Anzeige

Forum / Beauty

Schleimbeutelentzündung im Fressschädel

Letzte Nachricht: 22. Juni 2002 um 0:11
N
nonie_12877149
17.06.02 um 14:07

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe mir kann jemand eine Auskunft oder Erfahrungsberichte geben.

Ich habe mich vor 2 Monaten beim Neurologen vorgestellt, da ich hin und wieder, immer an einer Stelle an der Stirn, ein unangenehmes Druckgefühl habe. Ich wurde überwiesen zur Schädeltomograpie (Radiologie) und zum messen der Gehirnströme.
Nun hatte ich den Nachfolgetermin.
Der Arzt sagte mir heute meine Schleimbeutel im Gesicht (Freßschädel) wären angeschwollen. Bei manchen Patienten folgen sehr starke Schmerzen im Gesicht.
Die Behandlungsmöglichkeit wäre wohl mit einer Nadel die man in die Schleimbeutel einführt. Da dies eine sehr schmerzhafte Prozedur ist, hat er mir erstmal abgeraten. Ich soll gar nichts machen.
Er sagte aber auch, wenn ich zu einem HNO Arzt gehen würde, so würde dieser diese Behandlung sofort machen.

Ich bin verunsichert, habe versucht im I-net etwas Informatives zu finden, aber leider zwecklos.

Hat vielleicht jemand Erfahrungsberichte oder Tips ob ich mich nicht doch an einen HNO Arzt wenden soll?

Desweiteren habe ich den Arzt gefragt ob denn da etwas passieren könnte, er meinte nur man kann sich nie sicher sein. Klasse!

LiebGruß
tasty

Mehr lesen

V
verena_12480532
17.06.02 um 22:41

Sehr abenteuerlich...
... was Dein Arzt Dir da erklärt hat.
Normalerweise hat man Schleimbeutel in bzw. an Gelenken, damit sie Drücke und Stöße abfangen können, aber im Gesicht???
Ich hab im Bereich HNO schon von vielem gehört und vieles gesehen, aber das klingt absolut UTOPISCH und ich bin AH.
Wenn Dein Arzt das wirklich so gesagt hat würde ich mir (möglichst gestern schon) einen neuen suchen.

Viele Grüße.
corabora

Gefällt mir

N
nonie_12877149
18.06.02 um 9:31
In Antwort auf verena_12480532

Sehr abenteuerlich...
... was Dein Arzt Dir da erklärt hat.
Normalerweise hat man Schleimbeutel in bzw. an Gelenken, damit sie Drücke und Stöße abfangen können, aber im Gesicht???
Ich hab im Bereich HNO schon von vielem gehört und vieles gesehen, aber das klingt absolut UTOPISCH und ich bin AH.
Wenn Dein Arzt das wirklich so gesagt hat würde ich mir (möglichst gestern schon) einen neuen suchen.

Viele Grüße.
corabora

Hi corabora,
der Arzt meint wohl diese Hohlräume von der Nase aus ums Auge ...
Ich fand den Arztbesuch extrem merkwürdig, der Doc ist Neurologe und Psychologe..als er mir sagte dass ich eine Schleimbeutelentzündung im Gesicht habe, fragte ich Ihn was denn da passieren kann. Darauf antwortete er...sie in Ihrem jungen Alter machen sich daaarüber Sorgen?....Tststs

Ich werde mir heute beim HNO Arzt einen Termin geben lassen.
Danke für Deine Antwort!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
molly_12648743
22.06.02 um 0:11
In Antwort auf nonie_12877149

Hi corabora,
der Arzt meint wohl diese Hohlräume von der Nase aus ums Auge ...
Ich fand den Arztbesuch extrem merkwürdig, der Doc ist Neurologe und Psychologe..als er mir sagte dass ich eine Schleimbeutelentzündung im Gesicht habe, fragte ich Ihn was denn da passieren kann. Darauf antwortete er...sie in Ihrem jungen Alter machen sich daaarüber Sorgen?....Tststs

Ich werde mir heute beim HNO Arzt einen Termin geben lassen.
Danke für Deine Antwort!

Nasennebenhöhlen...
... meint dieser komische Arzt wohl. Die können sich entzünden und ich habe auch schon gehört, daß der HNO-Arzt mit einer Nadel durch den Kieferknochen (?) sticht, damit der Schleim ablaufen kann. Soll schmerzhaft sein. Aber das wird gemacht wenn nichts anderes mehr hilft.
Diesen Arzt würde ich echt in den Wind schießen. Finde ich unmöglich!!!
Hoffe du warst schon beim HNO-Arzt und weißt jetzt besser Bescheid!
Gruß
Windhexe

1 -Gefällt mir

Anzeige