Forum / Beauty

Selbstständig machen mit Naildesign

Letzte Nachricht: 27. Februar 2013 um 6:22
A
an0N_1295537799z
08.01.06 um 14:39

Hallo,

meine Frage ist wie das abläuft wenn man sich selbstständig machen will mit Naildesign, also einen Gewerbeschein zu erlangen.

Mehr lesen

L
lenora_12362850
08.01.06 um 19:15

Hi
am besten ist du machst einmal einen termin bei einem steuerberater
denn der kann dir alles sagen wie alles abläuft z.B versicherungen, finanzamt, firmenkonto, steuern etc.
ein gewerbe anmelden ist ganz einfach, du gehst mit deinen personalausweis zum gewerbemeldeamt und meldest dich an. ich glaube es kostet so um die 15.- Euro und nehme




Gefällt mir

K
kylie_12911551
08.01.06 um 22:36
In Antwort auf lenora_12362850

Hi
am besten ist du machst einmal einen termin bei einem steuerberater
denn der kann dir alles sagen wie alles abläuft z.B versicherungen, finanzamt, firmenkonto, steuern etc.
ein gewerbe anmelden ist ganz einfach, du gehst mit deinen personalausweis zum gewerbemeldeamt und meldest dich an. ich glaube es kostet so um die 15.- Euro und nehme




...
also bei uns kostet ne Gewerbeanmeldung 40 Euro. Die ist in der Tat zwingende Voraussetzung, denn nur mit derarbeitest Du "legal" und kannst Deine Produkte auch zum Einkaufspreis beziehen. Würd mich aber auch erstmal kundig machen bzgl. Krankenversicherung, Finanzamt etc., das ist mehr akt als man denkt

Gefällt mir

Z
zabel_12705570
20.01.06 um 9:50

Voraussetzungen
Hallo! Ich glaube, es wäre erwähnenswert, dass in Deutschland jeder ein Nagelstudio o. ä. eröffnen kann, ohne dass er den Nachweis erbringen muss, dass er irgendwo eine entsprechende Ausbildung absolviert hat.

Ich habe meine Ausbildung in Frankfurt/Main gemacht und dort auch schon zwei Weiterbildungskurse besucht. Dort wurde ich, gerade was die Selbständigkeit betrifft, sehr gut beraten. Wen`s interessiert: http://www.kosmetikfachschule.de

1 -Gefällt mir

N
nohemi_12373128
23.01.06 um 10:40
In Antwort auf kylie_12911551

...
also bei uns kostet ne Gewerbeanmeldung 40 Euro. Die ist in der Tat zwingende Voraussetzung, denn nur mit derarbeitest Du "legal" und kannst Deine Produkte auch zum Einkaufspreis beziehen. Würd mich aber auch erstmal kundig machen bzgl. Krankenversicherung, Finanzamt etc., das ist mehr akt als man denkt

Gewerbeschein
Und wenn man das eigentlich nur privat machen wil zu hause uhnter freunden? brauch man dann auch nen gewerbeschein? und wenn ich so einen habe ist es dann dringend notwendig sich selbstständig zu machen. ich wollt es evtl. nur nebenbei neben der richtigen arbeit mal machen je nachdem wie ich lust und zeit dazu habe?!

Gefällt mir

A
amrei_12291781
23.01.06 um 11:35

Das traurige

ist tatsächlich, dass sich jeder, wirklich jeder einen gewerbeschein holen kann!!

die wichtigste grundvorraussetzung ist, man muss ahnung haben von der sache, mit der man sich selbstständig machen will.
kennst du dich mit der materie aus, hast du schulungen besucht, bist du gut und schnell genug?
du solltest dir ganz sicher sein in der sache, schliesslich hast du nen haufen verantwortung, wenn du an fremden händen rumfuhrwerkst und dafür noch geld bekommst.

da ist die sache, sich nen gewerbeschein zu besorgen, wirklich das kleinste problem.

sogar wenn du nebenberuflich nagelst, empfielt es sich, ein nebengewerbe anzumelden, das ist eigentlich relativ problemlos.

sobald du fingernägel machst, und geld dafür nimmt - ohne gewerbeschein - arbeitest du schwarz.

wie sieht es denn aus bei dir? bist du fit dafür, nageldesign gewerblich zu betreiben?

Gefällt mir

A
agueda_12481402
23.01.06 um 22:41

Du gehst zum gewerbeamt
und holst dir einen gewerbeschein. danach kannst du ohne ausbildung ein nagelstudio eröffnen. da das aber so leicht ist macht doch jede 2. schon ein nagelstudio auf. das lohnt sich doch gar nicht.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
amrei_12291781
24.01.06 um 9:43
In Antwort auf agueda_12481402

Du gehst zum gewerbeamt
und holst dir einen gewerbeschein. danach kannst du ohne ausbildung ein nagelstudio eröffnen. da das aber so leicht ist macht doch jede 2. schon ein nagelstudio auf. das lohnt sich doch gar nicht.

Genau das
meine ich. es macht schon jede 2., ob sie es draufhat oder nicht. und das finde ich ziemlich ätzend.

1 -Gefällt mir

L
lyov_11865642
26.01.06 um 14:01
In Antwort auf nohemi_12373128

Gewerbeschein
Und wenn man das eigentlich nur privat machen wil zu hause uhnter freunden? brauch man dann auch nen gewerbeschein? und wenn ich so einen habe ist es dann dringend notwendig sich selbstständig zu machen. ich wollt es evtl. nur nebenbei neben der richtigen arbeit mal machen je nachdem wie ich lust und zeit dazu habe?!

Ohne Gewerbeschein geht es nicht!!!
Wenn Du das zu hause ohne Gewerbeschein machst und dafür Geld verlangst - was Du ja schließlich machen solltest um allein auf die Kosten für die Materialien zu kommen - gilt das als Schwarzarbeit und Du kannst Dir gewaltig Ärger mit dem Finanzamt einhandeln. Wenn Du einen Gewerbeschein hast - ist auch als Kleingewerbe möglich - bist du automatisch Selbständig und Einkommensteuerpflichtig. Dann kanst Du aber auch Geld für Deine Arbeit verlangen.

1 -Gefällt mir

J
juna_12877077
19.02.10 um 18:35
In Antwort auf amrei_12291781

Das traurige

ist tatsächlich, dass sich jeder, wirklich jeder einen gewerbeschein holen kann!!

die wichtigste grundvorraussetzung ist, man muss ahnung haben von der sache, mit der man sich selbstständig machen will.
kennst du dich mit der materie aus, hast du schulungen besucht, bist du gut und schnell genug?
du solltest dir ganz sicher sein in der sache, schliesslich hast du nen haufen verantwortung, wenn du an fremden händen rumfuhrwerkst und dafür noch geld bekommst.

da ist die sache, sich nen gewerbeschein zu besorgen, wirklich das kleinste problem.

sogar wenn du nebenberuflich nagelst, empfielt es sich, ein nebengewerbe anzumelden, das ist eigentlich relativ problemlos.

sobald du fingernägel machst, und geld dafür nimmt - ohne gewerbeschein - arbeitest du schwarz.

wie sieht es denn aus bei dir? bist du fit dafür, nageldesign gewerblich zu betreiben?

Fragen über Fragen
Guten Abend,
ich habe ihre Antworten auf die Fragen zur Selbstständigkeit gelesen und somit schreibe ich ihnen, da es so aussieht. als wenn sie Ahnung davon haben.

Nun ja, ich mache nun schon seit ca. 3 Jahren Nägel in einem Sonnenstudio und spiele nun mit dem Gedanken ein Kleingewerbe anzumelden und mich in einem Friseursalon einzumieten. So wie ich das verstanden habe, darf man im Monat 400 Euro verdienen wenn man ein Kleingewerbe angemeldet hat.Da muss ich Umsatzsteuern zahlen oder nicht? Wie setzen die sic zusammen? Außer Miete, Materialkosten muss ich noch was beachten? Eine Haftpflichtversicherung? Wenn ja was beträgt die ca? Muss ich bestimmte auflagen erfüllen im Bezug auf den Raum, wo ich die Nägel mache?

Sie sehen, dass ich noch einige Fragen habe. Ich wäre ihnen sehr dankbar, wenn sie mir da einen kleinen Einblick verschaffen können.Werde auch zum Stuerberater, nur ich möchte mir mehrere Ansichten einholen.

Liebe Grüße R1611

Gefällt mir

N
nisa_12769015
30.11.12 um 22:20


Achte drauf, dass du deine Kunden nicht mit billigem Acryl oder Gel vergraulst, wenn bei den Produkten die Qualität nicht stimmt, kommen die nicht wieder und du kannst keinen Stammkundenkreis aufbauen und das ist das wovon du letztlich größtenteils lebst.. also keine Kompromisse bei der Qualität. Ich rate dir mal auf der Seite
http://zumlink.de/nails vorbeizuschauen, die haben immer gute Angebote und super Preise. Es ist mit der größe Anbieter im Deutschland und seit Jahren auf dem Markt.

2 -Gefällt mir

I
imamu_12257272
27.02.13 um 6:22

Suche selbst. nagedesignerin in PLZ 40880
1.Selbstständige (auch nebenberufliche) Naildesignerin für Kosmetikbetrieb in Ratingen gesucht. Voll eingerichteter Arbeitsplatz. Miete komplett 400,- EUR monatlich.
2.Schulungen für Pediküre, Maniküre, Massage und Kosmetik kostenlos bei Interesse für gegenseitige Vertretung bei Urlaub, Krankheit usw.
3.Tel. bitte nur abends ab 17.00 Uhr 0151 - 15853535


Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers