Home / Forum / Beauty / Schönheitsoperation bei Dr. Kalinova in Tschechien

Schönheitsoperation bei Dr. Kalinova in Tschechien

7. Mai 2017 um 12:00

Hallo,

schon seit meiner Jugend und in der Pubertät habe ich meine zu große Brust als störend empfunden. Dabei spielte nicht nur die Optik eine Rolle, sondern auch die damit einhergehenden Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich bis hin zu Migräne-Attacken.

Mittlerweile bin ich 32 Jahre alt und es wurde Zeit, das Problem in Angriff zu nehmen. Im Internet habe ich mich schlau gemacht über Möglichkeiten für einen Brustverkleinerung im Ausland. Dort habe ich eine Agentur ausfindig gemacht, die Patienten für Schönheitsoperationen in Tschechien vermittelt.

Man muss dazu sagen, dass ich einen Chef habe, der Tscheche ist. Er hat mir dann auch empfohlen, mich dort operieren zu lassen. Er bestätige mir, dass die tschechischen Kliniken den deutschen Kliniken in nichts nachstehen und mittlerweile den gleichen medizinischen Standard haben.

Die Agentur empfahl mir Frau Dr. Kalinova in der Prague Aesthetic Klinik in Prag.
Termin für meine Brustverkleinerung war für den 10.1.2017 festgesetzt.

Zusammen mit meinem Mann und meinen Eltern sind wir mit dem Auto nach Prag gereist. Da wir zuvor noch nie dort waren, hatten wir beschlossen, meinen Klinikaufenthalt mit einem Kurzurlaub zu verbinden, um uns die Stadt näher anzuschauen.

Am Tag vor der Operation sind wir angereist. Am Vorabend fand das Beratungsgespräch mit Frau Dr. Kalinova statt. Bei dem Gespräch war auch die Narkoseärztin dabei, um Details abzuklären. Frau Dr. Kalinova erklärte mir den genauen Ablauf. Anhand von Vorher-Nachher-Bildern besprachen wir meine Wunschvorstellungen und die realistischen Möglichkeiten.

Kurz vor der Operation kam dann Frau Dr. Kalinova mit einem dicken Stift und zeichnete die Schnittführung auf meinem Körper an. Sie ließ sich damit viel Zeit. Überhaupt wirkte sie sehr souverän und ausgeglichen, was wiederum auf mich eine sehr beruhigende Auswirkung hatte.

Der Eingriff dauerte ca. 1 1/4 Stunden und wurde in Vollnarkose durchgeführt. Eine Nacht verbrachte ich in der Klinik. Am Tag darauf führte Frau Dr. Kalinova nochmals eine Visite durch und die Drainage-Schläuche wurden entfernt.

Fünf Wochen lang schickte ich Frau Dr. Kalinova regelmäßig per Email aktuelle Fotos meiner operierten Brüste, sodass sie sich ein Bild von der Wundheilung machen konnte.

Die Nachsorge habe ich bei meiner Gynäkologin machen lassen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Frau Dr. Kalinova ist nicht nur eine sehr hübsche und attraktive Frau, sondern auch eine sehr einfühlsame Ärztin, die ihr Handwerk festet.

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Kevin Murphy Plumping Serie - schnelleres Haarwachstum
Von: peppermintpatty10
neu
7. Mai 2017 um 9:22
Emla Creme
Von: ella1998
neu
6. Mai 2017 um 13:19
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen