Anzeige

Forum / Beauty

Probleme mit meinen Haaren - Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll :/

Letzte Nachricht: 13. Mai 2014 um 9:57
B
beylke_12477181
18.04.14 um 13:21

Hallo Ihr Lieben,

Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen.
Erstens sind meine Spitzen total kaputt. Spliss, trocken, strohig. Dann kommt noch dazu, dass mir meine Haare entweder ausfallen, brechen, oder vielleicht auch beides. Ich habe auf jeden Fall immer einen Haufen Haare in der Hand, jedesmal, wenn ich mir durchfahre oder sie bürste. Mein Freund ist auch schon leicht verzweifelt, weil wirklich überall nur meine Haare in der Wohnung zu finden sind. Und dabei haben wir eine Katze O.o

Dass der Spliss weggeschnitten werden muss, weiß ich. Aber was kann ich denn sonst noch tun, um zu verhindern, dass ich bei meiner Hochzeit kahl bin?

Zur Info wie meine Pflege derzeit aussieht:
Ich glätte meine Haare wenns hochkommt vielleicht 1-Mal im Monat. Geföhnt werden sie vielleicht 2-3 mal im Monat, normalerweise lasse ich sie an der Luft trocknen. Meine Bürste hat "Borsten" oder eher Zinken aus Holz.
Seit Monaten schon benutze ich silikonfreies Shampoo, seit kurzen das Repair-Shampoo und die Spülung von Alverde. Haarspray eher selten. Noch dazu wasche ich sie mit eher lauwarmen Wasser und spüle sie danach mit kalten Wasser (die Hitze würde sie ja noch mehr austrocknen ^^).
Ich färbe sie ja nicht mal so oft! Das letzte Mal gefärbt wurden sie Anfang der Jahres, danach hab ich selbst (mit professioneller Farbe) die färbigen Strähnen nachgefärbt. Und schön Pflege draufgepackt.

Ihr seht also, ein paar Gedanken hab ich mir ja schon darüber gemacht, aber trotzdem sind sie derzeit einfach nur "grauslig".
Könnt ihr mir denn irgendwie weiterhelfen? Ich bekomm schön langsam Angst vor einer Glatze ^^

Mehr lesen

L
lilia_12739365
24.04.14 um 14:02

Geh doch mal zum Hautarzt
und lass dich untersuchen. Nicht das es andere Ursachen hat.

Ich nehme jeden Tag Biotin, dass hat mir mein Hautarzt empfohlen. Ansonsten nehme ich noch reinen Arganöl aus ungerösteten Nüssen und nach dem Waschen noch das Equave 2 Phasen von Revlon. Das spendet Feuchtigkeit.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG

Gefällt mir

A
an0N_1226928499z
02.05.14 um 13:46

Vorgeschichte ist wichtig..
Hast du denn davor oft gefärbt? Oder davor nur silikonhaltig gepflegt? Es kann gut sein dass du deine Haarfarbe nicht mehr so verträgst und dir haare davon ausfallen.
Deine Jetzige Haarpflege klingt schon mal gut, du solltest wenn möglich komplett aufs Glätten verzichten. Brechen dir deine Haare ab? Oder fallen sie dir wirklich aus?
Wenn sie dir abbrechen, dann kannst du das mit vielen Ölkuren wiederhinbekommen. Vielleicht fehlen deinen Haaren auch Protaine..dann versuchs mit Topfen und Joghurt kuren, die sind protainhaltig.

Wenn du wirklich Haarausfall hast, dann solltest du aufs chemische Färben auf alle Fälle verzichten. (tönungen, oder pflanzen Farbe).
und dich bei ein Interhaar Institut beraten lassen. (die behandeln Haarausfall)

Gefällt mir

L
laryn_12704794
04.05.14 um 19:38

-
Ich hatte genau dasselbe Problem wie du. Total strohige, kaputte Haare die glanzlos waren und auch nur abgebrochen/ausgefallen sind. Ich habe sogut wie alles umgestellt was die Haarpflege angeht. Wichtig ist auch, dass du dich gesund ernährst, ich weiss, ist immer dasselbe Thema aber es ist einfach wichtig. Gemüse, Obst, Vitamine und Mineralstoffe sind wichtig, vorallem Kieselerde und Biotin sind gut für die Haare, bzw für den Wachstum und die Stärkung der Haare, gibt es so kleine Tabletten (Nahrungsergänzungsmittel) bei DM oder in anderen Drogeriemärkten. Kannst ja auch mal googeln welche Nährstoffe gut für die Haare sind und in welchen Lebensmitteln diese enthalten sind.

Ansonsten:

Haarbürsten/Kämme etc.: Wenn du einen Kamm benutzt, sind grobe Zinken wichtig, und Holz ist gut, da Plastik eine Schweißnaht hat, die die Haare teilt/Spliss macht. An Bürsten kann ich dir eine Bürste mit Borsten und Zacken (?) empfehlen. (http://1.bp.blogspot.com/-hUSZfU8RWcY/UIgLEjDGhpI/AAAAAAAAC0E/T1ou43TKZo4/s1600/C5106.JPG, gibt es bei DM)

Generell sind Haare die nass sind extrem sensibel und du solltest an nassem Haare so wenig wie möglich machen, also nach dem Haare waschen zum Beispiel nur grob mit den Fingern kämmen, und erst wenn sie trocken sind richtig mit der Bürste. (Und immer Spülung benutzen!)

Noch ein Tipp: Vor dem Haarewaschen die Haare durchbürsten, dann sind sie nicht so verknotet.

Das mit dem Glätten und Föhnen machst du echt gut, daran sollte ich mir ein Vorbild nehmen haha. Das mit dem Wasser ist auch echt gut, weil heißes Wasser ja bekanntlich echt schlecht ist für die Haare (trocknet aus) und das kalte Wasser danach ist gut, da solche Wechselduschen die Durchblutung anregen. Färben geht auch wenn man es nicht zu oft tut. Und wenn du föhnst, solltest du 20-30cm Abstand lassen, sonst wird es heiß, und vorallem die Kopfhaut so wenig wie möglich föhnen.

Shampoo/Spülung/Kur: Zum Shampoo muss man sagen, dass silikonfreies Shampoo die Haare einfach glanzloser und rauher macht. Silikon ist nicht gut für die Kopfhaut, aber dass es für die Haare schlecht ist/sie kaputt gehen ist ein Mythos. Es gibt schlimmere Sachen die im Shampoo drin sind auf die du achten solltest, hab ein gutes Video darüber gesehen: http://www.youtube.com/watch?v=hBZNncL8Vvc

Kur ist gut einmal die Woche (Kann dir da die Traube-Avocado Kur in der Tube von Alverde empfehlen, die mit dem lilanen Deckel)auch nicht zu oft sonst sind sie so überpflegt und liegen platt am Kopf etc.

Spliss kann man einfach nur abschneiden, ich hatte selber meine langen, kaputten Haaren die ich fast komplett abgeschnitten habe (bis zum Kinn) und seit dem wirklich drauf Acht gebe. Also hab sie im Sommer 2012 abgeschnitten und sie sind nun schon echt lang geworden, die wachsen einfach auch besser wenn man gut mit ihnen umgeht, hat lange gebraucht bis ich das erkannt habe.

Ansonsten kann ich nur noch sagen dass ich mit den Haarspray aufgehört habe, weil es wirklich krass ist, was es mit den Haaren anstellt, mit meinen auf jedenfall, hab's immer nur im Pony benutzt und da ist immer total viel abgebrochen.. und das obwohl ich dunkle, wirklich dicke Haare habe. Zum Haare schneiden: Lass es beim Friseur machen, weil:

1. Friseure haben professionelle Scheren die die Haare so abschneiden, dass sie sich nicht gleich unten wieder spalten wie sie es tun wenn man sie mit normalen Scheren schneidet.

2. Er dir wirklich den kompletten Spliss rausschneiden (hinten, wo du nicht dran kommst und in den Stufen) und weiß wieviel ab muss, auch wenn es oft schmerzhaft klingt.

Ich hoffe ich konnte helfen, viel Erfolg!

Gefällt mir

Anzeige
L
laryn_12704794
04.05.14 um 19:44

-
Achja, ob sie dir ausfallen oder abbrechen kannst du folgendermaßen erkennen:

Leg ein weißes Blatt Papier (oder irgendetwas was es ersetzten könnte) unter, und schüttel deinen Kopf darüber aus, geh mit den Finger durch und wuschel deine Haare sozusagen durch. Die Haare die nun ausgefallen sind, schaust du dir an.

Ausgefallen: Haare sind lang (so lange wie deine Haarlänge ca.) und haben an einer Seite ein weißes "Ding" (kleines Hautstück von der Kopfhaut), Haare fallen aus wenn du eine trockene Kopfhaut hast, ein Exzem (sonstige Erkrankungen) oder wenn du rauchst/viel trinkst fallen dir mehr Haare aus.
Ca. 100 Haare verliert jeder von uns am Tag. Das ist völlig normal.

Abgebrochen: Abgebrochene Haare erkennst du daran, dass die abgebrochenen Stücke weiße Enden haben, und kurz sind. Mit den weißen Enden meinte ich nicht die "Hautstückchen" sondern einfach ein weißes Ende.
An den Haaren an denen etwas abgebrochen ist (also die auf dem Kopf haha) bleibt ebenfalls ein solcher weißer Punkt zurück.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
hind_11865416
12.05.14 um 12:45

Lösung: Rausch?
Hallo!
Habe ein ähnliches Problem (hab auch einen Thread dazu gestartet)..
Da ich auch nicht mehr weiß, was ich tun soll, hab ich mich halt bei zig-stellen erkundigt. Letztens hat mir eine Freundin dann die Marke "Rausch" empfohlen. Sei wohl besonders gut. Auf alle Fälle habe ich das dann auch mal im Internet nachgeschlagen und die haben abertausende produkte. Bin dann auf Kjero gestoßen. Die bieten generell Produkttests an und haben jetzt auch eine kampgane mit rausch in kooperation :P
vielleicht hilft das ja jemandem - ich hab mich schon mal angemeldet und werd dann auch gern vom test berichten (sofern ich als testerin ausgewählt wurde)

LG

Hier der link: http://www.kjero.com/rausch-weizenkeim-feuchtigkeits-spray-test/

Gefällt mir

J
jakab_12961500
12.05.14 um 17:06
In Antwort auf hind_11865416

Lösung: Rausch?
Hallo!
Habe ein ähnliches Problem (hab auch einen Thread dazu gestartet)..
Da ich auch nicht mehr weiß, was ich tun soll, hab ich mich halt bei zig-stellen erkundigt. Letztens hat mir eine Freundin dann die Marke "Rausch" empfohlen. Sei wohl besonders gut. Auf alle Fälle habe ich das dann auch mal im Internet nachgeschlagen und die haben abertausende produkte. Bin dann auf Kjero gestoßen. Die bieten generell Produkttests an und haben jetzt auch eine kampgane mit rausch in kooperation :P
vielleicht hilft das ja jemandem - ich hab mich schon mal angemeldet und werd dann auch gern vom test berichten (sofern ich als testerin ausgewählt wurde)

LG

Hier der link: http://www.kjero.com/rausch-weizenkeim-feuchtigkeits-spray-test/

Produkttests
Hi Alexia, hast du schon mal Produkttests gemacht? Hört sich interessant an...

Gefällt mir

Anzeige
H
hind_11865416
13.05.14 um 9:57
In Antwort auf jakab_12961500

Produkttests
Hi Alexia, hast du schon mal Produkttests gemacht? Hört sich interessant an...

Re: Produkttests
Hey Anna. Ja vor Jahren mal bei NIVEA, aber das lief direkt über nivea - so mit einer zweitfirma wie diesem kjero kenn ich des noch nicht.. bin schon gespannt wie das abläuft...
hast du sowas in die richtung schon einmal gemacht?
lg

Gefällt mir

Anzeige