Forum / Beauty

Probleme mit helix-piercing ..

Letzte Nachricht: 18. März 2012 um 11:39
K
kaia_12775000
02.03.12 um 1:23

Hallo Leute,
ich hoffe mir kann vllt jemand weiterhelfen,
Hab mir am Samstag spontan in einem Schmuckladen ein zweites ohrloch und ein "helix" schießen lassen. und am anderen ohr noch ein 2. und 3. ohrloch
hab von dort auch noch eine "lotion" mitgekriegt, was ich auf die geschossenen stellen machen soll.
die frau meinte man solle das 3 mal am tagen reinigen, was ich ja auch mache. außerdem noch die piercings drehen.. jetzt hab ich unterschiedliche sachen gehört.. einerseits NICHT drehen und andrereseit aber doch drehen..?
nachdem ich das helix hab stechen lassen hatte ich nicht so große probleme ist ja knapp ne woche erst her. konnte halt auf dem ohr nicht schlafen und wenn ich mit dem finger hin gekommen bin hat es weh getan aber sonst nichts
seit ein paar tagen als ich etwas probleme damit hatte das piercing zu drehen hat es angefangen kontinuierlich zu schmerzen.. die schmerzen strömen durchs ganze ohr
es pocht, ist rot und heiß
ist das jetzt schon eine entzündung?
ich hab es immer mit dieser lotion behandelt und dazu noch mit desinfektionsspray als ich gesehen habe das es angeschwollen ist.
soll ich jetzt zum arzt gehen oder erst noch etwas abwarten weil das vllt anfänglich so ist?
wäre euch sehr dankbar
LG

Mehr lesen

L
liesa_12506399
02.03.12 um 21:28

...
Also, vom schießen halte ich selber nicht so viel. Beim nächsten mal auf jeden Fall schießen lassen, denn es is ja am Knorpel.

Dass du auf dem Ohr nicht schlafen kannst, ist normal.. Konnte ich über 6 Monate nicht ^^
Beim Drehen vom Piercing ist es auch normal, dass es (etwas) schmerzt.. Darfst du halt nur ein kleines bisschen hin und her drehen, das wars. Und drehen musst dus ^-^
Das es rot und heiß ist und pocht .. naja, das hatte ich bei mir auch.

Desinfektionsspray ODER Lotion. Nicht beides.. Finds komisch, dass du ne Lotion bekommen hast O.o Normalerweise 2 Wochen lang 2x am Tag Octenisept drauf & das wars.

Geh am besten zu einem Piercer & lass dich da weiter beraten.. Der wird schon wissen, was zu tun ist ^_^

Gefällt mir

K
kaia_12775000
03.03.12 um 13:57
In Antwort auf liesa_12506399

...
Also, vom schießen halte ich selber nicht so viel. Beim nächsten mal auf jeden Fall schießen lassen, denn es is ja am Knorpel.

Dass du auf dem Ohr nicht schlafen kannst, ist normal.. Konnte ich über 6 Monate nicht ^^
Beim Drehen vom Piercing ist es auch normal, dass es (etwas) schmerzt.. Darfst du halt nur ein kleines bisschen hin und her drehen, das wars. Und drehen musst dus ^-^
Das es rot und heiß ist und pocht .. naja, das hatte ich bei mir auch.

Desinfektionsspray ODER Lotion. Nicht beides.. Finds komisch, dass du ne Lotion bekommen hast O.o Normalerweise 2 Wochen lang 2x am Tag Octenisept drauf & das wars.

Geh am besten zu einem Piercer & lass dich da weiter beraten.. Der wird schon wissen, was zu tun ist ^_^

Ja
ok dankeschön für die antwort ich werde mir das octenisept auf jeden fall holen

Gefällt mir

J
jelena_12348053
05.03.12 um 21:24

Hab auch gelitten
Geh auf jeden Fall zum Piercer. Es kann auch sein, dass du das Helix nicht verträgst, also das Material des Stabes.
Nur ein bisschen drehen, nicht zu doll. Und vermeide es auf dem Ohr zu Schlafen und pass auf das keine Haare in die "Wunde" kommen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mo_12245736
15.03.12 um 21:28
In Antwort auf kaia_12775000

Ja
ok dankeschön für die antwort ich werde mir das octenisept auf jeden fall holen

Also eigentlich...
... wird das octenisept-spray nur 1x pro woche für ein monat verwendet da hautreizungen entstehen können. 2x täglich mit küchenrolle und wasser reinigen und danach tyrosurgel auftragen

Gefällt mir

L
lucky_12682493
18.03.12 um 11:39

..
hab mir mein Helix stechen lassen, das schießen kann ja ziemlich viel kaputt machen...
hatte aber auch ziemliche Probleme, es ist ewig nicht abgeheilt, trotz übermäßiger Pflege mit dem Mittel, das mir der Piercer mitgegeben hat (war wohl sowas wie Teebaumöl..). Bin dann nach 1 1/2 Monaten nochmal zum Piercer, weil's nichtmal ansatzweise abgeheilt ist, und dann sagt er mir ja klar, da hat sich ja auch wildes Fleisch gebildet... war bei mir aber noch kein Problem, er hat's mit irgendwas weggeätzt und dann isses auch ganz schnell verheilt.. hätte ich noch 2 Tage länger gewartet, hätte der Arzt mit 'nem Skalpell hin müssen...
also mein Rat: so schnell wie möglich zum Piercer! Die haben auch viel mehr Ahnung und Erfahrung als die Leute im Schmuckladen...

Gefällt mir