Forum / Beauty

Schwarze Haare hell bekommen?

Letzte Nachricht: 29. April 2007 um 17:15
A
an0N_1267966299z
09.04.07 um 23:47

Ich habe jetzt schon ne ganze weile schwarze Haare und wollte jetzt mal was anderes ausprobieren. Und würde gerne ins blon/ hellbraun gehen wollen. Aber wie am besten um die Haare so wenig wie möglich zu schädigen?

Mehr lesen

L
linja_11952395
10.04.07 um 14:33

!!!
Das geht nur in Form von aufhellen.Am besten in Strähnenform und dann erstmal auf braun umsteigen und nach und nach heller werden.Mit viel Geduld und Pflege wird es was.
Nicht allein mit blondieren oder so ran!!!

Gefällt mir

A
an0N_1193373199z
11.04.07 um 11:15

Eher dunkelbraun
Wenn man von Natur aus schwarze Haare hat,wäre zum Färben dunkelbraun besser,oder auch gerade noch so hellbraun.Aber von blond sollte man da die Finger weglassen!Das kann nur unnatürlich aussehen,besonders bei dunklen augen und dunklen augenbrauen.

Gefällt mir

Q
quy_12161090
11.04.07 um 21:58

...
Ich hab das ner Freundin mit knapp schulterlangen lockigen Haaren gemacht. Der stärkste Aufheller von Poly Blonde + dein Wunschbraun, wird aber danach rötlich. Wenn du keinen Ansatz hast und deine Haare richtig schwarz sind, dann hast du sofort nach dem Aufhellen einen wunderschönen Rotbraunton. Sollte es bei dir heller, also orangerot werden und es steht dir nicht, dann kannst du auch ohne Probleme einen schönen Braunton drauf tun. Die Haare meiner Freundin haben darunter nicht gelitten. Bei hellem Ansatz musst du aber aufpassen, dass da nix dran kommt, sonst schauste nachher ziemlich dämlich aus (hellblonder Ansatz und rotbraune oder orangerote Resthaare schaun nicht so toll aus). Kannst ja auch zum Frisör, macht aber nicht jeder.

LG

Gefällt mir

M
marfa_12889475
15.04.07 um 15:58

Hallo
ich hatte das gleiche Problem. Mein großes Glück war dass meine haare ziemlich viel aushalten. Ich war beim Friseur und wollte die haare dunkelbraun. das Ergebnis = sie sind pechschwarz geworden. das hat mir überhaupt nicht gefallen ich war total deprimiert (hab von natur aus hellbraune) dann bin ich zu nem anderen friseur der hat meine haare blondiert und braun getönt. bin dann paar wochen rotbraun rumgelaufen dann hab ich nochmal braun nachtönen lassen dann waren sie schön braun. doch langsam hab ich genug von dem dunklen. seit dem schwarz mag ich sie nicht mehr dunkel. hab jetzt strähnen machen lassen (blonde) sieht eigentlich gut aus werd in paar wochen nochmal hingehen noch mehr machen lassen und dann sehen die haare wieder heller aus x) aber ich denke die methode mit dem blondieren ist bei strapaziertem haar nicht zu empfehlen. wie gesagt meine haare halten sehr viel aus.

Gefällt mir

S
seetha_12678359
15.04.07 um 22:03

Guter Tipp von Britney
Würde auch nach und nach aufhellen. Nicht gleich krass blond färben und auf gar keine Fall selber machen. Würde auf jeden Fall zum Frisör gehen. Denn man hat meist eine Vorstellung wie es werden soll und ist dann doch enttäuscht, weil es nicht so geworden ist. (Vor allem die Bilder auf den Packungen sind täuschend- bei mir sah es nie wie auf dem Bild aus)Du wirst es wahrscheinlich sowieso nicht beim ersten mal hinbekommen. Ich hatte sie mal so violett selbst gefärbt. Sah erst total toll aus und dann verblasste es sehr schnell. Habe dann beim Frisör braun tönen lassen (besser als färben). Muss man aber regelmäßig machen lassen am Anfang. Weil die Haare das dann besser aufnehmen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lilith_12493571
24.04.07 um 14:52

...
hatte bis vor einer woche auch schwarze haare, hab sie mir vorher 3 jahre lang schwarz gefärbt, wollte dan aber auch auf den sommer hin was helleres in meinem fall ein helles rot... bin dan zum friseur und hab nen farbentzug machen lassen wodurch sie dan sowieso rotlich wurden, farbe drüber strähnchen rein und genau das was ich wollte.. hätte naturlich auch braun drüber färben können... ich bereus überhaupt nicht allein schon weil ich nur positives über meine neue farbe höre...
hatte aber auch den vorteil das ich sehr dickes, schulterlanges haar habe die dementsprechend viel aushalten sind also auch absolut nicht kaputt oder so.. naja wenn du wirklich eine veränderung willst machs einfach und wenns dir nicht gefällt färbst du eben wieder schwarz drüber, hätte ich auch gemacht wenns nichts geworden wäre...

Gefällt mir

Q
quy_12161090
24.04.07 um 20:00

Noch was
du kannst auch hingehn und dir selbst mit dem stärksten aufheller von poly brillance mehrere helle strähnchen ins deckhaar und bissl weiter drunter machen (also mehrere partien abteilen, ich fang immer unten an, dann kann man sich besser durcharbeiten, aber unten die strähnchen werden dann auch heller, weil die farbe länger drauf bleibt) und dann mit nem hellen braunton drüber tönen, das macht die haare nicht wirklich kaputt (also schädigt nicht viel bzw. kaum kommt aber aufs haar an) falls dir das mit der tönung ungeheuer ist, nimm farbe, geht auch!
das wird mal zu mal mehr und irgendwann kannst du auch mal mit blond drüber gehn, also je nach dem wie oft du das machst.
ne packung von dem aufheller kostet um die 8 farbe um die 5-6 je nachdem welche marke du nimmst, garnier nutrisse hält gut auf blondierten strähnchen.

LG

Gefällt mir

L
lyra_12627466
25.04.07 um 6:32

Strähnen
Hallo,
ich bin selber Friseurin und wir empfehlen unserer Kunden meist diese Methode die am Schonendsten für Haar und Kopfhaut ist:
Lass Dir von Deinem Friseur am kompletten Kopf viele, viele Foliensträhnen mit Blondierung ( 9% oder 12%)machen. Die Haare sehen dann schon viel heller aus.
Ausserdem kannst Du dich dann langsam an deine neue Haarfarbe gewöhnen. Es ist nämlich schon eine ganz schöne Veränderung von dunkel auf blond. Je öfter Du dann Strähnen machen lässt, umso heller wirst Du dann mit der Zeit.
Die Haare komplett zu Blondieren und anschliessend einzufärben ist eine ziemliche Strapatze für Haar und Kopfhaut. Ausserdem sind die komplett blondierten Haare meist so angegriffen, daß es passieren kann, daß die eingefärbte Farbe a)nicht so wird, wie gewünscht, oder b) wieder rausfällt.
FINGER WEG von Heimprodukten und Experimenten !!! So Aktionen gehören in die Hand eines erfahrenen Friseurs.
Was noch ganz wichtig ist, nach der Hellerfärbung:
PFLEGEN,PFLEGEN,PFLEGEN!!! Nach jeder Haarwäsche, ein Produkt mit Feuchtigkeit für Strapaziertes Haar, was im Haar drin bleibt. Keine Spülung, die ist nur ein Weichmacher, hat mit Pflege aber nicht viel zu tun. Und dann alle 1-2 Wochen eine Intensivkur.
Viel Glück !!

Gefällt mir

Q
quy_12161090
29.04.07 um 17:15
In Antwort auf lyra_12627466

Strähnen
Hallo,
ich bin selber Friseurin und wir empfehlen unserer Kunden meist diese Methode die am Schonendsten für Haar und Kopfhaut ist:
Lass Dir von Deinem Friseur am kompletten Kopf viele, viele Foliensträhnen mit Blondierung ( 9% oder 12%)machen. Die Haare sehen dann schon viel heller aus.
Ausserdem kannst Du dich dann langsam an deine neue Haarfarbe gewöhnen. Es ist nämlich schon eine ganz schöne Veränderung von dunkel auf blond. Je öfter Du dann Strähnen machen lässt, umso heller wirst Du dann mit der Zeit.
Die Haare komplett zu Blondieren und anschliessend einzufärben ist eine ziemliche Strapatze für Haar und Kopfhaut. Ausserdem sind die komplett blondierten Haare meist so angegriffen, daß es passieren kann, daß die eingefärbte Farbe a)nicht so wird, wie gewünscht, oder b) wieder rausfällt.
FINGER WEG von Heimprodukten und Experimenten !!! So Aktionen gehören in die Hand eines erfahrenen Friseurs.
Was noch ganz wichtig ist, nach der Hellerfärbung:
PFLEGEN,PFLEGEN,PFLEGEN!!! Nach jeder Haarwäsche, ein Produkt mit Feuchtigkeit für Strapaziertes Haar, was im Haar drin bleibt. Keine Spülung, die ist nur ein Weichmacher, hat mit Pflege aber nicht viel zu tun. Und dann alle 1-2 Wochen eine Intensivkur.
Viel Glück !!

@ schnuff77
"FINGER WEG von Heimprodukten und Experimenten !!! So Aktionen gehören in die Hand eines erfahrenen Friseurs."

Ich hab sogar meine schwarzvioletten Haare in ein schönes natürliches Blond bekommen innerhalb von 2 Monaten. Anfangs wars braun-blond gesträhnt, später dann dunkelblond etc. bishin zu meinem jetzigen weitnuancierten (mit vielen schön aufeinander abgestimmten Farbtönen) Blondton.

Nur muss ich sagen, dass das ohne Übung Mist ist und nicht hinzubekommen ist, schaut dann immer seltsam aus. Zuerst war das Blond auch nicht so natürlich, aber nach dem zweiten kompletteinfärben und danach dem ersten Mal neu einsträhnen sah das fast aus, wie Natur mit leichten Strähnchen, also das geht schon, wenn man's kann.

LG

Gefällt mir