Home / Forum / Beauty / Schamlippenverkleinerung

Schamlippenverkleinerung

6. Januar 2005 um 12:09

Ich trage mich mit einem großen Problem herum. Meine inneren Schamlippen sind deutlich größer als die äußeren. Beim Geschlechtsverkehr klappen sie immer um, was zu enormen Schmerzen führt. Ich habe gehört, dass man sich die Schamlippen verkleiner lassen kann. Hat jemand dazu näheres gehört, oder kennt eine Adresse?

Mehr lesen

6. Januar 2005 um 13:50

Schamlippemverkleinerung
hallo angelique,
ich selber habe keine erfahrungen damit aber guck doch mal unter www.kosmas.de da ist ein bild. Dr. ullman in bad neuenahr macht solche op`s.
lg laternchen5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2005 um 14:08

Tip
Spreche mit deinem Gyno. der wird dich beraten und dich auch nicht abzocken wie das die Plastische Chirurgie oftmals tut. Die bieten diesen Eingriff für ein paar 100 Euro an. Aber der Fachmann ist hier immernoch der Gyn.
Bei ihm übernimmt meist auch die Krankenkasse die Kosten. Bei mir war es es Grenzfall aber ständige Infektionen und Pilzerkrankungen haben mich genervt. Der Eingriff wurde unter Vollnarkose gemacht und dauert nur 20 min. Danach muss man noch ca. 2 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben und kann dann wieder gehen. Die Heilung erfolgt problemlos wenn man die empfohlenen sitzbäder täglich durchführt. Die Fäden lösen sich selbst auf, man kann sie sich aber auch (zumindest die äußeren) ziehen lassen - tut aber sehr weh. Die Op Methode nennt sich Kim-Choi, d.d. man entfernt nicht einfach die äußere Kante ab sondern man belässt die empfindlichen Nervenende besthen und entfernt im mittleren Teil etwas. Lass dich beraten. Also - nur Mut

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2005 um 17:22
In Antwort auf fine_12865012

Tip
Spreche mit deinem Gyno. der wird dich beraten und dich auch nicht abzocken wie das die Plastische Chirurgie oftmals tut. Die bieten diesen Eingriff für ein paar 100 Euro an. Aber der Fachmann ist hier immernoch der Gyn.
Bei ihm übernimmt meist auch die Krankenkasse die Kosten. Bei mir war es es Grenzfall aber ständige Infektionen und Pilzerkrankungen haben mich genervt. Der Eingriff wurde unter Vollnarkose gemacht und dauert nur 20 min. Danach muss man noch ca. 2 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben und kann dann wieder gehen. Die Heilung erfolgt problemlos wenn man die empfohlenen sitzbäder täglich durchführt. Die Fäden lösen sich selbst auf, man kann sie sich aber auch (zumindest die äußeren) ziehen lassen - tut aber sehr weh. Die Op Methode nennt sich Kim-Choi, d.d. man entfernt nicht einfach die äußere Kante ab sondern man belässt die empfindlichen Nervenende besthen und entfernt im mittleren Teil etwas. Lass dich beraten. Also - nur Mut

RE: Tip
Hi,
Wie war es bei dir, du hattest regelmäßig Pilzerkrankungen, oder hattest du auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr? Wie lang waren deine Schamlippen und um wieviel wurden sie gekürzt?
Sorry, wegen der vielen Fragen, falls du sie als zu intim empfindest, brauchst du aber nicht zu antworten.
LG Angelique

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2005 um 9:34
In Antwort auf lotte_11883268

RE: Tip
Hi,
Wie war es bei dir, du hattest regelmäßig Pilzerkrankungen, oder hattest du auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr? Wie lang waren deine Schamlippen und um wieviel wurden sie gekürzt?
Sorry, wegen der vielen Fragen, falls du sie als zu intim empfindest, brauchst du aber nicht zu antworten.
LG Angelique

Antwort für angelique38253
Ich hatte ständig diese Pilzerkrankungen und dieses unangenehme Jucken. Wobei das auch von einem zu niedrigen Östrogengehalt kommen kann. Über die Größe kann ich nicht viel sagen. Ich habs nicht nachgemessen. Aber so riesig waren sie auch nicht. Mein Gyn. sagte mir es gäbe Fälle bei dem fast Handflächengroße Schamlippen vorkommen. Man sollte sie jedoch nicht zu klein machen lassen da sich in den Wechseljahren das Gewebe zurückbildet und dann kein ordnungsgemäßer Verschluss der Scheide mehr gegeben wäre.
Schmerzen beim Geschlechtsverkehr hatte ich nicht. Aber beim Radfahren war es oft unerträglich. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2007 um 14:23

Schamlippenverkleinerung
Ich kann nur dazu sagen, dass mich die OP eine Woche meines Lebens gekostet hat. Ich hatte eine Woche Schmerzen die man sich nicht vorstellen kann. Obwohl ich sehr starke Schmerzmittel genommen habe. Ich konnte auch nicht sitzen, ich mußte im liegen essen, aber das war das kleinste Problem.
Seit der OP, sie war vor ca. einem halben Jahr, habe ich leider keine sexuellen Empfindungen mehr. Und ohne Gleitmittel geht gar nichts mehr. Da ich sonst schmerzen habe, bei den Vernarbungen. Früher hatte ich jeden Tag Lust, heute ist es leider so, dass die sexuellen Empfindungen weg sind. Ich hoffe nur, das es nicht so bleibt. Es sieht jetzt zwar besser aus, aber diesen Schritt nochmal machen, würde ich nicht. Der Preis war zu hoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 8:31
In Antwort auf fine_12865012

Tip
Spreche mit deinem Gyno. der wird dich beraten und dich auch nicht abzocken wie das die Plastische Chirurgie oftmals tut. Die bieten diesen Eingriff für ein paar 100 Euro an. Aber der Fachmann ist hier immernoch der Gyn.
Bei ihm übernimmt meist auch die Krankenkasse die Kosten. Bei mir war es es Grenzfall aber ständige Infektionen und Pilzerkrankungen haben mich genervt. Der Eingriff wurde unter Vollnarkose gemacht und dauert nur 20 min. Danach muss man noch ca. 2 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben und kann dann wieder gehen. Die Heilung erfolgt problemlos wenn man die empfohlenen sitzbäder täglich durchführt. Die Fäden lösen sich selbst auf, man kann sie sich aber auch (zumindest die äußeren) ziehen lassen - tut aber sehr weh. Die Op Methode nennt sich Kim-Choi, d.d. man entfernt nicht einfach die äußere Kante ab sondern man belässt die empfindlichen Nervenende besthen und entfernt im mittleren Teil etwas. Lass dich beraten. Also - nur Mut

Kim Choi
Hallo,

schön, dass es ein forum für dieses unangenehme thema gibt.
ich komme nämlich frisch von der op und habe diese besagte methode durchführen lassen. die haben einfach einen keil rein geschnitten und wieder zugenäht. so, jetzt ist es bei mir eben passiert, dass der keil sich auf der linken seite komplett aufgetrennt hat und auf der rechten seite, die eh etwas größer stehen gelassen wurde ein loch unter der naht entstanden ist. die op ist jetzt 1,5 wochen her - ich habe starke schmerzen - vor allem im offenen linken bereich- beim toiletten gang, laufen... jeden zweiten tag renne ich ins krankenhaus und morgen kann ich endlich mal mit dem ober ober arzt sprechen. Ich habe den Eingriff in Würzburg machen lassen und kann das nicht nur vom ergebnis, sondern auch von der betreuung nicht empfehlen. kann mir vielleicht jemand von euch sagen was ich jetzt machen soll, bzw wohin ich gehen sollte? ich würde echt durch ganz deutschland reisen um endlich diese schmerzen loszuwerden. (mal abgesehen vom esthetischen gesichtspunkt)

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 20:20
In Antwort auf dilan_12289431

Kim Choi
Hallo,

schön, dass es ein forum für dieses unangenehme thema gibt.
ich komme nämlich frisch von der op und habe diese besagte methode durchführen lassen. die haben einfach einen keil rein geschnitten und wieder zugenäht. so, jetzt ist es bei mir eben passiert, dass der keil sich auf der linken seite komplett aufgetrennt hat und auf der rechten seite, die eh etwas größer stehen gelassen wurde ein loch unter der naht entstanden ist. die op ist jetzt 1,5 wochen her - ich habe starke schmerzen - vor allem im offenen linken bereich- beim toiletten gang, laufen... jeden zweiten tag renne ich ins krankenhaus und morgen kann ich endlich mal mit dem ober ober arzt sprechen. Ich habe den Eingriff in Würzburg machen lassen und kann das nicht nur vom ergebnis, sondern auch von der betreuung nicht empfehlen. kann mir vielleicht jemand von euch sagen was ich jetzt machen soll, bzw wohin ich gehen sollte? ich würde echt durch ganz deutschland reisen um endlich diese schmerzen loszuwerden. (mal abgesehen vom esthetischen gesichtspunkt)

Danke

Hilfe und Tipps nach der OP
"Linoladiol N", das ist eine super Salbe!!!. Sie ermöglichte mir wieder ohne Angst und Schwerzen auf die Toilette zu gehen. Mein Frauenarzt hat die mir empfohlen. Ich nehme die auch heute noch ab und zu.

Im Fernsehen sah ich einen tollen Bericht,über einen Arzt in München. Der operiert erfolgreich beschnittene Frauen. (Ich suche die Adresse und gebe sie dir.)
Bei diesem Arzt wollte ich auch meine OP machen lassen. Aber mein Frauenarzt hat mir einen anderen empfohlen, der wäre nicht so weit weg. Den Arzt von München kannte er persönlich nicht. Ich wollte damals noch nach München, habe aber leider auf meinen Arzt gehört. Verpfuscht bin ich ja nicht, aber auch nicht zufrieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 16:37

Tip
ich habe gestern genau über dieses thema einen bericht bei akte auf sat1 gesehn und da war eine ärztin namens Dr julia berkei. die wirkte recht seriös. vllt hilft es dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2008 um 8:57

Schamlpippenverkleinerung
hallo, ich wär echt froh hier jmanden zu finden der mir meine fragen beantworten kann!?
ich hab sehr, sehr große innere schamlippen, die mich sogar bei gehen ohne slipeinlage schmerzen, nun will ich diese entfernen lassen.....
ich sehe dies als medizinisch notwendig und möchte dass die krankenkasse die kosten der op übernimmt...was brauch ich denn dafür eine bestätigung vom frauenartzt oder was muss ich machen oder zu wem muss ich gehen?????????bitte bitte antwortet mit schnell,der sommer ist ja schon fast da....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 17:05
In Antwort auf afon_12920333

Hilfe und Tipps nach der OP
"Linoladiol N", das ist eine super Salbe!!!. Sie ermöglichte mir wieder ohne Angst und Schwerzen auf die Toilette zu gehen. Mein Frauenarzt hat die mir empfohlen. Ich nehme die auch heute noch ab und zu.

Im Fernsehen sah ich einen tollen Bericht,über einen Arzt in München. Der operiert erfolgreich beschnittene Frauen. (Ich suche die Adresse und gebe sie dir.)
Bei diesem Arzt wollte ich auch meine OP machen lassen. Aber mein Frauenarzt hat mir einen anderen empfohlen, der wäre nicht so weit weg. Den Arzt von München kannte er persönlich nicht. Ich wollte damals noch nach München, habe aber leider auf meinen Arzt gehört. Verpfuscht bin ich ja nicht, aber auch nicht zufrieden.

Schamlippenverkleinerung
Hallo. Würdest Du bitte mir die Adresse, falls sie du noch hast, von der Arzt in München zuschicken. Ich wäre dafür sehr dankbar. Vielen Dank.Schöne Grüße.terbbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 13:58
In Antwort auf laternchen5

Schamlippemverkleinerung
hallo angelique,
ich selber habe keine erfahrungen damit aber guck doch mal unter www.kosmas.de da ist ein bild. Dr. ullman in bad neuenahr macht solche op`s.
lg laternchen5

Infos
Gute Infos findest du auch hier

www.sophienklinik-stuttgart.de/schamlippenkorrektu-r.html

lg
Linda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 18:34

Finger weg davon
... ich weiß nicht, also ich finde schönheits ops ja echt gut und so.. aber ich glaube das würde ich niemals machen lassen... mir is es ganz kalt den rücken runter gelaufen, als ich einige beiträge gelesen habe (((

solange es echt nciht sein muss, finger weg davon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 8:02
In Antwort auf afon_12920333

Hilfe und Tipps nach der OP
"Linoladiol N", das ist eine super Salbe!!!. Sie ermöglichte mir wieder ohne Angst und Schwerzen auf die Toilette zu gehen. Mein Frauenarzt hat die mir empfohlen. Ich nehme die auch heute noch ab und zu.

Im Fernsehen sah ich einen tollen Bericht,über einen Arzt in München. Der operiert erfolgreich beschnittene Frauen. (Ich suche die Adresse und gebe sie dir.)
Bei diesem Arzt wollte ich auch meine OP machen lassen. Aber mein Frauenarzt hat mir einen anderen empfohlen, der wäre nicht so weit weg. Den Arzt von München kannte er persönlich nicht. Ich wollte damals noch nach München, habe aber leider auf meinen Arzt gehört. Verpfuscht bin ich ja nicht, aber auch nicht zufrieden.

Adresse
Hallo Ute!
Ich bin heute in das Forum reingerutscht, weil meine Tochter auch dieses Problem hat und eine OP in Weißenburg ansteht. Irgendwie habe ich aber ein komisches Gefühl, wir haben heute zwar erst den Besprechungstermin - vielleicht tue ich dem Arzt auch unrecht - aber es wäre nett, wenn Sie mir die Adresse des Arztes in München zukommen lassen würden.
Vielleicht könnten Sie mir auch noch kurz Inormationen geben auf was man im Besonderen achten muss.

Herzlichen Dank einstweilen und viele Grüße aus Franken Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 17:28
In Antwort auf cicely_12452879

Infos
Gute Infos findest du auch hier

www.sophienklinik-stuttgart.de/schamlippenkorrektu-r.html

lg
Linda

Gute Infos ?
Kannst Du bitte erklären, warum die Infos auf dieser Seite von Dir für gut befunden wurden ?????

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2008 um 19:41

Schamlippenverkleinerung
Hallo, ich überlege mir gerade ob ich eine Schamlippenverkleinerung durchführen lasse, da ich beim Sex oft Schmerzen dadurch habe...
Wie so eine Op verläuft konnte ich schon erfahren, aber wieviel so eine Op kostet finde ich nirgendwo!
Kann mir darüber jemand Infos zukommen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2008 um 13:35
In Antwort auf morna_12918835

Gute Infos ?
Kannst Du bitte erklären, warum die Infos auf dieser Seite von Dir für gut befunden wurden ?????

Sensualmedics - Kompetenzzentrum für Intimchirurgie
<a ="http://www.sensualmedics.com">Sens ualmedics</a> www.sensuamedics.com bietet einige gute Informationen zur Schamlippenkorrektur und -Verkleinerung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 1:41

Meine Beratung
Ja, von der Methode, im inneren Bereich was zu entfernen statt an Rand hatte ich auch gehört.
Bei meinem ersten Beratungsgespräch wollte der Arzt aber doch am Rand schneiden, da bin ich noch woanders hingegangen. Der Arzt bei meinem zweiten Gespräch war eher nach meinem Geschmack, nahm sich zeit und erklärte mehr. Und er hat mir den Schnitt innen empfohlen. Also, ich glaub, ich werd dort hingehen ... ist aber in Düsseldorf, bisschen weiter, aber nicht so schlimm.
Grüße Anji

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2008 um 12:11
In Antwort auf bahiga_12711743

Schamlippenverkleinerung
Hallo, ich überlege mir gerade ob ich eine Schamlippenverkleinerung durchführen lasse, da ich beim Sex oft Schmerzen dadurch habe...
Wie so eine Op verläuft konnte ich schon erfahren, aber wieviel so eine Op kostet finde ich nirgendwo!
Kann mir darüber jemand Infos zukommen lassen?

Wenn es notwendig ist, zahlt die Kasse!
Bei mir hat es die Krankenkasse (Techniker) übernommen. Und mein Frauenarzt hat es selbst operiert. Er hat in unserem Krankenhaus Belegbetten und war dort einige Jahre als chefarzt in der Gynekologie tätig.

Er hatte auch den Antrag auf Kostenübernahme bei der Kasse gestellt. In der Praxis wurde mir gesagt, dass dieser Eingriff garnicht so selten ist, und meistens von der Kasse übernommen wird.

Aber Achtung! Nicht die anschließenden Wundschmerzen unterschätzen!! Ich hatte auf jeder Seite 12 Fäden - Autsch

Falls Du noch Fragen hast, melde Dich...

Gruß Lulu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2008 um 11:14

Unbedingt machen!
Liebe Angelique,
ich habe mich fast fünfzehn Jahre mit der Entscheidung herumgeschlagen - ich dachte immer, ich kann mich irgendwann so akzeptieren wie ich bin, und konnte mich außerdem nicht damit anfreunden, eine Schönheitsoperation zu machen. Aber der Leidensdruck war irgendwann echt zu hoch: Ich saß in der Sauna nur mit übergeschlagenen Beinen, bin nie nackt durch die Wohnung gelaufen und hab mich sogar vor meinem Freund geschämt, obwohl ihn meine langen Schamlippen nicht gestört haben. Oralsex konnte ich deshalb auch nie genießen.
Meine Frauenärztin kennt mein Problem seit Jahren - da der Eingriff medizinisch nicht notwendig ist, hat sie immer gesagt, ich soll mir die Sache gut überlegen. Sie macht auch Hymenrekonstruktionen für muslimische junge Frauen, angesichts dessen erschien mir mein "Problem" immer total absurd.
Im Mai habe ich mich dann aber doch dazu entschieden, habe mir eine Woche Urlaub genommen und mich operieren lassen. Es hat mich 800 Euro gekostet - und ES HAT SICH ABSOLUT GELOHNT! Mit der Heilung habe ich großes Glück gehabt, nach drei Tage konnte ich schon wieder spazieren gehen, und große Schmerzen hatte ich nicht. Ich war ambulant in einer Tagesklinik und konnte schon nach zwei Stunden nach Hause gehen (mein Freund hat mich abgeholt).
Das Ergebnis ist gut, eine "Designervagina" ist es nicht geworden, die inneren sind immer noch von außen zu sehen, genauso die Klitorisvorhaut, aber es hängt nichts mehr und die großen inneren Lappen sind weg. Es fühlt sich jetzt alles endlich so an, dass ich nicht mehr darüber nachdenke - und das ist ein Riesengewinn. Ich bin viel entspannter geworden, und mein Freund ist ganz glücklich, dass ich mich endlich nicht mehr vor ihm schäme.
Ich kann nur allen raten, die OP zu machen, wenn ihr wirklich darunter leidet. Wenn man es einmal abgehakt hat, muss man nie mehr darüber nachdenken!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2008 um 20:41
In Antwort auf afon_12920333

Hilfe und Tipps nach der OP
"Linoladiol N", das ist eine super Salbe!!!. Sie ermöglichte mir wieder ohne Angst und Schwerzen auf die Toilette zu gehen. Mein Frauenarzt hat die mir empfohlen. Ich nehme die auch heute noch ab und zu.

Im Fernsehen sah ich einen tollen Bericht,über einen Arzt in München. Der operiert erfolgreich beschnittene Frauen. (Ich suche die Adresse und gebe sie dir.)
Bei diesem Arzt wollte ich auch meine OP machen lassen. Aber mein Frauenarzt hat mir einen anderen empfohlen, der wäre nicht so weit weg. Den Arzt von München kannte er persönlich nicht. Ich wollte damals noch nach München, habe aber leider auf meinen Arzt gehört. Verpfuscht bin ich ja nicht, aber auch nicht zufrieden.

Adresse für Schamlippenkorrektur
Hallo Ute!
Wollte auch mal nach der Adresse fragen. Ich wohne in München und suche hier nach einem guten Arzt.
Wäre super wenn ich eine Antwort erhalten würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2008 um 21:53

Schamlippenkorerktur
Auch ich habe den Eingriff machen und bin mit meinem Ergebnis super zufrieden.
Habe eine eigene Homepage und Forum in dem es nur um dieses Thema geht!
Sogar mit Galerie: Vorher/Nachher- Fotos.
Ist dort alles kostenlos!
http://my-perfect-body.npage.de/

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. April 2009 um 16:40
In Antwort auf rocmo_12657539

Unbedingt machen!
Liebe Angelique,
ich habe mich fast fünfzehn Jahre mit der Entscheidung herumgeschlagen - ich dachte immer, ich kann mich irgendwann so akzeptieren wie ich bin, und konnte mich außerdem nicht damit anfreunden, eine Schönheitsoperation zu machen. Aber der Leidensdruck war irgendwann echt zu hoch: Ich saß in der Sauna nur mit übergeschlagenen Beinen, bin nie nackt durch die Wohnung gelaufen und hab mich sogar vor meinem Freund geschämt, obwohl ihn meine langen Schamlippen nicht gestört haben. Oralsex konnte ich deshalb auch nie genießen.
Meine Frauenärztin kennt mein Problem seit Jahren - da der Eingriff medizinisch nicht notwendig ist, hat sie immer gesagt, ich soll mir die Sache gut überlegen. Sie macht auch Hymenrekonstruktionen für muslimische junge Frauen, angesichts dessen erschien mir mein "Problem" immer total absurd.
Im Mai habe ich mich dann aber doch dazu entschieden, habe mir eine Woche Urlaub genommen und mich operieren lassen. Es hat mich 800 Euro gekostet - und ES HAT SICH ABSOLUT GELOHNT! Mit der Heilung habe ich großes Glück gehabt, nach drei Tage konnte ich schon wieder spazieren gehen, und große Schmerzen hatte ich nicht. Ich war ambulant in einer Tagesklinik und konnte schon nach zwei Stunden nach Hause gehen (mein Freund hat mich abgeholt).
Das Ergebnis ist gut, eine "Designervagina" ist es nicht geworden, die inneren sind immer noch von außen zu sehen, genauso die Klitorisvorhaut, aber es hängt nichts mehr und die großen inneren Lappen sind weg. Es fühlt sich jetzt alles endlich so an, dass ich nicht mehr darüber nachdenke - und das ist ein Riesengewinn. Ich bin viel entspannter geworden, und mein Freund ist ganz glücklich, dass ich mich endlich nicht mehr vor ihm schäme.
Ich kann nur allen raten, die OP zu machen, wenn ihr wirklich darunter leidet. Wenn man es einmal abgehakt hat, muss man nie mehr darüber nachdenken!!

Http://www.sensualmedics.com/
an golightly3

hi,
wollte mal fragen, wo du deine operation hast machen lassen?
hab auch ziemlich innere hängende schamlippen, und würde es auch gern machen lassen. ich wusste erst gar nicht, dass sowas überhaupt gemacht wird, bis ich letztens im fernsehen davon gehört habe. aber heutzutage geht ja so ziemlich alles.
habe zwar keine schmerzen beim laufen, oder irgendwelchen sport. aber beim oralsex, stört es mich so sehr, dass ich das nur einmal mitgemacht habe, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es das den typen nicht auch unangenehm vorkommt!!! zu saunagängen oder in der dusche im schwimmbad getraue ich mich auch nicht, nackt auszuziehn. ich habe bisher mit niemanden darüber geredet, noch nicht einmal innerhalb der familie, weil es mir sosehr *peinlich* ist.
im internet habe ich schon ein bisschen nachrecherchiert, und bin auf diese seite gekommen:http://www.sensualmedics.com/
die mir sehr seriös vorkommt. hast du viell. dort auch schon mal nachgefragt, bzw. beratungsgespräch oder sonst jemand hier aus dem forum? und warum hat es bei dir nur 800 Euro gekostet. das ist ja ziemlich billig, im vergleich zu anderen die das anbieten.
wenn du oder ihr mir weiterhelfen könnt, wäre ich sehr dankbar.
würde es ja glatt machen lassen, so wie du beschrieben hattest, dass du nur kaum oder nicht lange schmerzen hattest....
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2009 um 11:13
In Antwort auf fayza_12628126

Schamlippenkorerktur
Auch ich habe den Eingriff machen und bin mit meinem Ergebnis super zufrieden.
Habe eine eigene Homepage und Forum in dem es nur um dieses Thema geht!
Sogar mit Galerie: Vorher/Nachher- Fotos.
Ist dort alles kostenlos!
http://my-perfect-body.npage.de/

Http://www.iatrum.de/schamlippenver...
hallo,
eigentlich sind die wichtigstn sachen auf dieser seite schon gesagt. Ich hab auch noch eine gute infoseite gefunden:
http://www.iatrum.de/schamlippenverkleinerung.html
bin mir aber noch nicht sicher ob ich das machen lassen will, obwohl ich auch beschwerden habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2009 um 10:36

Intimchirurgie
Hallo Angelique,

ich weiß ja nicht wo Du wohnst. Aber eine gute Adresse gibt es in München. Schau doch mal auf die Homepage von Prof. Dr. Gress, Salbatorstraße.

Grüße Karo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2009 um 11:23

Schamlippenverkleinerung
also ich bin jetzt 16 und meine schamlippen sind viel zu groß... ich habe seit über einem jahr einnen reund und kan nicht mit ihm schlafen,denn wenn er in mir eindringen will,dann "klappen" sich meine schamlippen nach innen und wir können nicht miteinander schlafen.
ausserdem kann ich keine engen jeans tragen,weil das scheuert und dann fürchterlich weh tut...

ich bin bei der taunus versichert und vllt kann mit ja jemand sagen,ob die das in meinem alter übernehmen würden,weil ich wirklich psychisch darunter leide...

und bevor ich nicht weiß,ob meine KK das übernimmt,möchte ich auch nicht zu meiner mma gehen und ihr das sagen...

es wär net,wenn ich ne antwort bekommen würde...

lg myself09

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2009 um 12:34
In Antwort auf dilan_12289431

Kim Choi
Hallo,

schön, dass es ein forum für dieses unangenehme thema gibt.
ich komme nämlich frisch von der op und habe diese besagte methode durchführen lassen. die haben einfach einen keil rein geschnitten und wieder zugenäht. so, jetzt ist es bei mir eben passiert, dass der keil sich auf der linken seite komplett aufgetrennt hat und auf der rechten seite, die eh etwas größer stehen gelassen wurde ein loch unter der naht entstanden ist. die op ist jetzt 1,5 wochen her - ich habe starke schmerzen - vor allem im offenen linken bereich- beim toiletten gang, laufen... jeden zweiten tag renne ich ins krankenhaus und morgen kann ich endlich mal mit dem ober ober arzt sprechen. Ich habe den Eingriff in Würzburg machen lassen und kann das nicht nur vom ergebnis, sondern auch von der betreuung nicht empfehlen. kann mir vielleicht jemand von euch sagen was ich jetzt machen soll, bzw wohin ich gehen sollte? ich würde echt durch ganz deutschland reisen um endlich diese schmerzen loszuwerden. (mal abgesehen vom esthetischen gesichtspunkt)

Danke

Machen uns nicht unsere Makel zu was besonderem?
Ich selbst lange innere Schamlippen , liebe sie und bin absolut stolz auf sie. Sie machen mich ja zu etwas besonderem! Stellt euch von alle Frauen wären untenrum gleich?!
Oder drehen wir das mal um , wie wäre es wenn alle Männer die gleiche grösse und form von ihrem Penis hätten!! Mein Gott wie langweilig wäre das denn für uns?!!

Ich habe noch nie von einem meiner Partner was schlechtes gehört oder eine Abneigung darüber verspürt..und wenn es so gewesen wäre ...was solls auf jedem Topf passt ein Deckel, dann hätte ich halt meinen Deckel gesucht
Mein Mann liebt sie , und geniesst die verschiedenen spielemöglichkeiten die sie bieten
Liebe Frauen, wenn es nur um dien imaginären Schönheits ideal geht( kurze Lippen sind besser) dann solltet Ihr vielleicht es nochmal überlegen, weil da kann es mehr schiefgehen wie bei einer Brust op. Stellt euch nur vor das ihr keine Lust mehr empfinden könnt?! Schrecklich!!! In den inneren Schamlippen und Kitzlerbereich laufen so unglaublich viele Nervendenden zusammen!
Meinen Beitrag andressiere ich nicht an die Frauen, die schmerzen empfinden oder anderswie physich darunter leiden, Jeder Mensch soll schmerfrei leben dürfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2009 um 0:05
In Antwort auf anica_12380677

Schamlippenverkleinerung
also ich bin jetzt 16 und meine schamlippen sind viel zu groß... ich habe seit über einem jahr einnen reund und kan nicht mit ihm schlafen,denn wenn er in mir eindringen will,dann "klappen" sich meine schamlippen nach innen und wir können nicht miteinander schlafen.
ausserdem kann ich keine engen jeans tragen,weil das scheuert und dann fürchterlich weh tut...

ich bin bei der taunus versichert und vllt kann mit ja jemand sagen,ob die das in meinem alter übernehmen würden,weil ich wirklich psychisch darunter leide...

und bevor ich nicht weiß,ob meine KK das übernimmt,möchte ich auch nicht zu meiner mma gehen und ihr das sagen...

es wär net,wenn ich ne antwort bekommen würde...

lg myself09

Habe auch größere Schamlippen ...
Hi zusammen! Meine inneren Schamlippen sind auch größer und ragen etwas heraus. Ob sie übernatürlich groß sind kann ich nicht sagen - da man da ja nicht so offensichtlich vergleicht. Als ich (jetzt 30 Jahre) 13/ 14 Jahre alt war habe ich mir auch ein paar Gedanken gemacht. Wie das Jungs so finden etc. Ich kann aber sagen, daß ich nie Probleme deswegen mit Jungs hatte - die haben sich dazu nie geäußert - und meine Beziehung waren auch immer normal wie bei allen anderen. Ich gehe gern in Sauna - und da stört es mich schon ein bißchen - weil ich denke die Leute gucken - sonst stören sie mich eigentlich nicht - da siehts ja eigentlich keiner und ich muß sagen:

MIR TUT NICHTS WEH ODER STÖREN MICH AUCH SONST NICHT IRGENDWIE DASS SIE UNANGENEHM SIND ODER SO!!!

Seit ich weiß das man das operieren kann hab ich schon ein oder zweimal drüber nachgedacht das machen zu lassen es gibt nur ein Problem wovor ich Angst habe ...

ICH HABE EIN UNWAHRSCHEINLICH GUTES SEX-LEBEN - EGAL MIT WELCHEM PARTNER (WAREN NICHT NUR 1 od. 2 UND ES LAG DEFINTIV NICHT NUR AN DEN PARTNERN) ICH KOMME JEDES MAL ZUM HÖHEPUNKT - SCHON IMMER - UND DAS FIND ICH TOLL UND DAS MÖCHTE ICH AUF KEINEN FALL MISSEN

und deshalb habe ich Angst davor hier etwas machen zu lassen ICH HÄTTE ANGST DAS ES DANACH NICHT MEHR SOOO TOLL IST MIT DEM SEX !!! HAT JEMAND DAMIT ERFAHRUNG?!

Aber an alle denjenigen die damit ein echtes Problem - also auch schmerzen und so haben und was machen lassen - ich hab volles Verständnis für euch - jeder muss sich mit SEINEM LEBEN GLÜCKLICH FÜHLEN, EGAL WAS ANDERE SAGEN ODER DENKEN - DER EINE WILL ES SO DER ANDERE SO - ICH GLAUBE HIER KANN MAN SCHWER ETWAS RATEN - DASS MUSS JEDER SELBER WISSEN!

ICH GLAUB ICH MACHS NICHT - ES WÄRE ECHT SCHADE WENN DER SEX DANN NICHT MEHR SO GUT IST !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2009 um 14:40
In Antwort auf bahiga_12711743

Schamlippenverkleinerung
Hallo, ich überlege mir gerade ob ich eine Schamlippenverkleinerung durchführen lasse, da ich beim Sex oft Schmerzen dadurch habe...
Wie so eine Op verläuft konnte ich schon erfahren, aber wieviel so eine Op kostet finde ich nirgendwo!
Kann mir darüber jemand Infos zukommen lassen?

Schamlippen-OP
Hallo,
kann dir einen Arzt in der Nähe von München empfehlen,
Dr. Stützle, Gräfelfing, Macht diese OPs häufiger und kennt sich sehr gut aus. Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt.
Die Kosten betragen ca. 950 EUR,
Hoffe dir geholfen zu haben

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2010 um 22:51

Hi!
Also ich wollte dir nur sagen, ich bin seit meiner Pupertät mit dem selben Problem herum gelaufen.. und habs ENDLICH gemacht,... Die Schamlippenverkleinerung... Und bin soooo froh darüber.. Ich hab zwar noch Schmerzen und so.. aber des dauert ein paar TAge oder Wochen bis alles perfekt ist.. hatte erst heute die OP, habe 513 bezahlt und habs im AKH machen lassen... Bin sehr zufrieden.. 1000 mal besser als vorher, also wenn es wirkich jemand stört und Probleme damit hat.. (Sport, Sex, Kleidung-so wie ich) kann ich es nur JEDEM WEITEREMPFEHLEN....

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 3:37

Freue mich über gute Tips, Erfahrungsberichte etc.
Hallo,
ich denke auch schon seit einer Weile darüber nach mir die inneren Schamlippen verkleinern zu lassen.
Weiß jemand einen vertrauenswürdigen Arzt im Raum Heidelberg der das gut und trotzdem erschwinglich macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 12:20

Arzt in Hamburg
Hallo!

Ich möchte mir in baldiger Zukunft auch die Schamlippen verkleiner lassen.
Kennt jemand einen guten und günstigen Arzt in Hamburg?
Vielleicht sogar aus eigener Erfahrung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 15:51

Erfahrener Arzt???
Hallo Lucylaus,

warum bist Du nicht zu einem Arzt gegangen, der so etwas schon häufig gemacht hat??? Ich weiß, jeder schreibt das mittlerweile auf seine Homepage, aber im Beratungsgespräch muss man doch merken, ob jemand das schon hundert Mal erzählt hat oder ob Du eine der ersten Versuchskaninchen bist...

Wenn es von einem Experten operiert wird, ist das eine OP, die glücklicher macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2010 um 13:49
In Antwort auf passionsfrucht23

Arzt in Hamburg
Hallo!

Ich möchte mir in baldiger Zukunft auch die Schamlippen verkleiner lassen.
Kennt jemand einen guten und günstigen Arzt in Hamburg?
Vielleicht sogar aus eigener Erfahrung?

Empfehlung in Hamburg
Hallo, in Hamburg kann ich Dir Beauty- Klinik an der Alster empfehlen. Dort kannst Du Dir einen unverbindliche Beratungsgesprächstermin besorgen. Ich bin selbst in dieser klinik gewesen und habe mit Preis_Leistung, Personal, Seriösität total gute Erfahrungen gemacht. Vorallem gehen die dort sehr sensibel mit einem um, so dass mann sich nicht für sein problem schämt oder so. Wie weit bist Du denn mit Deiner Entscheidung? LG Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2010 um 11:50
In Antwort auf tommie_12842324

Hi!
Also ich wollte dir nur sagen, ich bin seit meiner Pupertät mit dem selben Problem herum gelaufen.. und habs ENDLICH gemacht,... Die Schamlippenverkleinerung... Und bin soooo froh darüber.. Ich hab zwar noch Schmerzen und so.. aber des dauert ein paar TAge oder Wochen bis alles perfekt ist.. hatte erst heute die OP, habe 513 bezahlt und habs im AKH machen lassen... Bin sehr zufrieden.. 1000 mal besser als vorher, also wenn es wirkich jemand stört und Probleme damit hat.. (Sport, Sex, Kleidung-so wie ich) kann ich es nur JEDEM WEITEREMPFEHLEN....

Lg

Das selbe problem
hey
ich habe das gleiche problem..wie du es gehabt hast.
ich habe nächste woche ein beratungsgespräch mit eienr chirurgin..
Ich willte dich mal fragen wie es jetzt so bei dir aussieht und wie lange der heilungsprozess gedauert hat?
und bist du zufrieden?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 20:38

In hannover
Oh, tut es dir wirklich weh?!
Ich hatte auch immer solche Komplexxe mit meiner Vulva, dann war ich im Puff u. ich kannns mir auch nicht erklären die haben mir die ganze Zeit unten rum geleckt, weiß der teufel wieso, ich finde sie selber so hässlich. Wenn es dir nicht wirklih weh tut wird ichs mir nochmal überlegen, ich glaube bei Schmerzen zahlt es auch die Kasse, es gibt in paar nette Gynäkologen die machen dass, mich haben die immer wieder zurück egschickt, die sind auch gnaz nett, auch ohne Arzthelferin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 22:41
In Antwort auf amina_11916752

Machen uns nicht unsere Makel zu was besonderem?
Ich selbst lange innere Schamlippen , liebe sie und bin absolut stolz auf sie. Sie machen mich ja zu etwas besonderem! Stellt euch von alle Frauen wären untenrum gleich?!
Oder drehen wir das mal um , wie wäre es wenn alle Männer die gleiche grösse und form von ihrem Penis hätten!! Mein Gott wie langweilig wäre das denn für uns?!!

Ich habe noch nie von einem meiner Partner was schlechtes gehört oder eine Abneigung darüber verspürt..und wenn es so gewesen wäre ...was solls auf jedem Topf passt ein Deckel, dann hätte ich halt meinen Deckel gesucht
Mein Mann liebt sie , und geniesst die verschiedenen spielemöglichkeiten die sie bieten
Liebe Frauen, wenn es nur um dien imaginären Schönheits ideal geht( kurze Lippen sind besser) dann solltet Ihr vielleicht es nochmal überlegen, weil da kann es mehr schiefgehen wie bei einer Brust op. Stellt euch nur vor das ihr keine Lust mehr empfinden könnt?! Schrecklich!!! In den inneren Schamlippen und Kitzlerbereich laufen so unglaublich viele Nervendenden zusammen!
Meinen Beitrag andressiere ich nicht an die Frauen, die schmerzen empfinden oder anderswie physich darunter leiden, Jeder Mensch soll schmerfrei leben dürfen.

...
Sollte sowas nicht jeder selbst entscheiden???

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2010 um 20:43

Keine gute Adresse...
Hallo!
Mir ging es ähnlich, und so habe ich mich im letzten Jahr nach langer Überlegung und Recherche dazu entschlossen.

Operiert wurde ich von Herrn Schneider-Affeld in der Estetica-Klinik in Hamburg. Ich kann diese Adresse bzw. den Chirurgen absolut NICHT empfehlen werde auch noch mal an diversen Stellen im Internet eine Warnung aussprechen. Warum? Ich fühlte mich von Anfang an nicht 100% gut beraten, habe aber aufgrund sehr guter Referenzen vertraut. Die Aufklärung über die evtl. Nebenwirkungen und Risiken war miserabel. Es wurde definitiv einiges schön geredet und herunter gespielt! Ganz dubios war, dass er mir kurz vor der OP (wo man eh schon nervös und angespannt ist) einen Zettel mit seiner Bankverbindung in die Hand drückte. Es gab nie eine offizielle Rechnung! Die OP war nicht weiter tragisch. Aber dann ging es los. Wochenlange Schmerzen, Entzündungen, offene Stellen.. Horror! Immer wieder hat Herr Schneider-Affeld mich als Ausnahme hingestellt. Doch später erfuhr ich von meiner Frauenärztin, dass dies absolut kein Einzelfall sondern die Regel ist. Ca. 1 Jahr hatte ich Schmerzen beim GV, noch heute merke ich es, und es wird wohl nie wieder ganz wie vorher sein, da die Nerven in dieser Gegend sehr empfindlich sind, und sich nur schwer regenerieren. Es ist aber jetzt soweit okay. Optisch bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, weiß aber nicht, ob ich mich im Nachhinein dazu entschlossen hätte. Bitte sei vorsichtig, erkundige dich so gut es geht, sprich mit Frauen, die operiert wurden... Es ist wirklich nicht so easy wie es oft dargestellt wird.

Liebe Grüße, noirdesir15

PS: Mich würde es nicht wundern, wenn dieser Eintrag bald wieder verschwindet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2010 um 22:04

Ich bin endlich erlöst dank Dr. Frönicke!
Hallo Angelique,
ich bin mittlerweile von meinem Leiden erlöst. Ich bin nun41 Jahre alt und da meine Beziehung und mein Sexualleben erheblich unter stark vergrößerten inneren Schamlippen litten, habe ich mich entschlossen, endlich was zu tun. Ich habe mich sehr lange und ausgiebig informiert. Für mich war es der richtige Schritt. Sehr vertrauenserweckend, sehr kompetent und sehr professionell. Dr. Frönicke in münchen, Spezialist nicht nur in Schönheits ops sondern auch in Intim-OPs. Die Prozedur hat nicht lange gedauert, mein mann war dabei-ambulant. Alles ist wahnsinnig schnell verheilt. Und das feeling ist klasse, besser denn je . Trau dich und laß dich endlich von diesem Leid befreien. Dann fängt ein besseresLeben an. LG und toi toi toi, Rita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2010 um 9:38
In Antwort auf saara_12649302

Keine gute Adresse...
Hallo!
Mir ging es ähnlich, und so habe ich mich im letzten Jahr nach langer Überlegung und Recherche dazu entschlossen.

Operiert wurde ich von Herrn Schneider-Affeld in der Estetica-Klinik in Hamburg. Ich kann diese Adresse bzw. den Chirurgen absolut NICHT empfehlen werde auch noch mal an diversen Stellen im Internet eine Warnung aussprechen. Warum? Ich fühlte mich von Anfang an nicht 100% gut beraten, habe aber aufgrund sehr guter Referenzen vertraut. Die Aufklärung über die evtl. Nebenwirkungen und Risiken war miserabel. Es wurde definitiv einiges schön geredet und herunter gespielt! Ganz dubios war, dass er mir kurz vor der OP (wo man eh schon nervös und angespannt ist) einen Zettel mit seiner Bankverbindung in die Hand drückte. Es gab nie eine offizielle Rechnung! Die OP war nicht weiter tragisch. Aber dann ging es los. Wochenlange Schmerzen, Entzündungen, offene Stellen.. Horror! Immer wieder hat Herr Schneider-Affeld mich als Ausnahme hingestellt. Doch später erfuhr ich von meiner Frauenärztin, dass dies absolut kein Einzelfall sondern die Regel ist. Ca. 1 Jahr hatte ich Schmerzen beim GV, noch heute merke ich es, und es wird wohl nie wieder ganz wie vorher sein, da die Nerven in dieser Gegend sehr empfindlich sind, und sich nur schwer regenerieren. Es ist aber jetzt soweit okay. Optisch bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, weiß aber nicht, ob ich mich im Nachhinein dazu entschlossen hätte. Bitte sei vorsichtig, erkundige dich so gut es geht, sprich mit Frauen, die operiert wurden... Es ist wirklich nicht so easy wie es oft dargestellt wird.

Liebe Grüße, noirdesir15

PS: Mich würde es nicht wundern, wenn dieser Eintrag bald wieder verschwindet...

Besser Plastischer Chirurg als Gynäkologe?
... da sind wir mal wieder beim Thema: Dr. Schneider-Affelt ist KEIN Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, sondern Gynäkologe. Ich wage mal zu behaupten, dass die in ihrer Ausbildung sicher nicht so feine Nähte zu nähen lernen wie Plastische Chirurgen, die ja auch ganz viel Handchirurgie lernen müssen...

Was ich nicht verstehe: Wenn Du Dich von ihm nicht 100 % gut beraten hast, warum bist Du dann trotzdem zu ihm zur OP??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2010 um 13:06

Kleber???
... wurde denn nicht genäht, sondern nur geklebt????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2010 um 12:30
In Antwort auf tamika_11965752

Besser Plastischer Chirurg als Gynäkologe?
... da sind wir mal wieder beim Thema: Dr. Schneider-Affelt ist KEIN Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, sondern Gynäkologe. Ich wage mal zu behaupten, dass die in ihrer Ausbildung sicher nicht so feine Nähte zu nähen lernen wie Plastische Chirurgen, die ja auch ganz viel Handchirurgie lernen müssen...

Was ich nicht verstehe: Wenn Du Dich von ihm nicht 100 % gut beraten hast, warum bist Du dann trotzdem zu ihm zur OP??

Gute Erfahrungen in Berlin
also, ich habe mich vor einigen Wochen von Dr. Hirsch in Berlin - die Praxis am Potsdamer Platz - operieren lassen. Dr. Hirsch ist Gynäkologe, ein besseres Ergebnis hätte ich mir nicht wünschen können. Gynäkoiogen können es also ! Ich habe ca. 1600 Euro mit Vollnarkose bezahlt, nach der Operation waren die Wunden noch ungefähr 2 Wochen geschwollen, aber jetzt ist alles bestens. Mewine Beschwerden sind alle qweg, Sauna auch wieder möglich, ohne dass ich mich schämen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2011 um 21:30

Frech...
@ werr1
Ich muss es sagen, ich finde es wirklich frech, dass du dich mit offensichtlich ästhetischen Beweggründen in den Thread einmischst, es geht schließlich um Schmerzen beim GV, Sport, beim Tragen von Spitzenunterwäsche etc.
Wieso bildest du dir ein, dass Frauen es wichtig finden, was ihr Männer über Probleme mit den inneren Schamlippen denkt?
Es gibt tatsächlich auch Frauen, denen es komplett egal ist, ob Männer ihre Schamlippen erotisch oder geil finden.
Und ja.- es kommt auch zu hygienischen Problemen, da es einfach raushängt, nicht geschützt ist und so anfälliger für bakterielle Infektionen ist- und ständig Vaginalpilze zu haben ist mit Sicherheit kein ästhetisches Problem mehr.
Außerdem sind Schmerzen beim Sex ja wohl nicht nur ein Problem für den Mann, vor dem sich die Frau evtl schämt, sondern gerade für die Frau, welche die Schmerzen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 12:09

Mmmmhh
Hi ich habe ein ähnliches Problem, total nervig, ich will mir das jetzt unbedingt machen lassen, weiss noch nicht wo, suche wenn Raum München.
Mir wurde Dr.Gress empfohlen, werde da mal vorsprechen, sit nicht leicht wen zu finden, vielleicht lasse ich es mir auch in Spanien machen, da habe ich mich schonmal operieren lassen und das war echt klasse.
mal schauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 23:52

Bochum
Hallo, ich kann dir Dr. Vidovic in Bochum empfehlen.
Vor einem halben Jahr habe ich 350,- Euro (dreihundertfünfzig !) bezahlt, Narkose inkl. Ich bin super zufrieden ! Er hat bei mir Schamlippen gekürzt und die Klitorisvorhaut gestrafft.
Viel Glück !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2011 um 9:14
In Antwort auf heulog_12541758

Bochum
Hallo, ich kann dir Dr. Vidovic in Bochum empfehlen.
Vor einem halben Jahr habe ich 350,- Euro (dreihundertfünfzig !) bezahlt, Narkose inkl. Ich bin super zufrieden ! Er hat bei mir Schamlippen gekürzt und die Klitorisvorhaut gestrafft.
Viel Glück !

Ts ts...
350 Euro inklusive Narkose??? In welcher Garage war das denn? Sorry, aber so was ist ohne Zweifel unseriös...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2011 um 23:32
In Antwort auf heulog_12541758

Bochum
Hallo, ich kann dir Dr. Vidovic in Bochum empfehlen.
Vor einem halben Jahr habe ich 350,- Euro (dreihundertfünfzig !) bezahlt, Narkose inkl. Ich bin super zufrieden ! Er hat bei mir Schamlippen gekürzt und die Klitorisvorhaut gestrafft.
Viel Glück !

Schamlippen Verkleinerung
Hallo liebe Leidensgenossinen,
ich habe auch viel zu lange/große innere Schamlippen. Schon immer habe ich mich dafür geschämt, jedoch habe ich es immer unterdrückt da ich keine Schmerzen hatte. Das hat sich aber nach der Geburt meiner Tochter geändert. Während der Geburt bin ich an den inneren Schamlippen gerissen und musste genäht werden. Seit dem habe ich Schmerzen. Die Schamlippen jucken, brennen, zwicken und schmerzen. Sie reißen auch immer wieder ein und dann tut fast jede Bewegung weh.
Nun habe ich mich nach einem Jahr Qualen dazu durchgerungen mit meinem Frauenarzt darüber zu sprechen. Durch meinen FA habe ich auch erfahren, dass soetwas als Schönheits-Op zählt und in der Regel nicht von der Kasse getragen wird. Er schreibt jetzt aber ein Gutachten welchen ich bei meiner KK einreichen muss wegen Kostenübernahme.
Was meint ihr, kann ich mir auf eine Kostenübernahme Hoffnungen machen? Hat jemand soetwas nach der Geburt auch erlegt? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2011 um 1:03
In Antwort auf carmencito2

Ts ts...
350 Euro inklusive Narkose??? In welcher Garage war das denn? Sorry, aber so was ist ohne Zweifel unseriös...

350,- Euro unserös ???
Hallo,
unseriös ist das auf keinen Fall, denn Schönheitschirurgen wollen nur viel Geld verdienen, das ist alles !!! Dieser Angriff ist das einfachste was man sich so vorstellen kann, ich weiss wovon ich rede, ich habe es hinter mir. Was den Arzt betrifft (Dr. Vidovic aus Bochum), er ist ein sehr erfahrener Gynäkologe, der seit über 20 Jahren als operierender Gynäkologe tätig ist. Darüberhinaus, nimmt er regelmässig an verschiedenen Weiterbildungen teil, was leider nicht jeder Chirurg macht, weil das sehr viel Geld und Zeit kostet !
Liebe Mädels, lasst euch nicht verar...en, erkundigt euch über diesen Arzt, schaut euch seine Diplome und Zertifikate an, fragt bei der Ärztekammer und traut euch. Ihr werdet es nicht bereuen, ganz ehrlich.
Lieben Gruß,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 14:47

Sachsen
Kennt jemand eine gute Klinik in Sachsen, am besten nähe Dresden?
Bin auch am überlegen ob ich mir die Schamlippen verkleinern lasse,aber hab Angst vor Komplikationen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 22:06
In Antwort auf sarahb2012

Sachsen
Kennt jemand eine gute Klinik in Sachsen, am besten nähe Dresden?
Bin auch am überlegen ob ich mir die Schamlippen verkleinern lasse,aber hab Angst vor Komplikationen.

...
Ich kann Dir niemanden in Sachsen sagen, aber Du brauchst keine Angst vor Komplikationen haben, wenn Du es bei von einem Arzt operieren läßt, der darin viel Erfahrung hat. Ich war bei Dr. Günther in Düsseldorf, der hat seehr viel Erfahrung, und bei mir war es danach fast gar nicht geschwollen, ich hatte keine Schmerzen + keinen Bluterguss. Es ist ziemlich schnell verheilt.

Vielleicht kann er Dir ja jemanden in Sachsen sagen, die Intimchirurgen kennen sich ja vielleicht untereinander?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Erfahrung mit dem neuen Rasierer von Wilkinson Hydro Silk
Von: bvq1
neu
21. März 2017 um 20:09
Neutrogena Hydro Boost
Von: landshuterin
neu
21. März 2017 um 19:57
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen