Forum / Beauty / Hautpflege

Schlimme Pickel und geschwollener Lymphknoten

21. Februar 2008 um 18:33 Letzte Antwort: Gestern um 12:49

Hallo Leute,

kämpfe seit ca 2,5 Jahren (bin jetzt 21) mit akne...zumindest sagt mein Arzt es wäre so.
Meine Haut gleicht einem Krater....überall Mitesser,kleine Pickelchen,große Pickel und das schlimmste das fast jeder davon ein Knoten unter der Haut ist. Teils mit nem guten Durchmesser von 0,5-1cm die dazu noch abartig weh tun je größer sie werden. derzeit habe ich 15-20 große und kleine Knoten neben den Mitessern...ich werd wahnsinnig...nichtmal nen Kuss meines Mannes ertrag ich ohne Schmerzen auf dem Gesicht.
Zudem ist, seit dem ich diese "akne" habe, mein linker Lymphknoten geschwollen..mal mehr mal weniger aber darauf ging der Arzt noch nie ein. Auch das was aus den Pickel kommt (nein ich drücke meistens nicht da es von selber aufgeht) ist erst klar Eiter und dann läuft es immer wässrig nach und lagert sich dort sofort wieder neu ein so das er quasi nicht kleiner wird...diese Knoten halten sich über Wochen...!

Allergisch bin ich auf nix...meine Blutwerte sind auch top. Habe das alles vor 3 Wochen checken lassen...auch nicht zum 1. Mal.

Medikament die ich bisher bekam:

Isotrexin
Skid Tabletten
Skinoren
Nadixa
Differin Gel

mehr fällt mir grad net ein...aber da war noch was anders dazwischen...und nix hilft...Skid habe ich über 6 Monate eingenommen (der Arzt sagte das is ok) aber mir sind die Nebenwirkungen zu heftig da ich auch daran denke das auch drin stand man darf nicht schwanger werden weils zu Fehlbildungen kommen kann...da wären wir beim nächsten....ich nehme keine Pille...
hatte ein Implanon im Arm bis vor 3 Jahren...hab davor die Yasmin als Pille gehabt und nach dem Implanon dann die Bella Hexal 35...mit keiner Pille wurde es besser. Nun nehme ich seit 1 jahr keine mehr da das ja auch mit dem Antibiotikum konkurriert.

So viel möchte ich meinem körper nimmer zumuten...bisher konnte mir kein Hautarzt helfen. Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Tips? Habe morgen wieder nen Termin bei nem Hautartz...denke ich lass mich in ne Klinik überweisen.

Schonmal danke für eure Antworten (sry war n langer Text)^^

Mehr lesen

22. Februar 2008 um 6:25

...
Du solltest dringend den Arzt wechseln, wenn er nicht auf dich eingeht. Geh zu einem Internisten und sag, daß er deine Schilddrüsenwerte überprüfen soll, weil du geschwollene Lymphknoten hast. Die Lymphknoten sind im Halsbereich.
Oder selbst wenn es nicht das Thema Schilddrüse ist, sollte der Arzt nach Ursachen suchen.

Wegen der Hautunreinheiten kann er dich vielleicht zu einer Aknesprechstunde in eine Hautklinik oder zu einem Hautarzt überweisen. Meine Schwester ist auch mal zu so einem Termin gegangen, und ihr wurde bald geholfen.

1 LikesGefällt mir

22. Februar 2008 um 13:54

Wechsel mal den arzt!
ich war auch schon bei vielen verschiedenen ärzten, weil mich keiner so richtig ernst genommen hat.
so schlimm, wie du es beschreibst, ist es zwar bei mir dank der pille cyproderm nicht mehr, aber zufrieden bin ich trotzdem noch nicht. meine hautärztin hat mir jetzt eine behandlung mit roaccutan vorgeschlagen, das ist ein sehr starkes medikament gegen akne. deswegen müssen auch die bluwerte regelmäßig kontrolliert werden und man darf wärend der behandlung und kurz danach auf keinen fall schwanger werden... deswegen weiß ich nicht, ob das für dich in frage kommt bzw wie es bei dir mit der familienplaung aussieht. aber rede doch mal mit deinem arzt und mach ihm klar, wie sehr du darunter leidest. das wird nämlich meines erachtens von vielen ärzten unterschätzt.
viel glück!

Gefällt mir

26. Februar 2008 um 22:54

Schlimme Pickel und geschwollener Lymphknoten
danke euch für eure antworten.
nunja war wieder beim arzt....von roaccutan und aknenormin rät er mir ab da er meint er verschreibt das frauen nur ungern-wie ihr bereits sagtet im falle einer schwangerschaft.
Nehme jetzt wieder skid und skinoren und differin...alles zusammen...hat davor net wirklich geholfen...jetzt soll ichdie dosis erhöhen.
Hautklink hat der arzt gemeint sei sinnlos (naja wie mans betrachtet)
da er meinte wir hätten nun schon alle medikamente durch..die können mir da auch net helfen???

bin ratlos..habe jetzt nächste woche nen termin bei ner kosmetikerin und werd mich je nach erfolg dort wieder öfter blicken lassen.
Die lymphknoten am hals (der linke der dick is ) meint er käme vom entzündeten gesicht und sei normal...überzeug hat mich das nicht.

Wie gesagt meine blutwerte sind ok gewesen..alle werte normal...werd jetzt mal beim gyn nen termin machen und mal alle hormone checken lasen und dann evtl wieder ne pille versuchen.

Die letzten brachten leider auch keine besserung.
Zudem hab ich mir noch ein zink präperat gekauft ...soll wohl unterstützend wiken...

bin wie gesagt ratlos...ich benutze ja nichtmal make up etc und dennoch wirds net besser.

Über jeden weitern tip bin ich dankbar

Gefällt mir

26. Februar 2008 um 22:55
In Antwort auf

...
Du solltest dringend den Arzt wechseln, wenn er nicht auf dich eingeht. Geh zu einem Internisten und sag, daß er deine Schilddrüsenwerte überprüfen soll, weil du geschwollene Lymphknoten hast. Die Lymphknoten sind im Halsbereich.
Oder selbst wenn es nicht das Thema Schilddrüse ist, sollte der Arzt nach Ursachen suchen.

Wegen der Hautunreinheiten kann er dich vielleicht zu einer Aknesprechstunde in eine Hautklinik oder zu einem Hautarzt überweisen. Meine Schwester ist auch mal zu so einem Termin gegangen, und ihr wurde bald geholfen.

Thx
danke euch für eure antworten.
nunja war wieder beim arzt....von roaccutan und aknenormin rät er mir ab da er meint er verschreibt das frauen nur ungern-wie ihr bereits sagtet im falle einer schwangerschaft.
Nehme jetzt wieder skid und skinoren und differin...alles zusammen...hat davor net wirklich geholfen...jetzt soll ichdie dosis erhöhen.
Hautklink hat der arzt gemeint sei sinnlos (naja wie mans betrachtet)
da er meinte wir hätten nun schon alle medikamente durch..die können mir da auch net helfen???

bin ratlos..habe jetzt nächste woche nen termin bei ner kosmetikerin und werd mich je nach erfolg dort wieder öfter blicken lassen.
Die lymphknoten am hals (der linke der dick is ) meint er käme vom entzündeten gesicht und sei normal...überzeug hat mich das nicht.

Wie gesagt meine blutwerte sind ok gewesen..alle werte normal...werd jetzt mal beim gyn nen termin machen und mal alle hormone checken lasen und dann evtl wieder ne pille versuchen.

Die letzten brachten leider auch keine besserung.
Zudem hab ich mir noch ein zink präperat gekauft ...soll wohl unterstützend wiken...

bin wie gesagt ratlos...ich benutze ja nichtmal make up etc und dennoch wirds net besser.

Über jeden weitern tip bin ich dankbar

1 LikesGefällt mir

12. März 2008 um 21:32

Schilddrüse:
Hmm schilddrüse is auchok...hatte vor ca 3 jahren ne leichte unterfunktion aber ich glaub das is au net wild gewesen, zumindest war beim letzten check vor einigen wochen alles ok.

Naja nehme nu wieder skid unddie oben genannten cremes...und zinkpräperate...wirklich linderung is noch net zu sehen außer das durch skid wieder alles trocken ist und meine haut stark spannt, sich schuppt und juckt aber das ist ja normal und auch der sinn davon...haut austrockenen...naja aber ne dauerlösung ist das sicher net.

Mein freund und ich wollen bis in 2 jahren das 1. kind und wenn ich ehrlich bin vertraue ich net darauf das mein arzt sagt nach 1 monat sind alle "giftstoffe" aus dem körper raus...

Immerhin pump ich seit 3 jahren daiverse mittel in meinen körper...
aber jut...ich wart noch n paar wochen ab...is ja net so das ich schnell aufgebe aber dann muss ne andere lösung her.

War ihr schonmal bei ner kosmetikerin und wenn ja könnt ihr mir ne spezielle behandlung empfehlen?
Musste jetzt leider beruflich 2 termine absagen ...aber bei jeder terminverschiebung kommts mirvor als die einem immer was anderes "aufschwatzen" wollen... da sieht man doch den wald vor bäumen nicht mehr....

Liebe grüße

1 LikesGefällt mir

8. Dezember 2010 um 12:49

Hallo
Habe meine Symtome mal eingegeben, nicht um rauszufinden was ich habe, sondern um festzustellen ob es derzeit was Besseres dagegen gibt. Dabei fand ich deinen Beitrag.
Akne hatte ich nie aber seit meinem 18. Lebensjahr unregelmäßig, zum Glueck sehr selten auftretende, wirklich schmerzende Pickel. Es fängt an einem Punkt an und strahlt von dort aus im Bereich Wange, Kin und Hals. Kurz danach schwellen erst der Lympfknoten im Hals und danach die beiden unter den Ohren an.
Die Pickel geben nach kurzer Zeit eine weiße Flüssigkeit aus und verschorfen, heilen aber nicht ab. Unterhalb der Pickel bilden sich kleine Zentren, man fühlt schon die nächste Generation dieser< Pickel kommen. Wenn die Knoten weiter anschwellen kann es zu Fieber kommen und der Eiter bricht aus den Pickeln

Dürfte dir bekannt vorkommen meine Beschreibung, vielleicht auch in einer abgeschwächten Version..

Was ich mir in 20 Jahren anhören durfte ist enorm, die ganze Palette ärztlichen Erfindertum, bis hin zu HIV im Endstadium. Aber unzählige Blutbilder und zig Spritzen später waren meine Ärzte nicht weiter. Das mit dem HIV war damals der Witz in Tüten, in so jungen Jahren hatte ich weder Sex noch eine Bluttransfusion bekommen.

Erst eine Ärztin in Berlin fand vor Jahren das Ratsel.
Es könnte sich dabei um eine sehr seltene und manchmal sehr aggressive Form eine Haarwurzelentzündung handeln. Diese kann hervorgerufen werden, wenn es draußen kalt ist und die Haut rissig wird, diese kann auftreten, wenn man Parfüms und Cremes nimmt.. Auch wenn man sich rasiert oder Haare wieder in die Haut einwachsen kann dies auftreten. Die Positionen davor können dafür sorgen das Bakterien oder Pilze in die Haut eindringen.

Wenn es mit den Pickeln beginnt, gibt mir meine Ärztin "Fucidine 30g" Salbe.
Diese killt die Keime in der Haut ab. Wenn bereits die Lympfdrüsen anschwellen bekam ich immer eine fette Spritze aber bei der blieb es nicht, es folgten alle 2 Tage eine weitere. Es war damals immer eine bestimmte PenecilinSpritze.
Aktuell bin ich wieder in Phase zwei und meine Ärztin gab mir mal ein neues Mittel. Die meisten Antibiotikums kommen nicht bis in die oberen Hautschichten, mein Neues soll dies können. Ob es hilft sehe ich in 3 Tagen.
Wenn ich wieder in Phase 3 komme, Pickel, angeschwollende Lympfdrüsen und Fieber, dann gibt es die richtig fetten Pillen.

Wie umgehe ich diese Haarwurzelentzündung?
In 20 Jahren habe ich diese Entzündung öfter gehabt und das brachte mich zu einem besonnen Lebendwandel.

1. Vermeide es, Dinge an die Haut zu lassen wo sich Keime vermehren können, dazu zählt auch Seife. Nimm immer deine eigenen Waschpräparate und teile sie mit niemand.

2. Duschgels enthalten oft Chemikalien die die Haut auch rissig machen.

3. Nimm dir eine Bekannte, sie soll mal die Hautpartien nach kleinen eingewachsenen Haaren mit der Lupe absuchen. Sind die vorhanden, vorsichtig mit einer kleinen Nadel kann man sie rausziehen. Nadel desinfizieren. Man muss da genau hinsehen, diese Häarchen sieht man nur schlecht.

4. Wasche dir selbst die Hände bevor du dir ins Gesicht faßt.

5. Klingt schlimm aber in der kalten Jahreszeit küsse ich niemand oder reibe meine Wange an jemand.

6. Schau dir dein Umfeld genau an, woher könnten Keime kommen und in die Haut eindringen.

Sollte mein neues Medikament helfen kann ich dir den Namen gerne mitteilen und vielleicht bringt es dich auch weiter.

Viel Erfolg

Gefällt mir

Gestern um 0:12
In Antwort auf

Hallo
Habe meine Symtome mal eingegeben, nicht um rauszufinden was ich habe, sondern um festzustellen ob es derzeit was Besseres dagegen gibt. Dabei fand ich deinen Beitrag.
Akne hatte ich nie aber seit meinem 18. Lebensjahr unregelmäßig, zum Glueck sehr selten auftretende, wirklich schmerzende Pickel. Es fängt an einem Punkt an und strahlt von dort aus im Bereich Wange, Kin und Hals. Kurz danach schwellen erst der Lympfknoten im Hals und danach die beiden unter den Ohren an.
Die Pickel geben nach kurzer Zeit eine weiße Flüssigkeit aus und verschorfen, heilen aber nicht ab. Unterhalb der Pickel bilden sich kleine Zentren, man fühlt schon die nächste Generation dieser< Pickel kommen. Wenn die Knoten weiter anschwellen kann es zu Fieber kommen und der Eiter bricht aus den Pickeln

Dürfte dir bekannt vorkommen meine Beschreibung, vielleicht auch in einer abgeschwächten Version..

Was ich mir in 20 Jahren anhören durfte ist enorm, die ganze Palette ärztlichen Erfindertum, bis hin zu HIV im Endstadium. Aber unzählige Blutbilder und zig Spritzen später waren meine Ärzte nicht weiter. Das mit dem HIV war damals der Witz in Tüten, in so jungen Jahren hatte ich weder Sex noch eine Bluttransfusion bekommen.

Erst eine Ärztin in Berlin fand vor Jahren das Ratsel.
Es könnte sich dabei um eine sehr seltene und manchmal sehr aggressive Form eine Haarwurzelentzündung handeln. Diese kann hervorgerufen werden, wenn es draußen kalt ist und die Haut rissig wird, diese kann auftreten, wenn man Parfüms und Cremes nimmt.. Auch wenn man sich rasiert oder Haare wieder in die Haut einwachsen kann dies auftreten. Die Positionen davor können dafür sorgen das Bakterien oder Pilze in die Haut eindringen.

Wenn es mit den Pickeln beginnt, gibt mir meine Ärztin "Fucidine 30g" Salbe.
Diese killt die Keime in der Haut ab. Wenn bereits die Lympfdrüsen anschwellen bekam ich immer eine fette Spritze aber bei der blieb es nicht, es folgten alle 2 Tage eine weitere. Es war damals immer eine bestimmte PenecilinSpritze.
Aktuell bin ich wieder in Phase zwei und meine Ärztin gab mir mal ein neues Mittel. Die meisten Antibiotikums kommen nicht bis in die oberen Hautschichten, mein Neues soll dies können. Ob es hilft sehe ich in 3 Tagen.
Wenn ich wieder in Phase 3 komme, Pickel, angeschwollende Lympfdrüsen und Fieber, dann gibt es die richtig fetten Pillen.

Wie umgehe ich diese Haarwurzelentzündung?
In 20 Jahren habe ich diese Entzündung öfter gehabt und das brachte mich zu einem besonnen Lebendwandel.

1. Vermeide es, Dinge an die Haut zu lassen wo sich Keime vermehren können, dazu zählt auch Seife. Nimm immer deine eigenen Waschpräparate und teile sie mit niemand.

2. Duschgels enthalten oft Chemikalien die die Haut auch rissig machen.

3. Nimm dir eine Bekannte, sie soll mal die Hautpartien nach kleinen eingewachsenen Haaren mit der Lupe absuchen. Sind die vorhanden, vorsichtig mit einer kleinen Nadel kann man sie rausziehen. Nadel desinfizieren. Man muss da genau hinsehen, diese Häarchen sieht man nur schlecht.

4. Wasche dir selbst die Hände bevor du dir ins Gesicht faßt.

5. Klingt schlimm aber in der kalten Jahreszeit küsse ich niemand oder reibe meine Wange an jemand.

6. Schau dir dein Umfeld genau an, woher könnten Keime kommen und in die Haut eindringen.

Sollte mein neues Medikament helfen kann ich dir den Namen gerne mitteilen und vielleicht bringt es dich auch weiter.

Viel Erfolg

Hallo
ich leide seit einiger Zeit unter den selben Symptome wie du.
Da mir kein Arzt helfen kann und die Entzündungen unter/auf meiner Haut nun unerträglich schmerzen würde es mich sehr interessieren ob du mittlerweile eine Lösung gefunden hast.
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen
LG Viktoria

Gefällt mir

Gestern um 12:49
In Antwort auf

Schlimme Pickel und geschwollener Lymphknoten
danke euch für eure antworten.
nunja war wieder beim arzt....von roaccutan und aknenormin rät er mir ab da er meint er verschreibt das frauen nur ungern-wie ihr bereits sagtet im falle einer schwangerschaft.
Nehme jetzt wieder skid und skinoren und differin...alles zusammen...hat davor net wirklich geholfen...jetzt soll ichdie dosis erhöhen.
Hautklink hat der arzt gemeint sei sinnlos (naja wie mans betrachtet)
da er meinte wir hätten nun schon alle medikamente durch..die können mir da auch net helfen???

bin ratlos..habe jetzt nächste woche nen termin bei ner kosmetikerin und werd mich je nach erfolg dort wieder öfter blicken lassen.
Die lymphknoten am hals (der linke der dick is ) meint er käme vom entzündeten gesicht und sei normal...überzeug hat mich das nicht.

Wie gesagt meine blutwerte sind ok gewesen..alle werte normal...werd jetzt mal beim gyn nen termin machen und mal alle hormone checken lasen und dann evtl wieder ne pille versuchen.

Die letzten brachten leider auch keine besserung.
Zudem hab ich mir noch ein zink präperat gekauft ...soll wohl unterstützend wiken...

bin wie gesagt ratlos...ich benutze ja nichtmal make up etc und dennoch wirds net besser.

Über jeden weitern tip bin ich dankbar

Hallo Liebes,

ich bin in der Hautpflege tätig und gebe regelmäßig Hautberatungen. Da du wie ich sehe dringend Hilfe benötigst würde ich dir gerne bei deinen Hautproblemen helfen & mit dir deinen Hautzustand ermitteln. Wenn man erst einmal seinen Hautzustand kennt kann man anschließend mit den passenden Methoden und der richtigen Pflege seine Ziele erreichen. Wenn ma nicht einmal eine Hautberatung macht wird man ewig von Geschöft zu Geschäft irren & auf der Suche nach der passenden Pflege sein  ich kenne dieses Problem nur zu gut deshalb wei0 ich auch wie sich richtig Pflege äußert und anfühlt. Melde dich doch ma bei mir. 

Alles liebe
Julia-Kosmetika
MeldenAntworten
 Gefällt mir
 

Gefällt mir