Home / Forum / Beauty / Schitzen

Schitzen

7. April 2004 um 15:45

Hilfe! Ich leide schon jahrelang an ständiger Achselnässe, habe schon alle Deos ausprobiert, nichts hilft.
Leider kann ich deswegen nur schwarze Kleidung tragen, bei allen anderen Kleidungsstücken bilden sich nach wenigen Minuten Flecken auch wenn ich nur ganz ruhig dasitze!
Hat jemand einen Geheimtipp für mich?

Mehr lesen

8. April 2004 um 2:41

Kenne das...
Mir gehts genauso!! Hab immer riesen Flecke auf jedem bunten Shirt. Trage deshalb auch nur weiß oder schwarz was Shirts und so betrifft.

Würde mich auch über tolle Tipps freuen.


MfG
Kinny.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2004 um 11:41

Ich weiß was !!!
Hallo ihr Geplagten!

Vielleicht habe ich eine Tipp für euch.
Also meiner Tochter ging es ganz genauso, trug auch nur noch schwarze Sachen usw.

Sie bekam dann vom Hautarzt ein Gel verschrieben, das in der Apotheke (ich glaube auch recht aufwendig) erst hergestellt werden muss. Ich schreibe mal auf, was auf dem Fläschchen steht:

Alum Chlorat Hexahydric 10,0 G
Methylcel Methocel A4C PRE 2,0 G
Aqua Purificata Plus Zusch. ad 100,0 G

Muss so alle 2-3 Tage an die Achseln geschmiert werden (bitte vorher nicht rasieren oder epilieren!!) und nach ein paar Minuten abgewaschen werden. Plockiert die Schweißdrüsen, ist aber lt. Hautarzt unbedenklich!

Inzwischen (so nach 3-4 Jahren) benützt sie es gar nicht mehr und schwitzt trotzdem nicht!

Ich hoff ihr könnt damit was anfangen!

Gruß Penelope9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2004 um 0:06
In Antwort auf penelope9

Ich weiß was !!!
Hallo ihr Geplagten!

Vielleicht habe ich eine Tipp für euch.
Also meiner Tochter ging es ganz genauso, trug auch nur noch schwarze Sachen usw.

Sie bekam dann vom Hautarzt ein Gel verschrieben, das in der Apotheke (ich glaube auch recht aufwendig) erst hergestellt werden muss. Ich schreibe mal auf, was auf dem Fläschchen steht:

Alum Chlorat Hexahydric 10,0 G
Methylcel Methocel A4C PRE 2,0 G
Aqua Purificata Plus Zusch. ad 100,0 G

Muss so alle 2-3 Tage an die Achseln geschmiert werden (bitte vorher nicht rasieren oder epilieren!!) und nach ein paar Minuten abgewaschen werden. Plockiert die Schweißdrüsen, ist aber lt. Hautarzt unbedenklich!

Inzwischen (so nach 3-4 Jahren) benützt sie es gar nicht mehr und schwitzt trotzdem nicht!

Ich hoff ihr könnt damit was anfangen!

Gruß Penelope9

Stimmt das mit dem Gel?
Hallo Penelope,

habe mir mal deine Angaben notiert und werde meinen Hautarzt mal danach fragen.

Anscheinend kann man sich auch Botox oder wie des heißt spritzen lassen (das was sich andere in die Lippen spritzen) aber ich glaube da wäre ich zu feige für. Vor allen Dingen hat das Zeug doch auch Nebenwirkungen, oder?!


Kinny.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2004 um 16:38

TOLLES MITTEL
Das beste was ich kenne ist Ansudor! Ich hatte früher auch ständig Probleme mit schwitzen, aber seit ich dieses Mittel (schon seit 2 Jahren) nehme, schwitze ich überhaupt nicht mehr! Kein Deo hat bei mir geholfen, aber mit Ansudor habe ich damit keine Probleme mehr.

Fragt am besten mal euren Hausarzt danach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2004 um 16:40

Da gibts was tolles
Also ich hatte Früher sehr starke Probleme mit dem Schwitzen, zb. unter den Armen. Kein Deo hat wirklich was genützt, und bei Spraydeos hatte ich eher den Eindruck es verschlimmert die Lage nur..

Aber seit 2 Jahren bin ich glücklich! Ich schwitze absolut nicht mehr, selbst an heißen Tagen oder bei Anstrengung!!!

Das Wundermittel heißt Ansudor! Ein Mittel, dass du dir verschreiben lassen kannst, lass dich von deinem Arzt beraten, ich kann es nur empfehlen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2004 um 21:45

Danke für die tipps
ein gel vom hautarzt hatte ich auch schon, hat bei mir nicht geholfen. jetzt probier ich mein glück mit yerka, bin gespannt, ob`s was bringt! im moment merk ich noch nicht, dass es besser wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2004 um 16:24

Schweißdrüsen absaugen lassen!
Meine Freundin hat sich eben wegen eben diesen Problems die Schweißdrüsen absaugen lassen in den Achseln. Dies wird als Schönheits-OP eingestuft aber es wurde ihr zu 100% anerkannt und von der Krankenkasse bezahlt. Bist dann nur 3 Tage im Krankenhaus und dann noch ca. eine Woche lang krank geschrieben. Schmerzen hatte sie kaum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2004 um 17:24
In Antwort auf tiamat_12252138

Danke für die tipps
ein gel vom hautarzt hatte ich auch schon, hat bei mir nicht geholfen. jetzt probier ich mein glück mit yerka, bin gespannt, ob`s was bringt! im moment merk ich noch nicht, dass es besser wird

Alter?
Salbeitee hilft tatsächlich etwas, aber ich persönlich finde den Geschmack so schrecklich dass es die Mühe nicht wert ist, und ein Tässchen am Tag tuts ja nicht.
Darf ich fragen wie alt Du bist? Hab früher auch stark geschwitzt (scheiß Pubertät), das hat sich aber inzwischen von alleine gebessert, auch wenns immer noch ein bisschen mehr als

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2004 um 17:27
In Antwort auf alison_11884547

Alter?
Salbeitee hilft tatsächlich etwas, aber ich persönlich finde den Geschmack so schrecklich dass es die Mühe nicht wert ist, und ein Tässchen am Tag tuts ja nicht.
Darf ich fragen wie alt Du bist? Hab früher auch stark geschwitzt (scheiß Pubertät), das hat sich aber inzwischen von alleine gebessert, auch wenns immer noch ein bisschen mehr als

Fortsetzung...
...auch wenns immer noch ein bisschen mehr als "normal" ist, mit einem aluminiumsalzhaltigen Deo ist alles ok.
Ist vielleicht jetzt ein schwacher Trost, aber möglicherweise schrumpft auch bei dir das Problem mit der Zeit, einen drastischen Schritt wie eine OP würde ich noch hinauszögern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2004 um 14:00

Schweißdrüsen op
Hallo!
Ich hatte genau dasselbe problem wie du: Hatte auch nur schwarze Kleidung im Schrank. Das starke Schwitzen hat mich so sehr belastet. Wenn ich draußen war, hatte ich jedes mal Angst, irgendwer könnte diese Flecken unter meinen Armen bemerken.
Mein Hauttarzt hat alles ausprobiert: ohne Erfolg.
Meine letzte Chance war sich die Schweißdrüsen operativ entfernen zu lassen.
Dies habe ich am 30.6.04 machen lassen. Die op dauerte 1,5 Stunden und als ich aufwachte war ich noch von der Narkose völlig benommen. Die Kosten für diese op hat meine Krankenkasse (techniker krankenkasse) bezahlt. Ich hatte wirklich überhaupt keine Schmerzen nach der op. Im krankenhaus musste ich noch eine Woche bleiben, was aber meiner Meinung nach besser ist,als wenn man sich die Schweißdrüsen unter örtl Betäubung entfernen lässt und nach der op sofort nach Hause gehen kann. Auch kann ich es nur empfehlen, sich die Schweißdrüsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2004 um 23:03
In Antwort auf nusha_12726295

Schweißdrüsen op
Hallo!
Ich hatte genau dasselbe problem wie du: Hatte auch nur schwarze Kleidung im Schrank. Das starke Schwitzen hat mich so sehr belastet. Wenn ich draußen war, hatte ich jedes mal Angst, irgendwer könnte diese Flecken unter meinen Armen bemerken.
Mein Hauttarzt hat alles ausprobiert: ohne Erfolg.
Meine letzte Chance war sich die Schweißdrüsen operativ entfernen zu lassen.
Dies habe ich am 30.6.04 machen lassen. Die op dauerte 1,5 Stunden und als ich aufwachte war ich noch von der Narkose völlig benommen. Die Kosten für diese op hat meine Krankenkasse (techniker krankenkasse) bezahlt. Ich hatte wirklich überhaupt keine Schmerzen nach der op. Im krankenhaus musste ich noch eine Woche bleiben, was aber meiner Meinung nach besser ist,als wenn man sich die Schweißdrüsen unter örtl Betäubung entfernen lässt und nach der op sofort nach Hause gehen kann. Auch kann ich es nur empfehlen, sich die Schweißdrüsen

Op
Hallo!
Ich hab genau das selbe problem wie du es "hattest". habe über diepo auch schon nachgedacht, weil es mich das problem echt nervt und es mega unangenehm ist... sämtliche gels u cremes haben nach kurzer zeit immer nur gebrannt, konnte man keine 5 min auf der haut aushalten!Aber ich dachte, dass das sie Kk nicht übernimmt?! wie hast du das den durchgekriegt? Und weißt du wie teuer sowas normal is, falls sie das doch nicht übernehmen sollte? ich bin nämlich auch bei der Tkk... wäre toll wenn du antwortest! Lg, melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2004 um 22:17
In Antwort auf said_11890709

TOLLES MITTEL
Das beste was ich kenne ist Ansudor! Ich hatte früher auch ständig Probleme mit schwitzen, aber seit ich dieses Mittel (schon seit 2 Jahren) nehme, schwitze ich überhaupt nicht mehr! Kein Deo hat bei mir geholfen, aber mit Ansudor habe ich damit keine Probleme mehr.

Fragt am besten mal euren Hausarzt danach...

Ansudor
HI!

Du schwärmst so von Ansudor! Hat es denn keine Nebenwirkungen?!Und wirkt es auch dauerhaft!?
Ich hab eine Zeit lang "Yerka" ausprobiert! Anfangs habe ich so gut wie garnicht geschwitzt, hatte aber ununterbrochen Ausschlag und Jucken unter den Achseln, es war teilweise wirklich unerträglich. Nach etwa 2 Monaten ließ die Wirkung plötzlich nach und ich hab trotz Anwendung wieder genauso stark geschwitzt wie vorher! Es ist wirklich zum verzweifeln! Ich hab auch schon an eine OP gedacht, aber die ist ja auch nicht gerade billig und als Studentin kann man sich das eh nicht leisten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2004 um 14:44
In Antwort auf penelope9

Ich weiß was !!!
Hallo ihr Geplagten!

Vielleicht habe ich eine Tipp für euch.
Also meiner Tochter ging es ganz genauso, trug auch nur noch schwarze Sachen usw.

Sie bekam dann vom Hautarzt ein Gel verschrieben, das in der Apotheke (ich glaube auch recht aufwendig) erst hergestellt werden muss. Ich schreibe mal auf, was auf dem Fläschchen steht:

Alum Chlorat Hexahydric 10,0 G
Methylcel Methocel A4C PRE 2,0 G
Aqua Purificata Plus Zusch. ad 100,0 G

Muss so alle 2-3 Tage an die Achseln geschmiert werden (bitte vorher nicht rasieren oder epilieren!!) und nach ein paar Minuten abgewaschen werden. Plockiert die Schweißdrüsen, ist aber lt. Hautarzt unbedenklich!

Inzwischen (so nach 3-4 Jahren) benützt sie es gar nicht mehr und schwitzt trotzdem nicht!

Ich hoff ihr könnt damit was anfangen!

Gruß Penelope9

Schaut mal unter Wellness Forum Gesundheit nach
Dort gibt es ganz, ganz viele und vor allem ausschließlich poitive Beiträge zu dem Gel, da in der Apotheke angemischt werden muß.

Ich hab es mir heute bestellt. Mußte dabei allerdings wieder die Erfahrung machen, dass einem die Apotheken über den Tisch ziehen wollen: Im Forum Gesundheit hieß es, das das Gel um die 9 Euro kosten würde. In meiner ersten Apotheke hat man es mir für 23 Euro angeboten (seit 1.1. hätten sich die Bestimmungen geändert...), in der zweiten Apotheke im gleichen Ort bekomme ich es nun für 10 Euro plus MwSt. also fast die Hälfte.

Deshalb immer erst fragen was es denn kosten soll und u.U. bei mehreren Apotheke nachhaken - es lohnt sich bestimmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2004 um 16:01
In Antwort auf tera_12037895

Stimmt das mit dem Gel?
Hallo Penelope,

habe mir mal deine Angaben notiert und werde meinen Hautarzt mal danach fragen.

Anscheinend kann man sich auch Botox oder wie des heißt spritzen lassen (das was sich andere in die Lippen spritzen) aber ich glaube da wäre ich zu feige für. Vor allen Dingen hat das Zeug doch auch Nebenwirkungen, oder?!


Kinny.

"Das Wundermittel Botox!"
Hallo Kinny.

Ich leide auch schon 3 Jahre unter vermehrtem Schwitzen. Es ist echt nervig und ich muss ständiig Jacken tragen und so was. Deshalb habe ich mich mal beim Hautartzt erkundigt. Ich dachte nicht, dass es so viele Möglichkeiten gibt, sich behandln zu lassen.
Ich liste nun mal der Reihenfolge auf. (die leichten Dinge zuerst!)Dann schreibe ich mal meine Meinung dazu, weil ich schon einiges ausprobiert habe!

Anti-transperante Does/Hydro-Fugal wäre eins davon (nicht sehr wirksam)

Natronsalz (Kaisers Natron bekommt man bei Schlecker) (hat bei mir nicht gehholfen)

Aluminiumsulfit (gibt es in der Apotheke ca. 10 Euro) (funktionierte auch nicht, weil ich allergisch darauf reagiert habe und die Haut sehr gebrannt hat. Man soll es einmal in der Woche abends anwenden und darf sich dann eine Woche lang nicht rasieren, wenn man es vorher versucht bekommt man Rötungen.)

Gleitstrom (soll bei Händen und Füßen gut wirken, aber bei Achseln ist die Anwendung schwierig, weil man in ein Wasserbett muss)

Botox spritzen lassen (Risiken: Gefühlsstörungen und Kopfschmerzen. Die Arztin hat mir dazu geraten. Ich finde es auch nicht schlecht, weil es wenig Nebenwirkungen gibt!! Man spritzt mit einer Kanüle das Gift in die Achseln es sind 20 stiche an jeder Seite. Die Krankenkasse übernimmt soweit ich informiert bin die Kosten ganz.. wenn du noch mehr infos möchtest.. frag ruhig.
bye Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2005 um 13:20
In Antwort auf jeri_12434652

"Das Wundermittel Botox!"
Hallo Kinny.

Ich leide auch schon 3 Jahre unter vermehrtem Schwitzen. Es ist echt nervig und ich muss ständiig Jacken tragen und so was. Deshalb habe ich mich mal beim Hautartzt erkundigt. Ich dachte nicht, dass es so viele Möglichkeiten gibt, sich behandln zu lassen.
Ich liste nun mal der Reihenfolge auf. (die leichten Dinge zuerst!)Dann schreibe ich mal meine Meinung dazu, weil ich schon einiges ausprobiert habe!

Anti-transperante Does/Hydro-Fugal wäre eins davon (nicht sehr wirksam)

Natronsalz (Kaisers Natron bekommt man bei Schlecker) (hat bei mir nicht gehholfen)

Aluminiumsulfit (gibt es in der Apotheke ca. 10 Euro) (funktionierte auch nicht, weil ich allergisch darauf reagiert habe und die Haut sehr gebrannt hat. Man soll es einmal in der Woche abends anwenden und darf sich dann eine Woche lang nicht rasieren, wenn man es vorher versucht bekommt man Rötungen.)

Gleitstrom (soll bei Händen und Füßen gut wirken, aber bei Achseln ist die Anwendung schwierig, weil man in ein Wasserbett muss)

Botox spritzen lassen (Risiken: Gefühlsstörungen und Kopfschmerzen. Die Arztin hat mir dazu geraten. Ich finde es auch nicht schlecht, weil es wenig Nebenwirkungen gibt!! Man spritzt mit einer Kanüle das Gift in die Achseln es sind 20 stiche an jeder Seite. Die Krankenkasse übernimmt soweit ich informiert bin die Kosten ganz.. wenn du noch mehr infos möchtest.. frag ruhig.
bye Laura

Botox wird nicht bezahlt


Hallo ihr,

ich lasse mir alle 6 Monate botox spritzen und bin recht begeistert davon. Dennoch muss ich sagen das die kosten nicht übernommen werde und ihr pro sitzung zwischen 240 und 380 Euro zahlen müsst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2005 um 19:30

Odaban
weiss nicht ob mein Beitrag abgeschickt wurde. Probier mal Odaban unter www.odaban.com

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2005 um 8:16
In Antwort auf nusha_12726295

Schweißdrüsen op
Hallo!
Ich hatte genau dasselbe problem wie du: Hatte auch nur schwarze Kleidung im Schrank. Das starke Schwitzen hat mich so sehr belastet. Wenn ich draußen war, hatte ich jedes mal Angst, irgendwer könnte diese Flecken unter meinen Armen bemerken.
Mein Hauttarzt hat alles ausprobiert: ohne Erfolg.
Meine letzte Chance war sich die Schweißdrüsen operativ entfernen zu lassen.
Dies habe ich am 30.6.04 machen lassen. Die op dauerte 1,5 Stunden und als ich aufwachte war ich noch von der Narkose völlig benommen. Die Kosten für diese op hat meine Krankenkasse (techniker krankenkasse) bezahlt. Ich hatte wirklich überhaupt keine Schmerzen nach der op. Im krankenhaus musste ich noch eine Woche bleiben, was aber meiner Meinung nach besser ist,als wenn man sich die Schweißdrüsen unter örtl Betäubung entfernen lässt und nach der op sofort nach Hause gehen kann. Auch kann ich es nur empfehlen, sich die Schweißdrüsen

Schweißdrüsen OP
Hi du,

kannst du mir sagen wie du das gemacht hast? Ich leide an dem gleichen Problem wie du, war ständig beim Hautarzt, er hat mir aber gesagt wenn ich das Operativ machen lasse muss ich alles selbst bezahlen...das verstehe ich nicht. Hast du dich da direkt an deine Krankenkasse gewendet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 21:12

Mix es dir selbst!
Wollte hier auch nur mal eben schnell meine Erfolgserlebnisse gegen mein übermäßig starkes Schwitzen preisgeben! Und zwar war ich eigentlich auf der Suche nach einer Klinik, die mir meine Schweißdrüsen unter den Achseln absaugen sollte, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe und auch der Meinung bin, dass ich mit 22 Jahren noch nicht so rumlaufen muss, als wäre ich in den Wechseljahren! Dann bin ich auf die Internetseite von www.kasa-deo.de gestoßen und habe mir KaSa auch als letzte Möglichkeit für sensationell 40 pro 50 ml zugelegt. Unglaublich, aber es half schon nach der ersten Anwendung und alles blieb knochentrocken! Dann habe ich weitergesucht und EVERDRY im Internet gefunden. Auch das half und kostet nur 20 pro 75 ml. Mittlerweile lasse ich mir aber die 3 Substanzen dieser Deos in der Apotheke zusammenmischen und auch das ist genau das Gleiche nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied vom Preis. Dort kosten 50 ml nur 6,21 .

Ich kann Euch also nur empfehlen euch in der Apotheke Isoprophyl Alcohol, Aqua und Aluminiumchlorhydrate zusammenmischen zu lassen. Es wirkt wirklich!!! Und somit verzichte ich auch auf meine OP und bin einfach nur noch erleichtert etwas wirksames gefunden zu haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen