Home / Forum / Beauty / Rutschen die brustwarzen bei BV immer nach außen???

Rutschen die brustwarzen bei BV immer nach außen???

15. Dezember 2010 um 18:53

hallo!
ich habe heute meinen 2ten beratungstermin zur bv gehabt, am 01.03 habe ich auch schon meinen termin. ich habe mir noch einige bilder angesehen, wie ein busen mit 300-350ml aussehen könnte. so,- und mir fiel auf, dass sehr oft die brustwarzen zur seite geruscht sind, also nach außen. das würde ich so überhaupt nicht wollen und ich fänd es echt unästethisch die bws so weit außen zu haben.

wie war oder ist es bei euch?
bitte berichte!
lg

Mehr lesen

16. Dezember 2010 um 19:36

So ist das leider...
weil die implantante ja nicht außen eingesetz werden können und so stehen bleiben ,du musst dir bildlich vorstellen dass die implatate fats mittig eingesetz werden und auch ohne op,stehe sie oft nach außen ,aber meiner Meinung nach ist das nicht unsexy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2010 um 20:48

Naja
ich habe ja schon einen sehr guten chirurge. dr kretzschmar aus Hannover.
bei dem war ich auch wegen meiner bruststraffung, der hat über 20 jahre erfarung und deswegen verlasse ich mich auch sehr auf ihn.
aber auf die frage, ob es denn normal wäre, dass die bw nach außen ruscteh wegen den implanten meinte er "ja". ich fänd es wiegsagt nicht s super. ein bisschen wäre ja okay, aber da meine bw so an sich sehr mittig sitzen würde ich ungerne wollen, dass ich danach meine bws da habe, wosie nicht hingehören sollten. das wäre nämlich absolut unnatürlich. vor meinem ersten kinhd waren meine brüste nämlich c- cup und völlig normal proporionriert, da war nix außen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2010 um 20:50
In Antwort auf senga_12775604

Naja
ich habe ja schon einen sehr guten chirurge. dr kretzschmar aus Hannover.
bei dem war ich auch wegen meiner bruststraffung, der hat über 20 jahre erfarung und deswegen verlasse ich mich auch sehr auf ihn.
aber auf die frage, ob es denn normal wäre, dass die bw nach außen ruscteh wegen den implanten meinte er "ja". ich fänd es wiegsagt nicht s super. ein bisschen wäre ja okay, aber da meine bw so an sich sehr mittig sitzen würde ich ungerne wollen, dass ich danach meine bws da habe, wosie nicht hingehören sollten. das wäre nämlich absolut unnatürlich. vor meinem ersten kinhd waren meine brüste nämlich c- cup und völlig normal proporionriert, da war nix außen.

Omg
sorry wegen der rechtschreibfehler. ich hab irgendwie mehr auf die tastatur geachtet als alles andere und daher hat sich da so einiges eingeschlichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2010 um 10:09
In Antwort auf senga_12775604

Naja
ich habe ja schon einen sehr guten chirurge. dr kretzschmar aus Hannover.
bei dem war ich auch wegen meiner bruststraffung, der hat über 20 jahre erfarung und deswegen verlasse ich mich auch sehr auf ihn.
aber auf die frage, ob es denn normal wäre, dass die bw nach außen ruscteh wegen den implanten meinte er "ja". ich fänd es wiegsagt nicht s super. ein bisschen wäre ja okay, aber da meine bw so an sich sehr mittig sitzen würde ich ungerne wollen, dass ich danach meine bws da habe, wosie nicht hingehören sollten. das wäre nämlich absolut unnatürlich. vor meinem ersten kinhd waren meine brüste nämlich c- cup und völlig normal proporionriert, da war nix außen.

Frauenarzt!!!
Dein "sehr guter Chriruge" Dr. Kretzschmar ist nur ein Frauenarzt (Facharzt für Gynäkologie), aber kein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Du gehst ja auch nicht zum Metzger, wenn Du Brötchen kaufen willst, oder? Vermutlich ist das einfach seine Art, wie er als Frauenarzt Implantate einsetzt...

Wenn Dir das nicht gefällt, dann solltest Du zu einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie gehen, die lernen das nämlich genauer während ihrer Facharztausbildung. Ist dann halt ein bißchen teurer als beim Frauenarzt... aber Du mußt selbst wissen, was Dir Dein Aussehen und Deine Gesundheit wert ist!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2010 um 10:24
In Antwort auf tamika_11965752

Frauenarzt!!!
Dein "sehr guter Chriruge" Dr. Kretzschmar ist nur ein Frauenarzt (Facharzt für Gynäkologie), aber kein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Du gehst ja auch nicht zum Metzger, wenn Du Brötchen kaufen willst, oder? Vermutlich ist das einfach seine Art, wie er als Frauenarzt Implantate einsetzt...

Wenn Dir das nicht gefällt, dann solltest Du zu einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie gehen, die lernen das nämlich genauer während ihrer Facharztausbildung. Ist dann halt ein bißchen teurer als beim Frauenarzt... aber Du mußt selbst wissen, was Dir Dein Aussehen und Deine Gesundheit wert ist!!

OMG!
Ich kann Nivea nur Recht geben!
Ästhetische Chirurgie ist kein rechtlich geschützter Titel, jeder der eine Arztzulassung hat darf mit dem Skalpell im Namen der Schönheit auf Menschen losgehen.
Dass das unverantwortlich und geldgeil ist, darüber brauchen wir glaub ich nicht zu diskutieren. Anderseits klappt das auch nur, weil es Patienten gibt, die garnicht darauf achten, ob der Arzt überhaupt FACH-Arzt für das Spezialgebiet ist.

zB bei Verletzungen/Verschleiß an den Händen bzw. Handknochen besteht man doch auch auf einen Handchirurgen und nimmt nicht den Unfallarzt, nur weil der es rein theoretisch auch könnte und dürfte.

Aber man sollte auch nicht vergessen, dass zwischen platischer und ästhetischer Medizin auch ein Unterschied ist!
Der plastische Chirurg, und nur den Titel gibt es, ist für rekonstruktive Chirurgie da. Er kann ästhetisch arbeiten, aber es gibt meines Wissens nach keine Ausbildung für Ästhetische Medizin.

Also bitte: Vorher G.E.N.A.U. informieren und den passenden Arzt heraussuchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2010 um 20:58
In Antwort auf tamika_11965752

Frauenarzt!!!
Dein "sehr guter Chriruge" Dr. Kretzschmar ist nur ein Frauenarzt (Facharzt für Gynäkologie), aber kein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Du gehst ja auch nicht zum Metzger, wenn Du Brötchen kaufen willst, oder? Vermutlich ist das einfach seine Art, wie er als Frauenarzt Implantate einsetzt...

Wenn Dir das nicht gefällt, dann solltest Du zu einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie gehen, die lernen das nämlich genauer während ihrer Facharztausbildung. Ist dann halt ein bißchen teurer als beim Frauenarzt... aber Du mußt selbst wissen, was Dir Dein Aussehen und Deine Gesundheit wert ist!!

Nein
er ist nicht nur facharzt für gynäkologie. in 2 jahren möchte er nämlich nicht mehr als plastischer chirurg arbeiten und daher steht wohl auf der internet- seite nur noch, dass er facharzt für gyn ist.
aber im plastischen und ästhetischen bereich hat er über 20 jahre erfahrungen- es gab damals auch sämtliche presse- ausschnitte für seine guten arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2010 um 21:00
In Antwort auf senga_12775604

Nein
er ist nicht nur facharzt für gynäkologie. in 2 jahren möchte er nämlich nicht mehr als plastischer chirurg arbeiten und daher steht wohl auf der internet- seite nur noch, dass er facharzt für gyn ist.
aber im plastischen und ästhetischen bereich hat er über 20 jahre erfahrungen- es gab damals auch sämtliche presse- ausschnitte für seine guten arbeiten.

Und in
seiner arzt-praxis hängen auch lauter auszeichnungen etc...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2011 um 23:42

Wiesabdener Klinik Welfenhof--- Dr. med. Kluge
Hi nein bei mir ist nix irgentwohingerutscht, oder aufgegerissen oder sonst was... sie waren vorher unterschiedlich groß und nun ist alles gleich groß...

Ich fand alles mega super, und würde dort jederzeit wieder hingehen. Ich hatte keine Schmerzen oder sonstige Beschwerden.

Die Narkose war auch klasse, und die hatten so tolle Geräte einen Luftstimmulator für meinen Körper, und eine automatische Kühlung für die Brüste, ich bekam sofort eine Infusion, als mir etwas schlecht war, und Coca Cola, Apfelsaft, Wasser, Nudeln vom Italiener, ans Bett, sie reichten mir das Glas bis an meinen Mund ich brauchte nur noch am Strohhalm zu ziehen, einfach super ))

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2011 um 10:19
In Antwort auf mya_12718490

Wiesabdener Klinik Welfenhof--- Dr. med. Kluge
Hi nein bei mir ist nix irgentwohingerutscht, oder aufgegerissen oder sonst was... sie waren vorher unterschiedlich groß und nun ist alles gleich groß...

Ich fand alles mega super, und würde dort jederzeit wieder hingehen. Ich hatte keine Schmerzen oder sonstige Beschwerden.

Die Narkose war auch klasse, und die hatten so tolle Geräte einen Luftstimmulator für meinen Körper, und eine automatische Kühlung für die Brüste, ich bekam sofort eine Infusion, als mir etwas schlecht war, und Coca Cola, Apfelsaft, Wasser, Nudeln vom Italiener, ans Bett, sie reichten mir das Glas bis an meinen Mund ich brauchte nur noch am Strohhalm zu ziehen, einfach super ))

LG

Ähm...
...ganz blöde Frage...aber sollte es nicht so auch sein?
Ich meine, dass Arzt und Schwestern jederzeit da sind und helfen, wenn es nötig ist? Ich kenne es nur so. Man muss ja auch bedenken, man ist _Kunde_ nicht Patient. Man zahlt, und das nicht schlecht, also....

Ich kenne es nur so, auch dieses Kühlgerät (von Hylotherm), dass ich im KKH und auch zuhaus hatte. Kühlen mit Kühlkissen aus dem Kühlschrank ist unsinnig, du setzt die Themperatur in dem Körperbereich soweit herab, dass sobald du die Kühlkissen wegnimmst, der Körper gegen die Erfrierung "anheizt". Effekt also: mehr Bluteinschuss.
Ich kann dieses Gerät nur jedem empfehlen, also nicht zum Kauf, sondern als Leihgabe vom Arzt. Aber nicht viele Ärzte haben diese Geräte, da sie in der Anschaffung sehr teuer sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Haarverlängerung mit Microrings Hiiiiilfe
Von: dena_12147466
neu
1. Januar 2011 um 19:14
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen