Home / Forum / Beauty / Haarpflege / Sehr dünne Haare (durch leichten androgenen Haarausfall)

Sehr dünne Haare (durch leichten androgenen Haarausfall)

25. April 2010 um 19:49 Letzte Antwort: 3. Mai 2010 um 13:22

Hallo zusammen!

Mein Problem ist folgendes: Früher hatte ich recht dicke und schöne Haare, das ist dann mit der Zeit weniger geworden und ist eben vermehrt ausgegangen, weshalb ich jetzt ziemlich dünne Haare habe (mittlerweile würde ich sagen, der Zustand ist relativ konstant). Ich gehe regelmäßig zum Arzt und lasse es nachprüfen, nehme seit etwa 2 Jahre Regaine, um das Ganze etwas zu verbessern bzw. wenigstens den aktuellen Zustand zu halten.

Also die Sache schaut jetzt so aus, dass ich nicht total drunter leide, da es ja wirklich nach außen nicht auf den ersten Blick zu sehen ist, also nicht total extrem ist.
Trotzdem machen mir meine Haare schon zu schaffen, da ich mich eben oft darüber ärgere, dass sie wieder so platt am Kopf liegen und ich keine Frisuren machen kann usw.

Nun meine Frage: Hat jemand auch Erfahrungen mit sowas und kann mir einen Tipp geben was helfen könnte um den Zustand meiner Haare etwas zu verbessern? Also Nahrungsergänzungsmittel, Shampoos, usw.?
Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand einen guten Tipp geben könnte

Vielen Dank schonmal im Voraus!

LG

Mehr lesen

3. Mai 2010 um 13:22


ich hab auch 2 monate oder so regaine genommen habs dann aber schnell gelassen weil ich etwas über die nebenwirkungen erfahren habe das hat mir dann angst gemacht
hatte auch sehr dicke haare, die immer weniger und dünner wurden, habs einfach akzeptiert und versuche regelmäßig zum frisör zu gehen, mich gut zu ernähren und die haare nicht zu strapazieren (zb mit heißem duschen ect)
hab auch die pille gewechselt, nun hoffe ich einfach dass es besser wird

Gefällt mir