Forum / Beauty

Probleme durch Kammsträhnen

Letzte Nachricht: 9. Januar 2008 um 11:56
L
larisa_12860693
08.01.08 um 0:12

Hallo,

leider häufen sich in letzter Zeit die Probleme mit meinen Haaren. Mag sein, dass es daran liegt, dass ich in den Wechseljahren bin. Ich bin jetzt 58 Jahre alt.
Von Natur aus bin ich sommersprossig mit roten Haaren. Die Farbpigmente verblassten schon recht früh und da mein Haar ausgesprochen fein und dünn ist, ließ ich mir die Haare immer mit blonden Strähen versehen.
Seit ca. 2 Jahren bin ich dann auf Anraten meiner Friseuse zum Färben übergegangen. Das macht aber auf Dauer meine Haaret total kaputt. Ich trage einen Kurzhaarschnitt (lang geht sowieso nicht!)

Im August habe ich mir dann die Haare wieder auf Anraten meiner Friseuse in etwa meinem Naturton färben lassen. Das klappte nicht so auf Anhieb. Danach war ich in der Türkei, wo ich mir Strähnen in Kupfer machen ließ, die aber leicht gelb wurden. Nach 14 Tagen ließ ich mir dann rote Strähen machen, die mir sehr gut gefielen und auch zu meinem Typ passten.
Wieder zurück in Deutschland war ich eigentlich sehr zufrieden und ließ die Haare etwas länger wachsen.
Aber irgendwann war es dann wieder soweit, die Farbe musste etwas aufgefrischt werden. Ansonsten kam ich gut zurecht.
Meine Friseuse hatte schon immer Probleme mit den Foliensträhnen bei meinem feinen Haar und schlug mir vor, Kammsträhnen zu machen. Ich verzichtete erst einmal auf das Schneiden.
Leider sind seitdem meine Haare nicht mehr zu gebrauchen. Erstens sahen die Strähnen wie gefärbt aus und zu allem Unglück hielten meine Haare jetzt gar nicht mehr und fielen sofort zusammen.

In meiner Verzweiflung ging ich nun zu einer anderen Friseuse, die mir die Haare wieder ziemlich kurz schneiden musste, da die Spitzen stark gelitten hatten. Der Schnitt gefällt mir eigentlich ganz gut.
Jetzt habe ich aber das Problem, dass meine Haare zwar ganz weich, trotzdem aber störrisch und trocken in den Spitzen sind. Trotz Lotion für trockene Spitzen kann sie kaum frisieren. Dazu kommt noch, dass ich sehr viele Wirbel habe.
Ich bin schon ganz verzweifelt. Nehme auch Shampo von Elvital gegen Haarbruch, Kur nur in die Spitzen, Hydro-und Volumen-Shampo von Wella (Friseur) habe ich auch ausprobiert. Aber seit den Kammsträhnen kann ich nehmen, was ich will, es wird nicht besser !

Was soll ich noch tun ?
- Wieder neue Strähen machen auch auf die Gefahr, dass die Haare noch mehr leiden.
- andere Haarpflegeprodukte benutzen (ich habe schon einiges ausprobiert)
- evtl. mal einen flüssigen Festiger anstatt Schaum nehmen

Meine Frage ist noch, hat jemand ähnlich schlechte Erfahrungen mit Kammsträhnen gemacht. Und weshalb sind jetzt meine Haare so lädiert ? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass einfach zu viel Farbe auf meinem Kopf ist. Außerdem meine ich, dass meine Haare jetzt ganz schlecht wachsen.

Bitte dringend um Hilfe; ich bin für jeden Rat dankbar.

Gisela


Mehr lesen

Q
quy_12161090
08.01.08 um 20:54

Hm
also wenn ich solche produkte verwende, wie die, die du hast, hält bei mir auch nichts mehr und fällt direkt zusammen --> silikon.

dass haare von kammsträhnen (kommt drauf an, womit sie gemacht wurden) kaputter gehn, als von normalen strähnen, ist eigentlich quark, das macht gar keinen sinn, außer der kamm hatte so scharfe kanten, dass er dir die haarschuppenschicht zerrissen hat.

probier doch mal, anstatt färben nur zu tönen auch nicht aufhellen, eben nur tönen oder eben pflanzenfarben, wenn dir rot steht, sollte das mit henna dir auch gut stehn.

dann würde ich raten, steig auf ein silikonfreies shampoo um: nivea, réell'e oder sowas und wenn du dann ne spülung brauchen solltest, nimm eine für trockenes haar (z.B. nivea). schaumfestiger von z.B. balea, die haben auch super haarspray (in der gelben dose mit dem orangenen deckel, ich vergess immer den namen).

ansonsten: wie kurz sind deine haare denn genau? weil normalerweise braucht man bei richtig kurzem haar gar keine spülung, erst ab etwas längerem was ins halblange (also so ab kinnlänge) übergeht, aber dann auch oft nichtmal.

LG

Gefällt mir

L
larisa_12860693
09.01.08 um 0:42
In Antwort auf quy_12161090

Hm
also wenn ich solche produkte verwende, wie die, die du hast, hält bei mir auch nichts mehr und fällt direkt zusammen --> silikon.

dass haare von kammsträhnen (kommt drauf an, womit sie gemacht wurden) kaputter gehn, als von normalen strähnen, ist eigentlich quark, das macht gar keinen sinn, außer der kamm hatte so scharfe kanten, dass er dir die haarschuppenschicht zerrissen hat.

probier doch mal, anstatt färben nur zu tönen auch nicht aufhellen, eben nur tönen oder eben pflanzenfarben, wenn dir rot steht, sollte das mit henna dir auch gut stehn.

dann würde ich raten, steig auf ein silikonfreies shampoo um: nivea, réell'e oder sowas und wenn du dann ne spülung brauchen solltest, nimm eine für trockenes haar (z.B. nivea). schaumfestiger von z.B. balea, die haben auch super haarspray (in der gelben dose mit dem orangenen deckel, ich vergess immer den namen).

ansonsten: wie kurz sind deine haare denn genau? weil normalerweise braucht man bei richtig kurzem haar gar keine spülung, erst ab etwas längerem was ins halblange (also so ab kinnlänge) übergeht, aber dann auch oft nichtmal.

LG

Probleme durch Kammsträhnen
Hallo Gillianscott,

erst einmal danke für Deine Antwort. Also Spülungen mache ich überhaupt nicht, geht auch nicht bei so feinem Haar. Ich mache höchstens ab und an mal eine Haarkur in die Spitzen.
Der Hinweis mit dem Silikon ist vielleicht ganz gut. Nur in dem Wella-Shampoo vom Friseur ist sicherlich kein Silikon enthalten und das hatte ich ja in der letzten Zeit benutzt.

Aber ich habe gestern abend in meiner Verzweiflung etwas ganz anderes gemacht: Als ich im Badezimmer in den Spiegel blickte und meine komischen Haare sah (die waren vom Liegen auf der Couch wieder total splissig und auch elektrisch) packte mich richtig die Wut und ich habe einfach die Spitzen mit Olivenöl eingerieben. Sah ganz gut aus und die Haare waren auf einmal schön griffig und gar nicht mehr störrisch. Das habe ich dann über Nacht draufgelassen. Heute morgens war mal wieder Igelkopf angesagt und die Haare waren natürlich ganz verklebt. Also habe ich sie wieder gewaschen, dieses Mal mit einem Shampoo von Sebamed "Everyday Shampoo". Zu allem Pech war bei uns über Nacht mal wieder das Warmwasser ausgefallen. Das hatte mir gerade noch gefehlt. Aber dank Wasserkocher und einer passenden Schüssel ging es doch ganz gut. Ich hatte noch so eine kleine Probeflasche zuhause. Das Shampoo ist völlig seifen- und alkalifrei, ph-Werz 5,5 und enthält sicher auch kein Silicon. Und der Erfolg war umwerfend. Gleich nach der Wäsche merkte ich schon, dass die Haare sich ganz anders anfühlten. Auch das Föhnen ging viel besser, weil die Spitzen schön griffig waren trotz Schaumfestiger.
Jetzt konnte ich mir ich endlich mal wieder eine schicke Frisur stylen. Ich kann gar nicht sagen, wie happy ich war. Die Haare glänzten ganz toll und haben den ganzen Tag auch super gehalten. Sie hatten nach langer Zeit mal wieder mehr Fülle und Stand. Wer hätte das gedacht ?

Bin mal gespannt, wie das morgen früh nach dem Aufwachen aussieht. Ob das an dem Olivenöl liegt oder war es nur das Shampoo. Was ich mir eigentlich nicht so vorstellen kann. Obwohl ich mit dem Shampo eigentlich schon immer sehr zufrieden war. Nur als meine Haare so stark gelitten hatten durch das Färben, ging ich mehr zu Pflegeshampoos über. War evtl. doch ein Fehler ! Also ich weiß es wirklich nicht.

Sag mal, wo bekommt man diese Produkte von Balea? Habe ich bei uns noch nicht gesehen? Wäre auch mal einen Versuch wert.
Tönen ist auch o.k.,aber da sieht man evtl. die grauen Haare wieder zu stark. Meine Friseuse hatte damals gemeint, das wäre nicht ausreichend zum Abdecken. Dazu kommt noch, dass ich immer zum Gelbstich neige. Übrigens habe ich noch eine Flasche Shampoo mit Henna von Guhl im Bad stehen, das hatte ich ab und zu auch genommen.
Ich hoffe jetzt noch einige Zeit ohne Farbe zu überstehen, damit die Haare wieder etwas länger werden und dann lasse ich mir wieder rote Folien-Strähnen machen

Trotzdem klasse, dass es solche Foren gibt. Vielleicht ist ja mein Eigenversuch auch eine Hilfe für andere leidgeplagte Haarpatienten.

Nochmals vielen Dank für Deine Tipps und einen schönen Abend

Gisela

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Q
quy_12161090
09.01.08 um 11:56
In Antwort auf larisa_12860693

Probleme durch Kammsträhnen
Hallo Gillianscott,

erst einmal danke für Deine Antwort. Also Spülungen mache ich überhaupt nicht, geht auch nicht bei so feinem Haar. Ich mache höchstens ab und an mal eine Haarkur in die Spitzen.
Der Hinweis mit dem Silikon ist vielleicht ganz gut. Nur in dem Wella-Shampoo vom Friseur ist sicherlich kein Silikon enthalten und das hatte ich ja in der letzten Zeit benutzt.

Aber ich habe gestern abend in meiner Verzweiflung etwas ganz anderes gemacht: Als ich im Badezimmer in den Spiegel blickte und meine komischen Haare sah (die waren vom Liegen auf der Couch wieder total splissig und auch elektrisch) packte mich richtig die Wut und ich habe einfach die Spitzen mit Olivenöl eingerieben. Sah ganz gut aus und die Haare waren auf einmal schön griffig und gar nicht mehr störrisch. Das habe ich dann über Nacht draufgelassen. Heute morgens war mal wieder Igelkopf angesagt und die Haare waren natürlich ganz verklebt. Also habe ich sie wieder gewaschen, dieses Mal mit einem Shampoo von Sebamed "Everyday Shampoo". Zu allem Pech war bei uns über Nacht mal wieder das Warmwasser ausgefallen. Das hatte mir gerade noch gefehlt. Aber dank Wasserkocher und einer passenden Schüssel ging es doch ganz gut. Ich hatte noch so eine kleine Probeflasche zuhause. Das Shampoo ist völlig seifen- und alkalifrei, ph-Werz 5,5 und enthält sicher auch kein Silicon. Und der Erfolg war umwerfend. Gleich nach der Wäsche merkte ich schon, dass die Haare sich ganz anders anfühlten. Auch das Föhnen ging viel besser, weil die Spitzen schön griffig waren trotz Schaumfestiger.
Jetzt konnte ich mir ich endlich mal wieder eine schicke Frisur stylen. Ich kann gar nicht sagen, wie happy ich war. Die Haare glänzten ganz toll und haben den ganzen Tag auch super gehalten. Sie hatten nach langer Zeit mal wieder mehr Fülle und Stand. Wer hätte das gedacht ?

Bin mal gespannt, wie das morgen früh nach dem Aufwachen aussieht. Ob das an dem Olivenöl liegt oder war es nur das Shampoo. Was ich mir eigentlich nicht so vorstellen kann. Obwohl ich mit dem Shampo eigentlich schon immer sehr zufrieden war. Nur als meine Haare so stark gelitten hatten durch das Färben, ging ich mehr zu Pflegeshampoos über. War evtl. doch ein Fehler ! Also ich weiß es wirklich nicht.

Sag mal, wo bekommt man diese Produkte von Balea? Habe ich bei uns noch nicht gesehen? Wäre auch mal einen Versuch wert.
Tönen ist auch o.k.,aber da sieht man evtl. die grauen Haare wieder zu stark. Meine Friseuse hatte damals gemeint, das wäre nicht ausreichend zum Abdecken. Dazu kommt noch, dass ich immer zum Gelbstich neige. Übrigens habe ich noch eine Flasche Shampoo mit Henna von Guhl im Bad stehen, das hatte ich ab und zu auch genommen.
Ich hoffe jetzt noch einige Zeit ohne Farbe zu überstehen, damit die Haare wieder etwas länger werden und dann lasse ich mir wieder rote Folien-Strähnen machen

Trotzdem klasse, dass es solche Foren gibt. Vielleicht ist ja mein Eigenversuch auch eine Hilfe für andere leidgeplagte Haarpatienten.

Nochmals vielen Dank für Deine Tipps und einen schönen Abend

Gisela

Hm
also wella hat teils auch silis drin, soweit ich weiß, frisörshampoos haben sowieso meistens welche enthalten. oft kommt es auch vor, dass frisöre sagen, dass es silifrei ist und trotzdem welches drin ist. wenn du das genau wissen willst, tipp mal die inhaltsstoffe ab und gib sie hier an, dann kann man das genau sagen.

olivenöl über nacht ins haar ist super, das kannst du so oft machen, wie du glaubst, es nötig zu haben, das tut wirklich gut.

also zu tönungen: es gibt mittlerweile welche in der drogerie die auch graues haar super abdecken. z.B. casting creme gloss. vllt findest du da ne farbe, die dir gefällt, dann könntest du mal selbst probieren und müsstest nur noch zum schneiden zum frisör. ist halt eher ne färbung, aber bissl schonender, hält daher auch sehr lange.

LG

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers