Home / Forum / Beauty / Schweres Ekzem - Kopfhaut - BITTE HILFE

Schweres Ekzem - Kopfhaut - BITTE HILFE

27. Mai um 10:33

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich bei euch, weil ich mittlerweile keinen Rat mehr weiß und am Verzweifeln bin.
Ich habe seit ca. 5 Jahren ein Ekzem am Hinterkopf. Ich habe starken Juckreiz und unnormal viel Schuppenbildung. Wenn ich meine Haare offen trage, rieseln sie nur so auf die Schultern, ganz ohne Kratzen.
Ich habe schon so viel versucht, Shampoos aus der Apotheke, eine homöopathische Behandlung von innen, Öl, Cortison Cremes (davon ist es weg gegangen, kam aber nach Absetzen doppelt so schlimm wieder). Habe es aktuell mit kolloidalem Silber versucht, nichts.
Ich weiß langsam nicht mehr weiter, alle Hautärzte wollen mir nur weiter Cortison verschreiben.
Ich habe schon 100e von € ausgegeben...

Bitte, habt ihr positive Erfahrungen mit einer wirksamen Behandlung ?
Ich bin wirklich am Ende..

Mehr lesen

28. Mai um 12:36
In Antwort auf marisaj1

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich bei euch, weil ich mittlerweile keinen Rat mehr weiß und am Verzweifeln bin.
Ich habe seit ca. 5 Jahren ein Ekzem am Hinterkopf. Ich habe starken Juckreiz und unnormal viel Schuppenbildung. Wenn ich meine Haare offen trage, rieseln sie nur so auf die Schultern, ganz ohne Kratzen.
Ich habe schon so viel versucht, Shampoos aus der Apotheke, eine homöopathische Behandlung von innen, Öl, Cortison Cremes (davon ist es weg gegangen, kam aber nach Absetzen doppelt so schlimm wieder). Habe es aktuell mit kolloidalem Silber versucht, nichts.
Ich weiß langsam nicht mehr weiter, alle Hautärzte wollen mir nur weiter Cortison verschreiben.
Ich habe schon 100e von € ausgegeben...

Bitte, habt ihr positive Erfahrungen mit einer wirksamen Behandlung ?
Ich bin wirklich am Ende..
 

Hallo marisaj1,

Ich rate dir natürlich, dass du so schnell wie möglich deinen Arzt aufsuchen solltest.

Ich denke aber, dass folgendes bei dir vorliegen könnte: Neurodermitis am Kopf!

Wer unter Neurodermitis am Kopf leidet, hat es häufig mit mehreren quälenden Symptomen zu tun.

Alle typischen Symptome einer Neurodermitis, zum Beispiel trockene, juckende und zu Entzündungen neigende Haut, können sich auch auf der Kopfhaut zeigen.

Durch falsche Pflege und Styling (färben, fönen, frisieren) wird sie häufig zusätzlich ausgetrocknet, angegriffen und reagiert schnell gereizt.

Was hilft bei Neurodermitis auf der Kopfhaut?
Üblicherweise tritt Neurodermitis in Schüben auf. Während einer Schubphase geht es in erster Linie darum, die akuten Symptome wie Juckreiz und Schuppenbildung auf der Kopfhaut zu bekämpfen ohne diese unnötig zu reizen.

In schubfreien Phasen dagegen sollte die Kopfhaut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden, um sie zu schützen, zu stärken und den nächsten Schub möglichst lange hinauszuzögern.

Du solltest ein pflegendes Shampoo verwenden.

Trage ein geeignetes Haartonikum auf. Auch Tonics genannt.

Achte auch darauf, dass du nicht mehr als einmal am Tag duschst. Natürlich sollst du nicht ungepflegt durch die Gegend laufen, aber zu viel Shampoo und auch zuviel Wasser reizt die Kopfhaut erheblich.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
LG LadyRosa.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni um 22:37
In Antwort auf marisaj1

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich bei euch, weil ich mittlerweile keinen Rat mehr weiß und am Verzweifeln bin.
Ich habe seit ca. 5 Jahren ein Ekzem am Hinterkopf. Ich habe starken Juckreiz und unnormal viel Schuppenbildung. Wenn ich meine Haare offen trage, rieseln sie nur so auf die Schultern, ganz ohne Kratzen.
Ich habe schon so viel versucht, Shampoos aus der Apotheke, eine homöopathische Behandlung von innen, Öl, Cortison Cremes (davon ist es weg gegangen, kam aber nach Absetzen doppelt so schlimm wieder). Habe es aktuell mit kolloidalem Silber versucht, nichts.
Ich weiß langsam nicht mehr weiter, alle Hautärzte wollen mir nur weiter Cortison verschreiben.
Ich habe schon 100e von € ausgegeben...

Bitte, habt ihr positive Erfahrungen mit einer wirksamen Behandlung ?
Ich bin wirklich am Ende..
 

Hi
Versuchmal mit Teebaumöl, es desinfiziert und nimmt Rötung weg, beruhigt. Paar Tropfen im Shampoo mischen und auftragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 14:52

Vielleicht guckst du mal nach Sorion. Da gibt es Creme oder auch Fluid für den Kopf. Es hilft bei Neurodermitis oder Schuppenflechte. Haben gute Erfahrungen bei unserem Kind, der schuppenflechte auf dem Kopf hatte. 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen