Home / Forum / Beauty / Sehr lange haare werden nicht akzeptiert.

Sehr lange haare werden nicht akzeptiert.

9. Juli 2011 um 19:28

hi. an alle frauen die sehr lange haare haben oder hatten, wird oder wurde eure haar länge akzeptiert? oder gibt es menschen in eurem leben die immer dran rum mäckern müssen das ihr sie kürzen sollt. habt ihr dem nachgegeben? wer sagt euch das? wie lang sind (Waren) eure haare da? wie schlimm wa es? teilt hier bitte eure erfahrungen mit uns. danke. bin gespannt was jetzt für sachen kommen. lg

Mehr lesen

11. Juli 2011 um 13:46

Hallo,
was hat das mit Akzeptanz zu tun?

Ich habe lange Haare, momentan bis weit unter der taille. Länger geht nicht bei mir.

Haar wachsen nicht unendlich lange, sondern haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von ein paar Jahren, die bei jedem Menschen ein bisschen unterschiedlich ist. Dann fallen sie aus. Daher kann man leicht sehen, dass bei einem Wachstum von vielleicht 1 cm pro Monat in der Regel schon oberhalb des Pos ende ist. Sie dann noch länger wachsen zu lassen sieht sch**** aus und man sollte dann auf seine Freunde hören und sie kürzen lassen, sodass sie überall eine gleichmäßige Dicke haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2011 um 19:43


...Was ist denn das für eine Frage?

Warum sollte jemand meine Haare nicht mögen?
Hatte früher auch Haare fast bis zum Po und habe höchstens neidische Blicke oder Komplimente geerntet (das sie sehr gepflegt waren).

Wenn ich mich verändern will, dann sicher nicht, weil mir das jemand einreden will, sondern weil ich selbst das so will...

Lieben Gruß

MaryP21

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2011 um 16:22

"Haarzucht"
Hi! Ich hatte in unterschiedlichen Phasen meines Lebens ganz unterschiedlich lange Haare - aber ein Akzeptanzproblem hatte ich eigentlich nie. Ich habe dunkle, fast schwarze Haare, die ziemlich stark sind - also keinen blonden, splissigen Fisserkram - blond bin ich nur wenn ich meine Haare gefärbt habe

Als Teenager habe ich angefangen systematisch auf Länge zu züchten. Als ich Abitur gemacht habe hatte ich sie auf Taille. Als ich mein Examen gemacht habe hatte ich sie fast bis zu den Kniekehlen. Und dann war ich so besoffen sie mir abzuschneiden und einen Kurzhaarschnitt zu tragen. Das hatte aber nix mit Akzeptanz Anderer zu tun. Wenn Du die Haare auch mal so lang hattest dann weißt Du ja wahrscheinlich wann Du aufstehen musst um pünktlich um 8 Uhr im Büro zu sein Ständig musste ich mir am Schreibtisch freien Blick durch meine Haare erkämpfen; bei der alltäglichen Hausarbeit waren sie auch nur im Weg und beim Essen gerne in der Suppe Um jeden Weihnachtsbaum habe ich einen Bogen von mehreren Metern gemacht und das Osterfeuer nur noch aus der Ferne beobachtet. Nachts legte sich dafür dann zur Abwechslung der Männe mit Vorliebe so auf meine Haare, dass es immer fürchterlich ziepte und ich jedesmal hellwach war Aber mit Akzeptanzproblemen durch Andere hatte das nix zu tun. Ich bin ganz allein auf den Gedanken gekommen: Warum tust Du Dir das eigentlich an?

Aus heutiger Sicht würde ich sagen: Kurzhaarschnitt hat überhaupt nicht zu mir gepasst. Das sieht bei mir einfach viel zu brav aus. Das bin ich einfach nicht. Deshalb hab ich mir die Haare wieder wachsen lassen - zunächst nur ganz à la business bis auf die Schultern. Das hat mir aber nicht genügt. Deshalb habe ich sie mir wieder bis an den Rand der Schulterblätter wachsen lassen. Naja, und um ganz offen und ehrlich zu sein: Ich bin inzwischen wieder am Züchten. Bis zur Taille runter habe ich es noch nicht wieder geschafft - aber die Taille ist mein erstes wichtiges Etappenziel Und jedenfalls bisher hat sich darüber auch noch niemand beklagt

LG
Nicci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2011 um 11:31

Hi!
Im Gegenteil, ich hab` sie immer offen getragen, was Anderes wäre für mich nicht in Frage gekommen. Das wäre einfach nicht mein Stil - ich trage auch heute meine Haare wieder offen - obwohl sie natürlich bei weitem nicht so lang sind wie damals. Außerdem: Die Zeit, die ich jeden Tag mit Waschen, Bürsten, Kämmen etc. verbracht habe hat mir wirklich gereicht. Es war am Ende wie gesagt auch einfach zu viel.

Ich hab nun zum Glück keine fisserigen blonden Haare sondern ziemlich starke, dunkle, fast schwarze. Ich denke mal, nur deshalb habe ich sie auch so lang bekommen. Das iss ja nix Selbstverständliches, das frau sie nicht nur bis zum Po sondern über den Po runter bekommt. Ja, und natürlich waren sie dauernd verknotet. Ich war ständig am Machen und am Tun und es hat dann immer geziept und was halt so dazu gehört Das war dann ein weiterer Grund warum ich zwischenzeitlich auf Kurzhaar umgestiegen bin. Wenn Du die Haare so lang hast dann ist das halt unvermeidbar auch so eine Art Fetisch, mit dem Du ständig zu tun hast. Und irgendwann fängt der manchmal an einfach nur noch zu nerven - weil er Dich in Deinem Alltag einfach nur noch überall stört.
Als die ganze Haarpracht dann runter war hab ich mich deshalb zuerst wirklich eine Zeitlang wie befreit gefühlt und mir geschworen: Nie mehr! Bis mich das ständige Haareschneiden dann auch anfing zu nerven.Bis zur Taille will ich sie mir auf jeden Fall wieder runterzüchten. Aber obs mit extrem lang dann überhaupt noch mal wieder klappt und ob ich das dann außerdem überhaupt noch mal wieder will nach den Erfahrungen - das weiß ich ehrlich gesagt im Augenblick auch noch nicht.

LG
Nicci

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 2:12

Ich
züchte gerade gen steiß (noch so 10, 15 cm bis dahin). bei mir hat noch nie einer gemäkelt und es wäre mir auch herzlich egal ist schließlich mein kopf und ich mag meine haare so

nie und nimmer würde ich sie abschneiden, wenn das jemand von mir verlangen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2011 um 13:13

Haare
mhh also akzeptanzprobleme würde ich jetzt nicht sagen, bis auf dass meine Oma immer meinte ich soll sie doch endlich abschneiden und ab und zu nörgelte, aber akzeptiert hat sie meine langen haare. Habe sie eigentlich schon seit Teenageralter an sehr lang und denke gar nicht daran sie abzuschneiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2011 um 11:05

Welche Probleme hast Du denn konkret mit offen?
Wie gesagt, bürsten und kämmen gehört bei lang bis ganz lang natürlich zum täglichen Standardprogramm. Ohne geht gar nicht. Das musst Du einfach mit einplanen, auch zeitlich. Auch wenn Du es nicht offen trägst. Im Gegenteil: Je häufiger Du es machst desto weniger unangenehm iss es.

Nach meiner Erfahrung iss es übrigens sinnvoll sich beim Züchten sozusagen Etappenziele zu setzen mit einem vorläufigen Endziel. Dies sollte durchaus ein bissken ehrgeizig sein, also wenn schon lang dann auch Taille. Und dann als Etappenziele Achsellänge, untere Kante Schulterblätter, halbe Höhe Steiß und schließlich Taille. So hast Du dann mehr Erfolgserlebniisse. Und wenn Du dann schließlich auf der Taille angekommen bist kannst Du Dich immer noch entscheiden obs damit reicht oder ob Du Dir ein neues Ziel steckst

LG
Nicci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2011 um 11:10
In Antwort auf rocmo_12134128

Ich
züchte gerade gen steiß (noch so 10, 15 cm bis dahin). bei mir hat noch nie einer gemäkelt und es wäre mir auch herzlich egal ist schließlich mein kopf und ich mag meine haare so

nie und nimmer würde ich sie abschneiden, wenn das jemand von mir verlangen würde.

Hi!
Toll Wie lang bist Du denn schon am Züchten - und wie lang sollen sie noch werden? Bis zum Po? Oder denkst Du auch über ganz lang nach?

LG
Nicci

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2011 um 11:19
In Antwort auf aysel_12574955

Haare
mhh also akzeptanzprobleme würde ich jetzt nicht sagen, bis auf dass meine Oma immer meinte ich soll sie doch endlich abschneiden und ab und zu nörgelte, aber akzeptiert hat sie meine langen haare. Habe sie eigentlich schon seit Teenageralter an sehr lang und denke gar nicht daran sie abzuschneiden

Hi!
Wie lang sind denn Deine Haare?
LG
Nicci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 0:44

Ja genau....
...Kommt drauf an ob die gepflegt sind! Und auch ob jemandem so lange Haare überhaupt stehen.

Ich persönlich finde Haare bis zu den Kniekehlen wirken einfach nur noch komisch - Irgendwie "teppichmäßig"; Eigenartig auf jeden Fall.

Aber bis über den Po schaut schon noch gut aus. Wenn sie einigermaßen füllig sind und die Enden noch schön sind, schaut das schon meistens toll aus...

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 1:47

Also...
ich habe manchmal das Gefühl, dass meistens Leute die sagen "so lange Haare gehören sich nicht" doch nur neidisch sind.
Eine Ex-Chefin von mir meinte mal über eine andere Dame (welche anscheinend lange Haare hatte) "ach die immer mit ihrem wallenden Haar, das gehört sich nicht in dem Alter". Sowas kann ich gar nicht nach vollziehen. Warum darf man wenn man älter ist keine langen Haare haben???
Also meine sind jetzt 80cm lang. (gehen mir bis zum Po) Natürlich nerven sie mich manchmal total. Aber im Allgemeinen bin ich doch sehr zufrieden. Meine sind zum Glück auch echt sehr pflegeleicht. Shampoo, Spülung, Trocknen lassen und dann einmal durchkämmen, fertig. Meine Familie lobt mich immer, dass meine Haare ja so gesund aussehen. (obwohl ich seit April 2010 nicht mehr beim Friseur war) :P
Naja, es gibt immer Leute die sagen länger als so und so ist nicht gut. Aber schließlich muss es jeder selber wissen. Wenn jemand meint, meine Haare seien zwar schön, aber kürzer wäre besser, dann ist es noch viel mehr ein Grund sie nicht ab zuschneiden.
Es ist doch was besonderes, und kurze Haare kann doch schließlich jeder haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2011 um 15:10

Sehr lange Haare werden nicht akzeptiert
eine schöner thread finde ich. Meine Haare sind bis über die Schultern lang und hinten noch etwas länger. Ich möchte sie gern bis zur Hüfte wachsen lassen. Vor einigen Monaten meinte mein Chef zu mir: Willst du dir nicht mal eine modernere Frisur zulegen? Immer nur die langen Haare.....dabei freu ich mich über jeden gewachsenen Zentimeter. Fand ich ganz schön doof.......
einen Gruß von Mire

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2011 um 4:35
In Antwort auf jewel_12632692

Hi!
Toll Wie lang bist Du denn schon am Züchten - und wie lang sollen sie noch werden? Bis zum Po? Oder denkst Du auch über ganz lang nach?

LG
Nicci

Sorry
für die späte antwort^^

"nur" bis steiß, das reicht mir an länge. den poppes soll man noch sehen können

2007 war noch alles durchgestuft, die kürzesten bis zum kinn, die längsten knapp über der schulter drüber. mit vorsatz gezüchtet hab ich aber erst viel später...kam immer mal ein größeres stück (5-10cm) ab, alle drei, vier monate.

10cm bis zum ziel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2011 um 11:01

Wieviel Zentimeter wachsen eure Haare im Monat?
Hallo
meine Frage hat geht ein bisschen am Thema vorbei aber es interessiert mich schon sehr wie schnell eure Haare so wachsen. Bei mir, ich bin blond, nur die Haare , dauert es nämlich ewig. So 1 bis 1,5 cm im Monat. Das d a u e r t e w i g !!!!!!!!!!!!!!!1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 18:05

Kann ich gar nicht bestätigen
Hatte früher..so bis 18..sehr lange Haare, also Mitte Po..Jetzt trage ich sie immer bis zur Taille. Vorne durchgestuft, hinten ein Stückchen länger (also von hinten U-Form)..Werde heute wie früher oft wegen meinen Haaren in der Stadt angesprochen..Wie ich sie so gesund halte, wieso die so glänzen oder einfach nur um mir ein Kompliment zu machen - oft einhergehend mit Neid-Bekundungen, aber im positiven Sinne..Vorallem aber werd ich sehr sehr oft..insbesondere im Sommer..gefragt, welche Farbe ich benutzen würde..habe ein sattes Mittelbraun (also nicht aschig), das im Sommer golden schimmert..ist aber meine Naturhaarfarbe..selbst beim Friseur wurde ich schon öfter gefragt, ob ich eine Tönung verwenden würde..

Noch nie habe ich negative Erfahrungen gemacht..insbesondere früher nicht, als sie noch sehr sehr lang waren..im Gegenteil.
Ich persönlich finde aber, dass Haare max. bis zum Po gehen sollten..alles andere sieht für mich etwas "bäuerlich" aus..deswegen hab ich mir damals mit 18 Jahren die Haare auch halbieren lassen..sieht einfach frischer aus..(trotzdem ne Träne verdrückt..und der Friseur hat sich erst gar nicht getraut )
Auch jetzt noch geh ich oft zum Friseur und lass immer um die 5-10 cm abschneiden..wachsen ja schnell wieder nach..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2011 um 20:24
In Antwort auf rut_12242486

Kann ich gar nicht bestätigen
Hatte früher..so bis 18..sehr lange Haare, also Mitte Po..Jetzt trage ich sie immer bis zur Taille. Vorne durchgestuft, hinten ein Stückchen länger (also von hinten U-Form)..Werde heute wie früher oft wegen meinen Haaren in der Stadt angesprochen..Wie ich sie so gesund halte, wieso die so glänzen oder einfach nur um mir ein Kompliment zu machen - oft einhergehend mit Neid-Bekundungen, aber im positiven Sinne..Vorallem aber werd ich sehr sehr oft..insbesondere im Sommer..gefragt, welche Farbe ich benutzen würde..habe ein sattes Mittelbraun (also nicht aschig), das im Sommer golden schimmert..ist aber meine Naturhaarfarbe..selbst beim Friseur wurde ich schon öfter gefragt, ob ich eine Tönung verwenden würde..

Noch nie habe ich negative Erfahrungen gemacht..insbesondere früher nicht, als sie noch sehr sehr lang waren..im Gegenteil.
Ich persönlich finde aber, dass Haare max. bis zum Po gehen sollten..alles andere sieht für mich etwas "bäuerlich" aus..deswegen hab ich mir damals mit 18 Jahren die Haare auch halbieren lassen..sieht einfach frischer aus..(trotzdem ne Träne verdrückt..und der Friseur hat sich erst gar nicht getraut )
Auch jetzt noch geh ich oft zum Friseur und lass immer um die 5-10 cm abschneiden..wachsen ja schnell wieder nach..

Cool...
...So eine Natuhaarfarbe hätte ich auch gerne...
Ist bestimmt selten;
Du kannst stolz auf deine Haare sein...

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 1:38

"dass lange Haare so viel Arbeit machen würden"
über das argument muss ich immer lachen als müsste man mit langen haaren stundenlang an sich rumtüddeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 2:08
In Antwort auf rocmo_12134128

"dass lange Haare so viel Arbeit machen würden"
über das argument muss ich immer lachen als müsste man mit langen haaren stundenlang an sich rumtüddeln

Ja genau....
...Eher im Gegenteil - Einfach schnell zusammenbinden oder hochstecken...Und fertig - Bei kurzen Haaren muss man jeden Tag "herumstylen" und zupfen; Das stimmt!

LG
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 2:20
In Antwort auf maryp21

Ja genau....
...Eher im Gegenteil - Einfach schnell zusammenbinden oder hochstecken...Und fertig - Bei kurzen Haaren muss man jeden Tag "herumstylen" und zupfen; Das stimmt!

LG
MaryP21

Gerade
bei den sogenannten trendfrisuren. da kommt man ums stylen nicht rum...sieht sonst oft panne aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2011 um 13:42
In Antwort auf rocmo_12134128

Gerade
bei den sogenannten trendfrisuren. da kommt man ums stylen nicht rum...sieht sonst oft panne aus.

Hihi...
...Ja genau!
Und wenn der sogannte "Trend" vorbei ist (manche Frisuren gefallen mir überhaupt nicht... ), dann steht man schön blöd da...
Lange bzw. längere Haare sind immer "in"; Also zeitlos sozusagen!

LG
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2011 um 19:38


Ich hatte immer lange haare und hab sie mir noch nie abschneiden lass da ich locken habe sieh es ganz gut aus finde ich, die haare gehen mir an die hüften ich hätte sie mir fast schneiden lassen weil meine mutter und meine tanten immer rumnöörgeln müssen dass das so aussehen wüde das ich nicht ma 10 euro hätte um mir die haare zu schneiden usw.
es ist wirklich nevig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2011 um 0:54
In Antwort auf rawiya_12079863


Ich hatte immer lange haare und hab sie mir noch nie abschneiden lass da ich locken habe sieh es ganz gut aus finde ich, die haare gehen mir an die hüften ich hätte sie mir fast schneiden lassen weil meine mutter und meine tanten immer rumnöörgeln müssen dass das so aussehen wüde das ich nicht ma 10 euro hätte um mir die haare zu schneiden usw.
es ist wirklich nevig

Boah echt...
...Das ist echt eine Frechheit jemanden so zu verarschen... (Auch noch innerhalb der Familie... ).

Meine Mama will immer, dass ich jaa nicht zu oft zum Friseur gehe - Aber mit 29 kann ich das zum Glück schon selber entscheiden...

LG
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 13:25

Krass
dass ihr da teilweise so angefeinset werdet... ich beneide jede Frau die so lange Haare tragen kann!!!

Nur manche tragen die Haare ungepflegt lang, das geht dann gar nicht und sieht einfach komisch aus.
Manche können hat einfach keine po-langen Haare tragen *wein* aber damit muss man hallt dann leben, anstatt sie trotzdem lang zu tragen. Da sind dann bei vielen 20 cm und mehr total ausgedünnt und trocken - das bringts dann auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 13:27

Stimmt ja...
...Meine sind auch nicht soo dick - Wenn ich da andere Frauen anschaue, meist diejenigen mit südländischen Wurzeln...

Aber wenn sie gepflegt sind, den richtigen Schnitt haben, bzw. regelmäßig die Spitzen geschnitten werden, können auch "normale" bis eher feinere Haare gut ausschauen.

Immer wenn ich meine bis zur Taillie (wie schreibt man das richtig... ) wachsen hab lassen (länger wollte ich eh nie), habe ich immer viele Komplimente bekommen;
Bzw. viele Blicke automatisch auf mich gezogen....

Naja - Und wenn sie nicht so dick bzw. kraus oder wellig oder so sind, dann sind sie auch nicht so viel Arbeit denke ich...

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 21:22


lange haare haben immer etwas feminines, sinnliches an sich! mit kurzen haaren würde ich mich gar nicht wohlfühlen! meine haare gehen fast bis zum po. ich wurde auch schon öfters auf meine langen haare angesprochen, werfe viele blicke auf mich, und die leute fragen mich dann oft, ob das pflegen denn nicht zeitaufwändig und anstrengend sei und wie ich die geduld dazu habe. ich habe mich mittlerweile schon daran gewöhnt, ich fühle mich sehr wohl darin. die männer reagieren auch sehr positiv darauf, lange haare sind eben wie gesagt sehr weiblich, und die meisten männer stehen drauf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2011 um 21:49

Haare
Also ich hatte das noch nie, dass mir irgendjemand gesagt hat was ich mit meinen Haaren machen soll und genauso wenig gab es Leute die meine Haare scheiße finden.
Jedenfalls gab es bisher niemanden der es geäußert hat :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2011 um 13:18

Es ist ein paarmal vorgekommen, ja
dass mir andere geraten haben, meine Haare abzuschneiden. Vor allem in Hinblick auf mein Alter (bin schon älter). Allerdings kam dies merkwürdigerweise meistens von Frauen, die ihrerseits gerade dabei waren, sich ihre Haare wachsen zu lassen, komisch oder? Ich habe dem natürlich nicht nachgegeben. Allerdings habe ich meine Haare mal vor Jahren für einen Ex gekürzt, der ständig nörgelte, ich sähe aus wie eine von der "Kelly Family". So auf etwa Schulterlang (ihm wäre noch kürzer noch lieber gewesen). Würde ich heute auch nicht mehr machen. Es sei denn, meine Haarqualität wäre so schlecht, dass es nicht mehr gut aussieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2011 um 13:22

Gut so!
lass Dir bloß nichts einreden. Ich find das immer komisch, wenn sich Frauen nach der Schwangerschaft die Haare abschneiden.Wohl aus praktischen Gründen. Das sehe ich genau umgekehrt: Kurze Haare "darf" man jeden Tag föhnen und in die richtige Form bringen, wenn aber lange Haare nicht liegen, kann man sich schnell einen Zopf machen und gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 19:40


Also wenn die langen Haare gepflegt sind, kann man nix dagegen haben aber wenn die Spitzen kaputt sind oder die Haare immer nur hochgesteckt werden, wäre vielleicht ne kürzere Frisur besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 22:31
In Antwort auf jassix3


Also wenn die langen Haare gepflegt sind, kann man nix dagegen haben aber wenn die Spitzen kaputt sind oder die Haare immer nur hochgesteckt werden, wäre vielleicht ne kürzere Frisur besser.

Neeeee
gerade, wenn man viel hochstecken will, kann man mit langen haaren doch viel mehr machen!

es gibt so viele duttvariationen, für die die haare gar nicht zu kurz sein dürfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 15:20
In Antwort auf rocmo_12134128

Neeeee
gerade, wenn man viel hochstecken will, kann man mit langen haaren doch viel mehr machen!

es gibt so viele duttvariationen, für die die haare gar nicht zu kurz sein dürfen.


Ja klar, des stimmt schon aber seine langen schönen Haare sollte man nicht immer zusammen machen. Ich finde sie da schon zu schade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 19:27
In Antwort auf jassix3


Ja klar, des stimmt schon aber seine langen schönen Haare sollte man nicht immer zusammen machen. Ich finde sie da schon zu schade

Also
ich persönlich tüddel sie immer hoch, wenn nicht gerade was (oder jemand ) ganz besonderes anliegt. spitzenschutz: spitzen, die im dutt sind, rubbeln nicht an der kleidung rum, splissen und brechen weniger.

aber ich will auch noch ein paar zentimeterchen züchten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2011 um 22:00

Zu lang
also ich finde wenn haare extrem lang sind, so bis zum po, finde ich das auch nicht mehr schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2012 um 12:37

Also
ich trage sogar als Mann hüftlange geflochtene Zöpfe und werde von vielen Frauen aller Alterstufen oft bewundert und beneidet und bekomme manchmal deren haarige Lebensgeschichten mitgeteilt.
Mit "spitzen Ohren" hört man allerdings hinter dem Rücken auch negative Tuscheleien, doch was solls, ich fühle mich schliesslich mit meiner Frisur pudelwohl.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 11:11

..
Also, bei mir wurden teilweise meine langen Haare nicht akzeptiert. Besonders von meiner Familie Waren der Meinung oder sind es immer noch das mir kurze Haare besser stehen. Finde ich nicht , da ich mein Gesciht jetzt nicht soo hübsch finde. Außerdem würden kurze Haare es nur noch mehr betonen. Hab es ausprobiert und nie wieder kurze Haare. Lange Haare sind auch viel weiblicher. Ich finde sie schön. Und egal was andere sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2014 um 10:52
In Antwort auf laryn_12835982

Hallo,
was hat das mit Akzeptanz zu tun?

Ich habe lange Haare, momentan bis weit unter der taille. Länger geht nicht bei mir.

Haar wachsen nicht unendlich lange, sondern haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von ein paar Jahren, die bei jedem Menschen ein bisschen unterschiedlich ist. Dann fallen sie aus. Daher kann man leicht sehen, dass bei einem Wachstum von vielleicht 1 cm pro Monat in der Regel schon oberhalb des Pos ende ist. Sie dann noch länger wachsen zu lassen sieht sch**** aus und man sollte dann auf seine Freunde hören und sie kürzen lassen, sodass sie überall eine gleichmäßige Dicke haben.

Purer Neid...
Hallo,

also meine persönliche Erfahrung mit langen Haaren (meine sind po-lang):

Ich bin mir ziemlich sicher, dass fast jede/jeder, der sagt, dass man sich die Haare doch mal schneiden lassen soll, neidisch ist, weil der/diejenige selbst keine langen Haare hat/haben kann. Einige sind sicher auch der Meinung, dass es unmodern und ungepflegt aussieht (das liegt auch im Auge des Betrachters, da lange Haare nicht gleich ungepflegt sein müssen.) Außerdem gehen heute viele Menschen nach den Trends..... was ich totalen Quatsch finde. Lieber lange Haare, das hat nicht jeder... kurze Haare kann jeder tragen, und lange Haare bekommt man nicht von heute auf morgen und das finde ich auch gut so, außer man macht eine Haarverlängerung, was ich nicht akzeptiere .

Wenn zu mir jemand sagt, dass ich meine Haare abschneiden lassen soll, werde ich es erst recht nicht tun! Das bestärkt mich nur noch ein meiner Entscheidung, sie wachsen zu lassen.

Für mich symbolisieren lange Haare Weiblichkeit, und mit langen Haaren meine ich, dass sie mindestens bis zur Taille gehen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2014 um 11:15

Kenne es besonders von meiner Mutter
Vor allem meine Mutter liegt mir damit in den Ohren dass ich mir endlich die langen Haare abschneiden lassen soll. Sie sagt dass ich dafür zu alt bin, meine Haare viel zu lang sind und unmöglich aussehen. Sie ist sehr offen und sagt dass meine Haare aussehen wie eklige Spaghetti. Bei jedem Besuch sagt sie mir dass ich mir eine anständige Frisur verpassen lassen soll. Damit meint sie dass meine polangen Haare zu einem Kurzhaarschnitt geschnitten werden sollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2015 um 15:40

Ich bekomme nur Komplimente
Ich habe immer sehr langen Haaren gehabt (bis zu dem Po), weil mein Papa es so wollte und mich hat es nie gestört. Meine Haaren sind gaaanz glatt und glänzend, ich kämme sie kaum, föhne sie fast NIE, nicht mal im Winter, also ich investiere gar keine Zeit dafür. Ich lasse sie einmal jede 8 Monaten schneiden, früher hat meine Mama sie geschnitten, nun tue ich es selbst. Ich kaufe mir keine spezielle Produkte dafür, außer Shampoo und Pflegespülung und wasche sie damit jede 2-3 Tagen. Mein ganzes Leben lang habe ich nur Komplimente von Frauen und Männer bekommen. Viele Männer stehen auf meinen Haaren, und wenn ich einen Freund habe, ist er immer ganz stolz auf meinen Haaren. Die Leuten glauben nie, wenn ich ihnen sage, dass ich meine Haaren nicht kämme, nicht föhne, einfach nur mit denn Handtuch ein bisschen trockne, schüttele und das wars, bis sie es selbst sehen.
Ich finde sehr langen Haaren sehen nur schön aus wenn sie glänzen und ordentlich aussehen. Frauen mit lockigen Haaren oder Haaren mit viel frizz sollten auf langen Haaren versichten, sonst sehen sie allg. nicht richtig gepflegt aus. Noch etwas, hör auf eure Haaren so viel zu föhnen, färben und chemikalien drauf zu benutzen, diese Sachen machen nur die Haaren kaputt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen