Home / Forum / Beauty / Schmerzen beim Stechen eines Bauchnabelpiercings?

Schmerzen beim Stechen eines Bauchnabelpiercings?

17. Dezember 2008 um 18:15

Hallo, ich will mir gerne ein BNP stechen lassen, habe aber tierische Angst vor Nadeln und den Schmerzen. Nun möchte ich fragen, wie ihr das Stechen gefunden habt, und wo ihr es machen lassen habt? Piercer oder Arzt? glg

Mehr lesen

29. Dezember 2008 um 0:46

Arzt/Piercer
Ganz erlich, geh zu nem Piercer wenn du sicher gehen willst. Ein Piercer ist spezialisiert darauf, ein Arzt nicht wirklich. er hat zwar die Anatomischen kenntnisse aber Piercen erfordert meist mehr als "nur" dieses wissen.
Ich kenn auch genug bei denen der Arztbesuch schwere Folgen hatte.
Vorallem schaudert es mir wenn mir erzählt wird das zB. das geschossen wurde.

Zum weh tun: Solch eine Frage ist sinnlos, da jeder es anders empfindet. Mir selber tat das obere BNP nicht weh, das untere extrem. Nun, nach einem Jahr tut das obere noch weh, das untere überhaupt nicht mehr. Also am besten nicht fragen, einfach ausprobiern
Mein tipp immer: Mp3 player mitnehmen und Augen zu. ^^ Oder nimm ne Freundin mit die dich Ablenkt. Und denk immer dran wie toll es danach aussieht

Lg

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 10:55

Hii
geh auf jeden fall zu einem piercer...ich habmeins vor etwa 3 monaten machen lassen und bin echt zufrieden. ein arzt verhaut dir das noch, weill er das nicht so oft macht.
du bekommst normalerweise einen eisspray oder so raufgesprüht, dannach musst dich hinlegen und er sticht...schau nicht hin und in ein paar sekunden hast dus geschafft. es hat weh getan, aber nicht, dass ich zu schreien angefangen hätte.

natürlichhat jeder ein anderes schmerzempfinden, aber ich hkonnt danach auch gleich wieder alles machen...und vor der nadel brauchst du dich auch nicht fürchten.
geh aber auf jeden fall zu einem piercer, dem du vertraust und wo du weißt, dass er gut ist und auch auf die hygiene achtet.

Lg
-Vani-

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 12:38

Hi
also ich hab mir mit 14 einen bnp stechen lassen und zwar bei einem arzt. letztlich ist es egal wo du hingehst, hauptsache du fühlst dich dort ,,wohl" ^^. das stechen an sich fand ich gar nicht so schlimm, aber er hat vorher mit einer spritze den bereich betäubt. das tat echt weh. der rest lief dann zum glück problemlos ab. unangehm war es nur als die betäubung nachließ...
geh also einfach zu jemanden dem du vertrauen kannst und wenn dann alles gut verheilt ist, spielt es doch keine rolle mehr wo du warst.
mach einfach die augen zu und nimm eine freundin oder so mit, damit du ein bißchen abgelenkt wirst.
und keine sorgen, das ganze dauert ja auch nur ein paar minuten. das überstehst du schon.
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 20:50

...
also das mit dem eisspray stimmt. wie schon gesagt wurde verhärtet sich das gewebe.
aber bei mir ist trotz betäubungsspritze der piercing gerade und sitzt perfekt. es war ja auch nicht irgendein arzt. er ist hautarzt und hat selber piercings und tattoos und ist auch auf das spezialisiert. außerdem war es bei ihm billiger .
geh zu jemandem dem du vertraust und wo auch dementsprechend die hygienischen verhältnisse gegeben sind.
glg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 1:13

Also
ich hab mir das letzten Sommer stechen lassen.. ich war beim Piercer.. und es tat eigetlich gar nicht weh.
Halt minimal mehr als Ohrloecher, oder ein Tattoo.
Haha ich hab mir das grad durchgelesen und hab dann gedacht, "haeh? wieso will ch darauf eigentlich antworten ich hab doch gar kein Piercing" Ich war grad ein wenig dumm.. ganz vergessen haha ich musste das grad teilen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2009 um 13:03

Trau dich und erfüll dir den Wunsch!!!!!
Hey...

also ich habe mir mein BNP vor etwa einem halbem Jahr stechen lassen (Piercer)...ich werde es nie vergessen....mein Freund hat gesagt : "Ich habe Lust was verrücktes zu machen, egal ob du es machst oder ich"...ihm ist nichts eingefallen, aber mir - in ca. 20 Min saßen wir auch schon im Studio...ich war absolut nicht aufgeregt oder so.... war ein witziges Gefühl und total spontan noch dazu

Kommen wir zum Stechen....ich würde sagen (und es ist ja auch so) jeder hat ein anderes Schmerz empfinden...bei mir hat der Piercer weder Eisspray noch sonst irgendwas angewendet...und selbst ohne alles - es tat nicht weh. Zumindest jetzt nicht so sehr das man vor Schreck zucken muss oder das einem die Tränen in die Augen schießen.... Also alles ganz easy nach 3-5 Min ist es auch schon vorbei...du wirst auch nicht verbluten!!!! Also ich würde sagen wenn du es wirklich willst dann tue es.... Erfüll dir den Wunsch!!!!! Ich bin sehr zufrieden alles schön abgeheilt...und sieht toll aus....

Also schnell piercen lassen (suche aber ein seriöses und steriles Studio auf) und uns berichten wie es war!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG 19kleine19

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2009 um 13:00

Piercer
Also ich war etwas aufgeregt,hatte mein mum dabei ,da ich zu dem zeitpunkt 14 war...auf jeden fall sprühte er ein eispray drauf und ich hab die hand meiner mum gehalten,aber dann wars auch schon geschehen! ich hab nichts mitbekommen wie gesagt,es ist eine reine Empfindlichkeitssache..aber danach hat es schon ein wenig gezogen aber schmerzen hatte ich nicht! also such dir einen guten piercer aus,hör dich um bei freunden um und so.
da wo ich her komme,also da geht jeder hin..deer is der beste piercer einfach!^^

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 20:53

Autsch!
hey,a lso ich hab mir vor ein paar wochen ein BNP stechen lasse, das stechen an sich tat echt nicht sonderlich weh, aber danach, ich hab das morgen seit 4 wochen und es schmerzt immernoch ganz schlimm, ich hab es von anfang an ordentlich gesäubert und gepflegt, aber trotzdem schlimme schmerzen. es ist immernoch leicht gerötet, aber nur am oberen einstichkanal, aber die ersten 2-3 wochen war der komplette kanal von außen gerötet. angeschwollen ist es immernoch leicht. ich muss dazu sagen ich bin sehr schmerzempfindlich. ich hab es bei piercer machen lassen und der hat an sich super arbeit geleistet. sehr nette betreuung, gute arbeit ect.
also du musst selbetr wissen ob du schmerzempfindlich bist und dann kannst du auch selber einschätzen ob es dir wehtun wird oder nicht.
achja, wenn er anfängt zu stechen guck einfach nciht hin, das geht auch so schnell das du es garnicht mitbekommst

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2011 um 21:30

Bauchnabelpiercing
ich habe meinen seit gestern und muss sagen dass es mir kein bisschen wehgetan hat obwohl die piercerin meinte bei meiner festen haut könnte es ziemlich wehtun. Es hat ein bisschen gedrückt und dann wars schon vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2011 um 11:45

BNP
Ich habe mir meinen damals beim Arzt machen lassen und der hat das erst betäubt mit ner spritze und dann durchgestochen..
Beim arzt das war auch günstiger als beim piercer und ich hab das jetzt schon 5jahre und es tat nich weh,hab mir schon mehrer piercings stechen lassen bin auch tattoowiert aber jeder hat nen anderes schmerz empfinden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 22:45

Hii
Ach das ist halb so schlimm
Pickst kurz und blutet vielleicht, aber das ist nix gegen ein Zungenpiercing au au Aber auch das hab ich überlebt

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 23:13

Huhu
Also ich fand mein bauchnabelpercing schon schmerzhaft

Würde es aber wieder tun.

Und das Zungenpiercing tat überhaupt nicht weh

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2013 um 14:22


Hey ich hab auch eins seit einem halben Jahr und es tat zwar weh aber die schmerzen waren auszuhalten hat nur ein bisschen gepickt ich würds wieder machen
Viel Glück

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2013 um 11:37

Keine Sorge.TU ES!
Also mein Bauchnabelpiercing habe ich seid 4 Jahren und es tat garnicht weh, habe es in einem professionellen Piercingstudio machen lassen für ca. 45 und es ist ja nur pures Fett wo es durch gestochen wird also mein Nasenpiercing hat total weh getan
Vorallem hat der Piercer jeden Tag i.welche Mädels die Angst davor haben und der Arzt macht es vllt. ein mal im Monat wenn überhaupt

ALSO MACH ES EINFACH!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. August 2015 um 22:21

Keine Angst!
Hallo zimtsterndal,
Ich habe mir gleich zwei BNP's aufeinmal stechen lassen. Muss sagen, dass ich sonst ziemlich schmerzempfindlich bin, aber auf einer Skala von 1-10 hätte ich es auf 2 gestuft. Es war wirklich gar nicht schlimm. Ab dem zweiten Tag hab ich es absolut nicht mehr gespürt. Und ich hab es bei einem Piercer machen lassen LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2015 um 18:22

Grüner Bereich!
Hallo
Also ich habe mir mein Bauchnabelpiercing bei einer sehr guten Piercerin stechen lassen. Ich finde, Atmosphäre und Ambiente machen immer schon sehr viel aus, ob man sich wohl fühlt oder Angst hat.
Generell bin ich eher wenig schmerzempfindlich und deshalb war ich auch überrascht, wie schnell es vorbei war und wie wenig es geschmerzt hat. Danach kann noch ein Druckgefühl da sein, aber solange man immer schön desinfiziert mit Octenisept und in der ersten Zeit starke sportliche Aktivitäten vermeidet, ist alles bestens

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 15:02

Das lustige an der Sache...
Ist die Tatsache dass eine Betäubungsspritze oft mehr wehtut als das Piercingstechen selber

Meine Piercings (3 im Gesicht- Nosetril, Zunge und Eskimo und 2 am Körper- BNP und Helix) wurden alle ohne Betäubung gestochen.

Das stechen selber war auch nie das Problem (gut, gerade Eskimo war jetzt nicht gerade ne Wellnessbehandlung, aber definitiv aushaltbar).

Das ABHEILEN mancher Piercings... das ist das was mich auf ewig vorm Nachstechen abhalten würde.

Helix tat 2 Monate weh und war erst nach knapp 1 Jahr wirklich ausgeheilt.
Eskimo zickte auch ewig herum, das lag aber wohl primär an der zu langen Banane (seit ich einen kürzeren Stab drin hab ist es artig).
Zunge.. joa... fetter Muskelkater in der Zunge. 3 Tage Suppe und nicht reden.

Alles in allem empfand ich kein einziges Piercing wirklich als unaushaltbar schmerzhaft. Sonst hätte ich sie nicht mehr. Die ersten Tage sind gerade im Mundbereich etwas anstrengend (trinkt mal mit einem frischen Lippenpiercing aus einem Glas ohne euch anzusabbern ), aber die mühe lohnt sich.

Vielleicht lass ich mir ja doch irgendwann noch das Industrial und den Conch machen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2015 um 15:03
In Antwort auf tasirka

Das lustige an der Sache...
Ist die Tatsache dass eine Betäubungsspritze oft mehr wehtut als das Piercingstechen selber

Meine Piercings (3 im Gesicht- Nosetril, Zunge und Eskimo und 2 am Körper- BNP und Helix) wurden alle ohne Betäubung gestochen.

Das stechen selber war auch nie das Problem (gut, gerade Eskimo war jetzt nicht gerade ne Wellnessbehandlung, aber definitiv aushaltbar).

Das ABHEILEN mancher Piercings... das ist das was mich auf ewig vorm Nachstechen abhalten würde.

Helix tat 2 Monate weh und war erst nach knapp 1 Jahr wirklich ausgeheilt.
Eskimo zickte auch ewig herum, das lag aber wohl primär an der zu langen Banane (seit ich einen kürzeren Stab drin hab ist es artig).
Zunge.. joa... fetter Muskelkater in der Zunge. 3 Tage Suppe und nicht reden.

Alles in allem empfand ich kein einziges Piercing wirklich als unaushaltbar schmerzhaft. Sonst hätte ich sie nicht mehr. Die ersten Tage sind gerade im Mundbereich etwas anstrengend (trinkt mal mit einem frischen Lippenpiercing aus einem Glas ohne euch anzusabbern ), aber die mühe lohnt sich.

Vielleicht lass ich mir ja doch irgendwann noch das Industrial und den Conch machen...

Ach ja..
BNP war bei mir absolut schmerzlos und verheilte auch Problemlos.

Wichtig ist nur wirklich nach der Vorgabe des Piercers zu pflegen. Keine Tips aus irgendwelchen Foren nachmachen und keine Eigenversuche starten.

Ach ja- und für die erste Zeit Hosen wählen die nicht auf Nabelhöhe anfangen oder welche die einen weichen Bund haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 20:10
In Antwort auf tasirka

Das lustige an der Sache...
Ist die Tatsache dass eine Betäubungsspritze oft mehr wehtut als das Piercingstechen selber

Meine Piercings (3 im Gesicht- Nosetril, Zunge und Eskimo und 2 am Körper- BNP und Helix) wurden alle ohne Betäubung gestochen.

Das stechen selber war auch nie das Problem (gut, gerade Eskimo war jetzt nicht gerade ne Wellnessbehandlung, aber definitiv aushaltbar).

Das ABHEILEN mancher Piercings... das ist das was mich auf ewig vorm Nachstechen abhalten würde.

Helix tat 2 Monate weh und war erst nach knapp 1 Jahr wirklich ausgeheilt.
Eskimo zickte auch ewig herum, das lag aber wohl primär an der zu langen Banane (seit ich einen kürzeren Stab drin hab ist es artig).
Zunge.. joa... fetter Muskelkater in der Zunge. 3 Tage Suppe und nicht reden.

Alles in allem empfand ich kein einziges Piercing wirklich als unaushaltbar schmerzhaft. Sonst hätte ich sie nicht mehr. Die ersten Tage sind gerade im Mundbereich etwas anstrengend (trinkt mal mit einem frischen Lippenpiercing aus einem Glas ohne euch anzusabbern ), aber die mühe lohnt sich.

Vielleicht lass ich mir ja doch irgendwann noch das Industrial und den Conch machen...

Hi
Zu welchem Piercer würdest du nicht gehen ? Kann man es Unterschied zwischen gut oder schlechten Piercstudio ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2016 um 18:07

Unerwartet Schmerzhaft...
mein Bauchnabelpiercing war echt unangenehm, es tat so weh beim Stechen und die Nadel hat die Haut so eklig hochgezogen das zog in der ganzen Bauchdecke, ich bin wohl einfach sehr empfindlich, hab auch noch nie jemanden getroffen, der das auch hatte. Das kam so unerwartet ich konnte vor Schreck nicht mal schreien, als die Nadel dann durch war, war ich kurz davor zu sagen er soll sie wieder rausnehmen, ich halte das nicht aus, irgendwie hab ich aber immernoch vor Schreck nichts rausgebracht. Habs aber schon lange wieder rausgenommen, es ist das einzige Piercing, was ich mir nicht nachstechen lassen würde, obwohl ich es so liebte.
Aber wenn ihr es wollt, lasst es machen, es tut nicht lange weh, die 30 Sekunden die Stechen, Schmuck reinmachen und säubern dauert hält man schon irgendwie aus. Nach 2 Minuten ließ auch das brennen nach und danach ist alles super und man freut sich über das schöne Piercing

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche Alterra Feuchtigkeitsfluid Wasserminze
Von: bora_12107551
neu
13. Juli 2016 um 14:42
Anatomische Implis UBM - Erfahrungsaustausch
Von: jami_12707299
neu
13. Juli 2016 um 14:03
Dr. Tomislav Dodic
Von: 6akti
neu
13. Juli 2016 um 12:37
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen