Home / Forum / Beauty / Probleme mit unreiner Haut und Unterlagerungen bei Mischhaut

Probleme mit unreiner Haut und Unterlagerungen bei Mischhaut

1. Juli 2013 um 23:07

Hallo Mädels,
ich habe nun schon seit Jahren Problemhaut. Keine Akne, aber sehr unreine, die sich nicht wirklich verbessert, egal was ich versuche. Ich habe auf der Nase große Poren, auf der Stirn, zwischen den Augenbrauen und auf den Wangen und Kinn viele Unterlagerungen. Meine Haut fühlt sich häufig trocken an, fettet dann aber auch wieder (vornehmlich auf der Stirn), ein Muster konnte ich da noch nicht feststellen... Das stört mich sehr, ich bin inzwischen 22 und habe eigentlich gehofft, dass das nach der Pubertät irgendwann weniger wird...ich habe schon soo viel versucht. Habe zu einer Pille gewechselt, die gut zur Haut sein soll, habe sowohl Pflege mit Öl als auch ölfrei versucht (immer über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten um es auch wirklich beurteilen zu können), wasche mein Gesicht morgens und reinige es abends, wobei ich darauf achte, dass auch alles Make-Up runter ist (parfümfreies). Ich benutze ca. 1x die Woche eine Tonerdemaske, ca. zwei-drei mal ein Peeling, da ich sehr schnell trockene Hautschüppchen bekomme, und mache so zweimal im Monat ein Gesichtsdampfbad. Ich esse einigermaßen gesund mit viel Gemüse, Obst und Nüssen, ohne viel überflüssiges Fett, trinke viel Wasser und mache Sport. Mein Körper dankt es mir, meine Haut leider nicht! Ich war schon beim Hautarzt, der mir die Skinoren 20% verschrieben hat, die bei mir überhaupt gar keine Veränderung hervorgerufen hat und schon bei tausenden Kosmetikerinnen, von denen ich mir teilweise Zeug andrehen ließ, was auch meine Haut nicht verbessern konnte...ich bin langsam verzweifelt, und frage mich, ob ich mich einfach damit abfinden muss? Das will ich aber natürlich nicht..Vielleicht hat ja eine von euch DEN Tipp oder eine super Haut-Expertin in Kiel&Umgebung? Ich bin für jede Antwort dankbar! LG Lea

Mehr lesen

9. August 2013 um 10:43

Balea reinigende Maske
Hallo Lea,

mir geht es genauso wie dir. Ich habe empfindliche Mischhaut und die meisten Produkte verursachen bei mir mehr Pickel als sie weg machen (ich geh davon aus dass es an Parabenen liegt, deswegen versuche ich so gut es geht parabenfreie Produkte zu verwenden).

Zur Zeit geht es aber bergauf, meine Haut wird von Tag zu Tag besser.

Morgens wasche ich mein Gesicht nur mit Wasser, dann benutze ich ein öl-freies Makeup (Die BB-Creme von Garnier für fettige Haut).
Abends reinige ich mein Gesicht mit dem Waschgel von Bebe, das auch Augenmakeup entfernt, dann kommt die Bebe More Nachtcreme drauf und ein kleines bisschen von der Balea reinigenden Maske auf die fettigen Stellen.

Die gleiche Pflege habe ich auch vorher verwendet (bis auf die Balea Maske) und meine Haut war fettig unausgeglichen und sah nicht schön aus. Ich bin also ganz begeistert von dieser Maske in Kombination mit einer Nachtcreme!

Vielleicht funktioniert es bei dir auch. Würde mich freuen, wenn du mal Rückmeldung gibst, ob du es getestet hast und ob es funktioniert.

Liebe Grüße,
remmie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2013 um 17:17

Tipp
Hi,

also ich habe neulich einen Tipp von einem Bekannten gegen *große* Pickel bekommen. So eklig und schmerzhaft dieser Tipp sich auch anhören mag-es stimmt nicht: Pickel mit Rasierer aufmachen und entweder Japanisches Heilöl oder die Pickelcreme von Alverde mit Heilerde (gibt's bei dm für 2,95) draufmachen. Gegen unreine Haut hätte ich da auch noch den Tipp Gesichtswasser von Balea Soft&Clear, aufm Dekoltee hat's schon super gewirkt! Hoffe das hilft dir/ihnen weiter. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2015 um 12:45

Wem sagst du das?
Liebe Lea!

Hach, ich verstehe dich so gut. Bin zwar erst 16 aber trotzdem habe ich mittlerweile eine Art "Besessenheit" von schöner Haut. Egal wo ich bin und mit wem ich bin, ich vergleiche die Haut etlicher Passanten mit meiner und werde dadurch immer deprimierter. Meine Eltern haben sich schon große Sorgen deswegen gemacht.

Aber nun habe ich ENDLICH eine Lösung gefunden, mein Problem in den Griff zu bekommen. Habe ebenfalls viele Unterlagerungen und Mitesser, aber auch hie und da eitrige Pickel.

Zu allererst kann ich dir sagen: Finger weg von all den chemischen Mitteln gegen unreine Haut. Würden diese wirklich helfen, hätte schon längst die gesamte Menschheit keine Hautprobleme mehr. Außerdem wirken natürliche Mittel für einen längeren Zeitraum. Selbst wenn du mal alt und grau bist, wird dir deine Haut die Pfelge danken.

Als ich mit meiner Familie an der Ostsee auf Urlaub war, hab ich in einem Bio-Laden "Rügener Heilkreide" besorgt. Die Verkäuferin hat davon geschwärmt und ich dachte probieren schadet ja nicht. Konnte aber erstmals nicht so an die Wirkung glauben...aber ich sag dir: die wirkt Wunder! Ich wasche mir jz täglich abends das Gesicht mit einer Paste aus 1TL Heilkreide und 1TL Wasser. Danach schmiere ich die betroffenen Stellen mit einer Sanddorn-Kamillen-Creme ein. Kein Chemiezeugs, sondern nur ein Naturprodukt. Diese hilft Rötungen abzuklingen. Morgens reinige ich mein Gesicht mit dem "Zeniac LP Waschgel für unreine Haut" von Noreva. - Das ist wohl die einzige Chemie, die ich verwende.
Einmal in der Woche mach ich eine Maske, aus 1TL Heilkreide, 1TL Vulkanerde, 1TL Heilerde und 1-2TL Rosenblütenwasser. Diese Mittel solltest du im gewöhnlichen Reformhaus bekommen. Und gegen die hässlichen Mitesser auf der Nase verwende ich einfach gewöhnliche Zahnpasta. Diese wird einmal in der Woche mit einer Zahnbürste leicht einmassiert und dann mit klarem Wasser abgewaschen.

Eine gesunde Ernährung und viel Sport tragen ebenfalls zu einem schönen Hautbild bei. Ich bin überzeugte Vegetarierin und liebe ebenfalls die vegane Küche. Der Verzicht auf Milchprodukte hat mir erheblich dabei geholfen meine Haut zu verbessern. Hie und da ein Stückchen Käse, aber ansonsten bin ich da eigentlich sehr streng. Gewisses Beauty-Food hilft auch super...zB. Chia-Samen (von denen hast du bestimmt schon gehört )

Ich kann dir nur sagen, dass ich zu gut verstehe wie verzweifelt man nach einer Zeit mit seiner unreinen Haut wird. Aber gerade das negative Denken und die schlechte "Beziehung" zur Haut versperren oftmals den Weg zur Besserung. Auch ich musste lernen, sie zu akzeptieren und meine Haut zu lieben. Das ganze letzte Jahr hab ich mich mit Make-up zugekleistert und obwohl das Make-up ziemlich teuer war (50 Euro) wurde die Haut verstopft und noch unreiner. Mir ist es dann irgendwann ausgegangen und ich hatte kein Geld es nachzukaufen, als lies ich es blieben. Heute benutze ich lediglich das "Mineral Make-up" von Bare Minerals im Sommer zum Fortgehen und das "Teint Miracle" von Lancome in der kälteren Jahreszeit. Beide sind nicht gerade billig, aber ihr Geld wert. Die tägliche Anwendung von Foundation habe ich eingeschränkt, weil ich mich mittlerweile in meiner Haut wohler fühle.

Meine Haut ist auf keinen Fall perfekt und weit entfernt von einer Modelhaut, aber sie sieht gesund und frisch aus und mit ein paar Pickelchen kann ich mich auch zufrieden geben. - Es gibt schließlich genug andere Probleme um die ich mich kümmern muss. Ich wünsche dir alles, alles Gute und denke dran, dass du auch so wunderschön bist!!

Alles Liebe und ganz viel Glück, Deine Konni

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2015 um 18:41

Hatte auch einmal dasselbe Problem
Liebe Leen08, mich habe früher auch immer die Pickel geplagt. Oft habe ich versucht sie durch einen Abdeckstift zu verstecken, jedoch wollte ich das irgendwann auch nicht mehr. Ich hatte keine Lust mehr mich unter einer Hülle Schminke zu verstecken und beschloss zum Arzt zu gehen. Der gab mir ein Rezept für eine Creme gegen Pickel, jedoch gingen die davon auch nicht richtig weg. Beim Kosmetiker habe ich es erst recht nicht versucht, da die mir meist nichts gutes verkauft haben und eine Freundin von mir hat da auch schlechte Erfahrungen gemacht. Dann beschloss ich im Internet zu googeln und bin auf ein Ebook gestossen für schönere Haut. Ich dachte mir :"kauf es doch einfach. Weniger bringen als vorher kann es so oder so nicht". Habe mir dann Seite für Seite durchgelesen und konnte wieder Hoffnung schöpfen. Meist ist da Problem der Alkohol in den ganzen Produkten gegen Pickel. Der bekämpft zwar die Bakterien führt aber letztendlich zu weiteren Pickeln da er die schützende Schicht der Haut angreift, welche eigentlich verhindern soll, dass Bakterien überhaupt in die Haut gelangen. Habe durch das Ebook auch meinen Hauttyp erfahren und was ich hierbei am meisten beachten sollte. Es macht wirklich Spaß sich mit solch einen Thema auseinander zu setzen. Kann es dir nur empfehlen. Dort erfährt man auch das Geheimnis der Asiaten, welche ja besonders schöne Haut haben. Lasse Dir mal den Link da: http://www.ebookparadies.com/epages/64908383.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64908383/Products/150010

Wegen Service und Support muss man sich bei diesen Ebook-Shop keine Gedanken machen, alles Tip Top

Auf ein Gutes Gelingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2015 um 15:54

Stoffwechsel umstellen hilft da, hab ich auch gemacht mit
http://www.amazon.de/stinkender-Raucher-schlechter-unangenehmer-Geruch/dp/B015M58G08/ref=sr_1_130?ie=UTF8&qid=1443101762&sr=8-130&keywords=schutzengelein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2017 um 5:58

Für die, die noch auf der Suche sind,  ohne Medikamenten und Chemie ihre Akne loszuwerden und alle anderen Pickel Probleme, möchte ich gerne hier meine Erfahrungen weiter geben.
Ich habe als Arzthelferin lange in ein Hautklinig gerabeitet. Und vieles über das grösste Organ unseres Körper gelehrnt.
Wir haben in der Praxis vieles angewendet mit unterschiedlichen Ergebnissen .
Ich hatte aber auch das Glück mit einer Ärztin aus Asien zusammen zu arbeiten, die mir  über vieles der Heilkunde der traditionellen Thailändische Medizin erzält hat. Wir haben unseren  Akne  Patienten die Thunlauri Kapseln empfohlen, die Blüten der Thunbergia Laurifolia wirken entgiftend, antiallergisch, entzündungshemmend, blutreinigend, leberentgiftend,
blutfettsenkend und bekämpft die Ursachen von innen.
Und mein alle! alle! alle! bester Freund  ist das Lamaseo anti Pickel Gel kann äußerlich angewendet werden. Bei Pickel Befall völlig ausreichend. Damit lössen sich auch alle unterlagungen weg!!! Ich habe mich immer gewundert, warum es nicht so bekannt ist

16 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2017 um 11:43

Hatte auch unreine Haut und wusste nicht was ich tun soll. Glaube, dass ich sie überpflegt habe. Seit April trage ich keine Foundation mehr auf und meine Haut ist soooo gut geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2017 um 22:12
In Antwort auf hennie_12437862

Hallo Mädels,
ich habe nun schon seit Jahren Problemhaut. Keine Akne, aber sehr unreine, die sich nicht wirklich verbessert, egal was ich versuche. Ich habe auf der Nase große Poren, auf der Stirn, zwischen den Augenbrauen und auf den Wangen und Kinn viele Unterlagerungen. Meine Haut fühlt sich häufig trocken an, fettet dann aber auch wieder (vornehmlich auf der Stirn), ein Muster konnte ich da noch nicht feststellen... Das stört mich sehr, ich bin inzwischen 22 und habe eigentlich gehofft, dass das nach der Pubertät irgendwann weniger wird...ich habe schon soo viel versucht. Habe zu einer Pille gewechselt, die gut zur Haut sein soll, habe sowohl Pflege mit Öl als auch ölfrei versucht (immer über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten um es auch wirklich beurteilen zu können), wasche mein Gesicht morgens und reinige es abends, wobei ich darauf achte, dass auch alles Make-Up runter ist (parfümfreies). Ich benutze ca. 1x die Woche eine Tonerdemaske, ca. zwei-drei mal ein Peeling, da ich sehr schnell trockene Hautschüppchen bekomme, und mache so zweimal im Monat ein Gesichtsdampfbad. Ich esse einigermaßen gesund mit viel Gemüse, Obst und Nüssen, ohne viel überflüssiges Fett, trinke viel Wasser und mache Sport. Mein Körper dankt es mir, meine Haut leider nicht! Ich war schon beim Hautarzt, der mir die Skinoren 20% verschrieben hat, die bei mir überhaupt gar keine Veränderung hervorgerufen hat und schon bei tausenden Kosmetikerinnen, von denen ich mir teilweise Zeug andrehen ließ, was auch meine Haut nicht verbessern konnte...ich bin langsam verzweifelt, und frage mich, ob ich mich einfach damit abfinden muss? Das will ich aber natürlich nicht..Vielleicht hat ja eine von euch DEN Tipp oder eine super Haut-Expertin in Kiel&Umgebung? Ich bin für jede Antwort dankbar! LG Lea

Also ich kann dir das hier empfehlen um Akne loszuwerden, nach nur wenigen Wochen war die bei mir endlich sichtbar besser, ich war so früh das ich mich wieder im Spiegel betrachen konnte PICKEL LOSWERDENAlso ich nutze dieses Aknemittel das ich mir online geholt habe.  

17 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2017 um 9:36
In Antwort auf hennie_12437862

Hallo Mädels,
ich habe nun schon seit Jahren Problemhaut. Keine Akne, aber sehr unreine, die sich nicht wirklich verbessert, egal was ich versuche. Ich habe auf der Nase große Poren, auf der Stirn, zwischen den Augenbrauen und auf den Wangen und Kinn viele Unterlagerungen. Meine Haut fühlt sich häufig trocken an, fettet dann aber auch wieder (vornehmlich auf der Stirn), ein Muster konnte ich da noch nicht feststellen... Das stört mich sehr, ich bin inzwischen 22 und habe eigentlich gehofft, dass das nach der Pubertät irgendwann weniger wird...ich habe schon soo viel versucht. Habe zu einer Pille gewechselt, die gut zur Haut sein soll, habe sowohl Pflege mit Öl als auch ölfrei versucht (immer über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten um es auch wirklich beurteilen zu können), wasche mein Gesicht morgens und reinige es abends, wobei ich darauf achte, dass auch alles Make-Up runter ist (parfümfreies). Ich benutze ca. 1x die Woche eine Tonerdemaske, ca. zwei-drei mal ein Peeling, da ich sehr schnell trockene Hautschüppchen bekomme, und mache so zweimal im Monat ein Gesichtsdampfbad. Ich esse einigermaßen gesund mit viel Gemüse, Obst und Nüssen, ohne viel überflüssiges Fett, trinke viel Wasser und mache Sport. Mein Körper dankt es mir, meine Haut leider nicht! Ich war schon beim Hautarzt, der mir die Skinoren 20% verschrieben hat, die bei mir überhaupt gar keine Veränderung hervorgerufen hat und schon bei tausenden Kosmetikerinnen, von denen ich mir teilweise Zeug andrehen ließ, was auch meine Haut nicht verbessern konnte...ich bin langsam verzweifelt, und frage mich, ob ich mich einfach damit abfinden muss? Das will ich aber natürlich nicht..Vielleicht hat ja eine von euch DEN Tipp oder eine super Haut-Expertin in Kiel&Umgebung? Ich bin für jede Antwort dankbar! LG Lea

Also ich kann dir das hier empfehlen um Akne loszuwerden, nach nur wenigen Wochen war die bei mir endlich sichtbar besser, ich war so früh das ich mich wieder im Spiegel betrachen konnte PICKEL LOSWERDEN

Also ich nutze dieses Aknemittel das ich mir online geholt habe.  

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2017 um 11:43
In Antwort auf hennie_12437862

Hallo Mädels,
ich habe nun schon seit Jahren Problemhaut. Keine Akne, aber sehr unreine, die sich nicht wirklich verbessert, egal was ich versuche. Ich habe auf der Nase große Poren, auf der Stirn, zwischen den Augenbrauen und auf den Wangen und Kinn viele Unterlagerungen. Meine Haut fühlt sich häufig trocken an, fettet dann aber auch wieder (vornehmlich auf der Stirn), ein Muster konnte ich da noch nicht feststellen... Das stört mich sehr, ich bin inzwischen 22 und habe eigentlich gehofft, dass das nach der Pubertät irgendwann weniger wird...ich habe schon soo viel versucht. Habe zu einer Pille gewechselt, die gut zur Haut sein soll, habe sowohl Pflege mit Öl als auch ölfrei versucht (immer über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten um es auch wirklich beurteilen zu können), wasche mein Gesicht morgens und reinige es abends, wobei ich darauf achte, dass auch alles Make-Up runter ist (parfümfreies). Ich benutze ca. 1x die Woche eine Tonerdemaske, ca. zwei-drei mal ein Peeling, da ich sehr schnell trockene Hautschüppchen bekomme, und mache so zweimal im Monat ein Gesichtsdampfbad. Ich esse einigermaßen gesund mit viel Gemüse, Obst und Nüssen, ohne viel überflüssiges Fett, trinke viel Wasser und mache Sport. Mein Körper dankt es mir, meine Haut leider nicht! Ich war schon beim Hautarzt, der mir die Skinoren 20% verschrieben hat, die bei mir überhaupt gar keine Veränderung hervorgerufen hat und schon bei tausenden Kosmetikerinnen, von denen ich mir teilweise Zeug andrehen ließ, was auch meine Haut nicht verbessern konnte...ich bin langsam verzweifelt, und frage mich, ob ich mich einfach damit abfinden muss? Das will ich aber natürlich nicht..Vielleicht hat ja eine von euch DEN Tipp oder eine super Haut-Expertin in Kiel&Umgebung? Ich bin für jede Antwort dankbar! LG Lea

Versuche es mal mit einer Ernährungsumstellung. Verzchte auf milchprdukte komplett und beobachte deine Haut dabei.
Führe ein Kalender, indem du notierst, was du täglich zu dir nimmst.
Oft hängen Hautunreinheiten mit einer schlechten Ernährung zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen