Home / Forum / Beauty / Seit 6 Monaten keine Besserung - Ohrmuschel-Piercing

Seit 6 Monaten keine Besserung - Ohrmuschel-Piercing

21. März 2015 um 19:09

Hallo liebe Forumianer,

ich habe mir vor fast genau einem halben Jahr das langersehnte und heißbegehrte Ohrmuschel-Piercing machen lassen. Der Piercer hat mich aufgeklärt und es schien auch alles in Ordnung zu sein. Nach zwei Wochen war ich zur Nachsorge da und es war alles im Grünen. Nach sechs Wochen dann das erste "wilde Fleisch". Ich habe alles so gemacht, wie mir der Piercer gesagt hat und doch ging es nicht weg. Kochsalzlösung oder Tyrosur, beides hat nicht geholfen.

Dann sollte ich es in Ruhe lassen. Hab ich getan. Nach einigen Wochen dann nochmal hin. Wieder Tyrosur. Nichts gebracht. Heute, nach 6 Monaten, war ich dann wieder da und sie hat direkt schon gesehen, dass es nicht besser, sondern noch dicker geworden ist. Sie meinte, dass man da nichts machen kann und dass es auch schief gestochen ist. Das hat ihr Kollege noch nie gemacht. Tja und da ich auf Tyrosur nicht anspreche heißt das wohl, dass ich es rausmachen muss. Aber sie wollte sich nach Alternativen Cremes und Gels umhören.

Habe ich dann schweren Herzens auch getan, hat n bisschen gesuppt. Bin aber mehr als unglücklich damit. Es kotzt mich richtig an, denn ich hab ja Geld dagelassn und auch den Zweitschmuck schon bezahlt. Nun hab ich überlegt, nach ein paar Tagen Ruhe und Tyrosur-Behandlung das Piercing wieder rein zu machen.

Und hier kommt nun meine Frage: Kann das Loch nach 2-3 Tagen schon zuwachsen? Sollte ich es ganz rauslassen und wie ist das mit evtl. nachstehen? Hat jemand nützliche Tips oder vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG
Where

Mehr lesen

22. März 2015 um 14:59

Meine Erfahrungen
Hallo Where

Welches Ohrmuschelpiercing hast du dir denn stechen lassen? einen Helix?

Bei mir hat eine Antibiotika-Creme bei Wildwuchs und Entzündungen gut geholfen. Diese wurde mir beim Piercer gegeben/direkt aufgetragen. Nach 23 Anwendungen hat sich die Wucherung wieder zurückgebildet und der Knorpel ist wieder abgeschwollen.

Soweit ich weiss, kann man Piercings nachstechen lassen, aber das könnte auch auf die Vernarbung des alten Stichkanals ankommen.
Als ich meinen Forward-Helix ein Jahr hatte, habe ich den Schmuck verloren und nach 2 Tagen musste ich ihn richtig hineindrücken... Ich weiss aber nicht, ob es nach einem halben Jahr auch so ist, je nach Wundheilung ist es unterschiedlich...

Aber ich hatte bei jedem eine Abheilzeit von einem ganzen Jahr, da ich eine relativ schlechte Wundheilung habe... Bis dahin haben die meisten auch noch geschmerzt (ich habe neben den normalen noch 5 weitere Knorpelpiercings).

Da ich aber ein kleiner Angsthase bin, gehe ich immer zum Piercer, um nachzufragen, ob wirklich alles in Ordnung ist...
Die wissen ja auch mehr als ich...

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüsse
icatlady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2015 um 15:40
In Antwort auf cokkie_875132

Meine Erfahrungen
Hallo Where

Welches Ohrmuschelpiercing hast du dir denn stechen lassen? einen Helix?

Bei mir hat eine Antibiotika-Creme bei Wildwuchs und Entzündungen gut geholfen. Diese wurde mir beim Piercer gegeben/direkt aufgetragen. Nach 23 Anwendungen hat sich die Wucherung wieder zurückgebildet und der Knorpel ist wieder abgeschwollen.

Soweit ich weiss, kann man Piercings nachstechen lassen, aber das könnte auch auf die Vernarbung des alten Stichkanals ankommen.
Als ich meinen Forward-Helix ein Jahr hatte, habe ich den Schmuck verloren und nach 2 Tagen musste ich ihn richtig hineindrücken... Ich weiss aber nicht, ob es nach einem halben Jahr auch so ist, je nach Wundheilung ist es unterschiedlich...

Aber ich hatte bei jedem eine Abheilzeit von einem ganzen Jahr, da ich eine relativ schlechte Wundheilung habe... Bis dahin haben die meisten auch noch geschmerzt (ich habe neben den normalen noch 5 weitere Knorpelpiercings).

Da ich aber ein kleiner Angsthase bin, gehe ich immer zum Piercer, um nachzufragen, ob wirklich alles in Ordnung ist...
Die wissen ja auch mehr als ich...

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüsse
icatlady

Hallo icatlady
Hallo icatlady,

ja, ich habe mir ein Helix stechen lassen. Ist auch noch der Erstschmuck drin.

Welche Creme war es denn? Weißt du vielleicht den Namen noch?

Dann bin ich ja beruhig, was die Abheilzeit betrifft. Dass Knorpelpiercings länger dauern, war mir ja bekannt. Ich bin nur sehr erstaunt, wegen der Menge an Wildfleisch. Ist schon ziemlich dick.

Danke für deinen Beitrag.

Where

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2015 um 10:37
In Antwort auf rubye_12523896

Hallo icatlady
Hallo icatlady,

ja, ich habe mir ein Helix stechen lassen. Ist auch noch der Erstschmuck drin.

Welche Creme war es denn? Weißt du vielleicht den Namen noch?

Dann bin ich ja beruhig, was die Abheilzeit betrifft. Dass Knorpelpiercings länger dauern, war mir ja bekannt. Ich bin nur sehr erstaunt, wegen der Menge an Wildfleisch. Ist schon ziemlich dick.

Danke für deinen Beitrag.

Where

Creme
Wie die Creme des Piercers heisst, weiss ich leider nicht, aber eine, die vielleicht helfen könnte, wäre Fucidin (Eine Freundin hat diese an ihrem Knorpelpiercing verwendet).
Ansonsten kannst du ja mal in einer Apotheke fragen, was sie dir da empfehlen.

Bei mir hat sich das Wildfleisch nach der 2-3 tägigen Behandlung zurückgebildet, vielleicht dauert es bei deinem Ohr aufgrund der Grösse länger.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Gute Besserung deinem Ohr.

icatlady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2015 um 14:17
In Antwort auf cokkie_875132

Creme
Wie die Creme des Piercers heisst, weiss ich leider nicht, aber eine, die vielleicht helfen könnte, wäre Fucidin (Eine Freundin hat diese an ihrem Knorpelpiercing verwendet).
Ansonsten kannst du ja mal in einer Apotheke fragen, was sie dir da empfehlen.

Bei mir hat sich das Wildfleisch nach der 2-3 tägigen Behandlung zurückgebildet, vielleicht dauert es bei deinem Ohr aufgrund der Grösse länger.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Gute Besserung deinem Ohr.

icatlady

In der Apotheke
...wurde mir gesagt, man kenne solche Mittel bzw. Cremes nicht. Fucidin ist rezeptpflichtig. Und Prontolind leider nicht das was ich suche.

Nachdem ich in einem Anfall von Wahnsinn das piercing raus gemacht und dann Tyrosur drauf gemacht hab, dann am nächsten Tag das piercing wieder rein und die Woche häufig Tyrosur angewandt habe, ging die Schwellung zurück. Es ist immer noch was da. Aber nicht mehr so krass.

LG Where

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Finger weg von Extensions von http://www.hermosisimo.com/
Von: delyth_12872270
neu
27. März 2015 um 15:24
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen