Home / Forum / Beauty / Schlupfwarzen, Was kann ich dagegen tun?

Schlupfwarzen, Was kann ich dagegen tun?

15. Mai 2016 um 15:20

Ich bin 15 Jahre alt und schäme mich sehr wegen meiner Brüste. Ich habe Größe 70 / C und eigentlich eine schöne Form, wären da nicht diese Hohlwarzen. Niemand meiner Freundinnen leidet darunter ich bin die enzige. Kann mir jemand sagen ob die vielleicht noch von selbst rauskommen oder ich abwarten muss bis ich volljährig bin für eine Op. Ich Bitte um ernstgemeinte Nachrichten bin seht verzweifelt. Danke

Mehr lesen

10. Juli 2016 um 16:47

Schlupfwarzen
Hi Lenali11,

zuerst mal will ich dir sagen, dass viel mehr Frauen bzw. junge Mädchen darunter leiden als du wahrscheinlich sonst gedacht hast. Viele sind davon betroffen, nur öffnen sich die wenigsten, weil es eine unangenehme oder auch peinliche Sache ist. Es ist aber nichts schlimmes. Es ist eine kleine Fehlbildung der Brustwarzen, die sich anstatt nach außen, halt nach innen wölben. Die Wahrscheinlichkeit, dass die bei dir noch rauskommen werden, ist eher sehr gering, denn Fakt ist, dass sie sich nach innen ziehen und das bleibt erst mal so.

Du bist wirklich noch sehr jung, an deiner Stelle würde ich definitiv abwarten, bis deine Brust voll ausgewachsen ist. In ein paar Jahren kann es auch sein, dass du darüber ganz anders denkst und es akzeptierst und es gar nicht mehr so schlimm empfinden wirst.

Ich hatte wie du auch das gleiche Problem. Mich hat es immer schon sehr gestört, weil es auch mich im Alltag beeinträchtigt hat. Meine Freunde, sogar meine Partner fanden aber das nie schlimm. Denen hat es nie gestört. Also falls du mal einen Freund haben solltest, der dich liebt, der wird dich wirklich auch so lieben wie du bist.

Ich habe mich aber damit nicht sehr wohl gefühlt, habe mir aber gesagt, dass ich erst was machen werde, nach dem ich Mama werde. Denn da kann es durch aus sein, dass wenn du stillst, dass die Brustwarze nach außen gezogen wird und auch eventuell für immer dann so bleibt. Leider war es bei mir nicht so. Ich hatte eher grosse Probleme auch beim Stillen, weil meine Warzen viel zu kurz waren. Nach langem Überlegen, habe ich jetzt doch den operativen Schritt gemacht und kann da auch viele Mädchen und Frauen beruhigen. Es ist nicht so schlimm wie die meisten es denken. Es ist ein kleine schnelle Operation mit lokaler Betäubung. Man merkt nichts. Und das Ergebnis ist super. Und ja..ich spüre meine Warze noch, sogar viel intensiver als davor. weil sie jetzt komplett draussen ist. Für mich habe ich den richtigen Schritt gemacht, muss dir aber sagen, dass ich auch damit 10 Jahre noch gewartet habe!!! Denn eins musst du wissen!

Wenn du eine OP machen willst, dann muss du damit rechnen, dass du, wenn du mal Kinder bekommen solltest, nie stillen werden kannst! Denn bei so einer OP werden deine Milchdrüsen getrennt. Denn die Milchdrüsenkanäle sind meistens der Grund dafür, dass einige von uns diese Schlupfwarzen haben. Sind die Kanäle zu kurz, dann zieht sich die Warze halt nach innen. Also werden diese Kanäle durchtrennt, damit die Warze keine Verbindung mehr hat und somit draußen bleibt. Die Funktion Milch zu produzieren und zu geben, dies wird dann nicht mehr Möglich sein. Sei dir das Bewusst!

Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten wie die Niplette. Diese musst du jeden Tag auf deine Brustwarzen legen. Sie saugt sie raus. Habe ich auch ausprobiert. Es ist aber schmerzhaft und nervt nach einer Zeit, jeden Tag sich damit zu beschäftigen. Und es hat nicht wirklich was gebracht. Der Effekt war nur für eine bestimmte Zeit da. Du musst es regelmässig machen, sonst bilden sich die Warzen wieder zurück.

Dann kannst du dir auch die Warzen noch piercen lassen. Dabei sollen die Warzen auch draußen bleiben. Jedoch ist das auch ein kleiner Angriff und das sollte wirklich nur ein Piercer machen, der sich wirklich damit auskennt, denn auch da kann vieles schief gehen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und einen kleinen Einblick verschaffen! Ich rate dir wirklich damit noch zu warten. Es ist nervig und nicht schön für dich, das verstehe ich, jedoch gibt es wirklich schlimmeres. Alles gute dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 16:30

Noch warten
Du bist noch recht jung, kann sein, dass sie noch raus kommen. Bei meiner Mutter kamen sie durchs Stillen raus.
Bei der op werden die milchkanäle durchtrennt. Diese sind ja zu kurz, weshalb die Warze nach innen steht.

Meine Partner hat das übrigens nie gestört, ich finde meine Nippel absolut hässlich! Da ich nicht weiß, ob ich noch Kinder kriege, hab ich noch nichts unternommen.

Niplette hab ich auch versucht. Mit der Zeit hatte ich nur noch Schmerzen, dann soll man's ja lange tragen und das geht praktisch nur im Winter unter weiten pullis.

Ich wünsch dir alles Gute und dass es sich noch von selbst richtet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2016 um 0:20

Schlupfwarzen: Besser Nippelpiercings statt OP
Hallo

Bei Schlupfwarzen, wenn sich also der Nippel eher nach innen zieht als nach draußen zu stehen, ist ein Brustwarzenpiercing eine gute Möglichkeit diesen Fehler der Natur zu korrigieren da das Piercing die Brustwarze "zwingt" sich aufzurichten und der Körper sich dann auch an die richtige Position "gewöhnt".

http://www.bodymod.biz/Andreas_index-Site/images/schlupfwarze1.jpg
http://www.deepmetal.homepage.t-online.de/pflege/brustwarzenpiercing.htm
http://www.deepmetal.homepage.t-online.de/images/schlupfwarze1.jpg

Die frisch gepiercte Brustwarze im Bild oben sah kurz vorher noch ebenso aus wie die andere, stark zurückgezogene Warze auch.

Entscheidend ist aber daß du dafür eine möglichst erfahrenen Piercerin wählst damit sie möglichst korrekt im Bogen sticht.

Schon beeindruckend was sich mit Nippelpiercings erreichen lässt. Da die Milchkanäle nicht durchschnitten werden (was bei einer OP ansonsten gemacht würde) gibts später beim Stillen auch keine Probleme.

Beatrice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Oberarmstraffung in Tschechien
Von: salal_12154404
neu
21. Juli 2016 um 23:43
Brustvergrößerung endlich geschafft und total glücklich!
Von: pepita_12576173
neu
21. Juli 2016 um 22:34
Lipo in Tschechien
Von: hanna8212
neu
21. Juli 2016 um 18:48
Essiggeruch in den Haaren...
Von: neriah_12558059
neu
21. Juli 2016 um 18:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen