Home / Forum / Beauty / Schwitzen und Klamotten

Schwitzen und Klamotten

20. Oktober 2006 um 9:28

Hey Ihr,
ich schwitze immer recht stark, so dass sich bei meinen Klamotten schnell Schweißflecken bilden. Ich will aber nicht nur wg dieser Flecken auf meine Lieblingsoverteile verzichten
Gibt es villeicht so etwas wie "Einlagen" für unter die Arme, die man innen im T-shirt befestigen kann, so dass man keine Schweißflecken mehr sieht? Bin's nämlich echt Leid und kein Deo der Welt hilft mir.
Habe das Probleme allerdings auch nur in der Schule und wenn ich sonst außer Haus bin, daher scheints sowieso etwas psychologisches zu sein...

Danke für Antworten!

Mehr lesen

20. Oktober 2006 um 9:50

Deo
Deos mag ich nicht mehr besonders, die haben mir auch schon Lieblingsshirts ruiniert!! *Grrrrr*
Als Deoersatz nehm ich daher ab und zu Hansamed Wundspray. Es desinfiziert ganz sanft und ist auch nicht aggressiv zu Shirts. So Einlagen könnte man evtl. sicher in der Apotheke bekommen. Frag einfach mal nach. Gegen übermäßiges Schwitzen hat sich auch Salbeitee stets bewährt.
Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 15:46
In Antwort auf fanny_12516731

Deo
Deos mag ich nicht mehr besonders, die haben mir auch schon Lieblingsshirts ruiniert!! *Grrrrr*
Als Deoersatz nehm ich daher ab und zu Hansamed Wundspray. Es desinfiziert ganz sanft und ist auch nicht aggressiv zu Shirts. So Einlagen könnte man evtl. sicher in der Apotheke bekommen. Frag einfach mal nach. Gegen übermäßiges Schwitzen hat sich auch Salbeitee stets bewährt.
Liebe Grüße!!

Starker achselschweiß
wie wendet man denn den salbeitee an muss man ihn tringen und wenn wie oft und wie lange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 15:53
In Antwort auf casey_12684778

Starker achselschweiß
wie wendet man denn den salbeitee an muss man ihn tringen und wenn wie oft und wie lange

Der Tee wirkt innerlich
So habe ich es auf einer Gesundheitsseite im Netz gefunden. Man verwendet ihn einige Tage lang, bis zu einer Woche.

"Das Rezept: Ein bis zwei Teelöffel fein geschnittene Salbeiblätter in einer großen Tasse mit siedendem Wasser übergießen. Den Sud zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen, dann abseihen.

Wichtig: Zum Trinken abkühlen lassen, da heißer Tee zunächst einmal die Schweißbildung anregt. Wer auf diese Weise übermäßiges Schwitzen unterdrücken will, sollte sich dreimal täglich einen Salbeitee zubereiten."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 16:50
In Antwort auf fanny_12516731

Der Tee wirkt innerlich
So habe ich es auf einer Gesundheitsseite im Netz gefunden. Man verwendet ihn einige Tage lang, bis zu einer Woche.

"Das Rezept: Ein bis zwei Teelöffel fein geschnittene Salbeiblätter in einer großen Tasse mit siedendem Wasser übergießen. Den Sud zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen, dann abseihen.

Wichtig: Zum Trinken abkühlen lassen, da heißer Tee zunächst einmal die Schweißbildung anregt. Wer auf diese Weise übermäßiges Schwitzen unterdrücken will, sollte sich dreimal täglich einen Salbeitee zubereiten."

Das hilft super..
Aluminiumchlorid-Hexahydrat: 10 ml
Hydroxyethylcellulose 400: 2,5 ml
Aqua purificata ad: 50 ml


einfach auf einen zettel schreiben, in die apo gehn und das anmixen lassen! kostet 4,95 euro (bin aus österreich) ca. 4 tage lang abends vorm schlafen gehn DÜNN auftragen und morgens wieder abwaschen! das bewirkt echt wunder!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 16:58

Probiers mal
Mit slipeinlagen in der Innenseite des T-shirts1Oder du nimmst einfach die teurere Variante purax-einlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 17:06
In Antwort auf tami_12511118

Das hilft super..
Aluminiumchlorid-Hexahydrat: 10 ml
Hydroxyethylcellulose 400: 2,5 ml
Aqua purificata ad: 50 ml


einfach auf einen zettel schreiben, in die apo gehn und das anmixen lassen! kostet 4,95 euro (bin aus österreich) ca. 4 tage lang abends vorm schlafen gehn DÜNN auftragen und morgens wieder abwaschen! das bewirkt echt wunder!!

Davon würde ich abraten.
Aluminiumchlorid ist in allen starken Deos zu finden. Es verstopft die Schweißporen, so dass der Schweiß nicht mehr nach außen abfliesen kann. Es reduziert also nicht die Schweißproduktion, sondern der Austritt des Schweißes durch die Haut wird fast komplett unterbunden. Aluminiumchlorid färbt auch immer die hübschen weißen Ränder in die Kleidung....

Genaugenommen ist diese Behandlung sogar schädlich. Die Haut ist ja ein Ausscheidungsorgan und entgiftet mitunter über den Schweiß. Ein völlig natürlicher körperlicher Vorgang. Wenn der Schweiß nun nicht austreten kann, bleiben die Stoffe im Körper zurück und reichern sich an. Das ist besonders unter den Armen nicht ungefährlich, da sich dort sehr viele Lymphknoten befinden, die über den Schweiß in den Achselhöhlen entgiften. Noch dazu stehen Aluminiumsalze im Verdacht, krebserregend zu sein. Bei Frauen mit Brustkrebs wurden übrigens verdächtig hohe Konzentrationen von Aluminiumsalzen nachgewiesen. (->>siehe Ökotest!!)
Grüßle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 17:26
In Antwort auf fanny_12516731

Davon würde ich abraten.
Aluminiumchlorid ist in allen starken Deos zu finden. Es verstopft die Schweißporen, so dass der Schweiß nicht mehr nach außen abfliesen kann. Es reduziert also nicht die Schweißproduktion, sondern der Austritt des Schweißes durch die Haut wird fast komplett unterbunden. Aluminiumchlorid färbt auch immer die hübschen weißen Ränder in die Kleidung....

Genaugenommen ist diese Behandlung sogar schädlich. Die Haut ist ja ein Ausscheidungsorgan und entgiftet mitunter über den Schweiß. Ein völlig natürlicher körperlicher Vorgang. Wenn der Schweiß nun nicht austreten kann, bleiben die Stoffe im Körper zurück und reichern sich an. Das ist besonders unter den Armen nicht ungefährlich, da sich dort sehr viele Lymphknoten befinden, die über den Schweiß in den Achselhöhlen entgiften. Noch dazu stehen Aluminiumsalze im Verdacht, krebserregend zu sein. Bei Frauen mit Brustkrebs wurden übrigens verdächtig hohe Konzentrationen von Aluminiumsalzen nachgewiesen. (->>siehe Ökotest!!)
Grüßle!!

Morro77
" Es reduziert also nicht die Schweißproduktion, sondern der Austritt des Schweißes durch die Haut wird fast komplett unterbunden."

das ist blödsinn. der schweiß kommt dann halt woanders raus! seit ich das deo nehm, schwitze ich nicht mehr unter den achseln, bei anstrengung, nervosität oder unsicherheitschwitz ich halt ein bissl am rücken! besser als nasse achseln, glaubs mir!

dass alcl nicht der hit für die gesundheit ist, weiß ich, aber 1. verwende ich das nur 1mal die woche, 2. schwitzt man ja wie gesagt woanders und 3. ist mir das mein neues lebensgefühl allemal wert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 17:27
In Antwort auf fanny_12516731

Davon würde ich abraten.
Aluminiumchlorid ist in allen starken Deos zu finden. Es verstopft die Schweißporen, so dass der Schweiß nicht mehr nach außen abfliesen kann. Es reduziert also nicht die Schweißproduktion, sondern der Austritt des Schweißes durch die Haut wird fast komplett unterbunden. Aluminiumchlorid färbt auch immer die hübschen weißen Ränder in die Kleidung....

Genaugenommen ist diese Behandlung sogar schädlich. Die Haut ist ja ein Ausscheidungsorgan und entgiftet mitunter über den Schweiß. Ein völlig natürlicher körperlicher Vorgang. Wenn der Schweiß nun nicht austreten kann, bleiben die Stoffe im Körper zurück und reichern sich an. Das ist besonders unter den Armen nicht ungefährlich, da sich dort sehr viele Lymphknoten befinden, die über den Schweiß in den Achselhöhlen entgiften. Noch dazu stehen Aluminiumsalze im Verdacht, krebserregend zu sein. Bei Frauen mit Brustkrebs wurden übrigens verdächtig hohe Konzentrationen von Aluminiumsalzen nachgewiesen. (->>siehe Ökotest!!)
Grüßle!!

Hi Morro =)
Aluminiumchlorid is echt so gefährlich?.. Ich suche nämlich auch noch nach was gutem.. Schwitz normal net schnell, aber bei mir in der Firma is immer so warm und dann schwitz ich auch schneller.. Hauptsächlich unter den Armen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 18:05
In Antwort auf uferlos

Morro77
" Es reduziert also nicht die Schweißproduktion, sondern der Austritt des Schweißes durch die Haut wird fast komplett unterbunden."

das ist blödsinn. der schweiß kommt dann halt woanders raus! seit ich das deo nehm, schwitze ich nicht mehr unter den achseln, bei anstrengung, nervosität oder unsicherheitschwitz ich halt ein bissl am rücken! besser als nasse achseln, glaubs mir!

dass alcl nicht der hit für die gesundheit ist, weiß ich, aber 1. verwende ich das nur 1mal die woche, 2. schwitzt man ja wie gesagt woanders und 3. ist mir das mein neues lebensgefühl allemal wert!

Es versteht sich wohl von selbst,
dass ich damit den "Achselbereich" meinte und nicht sonst irgendein Körperteil. Wenn dies Blödsinn wäre, wieso wirkt das Deo denn dann in entsprechender Weise....

Hier habe ich lediglich auf die Problematik aufmerksam gemacht. Es steht jedem frei, selbst zu entscheiden und abzuwägen ob er etwaige Risiken in Kauf nehmen möchte oder nicht. Für meinen Teil schließe ich mich im Zweifelsfalle da lieber der Beurteilung von Ökotest an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook