quy_12161090

Hydrolyzed wheat protein
ist KEIN silikon hierzu mehr:

empfehlenswert HYDROLYZED WHEAT PROTEIN Weizenprotein
Herkunft: Pflanzlicher Inhaltsstoff
Wirkung: feuchtigkeitsbewahrend, hautstraffend, heilungsfördernd, verbessert Nasskämmbarkeit
Verwendung: Tensid, Antistatika, Kämmbarkeitshilfen, Wirkstoff
Folgende Produkte enhalten HYDROLYZED WHEAT PROTEIN
Sante - Pflanzenhaarfarbe naturrot
Ringana - Reinigungsmaske mit Peeling-Effekt
Mani - Bio-Oliven Shampoo

hydrolyzed milk protein ist übrigens auch kein silikon, wie einige hier denken (wieso auch immer)

empfehlenswert HYDROLYZED MILK PROTEIN Milchprotein
Herkunft: Tierischer Inhaltsstoff
Wirkung: feuchtigkeitsbewahrend, hautstraffend, heilungsfördernd, verbessert Nasskämmbarkeit
Verwendung: Antistatika, Kämmbarkeitshilfen
Folgende Produkte enhalten HYDROLYZED MILK PROTEIN
Dr.Hauschka - Macadamia Orange Shampoo
Dr.Hauschka - Aprikose Sanddorn Shampoo
Dr.Hauschka - Kapuziner Zitrone Shampoo

ich denke kaum, dass silikone in kontrollierter naturkosmetik verwendet werden ^^ darum auch die beispiele wo das zeug drinnen ist (sante ist z.B. kontrollierte NK)

es gibt allerdings einige veredelte proteine, die man nicht direkt als silikone erkennt. z.B. bei der balea color-glanz spülung ist das hydrolyzed wheat protein noch veredelt da steht was von PG... silanterol, das ist auch silikon!

ich hoffe, ich konnte helfen.

LG

Genau
Genau das meinte ich!
Eben versteckt!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers