Forum / Beauty

Schmerzen beim Piercen/Tätowieren!?

7. September 2001 um 10:57 Letzte Antwort: 13. Januar 2002 um 17:48

Hallo Leute,
da ich wahnsinnig gerne ein Zungenpiercing hätte, aber irre angst vor schmerzen habe, wollt ich mal wissen welche unterschiedlichen erfahrungen ihr da gemacht habt.
Einige sagen, es tut weh, andere nicht-
eigendlich ne "doofe" frage, aber gibts ne art schmerzvergleich, wo man es sich viell. vorstellen kann!???
Das selbe gilt fürs Tätowieren, wer mag da mal aus erfahrung sprechen!?

danke, danke
Sweety

Mehr lesen

7. September 2001 um 12:59

ZP mit schmerzen...
hi sweety!

ich habe seit april auch ein zp... und ich hab auch wahnsinnige angst vor schmerzen... und das ist acuh eins der probleme.. wenn man angst vor den schmerzen hat dann verkrampfst du automatisch!

aber ein guter tip: manche piercer benutzen immer noch eine zange um die zunge herauszuziehen! das verursacht noch mehr schmerzen! bei mir waren es zwei piercer! einer hat sich hinter mich gestellt hat von hinten die zunge rausgezogen und die andere hat gestochen! ich würde dir auf jeden fall so einen piercer empfehlen! das stechen ist n bissl schmerzhaft aber echt net schlimm! danach tut es schon ein bisschen weh aber net lang, es schwillt halt nur tierisch an! zum schmerzvergleich: es ist in etwa so als ob du dir auf die zunge beisst, etwas heftiger halt...

gegen die schmerzen nach dem stechen hilft sehr gut "kamistat gel" das betäubt die stelle und desinfiziert!

ein allgemeiner tip sind eiswürffel aus kamillentee! aber voersicht: manche vertragen das eis nicht, bei mir hat dadurch die stelle wieder geblutet!

aber nach 1-2 wochen war dann alles bestens verheilt ich konnte wieder essen und heut hab ich voll spass damit! mein freund hat nämlich auch eins

ich hoffe ich konnte dir n bissl die angst nehmen!

lieben gruss
möhri

Gefällt mir

7. September 2001 um 14:12

Tätowierung
Hi Sweety,
ich hab mich vor ca. 1 Jahr zwischen den Schulterblättern tätowieren lassen. Ich muss sagen, es hat am Anfang schon doll weh getan, da die Stelle direkt auf der Wirbelsäule liegt und die Haut sehr dünn ist.
Aber nach einer Weile gewöhnst du dich daran und die Stiche erscheinen dir nicht mehr so schmerzhaft wie am Anfang.
In der Zeit danach hatte ich aber keine Probleme mehr. Hab aber auch schon von unerträglichem Juckreiz und Brennen gehört...
Hm, Schmerzvergleich??? Keine Ahnung, pieks dir mit dem Fingernagel oder einer Nadel in die Haut (an der Stelle, die tätowiert werden soll) *lol*
Nein, denk einfach daran, dass es irgendwann vorbei sein wird und dass du dich über das schöne Ergebnis freust.
Laß uns doch mal wissen, ob du dich getraut hast.
Liebe Grüße von Christine

Gefällt mir

7. September 2001 um 15:58
In Antwort auf

ZP mit schmerzen...
hi sweety!

ich habe seit april auch ein zp... und ich hab auch wahnsinnige angst vor schmerzen... und das ist acuh eins der probleme.. wenn man angst vor den schmerzen hat dann verkrampfst du automatisch!

aber ein guter tip: manche piercer benutzen immer noch eine zange um die zunge herauszuziehen! das verursacht noch mehr schmerzen! bei mir waren es zwei piercer! einer hat sich hinter mich gestellt hat von hinten die zunge rausgezogen und die andere hat gestochen! ich würde dir auf jeden fall so einen piercer empfehlen! das stechen ist n bissl schmerzhaft aber echt net schlimm! danach tut es schon ein bisschen weh aber net lang, es schwillt halt nur tierisch an! zum schmerzvergleich: es ist in etwa so als ob du dir auf die zunge beisst, etwas heftiger halt...

gegen die schmerzen nach dem stechen hilft sehr gut "kamistat gel" das betäubt die stelle und desinfiziert!

ein allgemeiner tip sind eiswürffel aus kamillentee! aber voersicht: manche vertragen das eis nicht, bei mir hat dadurch die stelle wieder geblutet!

aber nach 1-2 wochen war dann alles bestens verheilt ich konnte wieder essen und heut hab ich voll spass damit! mein freund hat nämlich auch eins

ich hoffe ich konnte dir n bissl die angst nehmen!

lieben gruss
möhri

Alles ist relativ
Hallo,
ich habe 2 Tattoos: eines auf dem linken Schulterblatt, da war das Tätowieren in den ersten paar Minuten schmerzhaft, dann hat sich das aber gelegt, und ein großes auf dem Bauch. Letzteres hat überhaupt nicht weh getan -ich habe es genossen!
Es kommt wirklich darauf an, ob direkt unter der Stelle, die tätowiert werden soll, nur Haut und Knochen, oder noch ein bißchen Bindegewebe ist.

LG,
Michaela

Gefällt mir

10. September 2001 um 14:40

Aus erfahrung..
hi!

also aus erfahrung (habe mich im april diesen jahres auf die schulter tätowieren lassen) kann ich dir sagen, dass es lange nicht so schlimm ist, wie man immer hört. mir hat es fast gar nicht wehgetan, es kratzt ein bisschen, also ob du dir mit einer nadel die haut anritzt. aber es ist wirklich nicht schlimm. was ich aber beobachtet habe: alle jungs, die ich kenne und die sich tatöwieren liessen, haben mehr gelitten als ich. ich hatte wenig schmerzen, hab nicht sehr geblutet und meine haut hat die farbe auch super angenommen. der tätowierer war begeistert.
die jungs haben viel stärker geblutet (teilweise wurde auch die farbe mit ausgewaschen), und hatten so üble schmerzen, dass sie kreislaufprobleme hatten.
ich persönlich habe wie gesagt gute erfahrungen gemacht. ich finde epilieren schlimmer!!

es kommt aber auf die stelle an, die du tätowieren willst. an stellen wie hals (uärks!!), hand, über dem knöchel etc., wo die haut dünn ist, tut es mehr weh.

aber lass dich nicht davon abhalten. wenn du es wirklich willst, ist das kein hinderungsgrund.

viel spass u. lass hören, was es geworden ist.

jasminka

Gefällt mir

11. September 2001 um 8:17

Also...
hatte an den steiss gedacht & das soll ja dann doch schon bissel wehtun, im gegensatz zum bauch zum beispiel, da ich da schon ein bissel "kuschelfleisch" habe.

auf jedenfall denk ich mal, habt ihr mir alle geholfen... das zungenpiercing werd ich mir selbst zu weihnachten schenken.
das tatoo hat noch bissel zeit & da brauch ich auch noch zeit...

danke, danke an alle!!!

Gefällt mir

28. September 2001 um 0:33

Antwort für Sweety
Hi!
Ich habe ein paar Piercings. Auch eins in der Zunge. Ich bin auch tätowiert. Es tut nicht sonderlich weh. Aber es kommt immer darauf an an welcher Stelle man sich piercen bzw. tätowieren läßt. Also hab keine Angst.
Ciao

Gefällt mir

14. Oktober 2001 um 22:08

Tättowieren > piercen
Hallo Sweety,
ich habe ein Piercing im Bauchnabel kann also die Frage nicht aus Erfahrung beantworten... Aber Freundinnen von mir hatten die erste Zeit nur eine leicht geschwollene Zunge und Probleme beim essen, aber wenn du es wirklich möchtest, dann nimmst du das auf dich. ich persönlich finde Zungenpiercings sehr schön. Ich habe mich aber vor kurzem tätowieren lassen... Es hat sehr weh getan, aber ich war sehr stolz auf mich weil ich das ausgehaltren habe und jetzt bin ich sehr zufrieden. Im gegensatz zum piercen sind die Schmerzen beim tätowieren nach 1-2 Stunden fast weg...Viel Spaß und mach was "DU" möchtest.
Liebe Grüße Kati!!!

Gefällt mir

9. November 2001 um 15:41

Schmerzen
hallo Sweety,
ich habe mir vor kurzem ein ZP machen lassen und der stich selber ist kaum spürbar, da die zunge mit lidocainspray betäubt wurde. es ist vergleichbar mit einem seichten zwicken in die zunge. ich hatte nur probleme danach, da man kaum essen kann und das sehr ungewohnt bei sprechen ist. also 8 tage hast du danach bestimmt mit der zunge zu schaffen, doch am ende lohnt aich das

bitte,bitte
sven

Gefällt mir

3. Januar 2002 um 23:11

Hallo hallo... ich habs getan...
ha hab seit letztem freitag mein ZP...
tat echt nicht weh, war nur sau unangenehm...
aber es hat sich gelohnt....

danke für eure lieben unterstützungen...

LG sweety

Gefällt mir

8. Januar 2002 um 14:08
In Antwort auf

Aus erfahrung..
hi!

also aus erfahrung (habe mich im april diesen jahres auf die schulter tätowieren lassen) kann ich dir sagen, dass es lange nicht so schlimm ist, wie man immer hört. mir hat es fast gar nicht wehgetan, es kratzt ein bisschen, also ob du dir mit einer nadel die haut anritzt. aber es ist wirklich nicht schlimm. was ich aber beobachtet habe: alle jungs, die ich kenne und die sich tatöwieren liessen, haben mehr gelitten als ich. ich hatte wenig schmerzen, hab nicht sehr geblutet und meine haut hat die farbe auch super angenommen. der tätowierer war begeistert.
die jungs haben viel stärker geblutet (teilweise wurde auch die farbe mit ausgewaschen), und hatten so üble schmerzen, dass sie kreislaufprobleme hatten.
ich persönlich habe wie gesagt gute erfahrungen gemacht. ich finde epilieren schlimmer!!

es kommt aber auf die stelle an, die du tätowieren willst. an stellen wie hals (uärks!!), hand, über dem knöchel etc., wo die haut dünn ist, tut es mehr weh.

aber lass dich nicht davon abhalten. wenn du es wirklich willst, ist das kein hinderungsgrund.

viel spass u. lass hören, was es geworden ist.

jasminka

Tätowierungen
Hab auch mehrere und ich muss sagen, über dem Knöchel war es bei mir ein Klachs - total harmlos aber an der Schulter hats mehr wehgetan.
Dass es die ersten 10 Minuten mehr wehtut liegt aber nicht an den Hormonen, sondern daran, dass da die Konturen gestochen werden und die sind tiefer als das Ausfüllen.
Die Schmerzen sind aber auf jeden Fall problemlos auszuhalten und hinterher sind die eh vergessen, wenn man das Ergebnis sieht. Würd es jederzeit wieder machen lassen.
Ich kenn übrigens einige, die am Steiß tätowiert sind und die haben alle gesagt, dass es schon ziemlich wehgetan hat. Aber das kommt sicher auf jeden persönlich an.
Wünsch dir viel Spaß mit deinem Piercing und hoffe, du überwindest dich wegen der Tätowierung. Lohnt sich auf alle Fälle.

Alegra

Gefällt mir

11. Januar 2002 um 14:26

I did it...
Hi Sweety...
Ich hab auch schon seit ca. 1 Jahr ein Zungenpiercing und klar hatte ich auch schiss davor.
Aber als ich dann da saß und Ralf (mein Piercer) mir meine Zunge vereiste und mir gut zuredete verlor ich irgendwie die Angst... Ich lachte sogar
Und dann stach er durch... Es piekste nur kurz... Aber nicht wirklich schmerzhaft. Eher wie ein Zwicken.
Ja und dann wars vorbei. Ein bisschen geblutet hat´s und es war ungewohnt so nen Stab im Mund zu haben.

Die Zunge schwoll dann auch mind. um das doppelte an weil ich ja nicht auf Ralf hören wollte und plapperte. Ich kriegte Zungenmuskelkater weil der Stab ja durch den Zungenmuskel durchgestochen wurde. Jaaaa, hört sich Aua an isses aber ned.

Nach 1 Woche hat mir Ralf den langen Stab durch nen kürzeren gewechselt (Vorsicht! In den ersten 2 Wochen nicht rauchen, kein Oralsex und nicht küssen) und dann war alles ok.

Gegen das Geschwollene kannst du Eiswürfel lutschen (mich hat man 2 wochen nur mit Eiswürfel im Mund gesehen ) und falls du nun doch mal eine rauchen willst (wie ich) dann gurgel danach mit kaltem Kamillentee. Nach jeder Mahlzeit musst du mit Salzwasser gurgeln.
Milchprodukte sind erstmal tabu, wegen der Milchsäuren. Aber das gilt wie gesagt nur die ersten 2 Wochen.

Danach hast du nur Freude an deinem Piercing.
Vorallem beim küssen
Das Zungenpiercing ist das schnellst abheilenste Piercing, da Wunden in Schleimhäuten sehr schnell verheilen (denk nur mal daran, wenn du dir zufällig die Zunge verbrennst. Dann tut das auch nicht lange weh)

Ja sonst noch Fragen??

Ich schreib wieder mal nen halben Roman *lacht* Naja...
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen...

Liebe Grüße und viiiiel Spaß mit deinem ZP...

Sandy

Gefällt mir

13. Januar 2002 um 17:48

Das ist ganz verschieden
hallo sweety

also man kann ja immer nur aus eigener erfahrung sprechen... ist ja bei jedem anders. bei mir hat das stechen der zunge nicht wehgetan. aber die schwellung danach. meine zunge war 4 tage dick. sprechen ging aber.
einen schmerzvergleich für das piercen oder tättowieren gibt es nicht. es ist nicht mit einem kniff in die haut etc. zu vergleichen.
ich habe ein großes tribal auf dem steißbein und musste da die zähne ganz schön zusammenbeißen.
der tättowierer hat gesagt, dass es eine der schmerzhaftesten stellen ist. sonst sind noch sehr schmerzhaft: wade, unterarme, hals, wirbelsäule.. usw.

aber es muss ja net bei jedem so schmerzhaft sein. ich habe freundinnen, bei denen es kaum wehgetan hat..

liebe greeeeetz

Gefällt mir