Home / Forum / Beauty / SCHWARZE HAARE BLEICHEN!

SCHWARZE HAARE BLEICHEN!

11. September 2004 um 18:35

Hallo
Ich habe mir vor einigen monaten die haare schwarz gefärbt!untendrunter sind sie so kupferrot!
seit einiger zeit jedoch habe ich kein bock mehr auf schwarz/rot!
ich will sie jetzt gerne braun und untendrunter goldblond haben!
aber wie wir ja alle wissen kann man schwarz nicht überfärben!
jetzt überlege ich ob ich mir die haare blondieren=bleichen soll und mir hinterher die haareso zu färben wie ich es oben schonmal gesagt hab!
nur ich bin irgendwie sehr skeptisch!
ich habe gehört das wenn man sich die hare bleichen lässt,mn als ergebnis orangene haare hat und die haare kaputt gehn!
wer kann mir helfen?!!!!
schreibt mir bitte tipps,oder eure eigenen erfahrungen! BITTE!

GreeZz

Mehr lesen

11. September 2004 um 20:42

Hi du
also ich habe schon immer blonde hare gehabt und sie immer rot gefärbt. das rote bekam ich nie weg.

da hat mir ne freundin geraten ich sollte es mit poly blonde versuchen

und wolla ich hab die roten haare weg bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2004 um 21:03
In Antwort auf kala_11942636

Hi du
also ich habe schon immer blonde hare gehabt und sie immer rot gefärbt. das rote bekam ich nie weg.

da hat mir ne freundin geraten ich sollte es mit poly blonde versuchen

und wolla ich hab die roten haare weg bekommen

Geh zum Friseur
Hi !

Ich würde Poly blond oder auch ein anderes Präparat nicht ausprobieren. Ich habs getan und seitdem brechen meine Haara kurz nach dem Ansatz ab. Ich kann sie strähnenweise abreissen.

Ich würde zum Friseur gehen. Das ist sicher ungefährlicher. Da zahle ich lieber ein bissi mehr und dafür sind dann meine Haare nicht hin.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2004 um 22:34

NICHT BLEICHEN !!!
Ne Freundin von mir hat sich ihre schwarzgefärbten Haare bleichen lassen und das ging total schief! Die Haare sind eher orange geworden und sind völlig kaputt, obwohl sie wirklich dichtes kräftiges Haar hat und es beim Friseur hat machen lassen. Auf jeden Fall sieht es fürchterlich aus. Ich rate dir davon ab! Lass es lieber rauswachsen. Sieht doch bestimmt auch ganz gut aus, wenn der Ansatz kupferrot ist und der Rest schwarz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2004 um 22:37

<~~ME~~>
P.S.:
MEIN ANSAZT WÄCHST NICHT KUPFERROT NACH SONDERN HELLBRAUN-DUNKELBLOND!
trotzdem thX für die antworten und so und ich hoffe ES KOMMEN NOCH MEHR!

GreeZz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2004 um 19:54
In Antwort auf kate_12088035

Geh zum Friseur
Hi !

Ich würde Poly blond oder auch ein anderes Präparat nicht ausprobieren. Ich habs getan und seitdem brechen meine Haara kurz nach dem Ansatz ab. Ich kann sie strähnenweise abreissen.

Ich würde zum Friseur gehen. Das ist sicher ungefährlicher. Da zahle ich lieber ein bissi mehr und dafür sind dann meine Haare nicht hin.

LG

Willkommen im Club!
Hatte auch letztes Jahr oben schwarz, unten rot (Naturhaarfarbe hellbraun).
Naja, nach ner Zeit hatte ich da keine Lust mehr drauf, da ich die roten immer nachfärben musste und die dadurch extrem kaputt waren. Also hatte ich dann n halbes Jahr komplett schwarze Haare, was mich dann soo gelangweilt hat, dass was passieren musste. Wollte mir die oberen Haare blond machen, die unteren schwarz lassen. Von schwarz auf richtig schönes Blond - vergiss es, dacht ich mir.
Hab also n Kompromiss gemacht, und mir mit Poly Blonde Ultra-Aufheller ein paar Strähnen gemacht, die dann auch Goldblond wurden. Inzwischen hab ich ein paar Mal Goldbraun drüber getönt, und meine Haare werden langsam hell. Hoffe, bald meine Anfangsidee doch noch umsetzen zu können!

Wünsche dir auch viel Glück, denn so ist es garantiert billiger als beim Friseur, wo man auch nicht weiß, ob es besser wird..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2004 um 14:47

Bloss nicht!
tu das bloss nicht!! habe mir mit dem bleichen die ganzen haare vresaut, nicht nur, dass die haare orange waren, sie sind auch seit monaten total kaputt.habe sie zwar schon ganz kurz schnieden lassen, aber irgendwie wirds nicht besser!
wenn du dennoch unbedingt ne veränderung willst, kannst du dir beim friseur die haarfarbe rausziehen lassen(ist schonender als bleichen), brauchst aber bestimmt drei anwendungen...zwischen jeder musst du drei wochen warten, damit das haar sich erholt!
also viel glück dabei!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2004 um 19:02

Frage
also ich hab auch schon seid längerem schwarze haare und möchte diese auch wieder in meine naturhaarfarbe(hellblond) umfärben. Was gibt es noch für andere methoden die haare (auf vielleicht nicht soschädlicher art)zu erhellen
als bleichen?

liebe grüsse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2004 um 15:00

Ich habs gemacht mit vieeeeeeeeel Zeit
Hallo,

ich habe meine schulterlangen Haare von Blauschwarz auf Blond, bzw umfärben lassen.

ICh muß dazu sagen ich hab eine Schwester die Friseuse ist.
Eigentlcih wollte ich, als ich noch schwarze Haare hatte, daß sie mir die Haare schwarz nachfärbt "Ja, mach ich" hat sie mir gesagt nur gut das sie es nicht gemacht hat. Sie hat mir eine dunkelbraune Intensivtönung darauf gemacht. Erst mal ist mir das gar nicht aufgefallen, irgendwann merkte ich das es nicht schwarz ist, aber egal, dachte ich mir kaufst Du halt in eienr Drogerie Schwarze Farbe, dann habe ich aber eine andere Haarfarbe gesehen die mir besser gefallen hat. Ich wollte Knallrote Strähnen. Ich hin zu meiner Schwester und ihr mein Wunsch unterbreitet. Sie meinte dann "Ok, ich mach Dir Strähnen aber keine rote, sondern blonde.
Damit war ich einverstanden (nach langer Diskusion) und ich muß sagen, ich war mehr wie zufrieden, im Endeffekt hatte ich erst mal 3 farbige Strähnen, Dunkelbraun, Hellrot und Blond und dann hat sie mir alle 6 bis 8 Wochen wieder ganz viele Blonde strähnen gemacht (insgesammt 3 mal) und nun habe ich blonde Haare, die aber nicht langweilig eintönig Blond sind sondern richtig schön aussehen.

Dies ist vielleicht ein Tip für alle die einen extremen Farbwechsel wollen, ok das dauert zwar etwas länger aber ist immernoch besser wie alle paar wochen die Haare zu blondieren, bleibt ja nicht aus, schon alleine wegen dem Ansatz. Ausserdem kann man die Ansatznachfärberrei bei Strähen gut noch einige Wochen hinauszögern.

Gruß Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2005 um 12:03
In Antwort auf lexy_12361331

Willkommen im Club!
Hatte auch letztes Jahr oben schwarz, unten rot (Naturhaarfarbe hellbraun).
Naja, nach ner Zeit hatte ich da keine Lust mehr drauf, da ich die roten immer nachfärben musste und die dadurch extrem kaputt waren. Also hatte ich dann n halbes Jahr komplett schwarze Haare, was mich dann soo gelangweilt hat, dass was passieren musste. Wollte mir die oberen Haare blond machen, die unteren schwarz lassen. Von schwarz auf richtig schönes Blond - vergiss es, dacht ich mir.
Hab also n Kompromiss gemacht, und mir mit Poly Blonde Ultra-Aufheller ein paar Strähnen gemacht, die dann auch Goldblond wurden. Inzwischen hab ich ein paar Mal Goldbraun drüber getönt, und meine Haare werden langsam hell. Hoffe, bald meine Anfangsidee doch noch umsetzen zu können!

Wünsche dir auch viel Glück, denn so ist es garantiert billiger als beim Friseur, wo man auch nicht weiß, ob es besser wird..

Was soll ich machen
ich habe im januar meine haare schwarz gefärbt und möchte jetzt umbedingt hellere haare haben aber das geht ja nicht !!!! kann mir jemand helfen bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2005 um 13:39

Machs nicht
das ist richtig dass du skeptisch bist.ich hatte blonde haare und dann schwarz.genauso wie du hatte ich keine lust mehr auf schwarz und wollte blond--->blondiert---->eine farbischung vom ansatz wasserstoffblond---->>>spitzen rostbraunrot.lass das ich würde vielleicht lieber zum friseur gehen aber selbst der wird die raten etwas mit braun zumachen.und dann kannst du ja blondieren.
bye sweetheart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2005 um 21:40

Du willst veränderung
dann helfe doch ein bisschen mit haarverlängerung/strähnen nach.

bloß nichts an deinen haaren rumfärben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2005 um 19:59

...
ich habe auch lange schwarzgefärbte Haare... letztens wollte ich rote Strähnen haben... ich habe Wella Magma gekauft und getestet! in leuchtend rot. ich muss sagen_ es hat geklappt und die HAare waren NICHT angegriffener als sonst! vielleicht solltest du damit flächig Strähnen lassen und immer mehr mnachen, es klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2005 um 20:15
In Antwort auf elin_12541820

Was soll ich machen
ich habe im januar meine haare schwarz gefärbt und möchte jetzt umbedingt hellere haare haben aber das geht ja nicht !!!! kann mir jemand helfen bitte

Schwarz gefärbte Haare
Hi ihr

Ich habe mir in den Ferien die Haare meine Naturhaarfarbe ist dunkelbraun..schwarz gefärbt mit einer Färbung aus dem Laden. Jetzt gibt es alngsam einen Ansatz..er ist so rötlich braun und sieht komisch aus..ist es jetzt schon sinnvoll eine zweite schwarzfärbung draufzupacken?..oder wie lange sollte man warten mit nachfärben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2005 um 14:57
In Antwort auf kate_12088035

Geh zum Friseur
Hi !

Ich würde Poly blond oder auch ein anderes Präparat nicht ausprobieren. Ich habs getan und seitdem brechen meine Haara kurz nach dem Ansatz ab. Ich kann sie strähnenweise abreissen.

Ich würde zum Friseur gehen. Das ist sicher ungefährlicher. Da zahle ich lieber ein bissi mehr und dafür sind dann meine Haare nicht hin.

LG

Geh kiebr zum frisör
ich kann immer nur wieder prdodunkte von farouk empfehlen die sollen sehr scshonen sein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2006 um 19:59

Ich verzweifle
ich habe meine aare auch schwarz gefärbt und keine lust mehr drauf. ich war heute beim frisör und der riet mir immer eine nuance heller zu färben (also von schwarz auf dunkelbraun und so weiter) und das jeden monat. da bezahl ich mich ja dusselig!!! ausserdem hat er heute hellbraun gefärbt und man sieht nichts (ausser am ansatz) aber er meinte das wird schon......naja ich bezweifle es....hab aber keine ahnung was ich sonst machen knte....vor allen dingen sollte e schnell gehen....

lieben gruss

mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 20:10
In Antwort auf raakel_12125715

Schwarz gefärbte Haare
Hi ihr

Ich habe mir in den Ferien die Haare meine Naturhaarfarbe ist dunkelbraun..schwarz gefärbt mit einer Färbung aus dem Laden. Jetzt gibt es alngsam einen Ansatz..er ist so rötlich braun und sieht komisch aus..ist es jetzt schon sinnvoll eine zweite schwarzfärbung draufzupacken?..oder wie lange sollte man warten mit nachfärben?

Ansätze nachfärben
Das kommt ganz drauf an, wie unterschiedlich die beiden Farben sind.
Ich sag dir jetzt mal ein paar Beispiele, was ich bei mir und Freunden/Familie beobachtet habe.

Ich habe von Natur aus ein mittleres Aschblond, was mir so gar nicht gefällt. Ich hab mit 11 von meiner Mutter die ersten Strähnen bekommen, davor waren meine Haare nämlich schön Perlmuttblond, mit 11 kamen dann dunkle Ansätze nach, sah schrecklich aus.

Ich hab dann mit blond weiter gemacht und da konnte ich bis zu 6 Monate warten mit nachfärben (ich brauchte nicht Bleichen, weil Aschblonde Haare kaum oder keine Rotpigmente enthalten und sehr leicht aufzugellen sind).

Wurde mir zu langweilig, erst meine Naturhaarfarbe draufgemacht und en paar Monate gewartet, dann kam meine Violettphase, musste jeden Monat nachfärben, dann Rot, ebenfalls jeden Monat, später dann braun bis Dunkelbraun, dann mussten es schon alle zwei Wochen sein, sonst sah es aus, als bekäme ich graue Ansätze.

Ich hatte immer kurzes Haar, weil ich dachte, ansonsten wären die zu kaputt durch das häufige Färben. Bin jetzt am Wachsen lassen und hab auch wieder blond drin mit Mocca-Strähnchen, sieht auch ganz cool aus. Ich mach immer alles selbst an meinen Haaren, auch schneiden, das fällt nie einem auf, ich werd immer gefragt, ob ich beim Frisör war.

Meine Tante hingegen hat richtig dunkelblondes Haar und färbt sie extrem hellblond, die muss früher nachfärben, als ich, meine Mutter auch. Meine Cousine hat dunkelbraunes Haar und tönt sie rot, die kann auch lange warten, bis sie nachfärbt.

Normalerweise sollte man sein Haar zwischen 4 und 6 Wochen ruhen lassen, aber färbst du nur die Ansätze nach, ist es egal, kommt aber auch drauf an, ob die Farbintensität nachlässt.

LG, hoffe, ich konnte dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2007 um 14:46

Schwarze haare bleichen!!!
hallo!
ich hatte immer schon schwarze haare (gefärbt) und meine naturhaarfarbe ist dunkelbraun.
natürlich nervt es immer die selbe haarfarbe zu haben, und dann wollte ich auch platinblonde haare.
hab mir dann poly blonde gekauft, und 1 mal in der woche 3wochen lang gefärbt. die haare sind immer heller geworden und am ende hatte ich ein schönes ergebnis und war sehr zufrieden.
natürlich werden die haare kaputt, aber wenn man 2mal in der woche eine haarkur macht sind die haare weder abgebrochen noch sonstwas!

lg.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2007 um 20:48

Selbstversuch
Hallo girlondrugs,

ich habe selbst immer schon meine Haare schwarz gefärbt und habe unten drunter so rotbraune Haare.
Nun habe ich mir gestern den Pony aufblondieren wollen, um ihn dann später pink zu färben.
Da ich schonmal vor einigen Jahren bei einer Freundin ihre schwarzen Haare aufblondiert habe, wusste ich schon, dass man das mehrmals wiederholen muss, um tatsächlich auf blond zu kommen.
Mein Ansatz an rotbraunen Haaren wurde mit dem ersten Durchgang gleich richtig schön blond; nur leider eben die schwarzen Längen nciht.
Zunächst muss man sagen, dass sie tatsächlich einen rötlichen braunton erreichten und ich diesen auch nach inzwischen dreimaliger Wiederholung noch immer habe.
Sie werden zwar mit jedem Mal heller, aber es wird sicher so an die 6 bis 7 Blondiervorgänge brauchen, um hell zu werden, denn bei meiner Freundin war es damals auch so.
Wie gesagt, habe ich sie gestern drei Mal blondiert und laufe im Moment mit einem blonden Ansatz und rötlich braunen Längen herum.
Da die Haare auch echt darunter leiden, habe ich nach dem dritten Mal erst einmal eine mehrtägige Pause geplant.
Aber so richtig kaputt werden sie davon nicht gehen, es sei denn du bleichst sie alle zwei Wochen nach, dann ist klar, dass sie super kaputt gehen; aber wenn du darauf achtest, dass du sie vielleicht so alle 3 bis 4 Wochen nachblondierst und eben deine schwarzen Längen schreittweise machst, dann wird das schon gehen.
Wenn du nicht mit einer *Übergangsfarbe* wie ich herumlaufen willst, dann rate ich dir einfach eine Tönung in die teilweise blondierten Haare zu machen, die eben nach 6 bis 8 Harrwäschen raus ist und sie dann immer weiter zu bleichen, wenn diese fast rausgewaschen ist.
Außerdem hilft es sehr gut, wenn du dir von Schwarzkopf oder einer ähnlichen Marke eine Haarkur zum einsprühen kaufst.
Das gibt dem Haar einige Vitamine zurück und schützt sie vor Austrocknen durch Sonneneinstrahlungen.

LG

Lili ö.ö

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2007 um 14:10
In Antwort auf quy_12161090

Ansätze nachfärben
Das kommt ganz drauf an, wie unterschiedlich die beiden Farben sind.
Ich sag dir jetzt mal ein paar Beispiele, was ich bei mir und Freunden/Familie beobachtet habe.

Ich habe von Natur aus ein mittleres Aschblond, was mir so gar nicht gefällt. Ich hab mit 11 von meiner Mutter die ersten Strähnen bekommen, davor waren meine Haare nämlich schön Perlmuttblond, mit 11 kamen dann dunkle Ansätze nach, sah schrecklich aus.

Ich hab dann mit blond weiter gemacht und da konnte ich bis zu 6 Monate warten mit nachfärben (ich brauchte nicht Bleichen, weil Aschblonde Haare kaum oder keine Rotpigmente enthalten und sehr leicht aufzugellen sind).

Wurde mir zu langweilig, erst meine Naturhaarfarbe draufgemacht und en paar Monate gewartet, dann kam meine Violettphase, musste jeden Monat nachfärben, dann Rot, ebenfalls jeden Monat, später dann braun bis Dunkelbraun, dann mussten es schon alle zwei Wochen sein, sonst sah es aus, als bekäme ich graue Ansätze.

Ich hatte immer kurzes Haar, weil ich dachte, ansonsten wären die zu kaputt durch das häufige Färben. Bin jetzt am Wachsen lassen und hab auch wieder blond drin mit Mocca-Strähnchen, sieht auch ganz cool aus. Ich mach immer alles selbst an meinen Haaren, auch schneiden, das fällt nie einem auf, ich werd immer gefragt, ob ich beim Frisör war.

Meine Tante hingegen hat richtig dunkelblondes Haar und färbt sie extrem hellblond, die muss früher nachfärben, als ich, meine Mutter auch. Meine Cousine hat dunkelbraunes Haar und tönt sie rot, die kann auch lange warten, bis sie nachfärbt.

Normalerweise sollte man sein Haar zwischen 4 und 6 Wochen ruhen lassen, aber färbst du nur die Ansätze nach, ist es egal, kommt aber auch drauf an, ob die Farbintensität nachlässt.

LG, hoffe, ich konnte dir helfen.

Schwarz auf rot
also ist es völlig unmöglich schwarze haare auf rot zu färben? Habe schwarze haare und färbe immer rot trüber aber es funktioniert irgentwie nicht nur am ansaz und unter dem dickhaar. Aber normaler weise müste dem haar ichts anders übrig bleiben als irgentwann mal heller zu werden oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2007 um 20:20
In Antwort auf ossia_12758347

Selbstversuch
Hallo girlondrugs,

ich habe selbst immer schon meine Haare schwarz gefärbt und habe unten drunter so rotbraune Haare.
Nun habe ich mir gestern den Pony aufblondieren wollen, um ihn dann später pink zu färben.
Da ich schonmal vor einigen Jahren bei einer Freundin ihre schwarzen Haare aufblondiert habe, wusste ich schon, dass man das mehrmals wiederholen muss, um tatsächlich auf blond zu kommen.
Mein Ansatz an rotbraunen Haaren wurde mit dem ersten Durchgang gleich richtig schön blond; nur leider eben die schwarzen Längen nciht.
Zunächst muss man sagen, dass sie tatsächlich einen rötlichen braunton erreichten und ich diesen auch nach inzwischen dreimaliger Wiederholung noch immer habe.
Sie werden zwar mit jedem Mal heller, aber es wird sicher so an die 6 bis 7 Blondiervorgänge brauchen, um hell zu werden, denn bei meiner Freundin war es damals auch so.
Wie gesagt, habe ich sie gestern drei Mal blondiert und laufe im Moment mit einem blonden Ansatz und rötlich braunen Längen herum.
Da die Haare auch echt darunter leiden, habe ich nach dem dritten Mal erst einmal eine mehrtägige Pause geplant.
Aber so richtig kaputt werden sie davon nicht gehen, es sei denn du bleichst sie alle zwei Wochen nach, dann ist klar, dass sie super kaputt gehen; aber wenn du darauf achtest, dass du sie vielleicht so alle 3 bis 4 Wochen nachblondierst und eben deine schwarzen Längen schreittweise machst, dann wird das schon gehen.
Wenn du nicht mit einer *Übergangsfarbe* wie ich herumlaufen willst, dann rate ich dir einfach eine Tönung in die teilweise blondierten Haare zu machen, die eben nach 6 bis 8 Harrwäschen raus ist und sie dann immer weiter zu bleichen, wenn diese fast rausgewaschen ist.
Außerdem hilft es sehr gut, wenn du dir von Schwarzkopf oder einer ähnlichen Marke eine Haarkur zum einsprühen kaufst.
Das gibt dem Haar einige Vitamine zurück und schützt sie vor Austrocknen durch Sonneneinstrahlungen.

LG

Lili ö.ö

Haii!
ich habe blau-scwaz gefärbte haare und dass schon seit 2 Jahren immer wieder.. mein Friseur sagt immer das selbe zu mir.. dass es nichts bringt.. ich müsste mir die farbe rauswachsen lassen.. ich hab aber keine Lust so lange zu warten.. ich habe schon gehört dass es gehen würde dass ich mir die haare 2 mal in der woche blond färbe und dass ich iwann dann meine naturhaarfarbe..-> blond wieder habe.. allerdings hab ich angst davor dass ich meine haare damit total roiniere..

kann mir wer helfen :/

lg Tanea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2008 um 13:55
In Antwort auf asia_12684011

Schwarz auf rot
also ist es völlig unmöglich schwarze haare auf rot zu färben? Habe schwarze haare und färbe immer rot trüber aber es funktioniert irgentwie nicht nur am ansaz und unter dem dickhaar. Aber normaler weise müste dem haar ichts anders übrig bleiben als irgentwann mal heller zu werden oder?

Hm
Also ich habe von Natur aus hellblonde Haare und habe vor zwei/drei Jahren die dumme Idee gehabt, sie auf Schwarz zu färben.
Das Dümmste, was ich jemals machen konnte.
Jetzt wollte ich die Haare dunkelrot machen und es gibt eine Färbung, die ist extra für dunkles Haar.
Damit hat das Rote super geklappt, man muss halt Geduld haben, mit jedem Mal wirds mehr rot.

Jetzt will ich aber wieder mein Naturblond zurück und hab echt ein Problem.
Eine Freundin von mir ist dunkelblond und hat sich die damals auch schwarz gefärbt. Jetzt hing sie über 5 Stunden beim Friseur und hat über 70 geblecht und das Ergebnis war für'n Arsch!
Also wirds mit meinem Hellblond noch schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2008 um 15:21

Vileicht kann ich dir helfen!
Hallo

Also ich habe in Naturfarbe braun und habe mir meine
Haare bleichen lasen,
am anfang war alles noch Ok.
Und sah wirklich sehr schön aus weil ich es mir schon seit 5 jahren gewünscht habe.
Aber mit der zeit nervt es.
Du musst fast jeden Monat nach färben den der braune
Ansatz sieht wirklich nicht gut aus.
Und ja deine Haare gehen Kaputt.
Aber nicht wenn du es nach 2 mal nach Färben sein last und deine Naturfarbe nachwachsen lässt.
Ich hab schlechte erfahrungen damit gehabt!
Denk nochmal in ruhe darüber nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2008 um 17:10
In Antwort auf raakel_12125715

Schwarz gefärbte Haare
Hi ihr

Ich habe mir in den Ferien die Haare meine Naturhaarfarbe ist dunkelbraun..schwarz gefärbt mit einer Färbung aus dem Laden. Jetzt gibt es alngsam einen Ansatz..er ist so rötlich braun und sieht komisch aus..ist es jetzt schon sinnvoll eine zweite schwarzfärbung draufzupacken?..oder wie lange sollte man warten mit nachfärben?

Wie geht es jetzt wirklich ?
hallo ihr !

Ich habe so ca. den ganzen Vormittag damit verbracht, eure Fragen & Antworten zu lesen. Doch eins habe ich nocht nicht ganz verstanden! : Wie funktioniert es jetzt wirklich ?

Ja klar, viele von uns hatten schon das Problem orangene Haare, gelbe Haare, kaputte Haare, gummi Haare ..e.c.t

AAABEERRR !!

Wie bekommt man nun wirklich schwarzes Haar blond?
Weiß hier jemand die besten Schritte? mit Wasserstoff (ja schon klar , macht die Haare kaputt , aber die Frage ist ja das färben nicht die beste Pflege..)blondierung,silbershampoo ? aufheller ?!?! wie oft muss die farbe drauf damit die Patie angenommen wird?!


LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 16:06
In Antwort auf ossia_12758347

Selbstversuch
Hallo girlondrugs,

ich habe selbst immer schon meine Haare schwarz gefärbt und habe unten drunter so rotbraune Haare.
Nun habe ich mir gestern den Pony aufblondieren wollen, um ihn dann später pink zu färben.
Da ich schonmal vor einigen Jahren bei einer Freundin ihre schwarzen Haare aufblondiert habe, wusste ich schon, dass man das mehrmals wiederholen muss, um tatsächlich auf blond zu kommen.
Mein Ansatz an rotbraunen Haaren wurde mit dem ersten Durchgang gleich richtig schön blond; nur leider eben die schwarzen Längen nciht.
Zunächst muss man sagen, dass sie tatsächlich einen rötlichen braunton erreichten und ich diesen auch nach inzwischen dreimaliger Wiederholung noch immer habe.
Sie werden zwar mit jedem Mal heller, aber es wird sicher so an die 6 bis 7 Blondiervorgänge brauchen, um hell zu werden, denn bei meiner Freundin war es damals auch so.
Wie gesagt, habe ich sie gestern drei Mal blondiert und laufe im Moment mit einem blonden Ansatz und rötlich braunen Längen herum.
Da die Haare auch echt darunter leiden, habe ich nach dem dritten Mal erst einmal eine mehrtägige Pause geplant.
Aber so richtig kaputt werden sie davon nicht gehen, es sei denn du bleichst sie alle zwei Wochen nach, dann ist klar, dass sie super kaputt gehen; aber wenn du darauf achtest, dass du sie vielleicht so alle 3 bis 4 Wochen nachblondierst und eben deine schwarzen Längen schreittweise machst, dann wird das schon gehen.
Wenn du nicht mit einer *Übergangsfarbe* wie ich herumlaufen willst, dann rate ich dir einfach eine Tönung in die teilweise blondierten Haare zu machen, die eben nach 6 bis 8 Harrwäschen raus ist und sie dann immer weiter zu bleichen, wenn diese fast rausgewaschen ist.
Außerdem hilft es sehr gut, wenn du dir von Schwarzkopf oder einer ähnlichen Marke eine Haarkur zum einsprühen kaufst.
Das gibt dem Haar einige Vitamine zurück und schützt sie vor Austrocknen durch Sonneneinstrahlungen.

LG

Lili ö.ö

Haare bleichen
hey

ich färbe mir meine haare seit jahren schwarz, jetzt möchte ich etwas neues.

habe ich das richtig verstanden, du bleichst dir deine haare selbst?
mit welchem mittel? und wo bekomme ich das?
kannst du mir da ein wenig mehr infos geben?

ich danke dir schon im voraus


liebe grüsse
caro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 13:52
In Antwort auf lexy_12361331

Willkommen im Club!
Hatte auch letztes Jahr oben schwarz, unten rot (Naturhaarfarbe hellbraun).
Naja, nach ner Zeit hatte ich da keine Lust mehr drauf, da ich die roten immer nachfärben musste und die dadurch extrem kaputt waren. Also hatte ich dann n halbes Jahr komplett schwarze Haare, was mich dann soo gelangweilt hat, dass was passieren musste. Wollte mir die oberen Haare blond machen, die unteren schwarz lassen. Von schwarz auf richtig schönes Blond - vergiss es, dacht ich mir.
Hab also n Kompromiss gemacht, und mir mit Poly Blonde Ultra-Aufheller ein paar Strähnen gemacht, die dann auch Goldblond wurden. Inzwischen hab ich ein paar Mal Goldbraun drüber getönt, und meine Haare werden langsam hell. Hoffe, bald meine Anfangsidee doch noch umsetzen zu können!

Wünsche dir auch viel Glück, denn so ist es garantiert billiger als beim Friseur, wo man auch nicht weiß, ob es besser wird..

Frage
also ich hab jetzt schwarze haare
will sie aber wieder heller
kann ich mir poly blond aufheller sie wieder hell mahen ohne das sie orange werden diess das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2008 um 21:13

Ich hatte auch schwarz-rote haare...
...und ich wollte sie auch wieder blond. ich war beim friseur und die friseurin hat mir meine haare blond durchgestänt, alles nur stränen. trotzdem sah man von schwarz nicht mehr viel ausser ein paar dünklere stränen. und jetzt hab ich sie ein zweites mal blond durchstränen lassen und es ist kein einziges schwarzes haar mehr da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2008 um 10:37

Immer schritt für schritt
Hallo!!

Ich hatte genau dasselbe problem. vor einem halben jahr war ich noch hellblond (naturhaarfarbe mittelblond). habe dann von hellblond auf hellbraun, dann auf mittelbraun, dunkelbraun und bin irgendwann bei schwarz gelandet. damit hab ich mich überhaupt nicht wohlgefühlt, habe tausend forenbeiträge gelesen und wusste nicht was ich machen sollte.

ich bin dann einfach zum firsör gerannt und hab viel zeit mitgebracht und mich beraten lassen. die frisörin hat mir riiiiichtig viele strähnchen reingesetzt und diese stääändig kontrolliert. ich hatte das glück, dass aus dem schwarz ein blond wurde. somit hatte ich viele blonde, zwar etwas gelbliche strähnchen. da haben wir dann einen schönen hellen braunton drübergesetzt als tönung und fertig war das ergebnis. hab jetzt ein wunderschönes natürliches ergebnis, die haare sind nicht mehr schwarz sondern braun. schonmal ein schritt näher am blond

jetzt heißt es pflegen pflegen pflegen, denn die haare haben schon drunter gelitten.... und irgendwann werd ich dann wiederhingehen und dieselbe prozedur wieder durchführen. und irgendwann bin ich wieder blond.

Ich rate allen davon ab direkt von schwarz auf blond zu gehen am ganzen kopf. ich hatte vorher wirklich topgepflegtes haar und jetzt siehts schon strohiger aus. will mir garnicht ausmalen wie die haare aussehen wenn ich direkt alles blond gefärbt hätte.

viel erfolg und berichtet mir von den ergebnissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2009 um 9:45

Gleiches Problem
Ich habe meine Haare gestern mit mittelbrauner Friseurhaarfarbe gefärbt (nach Anleitung), jetzt sind sie wieder schwarz und das obwohl ich sie mühevoll immer einen winzigen Tick heller färben lassen hatte und endlich dunkelbraun hatte.
Bleichen würde ich trotzdem nicht, auf dauer könnte ich sie dann nicht mehr wachsen lassen.
Eine Freundin hatte ihre kinnlangen schwarzen Haare gebleicht (mehrmals) und weiß gefärbt, das waren am Ende keine Haare mehr, so kaputt waren die...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2009 um 16:42
In Antwort auf ruta_11935563

Ich hatte auch schwarz-rote haare...
...und ich wollte sie auch wieder blond. ich war beim friseur und die friseurin hat mir meine haare blond durchgestänt, alles nur stränen. trotzdem sah man von schwarz nicht mehr viel ausser ein paar dünklere stränen. und jetzt hab ich sie ein zweites mal blond durchstränen lassen und es ist kein einziges schwarzes haar mehr da

?
Und was hat dich der ganze Spaß gekostet??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2011 um 10:36
In Antwort auf ruta_11935563

Ich hatte auch schwarz-rote haare...
...und ich wollte sie auch wieder blond. ich war beim friseur und die friseurin hat mir meine haare blond durchgestänt, alles nur stränen. trotzdem sah man von schwarz nicht mehr viel ausser ein paar dünklere stränen. und jetzt hab ich sie ein zweites mal blond durchstränen lassen und es ist kein einziges schwarzes haar mehr da


wie teuer war das????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 22:53

Hi,
ich würde mir die Haare nicht selbst bleichen, weil das nicht ungefährlich ist. Geh doch lieber zum Friseur. Ich habe mir dort die Haare aufhellen lassen mit einem sog. "Painting" (meine Haare waren davor mittelbraun). Dabei wird das Mittel strähnenweise aufgetragen, aber nicht direkt an der Kopfhaut, weil das zu gefährlich ist. Mir wurde gesagt, dass man das öfter machen muss, bis es blond wird. Nach dem ersten Mal hatten die haare einen relativ orangen Stich, aber nach dem zweiten Mal konnte sich das Ergebnis wirklich sehen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 18:07

Was der Friseur kann, kann ich auch
Hey,

also ich bin zurzeit auch wieder nur in Foren unterwegs, was Färben und vor allem die Pflege danach angeht..
Aber so viel kann ich sagen: Als ich Jugendweihe hatte, bin ich zuvor noch mal zum Friseur gegangen, weil ich nicht mit blau-schwarzen Haaren auf den Bildern sein wollte. Zudem muss ich sagen, dass ich diese typischen dicken, steinharten (in natura schwarzen) Asiaten-Haare habe und die sich generell schwer färben lassen. Jedenfalls haben die mir das beim Friseur auch Strähne für Strähne rausgefärbt/aufgehellt und später auf die orange-blonden Haare eine Tönung drüber gefärbt. Seitdem bin ich nie wieder zum Friseur gegangen, weil ich da mega viel Geld hingelegt habe und bei einem Selbstversuch ein noch besseres Ergebnis hinbekommen habe. Seitdem färbe, bleiche und schneide ich mir meine Haare selbst. Da ich aber nicht mit blonden Haaren rumlaufe, sondern mit roten, ist der Orangestich nicht allzu schlimm. Man sollte nur darauf achten, nicht am Ansatz anzufangen, da der sonst logischerweise heller wird. Vorteilhaft ist auch das Einteilen in kleine Abschnitte, die man mithilfe eines Pinsel mit der Farbe gleichmäßig einpinseln kann. Dann entstehen auch keine unschönen Flecken im gesamten Haar. Zur Pflege.. also meine Haare gehen bei jedem Färben, egal ob Tönung oder Bleichmittel, total kaputt. Föhnen, Glätten, Locken... all das, was mit extremer Hitze verbunden ist, lasse ich kategorisch weg. Ich benutze für die trockenen Spitzen eine Öl-Kur zum Sprühen von Fructis. Die ist ganz gut Shampoo nur für die Kopfhaut und die Ansätze, da eigentlich nur diese von dem überschüssigen Fett befreit werden müssen, und die Längen nur mit Spülung. Alle 1-2 Wochen mal eine Kur zum Ausspülen und fertig. Die Schäden sind nicht allzu schlimm. Glätten ist schlimmer.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen