Home / Forum / Beauty / Schmerzen nach der BV, eure erfahrung?

Schmerzen nach der BV, eure erfahrung?

13. Juni 2010 um 9:44

hallo an alle!


ich hatte vor 6 tagen meine BV und habe nach wie vor starke schmerzen, jetzt wollte ich fragen wie das bei euch war, dass ich ein wenig vergleichen kann wann es wieder bergauf geht

ich hab einen druck in den brüsten und die schnitte brennen manchmal sehr .. aufstehn und niederlegen ist ohne hilfe noch fast unmöglich trotz dreierlei starke schmerzmittel mehrmals täglich. die hände sind total eingeschränkt. was mir auch noch ein wenig sorgen macht ist, dass ich in meiner rechten brustwarze noch kein gefühl habe, die ist komplett taub.

ich würde mich freuen wenn ihr mir eure erfahrungen mitteilt, das würde mir sehr helfen, kenn persönlich leider keinen der eine BV hatte. zur info hatte vorher körbchen A, jetzt 350ml über brustmuskel mit schnitt in der brustfalte.

danke in vorraus
lg angel

Mehr lesen

15. Juni 2010 um 8:17

Unterschiedlich ....
Hallo Angel,

der Heilungsverlauf nach einer BV ist sehr individuell.
Bei mir ist die BV auch noch nicht so lange her und auch meine Brüste waren in den ersten Tagen noch reichlich geschwollen - was dann aber zum Glück nach ca. 1 Woche wieder abnahm.
Auf Schmerzmittel konnte ich zum Glück nach 3 Tagen verzichten doch ist das alles noch megaempfindlich, so dass selbst das Tragen des Sport-BH's recht unangenhm sein kann.
Meine Ärztin hat mir damals bei der Voruntersuchung zur OP geraten, aus der Apotheke Tabletten mit dem Namen Wobenzym zu kaufen, da diese wohl den Heilungsverlauf etwas beschleunigen können.
Falls es sich bei Dir nicht bessern sollte, würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall noch mal den Arzt kontaktieren.
Dir gute Besserung....

Liebe Grüße - Tassja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 9:28
In Antwort auf hajar_11968438

Unterschiedlich ....
Hallo Angel,

der Heilungsverlauf nach einer BV ist sehr individuell.
Bei mir ist die BV auch noch nicht so lange her und auch meine Brüste waren in den ersten Tagen noch reichlich geschwollen - was dann aber zum Glück nach ca. 1 Woche wieder abnahm.
Auf Schmerzmittel konnte ich zum Glück nach 3 Tagen verzichten doch ist das alles noch megaempfindlich, so dass selbst das Tragen des Sport-BH's recht unangenhm sein kann.
Meine Ärztin hat mir damals bei der Voruntersuchung zur OP geraten, aus der Apotheke Tabletten mit dem Namen Wobenzym zu kaufen, da diese wohl den Heilungsverlauf etwas beschleunigen können.
Falls es sich bei Dir nicht bessern sollte, würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall noch mal den Arzt kontaktieren.
Dir gute Besserung....

Liebe Grüße - Tassja

Danke
hallo tassja, danke für deine antwort. ist mir schon klar das es von mensch zu mensch verschieden ist. brauch einfach mal einen vergleich weil ich momentan einfach so down bin.

ohne meine schmerzmittel würd ich, glaub ich drauf gehn ich hab gelesen das man auch nach einer woche wieder arbeiten gehen könnte .. ich kann nicht mal anständig stehen ..

hattest du nach 1 woche auch noch solche probleme .. kann kaum alleine aufstehen ?!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 10:20
In Antwort auf naomh_12527102

Danke
hallo tassja, danke für deine antwort. ist mir schon klar das es von mensch zu mensch verschieden ist. brauch einfach mal einen vergleich weil ich momentan einfach so down bin.

ohne meine schmerzmittel würd ich, glaub ich drauf gehn ich hab gelesen das man auch nach einer woche wieder arbeiten gehen könnte .. ich kann nicht mal anständig stehen ..

hattest du nach 1 woche auch noch solche probleme .. kann kaum alleine aufstehen ?!

lg

Arbeiten ...
Hi,

bei mir waren nur die ersten 3 Tage die Schlimmsten.

Kurz zum Ablauf:

27.05.10 - 18Uhr OP-Vorgespräch
28.05.10 - 09Uhr OP - Einschlafen bei Narkose ist echt geil - Aufwachen dafür nicht so sehr ... Und Schlafen im Sitzen ist definitiv nicht mein Ding - Rückenschmerzen ohne Ende
29.05.10 - Heimreise aus Prag nach Köln (besonders Schlaglöcher und Bodenwellen sind trotz Bandage echt die Hölle) - gegen Abend leichtes Fieber
30.05.10 - schon ein gutes Stück besser - abends Bandage runter und ab da nur noch so ne Art Sport-BH
01.06.10 - keine Schmerzmittel mehr - trotz allem sehr vorsichtiges Bewegen und alles noch recht gut geschwollen
ab 02.06.10 - jeder Tag wird immer besser - zum Glück ist normales Schlafen auf'm Rücken möglich
nach ca. 1 Woche soweit wieder alles ok - nur hab ich ein Problem mit dem BH - bei langem Tragen ist alles so übersensibel

Fazit: Arbeiten nach 1 Woche - wenn es leichte Arbeiten sind - ok, aber körperlich kann ich es nicht empfehlen
Besser ist es, wenn man seinem Körper ne Ruhezeit von 1 bis 2 Wochen gibt. Das mit dem Aufstehen ist sehr individuell und es läuft halt gerade hier sehr viel über die Bauchmuskeln - anfangs hat man tatsächlich das Gefühl, dass sobald man aus der Rückenlage raus kommt, alles nach "unten" rutscht und braucht erst mal ne kurze Zeit zum Innehalten -aber das gibt sich dann von Tag zu Tag.

Bereuen würde ich diesen Schritt auf keinem Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 10:54
In Antwort auf hajar_11968438

Arbeiten ...
Hi,

bei mir waren nur die ersten 3 Tage die Schlimmsten.

Kurz zum Ablauf:

27.05.10 - 18Uhr OP-Vorgespräch
28.05.10 - 09Uhr OP - Einschlafen bei Narkose ist echt geil - Aufwachen dafür nicht so sehr ... Und Schlafen im Sitzen ist definitiv nicht mein Ding - Rückenschmerzen ohne Ende
29.05.10 - Heimreise aus Prag nach Köln (besonders Schlaglöcher und Bodenwellen sind trotz Bandage echt die Hölle) - gegen Abend leichtes Fieber
30.05.10 - schon ein gutes Stück besser - abends Bandage runter und ab da nur noch so ne Art Sport-BH
01.06.10 - keine Schmerzmittel mehr - trotz allem sehr vorsichtiges Bewegen und alles noch recht gut geschwollen
ab 02.06.10 - jeder Tag wird immer besser - zum Glück ist normales Schlafen auf'm Rücken möglich
nach ca. 1 Woche soweit wieder alles ok - nur hab ich ein Problem mit dem BH - bei langem Tragen ist alles so übersensibel

Fazit: Arbeiten nach 1 Woche - wenn es leichte Arbeiten sind - ok, aber körperlich kann ich es nicht empfehlen
Besser ist es, wenn man seinem Körper ne Ruhezeit von 1 bis 2 Wochen gibt. Das mit dem Aufstehen ist sehr individuell und es läuft halt gerade hier sehr viel über die Bauchmuskeln - anfangs hat man tatsächlich das Gefühl, dass sobald man aus der Rückenlage raus kommt, alles nach "unten" rutscht und braucht erst mal ne kurze Zeit zum Innehalten -aber das gibt sich dann von Tag zu Tag.

Bereuen würde ich diesen Schritt auf keinem Fall.

Runterrutschen der implis ..
hallo!

danke für die antwort, bin sehr erstaunt wie bald ihr keine schmerzmittel mehr braucht ich habe mir 2 wochen auszeit gegönnt, hab nur ein wenig bammel das es zu weinig ist aber vl wirds besser, jetzt ist genau eine woche vergangen.

das ist beim aufstehen echt voll arg, es fühlt sich tatsächlich so an als würde alles ein stück runter rutschen.

wie geht es dir jetzt? hast du gar keine schmerzen mehr und kannst alles wieder normal machen?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 12:10


hy anna,

bzgl. der narkose kann ich leider nichts sagen, ich hatte keine vollnarkose. die größe vom sport bh ist D und der passt ganz gut, ist noch ein wenig geschwollen alles, aber ich denke nachdem es abgeklungen ist fülle ich ein C körbchen ganz gut aus

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 13:08

Schmerzen nach op
hallo bad.
ich hatte meine brust op am 14. februar bei dr. bauer in münchen.
ich hatte körbchengrösse a und bin nun auf c bis d mit 360 gram pro seite angelangt.
meine schnitte sind auch in der brustfalte aber meine implantate lieben unterm brustmuskel...
ich hatte die 1. woche auch probleme aufzustehen oder mich hinzulegen. nach der woche hab ich es zumindest durch seitliches abdrehen allein geschafft auch wenn das auch noch sehr schmerzhaft war. nach 2 wochen habe ich alles wieder soweit machen können ausser natürlich schwere sachen schleppen...

inzwischen ist es so als hätte ich nie ein implant bekommen. ist einfach weich, schön, natürlich und macht auch keine probleme mehr.

habe aber auch schonmal gehört dass es über dem brustmuskel schmerzhafter sein kann als drunter. aber der direkte vergleich fehlt mir natürlich....
denke mal beiss die zähne noch ein paar tage zusammen dann sollte es besser werden. und wenn du dir nicht sicher bist müsste ja deine nachuntersuchung bls anstehen wo du nochmal nachfragen kannst...

lg. gony

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 13:59
In Antwort auf breda_12166356

Schmerzen nach op
hallo bad.
ich hatte meine brust op am 14. februar bei dr. bauer in münchen.
ich hatte körbchengrösse a und bin nun auf c bis d mit 360 gram pro seite angelangt.
meine schnitte sind auch in der brustfalte aber meine implantate lieben unterm brustmuskel...
ich hatte die 1. woche auch probleme aufzustehen oder mich hinzulegen. nach der woche hab ich es zumindest durch seitliches abdrehen allein geschafft auch wenn das auch noch sehr schmerzhaft war. nach 2 wochen habe ich alles wieder soweit machen können ausser natürlich schwere sachen schleppen...

inzwischen ist es so als hätte ich nie ein implant bekommen. ist einfach weich, schön, natürlich und macht auch keine probleme mehr.

habe aber auch schonmal gehört dass es über dem brustmuskel schmerzhafter sein kann als drunter. aber der direkte vergleich fehlt mir natürlich....
denke mal beiss die zähne noch ein paar tage zusammen dann sollte es besser werden. und wenn du dir nicht sicher bist müsste ja deine nachuntersuchung bls anstehen wo du nochmal nachfragen kannst...

lg. gony

Auch ärgern über so manche aussagen
hallo gony!

danke für die antworten, hilft mir echt total weiter! ich muss ganz ehrlich sagen, vor der op hab ich schon mit wahnsinnigen schmerzen gerechnet (wär ja nicht meine erste op) aber auf das war ich nicht vorbereitet

es ist auch schlimm, weil wennst mal ein wenig trost suchst, heißt es ja auch nur 'das hast du dir schließlich selber ausgesucht ..' ja haben sie auch alle recht, aber trotzdem. wenn man dann (auch hier im forum) liest, wie bemitleidenswert wir sind, weil wir uns den busen machen lassen haben, welch unnötiger luxus das für unser minderwertiges selbswertgefühl wär bla bla .. da bekomm ich fast einen schreikrampf vor wut

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 14:48
In Antwort auf naomh_12527102

Auch ärgern über so manche aussagen
hallo gony!

danke für die antworten, hilft mir echt total weiter! ich muss ganz ehrlich sagen, vor der op hab ich schon mit wahnsinnigen schmerzen gerechnet (wär ja nicht meine erste op) aber auf das war ich nicht vorbereitet

es ist auch schlimm, weil wennst mal ein wenig trost suchst, heißt es ja auch nur 'das hast du dir schließlich selber ausgesucht ..' ja haben sie auch alle recht, aber trotzdem. wenn man dann (auch hier im forum) liest, wie bemitleidenswert wir sind, weil wir uns den busen machen lassen haben, welch unnötiger luxus das für unser minderwertiges selbswertgefühl wär bla bla .. da bekomm ich fast einen schreikrampf vor wut

lg

Bemitleidenswert
ich finde ja leute bemitleidenswerter die nicht ihren eigenen weg gehen können. für mich ist es die sache dass ich mich einfach selbst schön finden will. nicht für andere und schon gar nicht für die naturtypen.
ok man eifert sicher einem schönheitsideal nach was einem von der mode zum teil aufgedrückt wird. aber wo fängt der sinn für schönheit an?
man sieht mir nicht an dass mein busen gemacht ist und ich muss es auch keinem erzählen wenn ich nicht will. das gesammtbild ist für mich aber nun so stimmig dass ich mich wohl fühle in meiner haut. und die sache das hast du dir selbst ausgesucht ist schon richtig... aber sagt das jemand zu einem motorradfahrer der sein bein ampotiert bekommt? dabei ist doch von vorn herrein klar dass sowas passieren kann oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 15:58

Re bemittleidenswert
ich denke für mich persönlich hat das gar nicht mal so viel mit mode oder schönheitsideal zu tun, oder vl hab ichs mir auch nur eingeredet das es nicht so ist. meine mutter hat vorher gesagt, ein schönes dekoltee kann ich mir mit einen tollen bh zauber, und ich solle doch noch ein wenig warten. aber warum soll ich noch ein paar jahre rumschlagen mit dem gefühl irgendwie 'nicht frau zu sein' ?! mein freund sagt 'ich liebe dich wie du bist' .. aber was nützt es wenn man sich selbst im spiegel nicht ansehen kann ? wenn ich mich zu dick finde kann ich abnehmen aber beim busen funktioniert das leider so nicht.

in meiner familie waren so ziemlich alle dagegen, bis auf meine tante, die wusste wie es mir geht, weil sie das gefühl kennt, und ihre worte haben mich sehr aufgebaut. und ich hab mir geschworen, ich will nicht erst 40 werden bis ich mich mit meiner brust abfinden kann, jedoch lass ich mich jetzt von anderen, die mich überhaupt nicht kennen, nicht runtermachen manchmal denk ich mir, ist das der neid?? jeder hat seine eigene meinung, ob das jetzt gut oder schlecht ist sei dahingestellt, aber man muss einen anderen menschen gegenüber nicht persönlich werden !

ja mit dem motorradfahrer hast recht, ist vom prinzip her eigendlich dann das selbe .. find ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 19:32
In Antwort auf naomh_12527102

Runterrutschen der implis ..
hallo!

danke für die antwort, bin sehr erstaunt wie bald ihr keine schmerzmittel mehr braucht ich habe mir 2 wochen auszeit gegönnt, hab nur ein wenig bammel das es zu weinig ist aber vl wirds besser, jetzt ist genau eine woche vergangen.

das ist beim aufstehen echt voll arg, es fühlt sich tatsächlich so an als würde alles ein stück runter rutschen.

wie geht es dir jetzt? hast du gar keine schmerzen mehr und kannst alles wieder normal machen?

lg

Bewegungseinschränkung ...
Naja - soweit scheint wohl wirklich alles ok zu sein.
War heute nochmal bei meiner Gyn, da sich ein Faden noch nicht aufgelöst hat und der Faden auch immer irgendwie feucht war.
Sie hat ihn entfernt und wohl gemeint, dass die Wunde an dieser Stelle ein klein wenig klafft - hat mir ein spezielles Pflaster verschrieben, was das Ganze etwas zusammen drückt.
So habe ich jedoch keine großartigen Bewegungseinschränkungen - manchmal ein leichtes Ziehen, aber das soll wohl normal sein, da ja auch innen noch einiges heilen muß.
Es gibt manche Bewegungen mit welchen ich noch vorsichtig bin, so zum Beispiel ruckartige Bewegungen oder schwere Dinge über Schulterhöhe hoch zu heben.
Auch seitliches Schlafen klappt schon wieder ohne Probleme - doch meine Bauchschläferei werde ich wohl noch ein gutes Stück lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 20:52

Ibu 600 und Arnica
Hallo angel,

ich hatte gestern meine BV. Ganz frisch also. Schmerzen habe ich natürlich auch, und Gefühl in der Brust kaum. Es ist auch alles sehr hart, aber meine Hände und Arme sind super.
Was mir hilft ist Ibuprofen 600 und Arnica Globuli. Die schaden auf keinen Fall. Das Gefühl kommt schon wieder, keine Angst.. Mir geht es wahrscheinlich jetzt schon relativ gut, da ich weniger ml bekommen habe als du. Aber in ein paar Tagen geht es auch dir bestimmt besser. Bleib brav liegen und schon dich.

Gute Besserung und liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2010 um 22:42

Narkose und Aufwachen danach ....
Wie gesagt - das Einschlafen bei der Narkose ist total easy und ich hätte nie gedacht, dass das so schnell geht.

Das Aufwachen ist schon etwas anders ...
Bei mir war es so, dass mein ganzer Körper vollkommen bewegungsunfähig war und ich nur eine Stimme vernahm, welche meinen Namen nannte. Dann mit der Zeit nahm ich auch die Schmerzen wahr, krampfte und zitterte am ganzen Körper und es kullerten einige Tränen - konnte zugleich jedoch nichts sagen, noch nicht einmal meinen Augen öffnen - dies war aber nur ein kurzer Moment und als vermutlich das Schmerzmittel mit dem Tropf in die Blutbahn kam, war es schlagartig besser. Ich war allerdings nur ca. 10 min wach und schlief dann sofort wieder ein.

Schmerzmittel sind echt ne tolle Erfindung ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 10:32
In Antwort auf eila_12680637

Ibu 600 und Arnica
Hallo angel,

ich hatte gestern meine BV. Ganz frisch also. Schmerzen habe ich natürlich auch, und Gefühl in der Brust kaum. Es ist auch alles sehr hart, aber meine Hände und Arme sind super.
Was mir hilft ist Ibuprofen 600 und Arnica Globuli. Die schaden auf keinen Fall. Das Gefühl kommt schon wieder, keine Angst.. Mir geht es wahrscheinlich jetzt schon relativ gut, da ich weniger ml bekommen habe als du. Aber in ein paar Tagen geht es auch dir bestimmt besser. Bleib brav liegen und schon dich.

Gute Besserung und liebe Grüße!

Hallo
hy yoghurt,
besteht auf pflanzliche basis oder?
nimmst du nur das oder sonst auch noch schmerzmitte?

lg angel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 12:21
In Antwort auf eila_12680637

Ibu 600 und Arnica
Hallo angel,

ich hatte gestern meine BV. Ganz frisch also. Schmerzen habe ich natürlich auch, und Gefühl in der Brust kaum. Es ist auch alles sehr hart, aber meine Hände und Arme sind super.
Was mir hilft ist Ibuprofen 600 und Arnica Globuli. Die schaden auf keinen Fall. Das Gefühl kommt schon wieder, keine Angst.. Mir geht es wahrscheinlich jetzt schon relativ gut, da ich weniger ml bekommen habe als du. Aber in ein paar Tagen geht es auch dir bestimmt besser. Bleib brav liegen und schon dich.

Gute Besserung und liebe Grüße!

Arnica
hi ihr...
arnica globil hab ich auch fleissig nach meiner op geschluckt ist aber kein schmerzmittel sondern dient der besseren heilung...
mein arzt dr. bauer in münchen hat mir aber beim gehen gesagt dass man auch schmerzfrei lieber die schmerztabletten nehmen sollte weil diese auch eine abschwellende wirkung hätten. ich hab mich brav dran gehalten und 4 monate danach nun keine probleme mehr,,, juhu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 21:08
In Antwort auf naomh_12527102

Hallo
hy yoghurt,
besteht auf pflanzliche basis oder?
nimmst du nur das oder sonst auch noch schmerzmitte?

lg angel

Arnica und benuron
ja, arnica ist eine pflanzenart. soll auch helfen, dass es nicht so blau und grün wird. ich habe sonst ibu 600 genommen, bis gestern. heute geht es mir shcon so gut, dass es mit benuron 500 geht. meine schmerzen halten sich gott sei dank sehr in grenzen. hoffe, bei dir geht es auch bergauf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 21:19
In Antwort auf eila_12680637

Arnica und benuron
ja, arnica ist eine pflanzenart. soll auch helfen, dass es nicht so blau und grün wird. ich habe sonst ibu 600 genommen, bis gestern. heute geht es mir shcon so gut, dass es mit benuron 500 geht. meine schmerzen halten sich gott sei dank sehr in grenzen. hoffe, bei dir geht es auch bergauf!

Arnica
hallo!

danke für den tip, werd ich mir freitags beim arzt besorgen. hab irgendwie angst wenn ich meine 'ganze' brust das erste mal seh .. noch ist ja alles vollgepackt mit pflaster. hoffe die narben werden schön habt ihr da eine spezielle narbencreme gehabt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2010 um 11:48
In Antwort auf naomh_12527102

Arnica
hallo!

danke für den tip, werd ich mir freitags beim arzt besorgen. hab irgendwie angst wenn ich meine 'ganze' brust das erste mal seh .. noch ist ja alles vollgepackt mit pflaster. hoffe die narben werden schön habt ihr da eine spezielle narbencreme gehabt?

Narbenpflege
hallo angel,
ich habe zur narbenpflege den prosil stift genommen. der kostet allerdings 40 euro. aber denke anbetracht schönerer narben lohnenwert. ich bin zufrieden kann aber sein dass es auch noch bessere möglichkeiten gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2010 um 10:18
In Antwort auf breda_12166356

Narbenpflege
hallo angel,
ich habe zur narbenpflege den prosil stift genommen. der kostet allerdings 40 euro. aber denke anbetracht schönerer narben lohnenwert. ich bin zufrieden kann aber sein dass es auch noch bessere möglichkeiten gibt

Narben
hey

gut zu wissen, und das geld ist es mir wert allerdings rinnt mir grad mein busen aus *gg .. war gestern beim PC und heute ist das neue pflaster pitsch nass :/ muss mal anrufen, nicht das da noch was schief läuft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 11:00

Von tag zu tag besser (:
hei anna!

ich drück dir die daumen für deine OP.
nein, es läuft kein blut raus, ich hab nur 2 pflaster drauf und die bekomm ich nächste woche runter und kann endlich wieder riiiiichtiiig duschen

beim aufstehen spür ichs schon noch, aber schmerzen würde ich nicht mehr sagen, eher ein zwicken und zwacken.

wie viel bekommst du?
ich hab schnitt unter der brustfalte
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 17:33

Duschen kann ich ..
.. erst wenn ich die pflaster diese woche runterbekomme .. also fast 3 wochen :/ nervt ein wenig weil ma i mi nur mit so einen tuch waschen kann und total aufpassen muss das die pflaster nicht nass werden.
bist du nach der op alleine, oder hast du jemanden der dir hilft? also ich hätte das allein nicht geschafft, muss ich ehrlich zugeben ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2010 um 9:41

Mein freund
.. hat sich eine woche urlaub genommen und das hab ich wirklich gebraucht. er hat mich ein bisschen verwöhnt und gekocht .. die zweite woche bin ich dann draufgekommen das die einfachsten dinge (auch wenns mir schon besser ging) recht schwer für mich sind. zb ein gekipptes fenster schließen, kochen (weil manche sachen oben sind, oder schwer), haare waschen (furchtbare rückenschmerzen) ..

naja, da sein MÜSSEN würd ich nicht sagen, schließlich sind ja genug damen alleine gewesen die sich das machen lassen haben, aber ich bin es gewöhnt, wenns mir schlecht geht das ich verwöhnt werde (;

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 9:29

Hatte kleinen rückschlag
hallo leute!
hatte einen kleinen rückschlag gestern und bin irgenwie sauer auf meinen PC der mir einmal gesagt hat das ich nach 2 wochen schon wieder arbeiten könnte .. hab extra noch ein paar tage dran gehängt und hätte heute mit der arbeit begonnen ..

jedenfalls ist mir meine wunde ein stück aufgerissen und ich musste genäht werden und darf nochmal 2-3 wochen zuhause bleiben .. bin enttäuscht und mach mir sorgen. und die hochzeit von meiner schwägerin wird wahrscheinlich auch in den sand fallen .. hab sogar angst aufrecht zu gehen!

bin einfach nur voll enttäuscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 10:31
In Antwort auf naomh_12527102

Hatte kleinen rückschlag
hallo leute!
hatte einen kleinen rückschlag gestern und bin irgenwie sauer auf meinen PC der mir einmal gesagt hat das ich nach 2 wochen schon wieder arbeiten könnte .. hab extra noch ein paar tage dran gehängt und hätte heute mit der arbeit begonnen ..

jedenfalls ist mir meine wunde ein stück aufgerissen und ich musste genäht werden und darf nochmal 2-3 wochen zuhause bleiben .. bin enttäuscht und mach mir sorgen. und die hochzeit von meiner schwägerin wird wahrscheinlich auch in den sand fallen .. hab sogar angst aufrecht zu gehen!

bin einfach nur voll enttäuscht

Scheisse eh
hast du zu schwer gehoben? normal darf doch sowas nicht aufgehen... ich war 3 wochen nach op wieder arbeiten meine kollegen waren aber alle so lieb und haben mir geholfen wenn es was schweres zu tragen gab inzwischen liegt die op 4 monate zurück und beeinträchtigt mich gar nicht mehr.

ich wünsch dir alles gute und gute besserung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 13:21
In Antwort auf breda_12166356

Scheisse eh
hast du zu schwer gehoben? normal darf doch sowas nicht aufgehen... ich war 3 wochen nach op wieder arbeiten meine kollegen waren aber alle so lieb und haben mir geholfen wenn es was schweres zu tragen gab inzwischen liegt die op 4 monate zurück und beeinträchtigt mich gar nicht mehr.

ich wünsch dir alles gute und gute besserung...

Das ist das problem
.. das ich nich weiß von was das gekommen sein könnte. bin einmal mitn auto gefahren und hab einmal den geschirrspüler ausgeräumt. sonst echt nix, und jetzt mach ich mir total sorgen, steh grad mal auf wenn ich zum örtchen muss oder etwas esse.

darf ich fragen was du arbeitest?

ich frag mich was bei mir falsch läuft, war ja schon vom anfang an alles so chaotisch wenn man von anderen hört wie es denen gegangen ist und wenn ich das vergleiche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen