Forum / Beauty

Riesen-große Probleme bei Haarverlängerung

Letzte Nachricht: 23. August 2008 um 12:31
K
kylie_12279899
18.10.05 um 0:23

Hallo zusammen,
ich weiss, die meisten sind sehr zufrieden mit ihrer Haarverlängerung aber ich habe da daoch ein paar Fragen:
Also, ich war im August bei einem Friseur und habe mir für 600 Euro Echthaar anbringen lassen. Nicht mit diesen Microrings sondern Keratinbondings, die mit der Wärmezange angeschweisst werden. Schon nach 2 Tagen waren die Haare aber total verfilzt und splissig, also bin ich zum Friseur und habe ihm die Haare gezeigt. Auf den Spilss ist niemand wirklich eingegegangen und zu den verfilzten Haaren meinten sie nur dass ich aben die Produkte kaufen soll die sie mir empfohlen hatten. Ok, ich kaufte also das Shampoo, die Kur und das Spitzenfluid und ging daheim ans Werk. Aber Fehlanzeige, das Haar war stets verfilzt und der Spilss war ja auch noch da (obwohl der Friseur meinte dass die Struktur völlig in Ordnung sei). Hinzu kam, dass ich plötzlich Strähnen verlor. Also bin ich noch mal hin. Zu den Strähnen meinten die , dass das meine eigenen Haare seien, die Bondings seien ja nic fest angeschweisst und oberhalb würden meine eigenen Haare inklusive Haarwurzel herausschauen. Und das stimmte tatsächlich. Nun weiss ich nich woran das liegt, ich verliere eigentlich jeden Tag eine Strähne und traue mich schon gar nicht mehr sie glatt zu föhnen (sie trocknen nämlich lockig). Leider scheinen es wirklich meine eigenen Haare zu sein die sich irgendwie aus der Kopfhaut lösen, aber ohne Schmerz, ich fahr einfach durch und plötzlich merke ich dass ein Bonding viel weiter unten hängtr als es sollte und wenn ich leicht ziehe, habe ich die komplette Strähne samt meiner angebondeten Haare in der Hand. Ich hab jetzt mal einen Hautarzt-Termin gemacht, der ist aber erst in ein paar Wochen und bis dahin habe ich ja kaum noch Haare... Sehr dubios finde ich.
Naja, und zum Thema Verfilzung meinten sie nur dass ich die Haare nicht trocken bürsten darv sondern nur nass und dann mit dem spitzenfluid. Aber das kann doch gar nicht sein oder?
Sorry für den langen Text, aber ich bin echt verzweifet.
Liebe Grüße,Jana

Mehr lesen

T
tamera_12492643
18.10.05 um 7:25

Hallo Jana
Da ist aber tüchtig was schief gelaufen. Die haben dich ganz doll verarscht im Salon, das erkenne ich schon an den saudummen Kommentaren, die die von sich geben. Und teure Spezialprodukte braucht heute auch niemand mehr für eine HV. Was für eine ist es denn, wenn ich fragen darf?

Hast du einen Garantiepass bekommen?

Jana, geh hin, hau auf den Tisch, lass dir alles rausmachen und verlange einen Teil des Gelds zurück. Da brauchst du keinen Hautarzttermin, die haben einfach gepfuscht. That's it.

Melde dich wieder!

Lg Surprise

Gefällt mir

J
janae_12161254
18.10.05 um 8:48

Hi Jana!
Warte nicht mehr, bist Du den Hautarzttermin hast. Die Haare müssen sofort wieder raus, damit Du nicht noch mehr Eigenhaar verlierst. Ich habe auch die Anschweißmethode, ich habe bis jetzt keine einzige Strähne verloren, und Spliss habe ich auch nicht. MEine HV ist seit knapp 3 Monaten drin und jetzt fangen sie ganz langsam mal an, etwas zu verfilzen, deswegen kommt sie auch bald raus. Aber nach 2 Tagen ist das völlig unnormal, glaub mir. Wenn Du zu der Dame, die Dir die HV gemacht hat, nicht mehr gehen möchtest, dann laß sie Dir woanders rausmachen, das kostet zwar wieder, aber es ist das Beste. Außerdem haben die dort keine Ahnung, Du sollst die Haare sogar im trockenen Zustand bürsten und das am besten morgends und abends und mal zwischendurch, damit auch die einzelnen strähnen nicht verheddern. Und an den Pflegeprodukten liegt das garantiert auch nicht. Ich kann Dir außerdem Zink-Kapseln Hair-Power für Deine eigenen Haare empfehlen, das stärkt sie von innen. Gibt's in jeder Drogerie günstig zu kaufen. Wünsche Dir viel Erfolg.
LG
Claudia

Gefällt mir

I
in'am_12950728
18.10.05 um 9:03

Haarverlängerung
Hallo Jana
Deine Haarverlängerung ist eindeutig unfachmannisch gesetzt worden.Nach dem was du berichtest scheint der Salon nicht über Fachpersonal bzgl. der Haarverlängerung zu verfügen.Eine große Problematik ist leider das irrtümlicher Weise immer wieder angenommen wird eine Friseurin wäre auch gleichzeitig eine Haarverlängerungsstylistin,Irrtum!!!!Dies ist ein ganz gesonderter Berufsbereich der auf eigene Kosten erlernt werden muß,viele Salons nutzen die Unwissenheit des Laien aus und presentieren sich als Fachbetrieb für HV.Du solltest diese HV so schnell dir möglich ist heraus nehmen lassen,nicht nur das sich der Verdacht stellt das dir billiges asiatisches o. afrikanisches Haar eingesetzt wurde vielmehr das deine Haarwurzeln ausreissen ist der schlimmste Punkt.Du läufst sehr großes Risiko das dir an diesen Stellen nie wieder Eigenhaar nachwächst.Warte nicht auf deinen Artztermin,er wird dir auf diesem Gebiet eh keine definive Aussage machen können.Das dir dein Eigenhaar ausreißt kann einige Fehlerursachen haben,die abgeteilte Eigenhaarsträhne ist im Verhältniss zur Fremdhaarsträhne zu dünn gesetzt worden oder zu nah an der Kopfhaut angebracht so das zu viel Zug auf die Haarwurzel kommt,sie schafft dann schon allein wegen der Durchblutungsprobleme den Halt nicht mehr.Noch kommt hinzu das du dieses "Eselshaar" natürlich unter enormem Zug kämmen mußt.So gibt es jetzt noch einige Punkte die ich hier aufzählen könnte die von unversierter Arbeit zeigen,ich kann dir nur raten geh zurück und verlange das es sofort kostenlos entfernt wird.Zu deiner Sicherheit solltest du die Extensions dann mitnehmen,warum schreibe ich dir gerne unter Wonderhair@online.de vielleicht bis dann dein Easyhair Team

1 -Gefällt mir

M
mali_11937684
18.10.05 um 9:11
In Antwort auf janae_12161254

Hi Jana!
Warte nicht mehr, bist Du den Hautarzttermin hast. Die Haare müssen sofort wieder raus, damit Du nicht noch mehr Eigenhaar verlierst. Ich habe auch die Anschweißmethode, ich habe bis jetzt keine einzige Strähne verloren, und Spliss habe ich auch nicht. MEine HV ist seit knapp 3 Monaten drin und jetzt fangen sie ganz langsam mal an, etwas zu verfilzen, deswegen kommt sie auch bald raus. Aber nach 2 Tagen ist das völlig unnormal, glaub mir. Wenn Du zu der Dame, die Dir die HV gemacht hat, nicht mehr gehen möchtest, dann laß sie Dir woanders rausmachen, das kostet zwar wieder, aber es ist das Beste. Außerdem haben die dort keine Ahnung, Du sollst die Haare sogar im trockenen Zustand bürsten und das am besten morgends und abends und mal zwischendurch, damit auch die einzelnen strähnen nicht verheddern. Und an den Pflegeprodukten liegt das garantiert auch nicht. Ich kann Dir außerdem Zink-Kapseln Hair-Power für Deine eigenen Haare empfehlen, das stärkt sie von innen. Gibt's in jeder Drogerie günstig zu kaufen. Wünsche Dir viel Erfolg.
LG
Claudia

Hallo
man kann aus der Ferne nicht einfach sagen, der Friseur hat was falschgemacht. Es kann an deinen Haaren liegen, manche Frauen vertragen einfach keine HV, egal welches System.

Sollte billiges asiatisches Haar jedoch eingesetzt werden, dann würde ich an deiner Stelle jedoch sofort reklamieren, das verfilzen ist nicht normal, ich habe meine HV seit 4 Monaten die HAare sind immer noch super weich und gar nicht irgendwie verflizt.

ich bürste meine HAare auch trocken, nass nur mit einem grossen Kamm.

Lass dir die HV rausnehmen, und gönne deinen Haaren eine Pause, ich würde an deiner Stelle im Moment gar keine andere Verlängerung machen, da deine Haarwurzeln scheinbar sehr geschwächt sind. lass sie erst mal erholen.

Es ist auch wichtig dass du die speziellen Produkte für HV bneutzt, ist zwar etwas teurer aber lohnt sich wirklich

Gefällt mir

A
agueda_12481402
18.10.05 um 20:11

Also anschweißen ist mist für die haare
das weiß doch nun jeder. haarausfall droht und bei dauerhafter haarverlängerung kann es bis zur glatzenbildung kommen. außerdem scheinst du minderwertiges haar drin zu haben. ich würde alles schnellstens rausmachen lassen bevor du keine haare mehr hast.

Gefällt mir

M
mali_11937684
19.10.05 um 8:36

Genau meine meinung
man kann das nicht für jede Frau sagen..... anschweissen ist echt ok.

claire, was kann man eigentlich bei Bellargo falsch machen? Was hast du da schlimmes gesehen bei manchen Frauen ? Kann man da was falsch machen?

Gefällt mir

K
kylie_12279899
19.10.05 um 14:37

Vielen Dank!!
Danke für eure tololen Ratschläge, ich hätte gar nicht gedacht dass mir so viele antworten, witklich sehr lieb. Ich werde wohl schweren Herzens euren Rat befolgen müssen und die HV wieder raus nehmen lassen. Gibt es vielleicht eine Methode der HV die besser geeignet ist?

Gefällt mir

K
kylie_12279899
19.10.05 um 14:46
In Antwort auf tamera_12492643

Hallo Jana
Da ist aber tüchtig was schief gelaufen. Die haben dich ganz doll verarscht im Salon, das erkenne ich schon an den saudummen Kommentaren, die die von sich geben. Und teure Spezialprodukte braucht heute auch niemand mehr für eine HV. Was für eine ist es denn, wenn ich fragen darf?

Hast du einen Garantiepass bekommen?

Jana, geh hin, hau auf den Tisch, lass dir alles rausmachen und verlange einen Teil des Gelds zurück. Da brauchst du keinen Hautarzttermin, die haben einfach gepfuscht. That's it.

Melde dich wieder!

Lg Surprise

Hallo
meinst Du jetzt was für eine HV oder was für ein Produkt? Also die HV ist mit Keratinbondings und die Produkte die die mir aufgeschwatzt haben, sind von L'oréal, ganz normale Friseurprodukte eben, nix extra für HV. Deshalb habe ich die auch nicht genommen, ich benutze selber Shampoo usw von Tigi, also auch kein billiges Zeug, aber die meinten ja unbdingt dass meine Haare deshalb so verfilzt sind.

Gefällt mir

A
adi_11971110
19.10.05 um 18:34

Hey claire
echt alle? komplett alle? aber das liegt doch nicht immer am anbringen wenn strähnen rausrutschen oder???? kann doch mal passieren, das welche rausrutschen.
Aber alle? ist das denn schon mal passiert

Gefällt mir

A
agueda_12481402
19.10.05 um 20:54

Claire
warum musste christina aguilera sarah connor und viele andere haare ihre haare abschneiden lassen? weil anschweißen so toll ist und sie auf einmal kurze haare gut finden??? überleg mal selber!

Gefällt mir

A
adi_11971110
19.10.05 um 21:16
In Antwort auf agueda_12481402

Claire
warum musste christina aguilera sarah connor und viele andere haare ihre haare abschneiden lassen? weil anschweißen so toll ist und sie auf einmal kurze haare gut finden??? überleg mal selber!

Mussten die doch gar nicht
also bei Sarah Connor z.b, sie wollte ihre Haare abschneiden lassen, weil es pflegeleichter ist, jetzt hat sie ja wieder ne Hv zur Hochzeit.
Und bei Christina usw. denke ich dass es am viele Stylen und vor allem Färben lag, dass sie die Haare abschneiden lassen mussten, wobei sie ja auch keine kurzen Haare hat. also auf jeden fall nicht wegen dem Anschweissen,denn sonst würde die Stars kaum diese Methode machen )

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
adi_11971110
21.10.05 um 9:01

Claire
unglaublich 1600,- EUro????? warum war das soooo teuer, ist doch unmöglich oder?

Und dann hat sie alle verloren, ich kann das nicht verstehen, ich habe gedacht, dass bellargo nur Friseurmeisterinnen machen dürfen, und die müssen doch schulungen usw besuchen, die müssten sich doch eigentlich auskennen, oder was meinst du????

Wie gibts das??

Gefällt mir

C
coreen_11849985
21.10.05 um 15:56

Haarverlängerung
Hallo Jana,

ich habe Deinen Text gelesen und es tut mir sehr leid für Dich. Leider denke ich, daß das mit der Verlängerung nicht der richtige Frisör war. Dir hat man nach alles Wahrscheinlichkeit kein europäisches Haar verkauft, dadurch diese Probleme. Die Haare zur Verlängerung kommen fast alle aus Indien und werden dann in Amerika und hier verkauft, da es in Indien zum guten Ton gehört, sich als Gläubiger durch ein rituelles Opfer die Haare abschneiden zu lassen. Die sind natürlich auch wesentlich günstiger. Und genau solche Haare hast Du wahrscheinlich erhalten, natürlich sind die von der Haarstruktur ganz anders als Deine natürlichen Haare. Das ändert keine Spülung und kein Shampoo. Das nächste Mal würde ich genau fragen, was das für Haarsträhnen sind.


Viele Grüße

Verena


Gefällt mir

K
kamila_12742231
24.04.07 um 13:57
In Antwort auf agueda_12481402

Claire
warum musste christina aguilera sarah connor und viele andere haare ihre haare abschneiden lassen? weil anschweißen so toll ist und sie auf einmal kurze haare gut finden??? überleg mal selber!

Haarverlängerung
hallo Claire,

ich lese schon einige zeit hier im Forum. Du erscheinst mir mit eine von den kompetentesten zu sein.
Ich habe mir vor 4 Wochen eine Haarverlängerung machen lassen, und bin sehr unzufrieden.
Die Haare gehen bei jedem Kämmen fast büschelweise aus und werden immer dünner und dünner. Ich vereinbarte einen "Nachbesserungstermin", zu dem ich dann auch Samstag vor einer Woche ging. Es wurde festgestellt, dass einige Bondings angeblich aufgegangen sind und die angebliche "Frisörmeisterin" hat mir dann 25 Stck. rausgemacht und 25 Stck. hab ich mir auf eigene Kosten dazu neu reinmachen lassen. Dies ist nun 1 1/2 Wochen her und das Spielchen fängt von neuen an.
Die Haare gehen büschelweise aus.

Was würdest du mir raten, wie ich mich nun verhalten soll?... Hab mich schon bei der HWK erkundigt, die mir sagten, dass ich dies schriftlich bei Ihnen anzeigen sollte, und sie dann wiederrum ein Schreiben an diesen Salon schicken werden. Die nette Dame von der HWK versicherte mir aber auch, dass zu 80 % keine Reaktion kommen wird, und ich mit sicherheit einen Anwalt in dieser Angelegenheit einschalten müsste, um wieder mein Geld (mittlerweilen 475,00 ) zurückerstattet bekommme.
Ich sehe es als Dienstleistung, diese scheinbar nicht fachgerecht und ordentlich durchgeführt wurde.
Es kann auch nicht sein , dass man nur so kurz was von seiner HV hat für soviel Geld ! ODER ???

Wäre lieb, wenn du mir antworten würdest.

Gruß
Sandy

Gefällt mir

K
katya_12095258
24.04.07 um 16:10

Haare sind verkehrtrum verarbeitet worden
d.h.die schuppenschicht des haares steht nach oben statt nach unten.habe nämlich damal was gehört.und zwar von greatlenghs.denen ist das passiert.beim herstellen der bondings,dadurch verfilzen die haare sofort.dazu kommt noch vermute ich,das man dir vorher nicht gesagt hat,das du ein peeling shampoo benutzen sollst.weil bei manchen haaren die bondings nicht halten können!sehe das der fall bei dir schon ein halbes jahr her ist,trotzdem würde mich interissieren was aus der haarverlängerung geworden ist!lg.liebeszirkus

Gefällt mir

F
fedora_11882580
02.06.07 um 15:29
In Antwort auf kamila_12742231

Haarverlängerung
hallo Claire,

ich lese schon einige zeit hier im Forum. Du erscheinst mir mit eine von den kompetentesten zu sein.
Ich habe mir vor 4 Wochen eine Haarverlängerung machen lassen, und bin sehr unzufrieden.
Die Haare gehen bei jedem Kämmen fast büschelweise aus und werden immer dünner und dünner. Ich vereinbarte einen "Nachbesserungstermin", zu dem ich dann auch Samstag vor einer Woche ging. Es wurde festgestellt, dass einige Bondings angeblich aufgegangen sind und die angebliche "Frisörmeisterin" hat mir dann 25 Stck. rausgemacht und 25 Stck. hab ich mir auf eigene Kosten dazu neu reinmachen lassen. Dies ist nun 1 1/2 Wochen her und das Spielchen fängt von neuen an.
Die Haare gehen büschelweise aus.

Was würdest du mir raten, wie ich mich nun verhalten soll?... Hab mich schon bei der HWK erkundigt, die mir sagten, dass ich dies schriftlich bei Ihnen anzeigen sollte, und sie dann wiederrum ein Schreiben an diesen Salon schicken werden. Die nette Dame von der HWK versicherte mir aber auch, dass zu 80 % keine Reaktion kommen wird, und ich mit sicherheit einen Anwalt in dieser Angelegenheit einschalten müsste, um wieder mein Geld (mittlerweilen 475,00 ) zurückerstattet bekommme.
Ich sehe es als Dienstleistung, diese scheinbar nicht fachgerecht und ordentlich durchgeführt wurde.
Es kann auch nicht sein , dass man nur so kurz was von seiner HV hat für soviel Geld ! ODER ???

Wäre lieb, wenn du mir antworten würdest.

Gruß
Sandy

Haarverlängerung
Hallo,
ich habe eine Tochter, die sich ebenfalls eine Haarverlängerung hat machen lassen und die selben Probleme hat. Nach langem Ärger habe ich Sie dazu gebracht, sich diese mal von einem anderen Frisör ansehen zu lassen. Jeder andere hat ihr dazu geraten, die Verlängerungen sofort entfernen zu lassen, da es wirklich zur Glatzenbildung kommt, wenn diese Bondings nicht ordentlich angebracht wurden. Übrigens habe ich eine Kollegin, die mir erst jetzt sagte, dass sie vor einigen Jahren ebefalls auf dem Tripp der Haarverlängerung war und die selben Probleme hatte, bei ihr kam es wirklich zur absoluten Glatzenbildung und sie musste dann eine Perücke tragen. Zur Rückerstattung der Kosten wollte ich dir mitteilen, dass du dich an die Frisörinnung wenden kannst (welche in deiner Nähe ist, kann dir jeder Frisör sagen, dort kannst du ein Gutachten erstellen lassen kannst (die Kosten kannst du vorab abklären). Meine Auskunft war, dass eine Rückforderung in Höhe von 2/3 des Betrages gerechtfertigt ist und mach dem Frisör klar, dass du bei nicht Zurückerstattung umgehend die Frisörinnung aufsuchen und informieren wirst, dies wirkt meist Wunder, denn dann wird der Laden überprüft.

Gefällt mir

P
paaie_12041433
08.06.07 um 15:17

Hv mit faden
ich hab auch ne haarverlängerung und zwar shcon über einem jahr und habe noch nie gehört dass man von einer hv ein glatze bekommen sol..aber wie es auch sei..anschweisen würd ich mir nie im leben was lassen.ich hab ne afrikanische bekannte die die haare mit einem faden befästigt ,auch strähnchenweise,sie flechtet ein paar mm udn verknüpft das alles mit dem dehnbaren faden..hält super,ist wie so ne komische keratin hv ,ist leicht zu entfernen und ganz bestimmt nicht schädlich für die haare..kostts mich auch nur 80 euro.geht aber bloss nicht zum afroshop die rupfen euch während der hv bestimt noch die haare vom kopf und pfuscher gibts auch sehr viele...aber warum man da ne glatze bekomen sol versteh ich immer noch nicht...bei dne stars liegts eh am blondieren udn färben bestimt nciht an den hv oder weaves oder was wiess ich...

Gefällt mir

K
kai_12343881
02.01.08 um 1:12

Kommt mir bekannt vor!
Ich habe auch ein riesen Problem! Bin total verzweifelt! Habe mir vor 2 Monaten meine erste Haarverlängerung gemacht. Die Friseurin kannte ich vorher schon sehr gut. Sie ist ganz neu auf dem Gebiet, deswegen habe ich die Strähnen auch zum Einkaufspreis bekommen. An Peelingshampoo vorher und Intensive Beratung hatte sie gedacht. Sie sagte das es speziell für feines Haar super geeignet ist, das hatte sie auf dem Seminar so gelernt. Ich habe von Natur aus äußerst feines und empfindliches Haar, sie kennt meine Sruktur schon seit mind einem Jahr. Habe 100 Strähnen, von der Firma Belmain, mit Keratinbondings. Shampoo, Spülung, Bürste etc war alles dabei. Zuerst war ich überglücklich und es sah super aus! Aber schon nach einem Tag habe ich eine Strähne verloren, einfach rausgerutscht! Sie machte mir die Strähne wieder rein und sagte es sei normal. Aber dann verlor ich mehr und mehr... Insgesamt mit sind es schon über 40 die sie mir wieder rein gemacht hatte! An den meisten waren meine eigenen abgebrochenen Haare dran!
Als sich jemand von der Firma meine HV angeschaut hat sagte er das ich eigentlich zu dünnes Haar habe und einige Strähnen von meinen eigenen Haaren dicker sein müssen. Es wurde ausgebessert und ich habe noch 10 Strähnen mehr bekommen, sozusagen auf Reserve!
Jetzt geht das ganze von vorne los. Das letzte mal war ich vor knapp 2 Wochen da und seitdem sind es wieder 15 Stück! Ich mag meine Haare gar nicht mehr bürsten! Sie beteuerte das meine Haare dadurch kaputt gehen! Ich allerdings sehe das anders, bald habe ich keine Haare mehr!
Außerdem habe ich ab und an einen extremen Juckreiz und die Bondings pieksen aufm Kopf, obwohl die schon ausgebessert wurden!
Ich bin mit ihr so verblieben das ich halt immerwieder verlorene Strähnen wieder reinmachen lasse! Aber was ist mit meinen abgebrochenen Haaren? Glatzenalarm oder??? Hab echt Angst die Strähnen rausnehmen zu lassen, wie seh ich denn danach aus? Außerdem muss es doch ne Lösung geben, will ja schließlich die HV behalten!
Hilft es den Körper zu entsäuern? Sagte dieser Typ von Belmain...
Bitte gebt mir einen Rat, damit ich meine fast noch vorhandene Haarpracht behalten kann...

LG katrin

Gefällt mir

A
alys_12259231
03.06.08 um 22:01
In Antwort auf kylie_12279899

Hallo
meinst Du jetzt was für eine HV oder was für ein Produkt? Also die HV ist mit Keratinbondings und die Produkte die die mir aufgeschwatzt haben, sind von L'oréal, ganz normale Friseurprodukte eben, nix extra für HV. Deshalb habe ich die auch nicht genommen, ich benutze selber Shampoo usw von Tigi, also auch kein billiges Zeug, aber die meinten ja unbdingt dass meine Haare deshalb so verfilzt sind.

Anschweissen ist nicht zwingend
Es gibt noch andere Methoden.

Einmal luftgepresst (habe ich aber noch nicht gesehen) und die brasilianische Methode, wo das Eigenhaar mit dem Fremdhaar mit einem elastischem Nähfaden umbunden wird (sehr gefragt bei Latinos). Ist für das Eigenhaar natürlich am freundlichsten, lösst keine Allergien aus, führt zu keinen Verfilzungen und Strähen fallen nur sehr selten aus. Ein weiterer Vorteil ist, dass man unbehandetes reines indisches Tempelhaar verarbeiten kann. Dies ist wesenlich besser in Qualität und preiswerter als die vorgefertgten Haarsträhnen.

Eine dritte ist das annhähen von Tressen. für dünnes Haar vielleicht sogar die allerbeste Wahl, da auch hier alle o.a. Vorteile da sind und keine Strähen herausfallen können!

Wenn Haare verfilzen kann es verschiedene Ursachen haben.
1. Es ist kein Echthaar. Am besten ein Haar mit einem Feuerzeug anzünden. Synthetik raucht geruchlos ab.
2. Die Haare sind nicht remy (in einer Richtung)
3. Die Haare sind remy, aber falsch herum gebondet
4. Die Schuppenschicht ist nicht mehr richtig vorhanden. Z.B. wird die Schuppenschicht von billigem chinesischem Haar mit Säure verdünnt und dann als europäisches o. indisches teuer angeboten.

Wenn man verfilztes Haar hat, helfen keine Pflegeprodukte mehr. Diese sind dafür da, die Schuppenschicht zu erhalten.

Gefällt mir

A
an0N_1294344599z
04.06.08 um 9:24
In Antwort auf alys_12259231

Anschweissen ist nicht zwingend
Es gibt noch andere Methoden.

Einmal luftgepresst (habe ich aber noch nicht gesehen) und die brasilianische Methode, wo das Eigenhaar mit dem Fremdhaar mit einem elastischem Nähfaden umbunden wird (sehr gefragt bei Latinos). Ist für das Eigenhaar natürlich am freundlichsten, lösst keine Allergien aus, führt zu keinen Verfilzungen und Strähen fallen nur sehr selten aus. Ein weiterer Vorteil ist, dass man unbehandetes reines indisches Tempelhaar verarbeiten kann. Dies ist wesenlich besser in Qualität und preiswerter als die vorgefertgten Haarsträhnen.

Eine dritte ist das annhähen von Tressen. für dünnes Haar vielleicht sogar die allerbeste Wahl, da auch hier alle o.a. Vorteile da sind und keine Strähen herausfallen können!

Wenn Haare verfilzen kann es verschiedene Ursachen haben.
1. Es ist kein Echthaar. Am besten ein Haar mit einem Feuerzeug anzünden. Synthetik raucht geruchlos ab.
2. Die Haare sind nicht remy (in einer Richtung)
3. Die Haare sind remy, aber falsch herum gebondet
4. Die Schuppenschicht ist nicht mehr richtig vorhanden. Z.B. wird die Schuppenschicht von billigem chinesischem Haar mit Säure verdünnt und dann als europäisches o. indisches teuer angeboten.

Wenn man verfilztes Haar hat, helfen keine Pflegeprodukte mehr. Diese sind dafür da, die Schuppenschicht zu erhalten.

Warum
soll das Haar nicht verfilzen wenn es nur angebunden wird mit faden was hat das mit verfilzen zu tun.

Gefällt mir

V
vesta_12924860
22.08.08 um 14:09

Problem mit meiner Haatverlängerung
Ich habe folgendes Problem, vielleicht kann auch mir jemand einen Rat geben.
Folgendes: Habe nun seit ca 3 Wochen eine Haarverlänger. Benutze das empfohlene Shampoo, Spülung und die Bürste verwende ich auch! Ich verliere auch das eine oder andere Haar, aber nur die der Haarverlänger - keine eigenen und bendecklich viele sind es auch nicht! Habe bis jetzt auch noch keine Einzige strähne verloren! ABER ich habe mir gestern die Bondings mal genauer angeschaut und ich habe das gefühl das oberhalb der Bondings meine eigenen Haare inklusive Haarwurzel herausschauen. Was kann ich tun, woran liegst?

Danke!

Gefällt mir

V
vesta_12924860
23.08.08 um 12:31
In Antwort auf vesta_12924860

Problem mit meiner Haatverlängerung
Ich habe folgendes Problem, vielleicht kann auch mir jemand einen Rat geben.
Folgendes: Habe nun seit ca 3 Wochen eine Haarverlänger. Benutze das empfohlene Shampoo, Spülung und die Bürste verwende ich auch! Ich verliere auch das eine oder andere Haar, aber nur die der Haarverlänger - keine eigenen und bendecklich viele sind es auch nicht! Habe bis jetzt auch noch keine Einzige strähne verloren! ABER ich habe mir gestern die Bondings mal genauer angeschaut und ich habe das gefühl das oberhalb der Bondings meine eigenen Haare inklusive Haarwurzel herausschauen. Was kann ich tun, woran liegst?

Danke!

Achtung
Ich habe hier meine "Probleme" mit meiner Haarverlänger geschilter und danach massenweise "Tips" per Mail erhalten ... auch wenn ich mir hier alles so durchlese bekommt man ja die Panik!

Guter Rat: Wer wirklich probleme oder fragen zu seiner Haarverlängerung hat - geht zu einem Friseur - am besten nicht zu dem von dem ihr eure HV habt - und lasst euch beraten, stellt dort eure Fragen! Da bekommt ihr auch die Richtigen Antworten und Tips!

Ferndiagnosen sind einfach nichts und wer weiß schon wer sich hinter den Nicks versteckt!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers