Home / Forum / Beauty / Schnell fettende haare

Schnell fettende haare

7. September 2013 um 13:00

Normal wasche ich mine Haare (etwas länger als Schulterlang) alle 2 tage aber als ich im Urlaub war musste ich sie wegen dem Salzwasser jeden Tag waschen und seit ich wieder zuhause bin sind meine Haare schon morgens am zweiten Tag fettig. habt ihr vielleicht eine Idee wie ich sie wieder auf den alten waschrhythmus "trainieren" kann ?
Ps: Ich wasche meine Haare abends und föhne sie nicht oder nur kalt
Danke im Vorraus

Mehr lesen

11. September 2013 um 20:11

....
Hast du es mal mit einem anderen shampoo versucht bei mir hat es auch geholfen es kann auch mit der kopfhaut zu tun haben ... Salz macht die kophaut trocken ... Am besten nimmst du feuchtigkeits schampoo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 20:30
In Antwort auf atiya_12958503

....
Hast du es mal mit einem anderen shampoo versucht bei mir hat es auch geholfen es kann auch mit der kopfhaut zu tun haben ... Salz macht die kophaut trocken ... Am besten nimmst du feuchtigkeits schampoo

Haare richtig pflegen
Es ist nicht einfach etwas zu Empfehlen, aber versuche die Haare mit einer milden Haarseife z.B. von crescere naturalis zu waschen und danach mit einer Rinse spülen.
Zur Prävention und zur Stärkung der Haare dann zweimal die Woche das Haar- und Pflegemittel von Neuhaar.de anwenden. Die Kopfhaut und Haare werden es Dir danken.
Denn es spricht sich rum von Mund zu Mund, crescere naturalis macht das Haar gesund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 1:00
In Antwort auf huan_12630880

Haare richtig pflegen
Es ist nicht einfach etwas zu Empfehlen, aber versuche die Haare mit einer milden Haarseife z.B. von crescere naturalis zu waschen und danach mit einer Rinse spülen.
Zur Prävention und zur Stärkung der Haare dann zweimal die Woche das Haar- und Pflegemittel von Neuhaar.de anwenden. Die Kopfhaut und Haare werden es Dir danken.
Denn es spricht sich rum von Mund zu Mund, crescere naturalis macht das Haar gesund.

So ein Quatsch...
...Erstens Mal ist das ohnehin Schleichwerbung...

Und zweitens ist Haare waschen mit Seife voll die Katastrophe finde ich; Alleine schon, das Haare am Seifenstück kleben bleiben und schwer wieder runtergehen ist voll blöd...(einmal und nie mehr wieder!);
Außerdem werden die von Seife ziemlich trocken und dann noch eine "Saure Rinse" hinterher. Naja - Wenn man EXTREM fettige Haare und Kopfhaut hat, dann vielleicht. Sonst würde ich eher abraten.

Also bei schulterlangen Haaren ist weniger mehr.
Man braucht nur ein gutes, mildes Naturkosmetik-Shampoo - ZB von Aubrey Organics oder von Lavera eines.
Spülung kann man sich sparen, stattdessen ab und zu mal eine Kur - So 1-2x/Monat.
Vielleicht hilft es auch die Haare mal mit einem tiefenreinigenden Shampoo zu waschen, damit sie von allen Rückständen befreit sind. Vielleicht fetten sie dann weniger schnell.
Zur Not kann man auch mal ein bisschen Trocken-Shampoo zum Auffrischen verwenden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 6:29

...
Geh am besten zu einem Hautarzt ! Ich hatte das selbe und trockenshampoos machen das nur schlimmer !! Dadurch produzierst du nur mehr fett an der kopfhaut !! Die koofhaut braucht feuchtigkeit und wenn du ihr diese nimmst, produziert die diese im doppelten maße ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2013 um 16:59
In Antwort auf maryp21

So ein Quatsch...
...Erstens Mal ist das ohnehin Schleichwerbung...

Und zweitens ist Haare waschen mit Seife voll die Katastrophe finde ich; Alleine schon, das Haare am Seifenstück kleben bleiben und schwer wieder runtergehen ist voll blöd...(einmal und nie mehr wieder!);
Außerdem werden die von Seife ziemlich trocken und dann noch eine "Saure Rinse" hinterher. Naja - Wenn man EXTREM fettige Haare und Kopfhaut hat, dann vielleicht. Sonst würde ich eher abraten.

Also bei schulterlangen Haaren ist weniger mehr.
Man braucht nur ein gutes, mildes Naturkosmetik-Shampoo - ZB von Aubrey Organics oder von Lavera eines.
Spülung kann man sich sparen, stattdessen ab und zu mal eine Kur - So 1-2x/Monat.
Vielleicht hilft es auch die Haare mal mit einem tiefenreinigenden Shampoo zu waschen, damit sie von allen Rückständen befreit sind. Vielleicht fetten sie dann weniger schnell.
Zur Not kann man auch mal ein bisschen Trocken-Shampoo zum Auffrischen verwenden.

LG

Danke für den Tipp
Ich werds so schnell wie möglich ausprobieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2013 um 17:26
In Antwort auf maryp21

So ein Quatsch...
...Erstens Mal ist das ohnehin Schleichwerbung...

Und zweitens ist Haare waschen mit Seife voll die Katastrophe finde ich; Alleine schon, das Haare am Seifenstück kleben bleiben und schwer wieder runtergehen ist voll blöd...(einmal und nie mehr wieder!);
Außerdem werden die von Seife ziemlich trocken und dann noch eine "Saure Rinse" hinterher. Naja - Wenn man EXTREM fettige Haare und Kopfhaut hat, dann vielleicht. Sonst würde ich eher abraten.

Also bei schulterlangen Haaren ist weniger mehr.
Man braucht nur ein gutes, mildes Naturkosmetik-Shampoo - ZB von Aubrey Organics oder von Lavera eines.
Spülung kann man sich sparen, stattdessen ab und zu mal eine Kur - So 1-2x/Monat.
Vielleicht hilft es auch die Haare mal mit einem tiefenreinigenden Shampoo zu waschen, damit sie von allen Rückständen befreit sind. Vielleicht fetten sie dann weniger schnell.
Zur Not kann man auch mal ein bisschen Trocken-Shampoo zum Auffrischen verwenden.

LG

Haarseife
Ich denke, wir können davon ausgehen, dass die Menschen auch VOR der Erfindung kommerzieller Shampoos schöne Haare hatten - anfangs wurde u.a. auch das Wollwaschmittel Fewa zum Haare waschen empfohlen - wie auch immer: Shampooseife besteht aus etwas anderen Ölmischungen ... sie soll ja extra gut schäumen, auf den Haaren keinen Film hinterlassen, die Kopfhaut nicht *komplett* entfetten und vielleicht auch noch ein bißchen pflegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram