Home / Forum / Beauty / Pilze...schon wieder ! Diesmal Impfung...

Pilze...schon wieder ! Diesmal Impfung...

27. Juni 2003 um 8:38

Ohmann
Ich komme grad von meiner Frauenärztin..
Ich war vor ein paar Wochen da weil ich eine Pilzinfektion hatte, da irgendwie nix wirklich geholfen hat, habe ich dann eine Fungata bekommen - ein Hammer, der eigentlich alles beseitigt was sich da als Scheidenpilz festsetzen kann... Danach muss es auch 100%ig weggewesen sein!

Und heute war ich nochmal da - und nun? Ich hab schon wieder einen Pilz Verdammt...und ich weiß absolut nicht wo der herkommen kann!

Ich schlafe nicht ohne Kondom mit meinem Schatz, ich trage 60Wäsche, benutze nur Waschlotion mit MIlchsäure und und und...

Jetzt hat sie mir erzählt, dass es da so eine IMpfung gibt für Frauen, bei denen der Pilz immer wieder kommt! Die erste habe ich gleich heute durchführen lassen. In 2 und 4 Wochen muss ich nochmal zur Impfung und dann in einem Jahr nochmal - das soll dann für 36 Monate gegen solche Infektionen schützen! Der Impfstoff heißt Gynatren und kostet insgesamt 51Euro! Ich bin gespannt- - halte das nämlich nicht mehr aus

Will doch auch endlich ein ganz normales Sexualleben haben und nicht immer diese dummen Probleme

Liebe Grüße,
Cassandra

Mehr lesen

27. Juni 2003 um 10:45

?
Übernimmt nicht die Kasse die Kosten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2003 um 11:07
In Antwort auf luz_12134719

?
Übernimmt nicht die Kasse die Kosten?

Nein...
das geht über Privatrezept. Es sei denn man kann irgendwie nachweisen dass es chronisch ist!
LG,
Cassandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2003 um 22:26

Ich hab das gleiche Problem!
Hey Cassandra,

ich habe ganz genau das gleiche Problem wie du - immer und immer wieder kommt dieser sch...
V.a. im Sommer - Hitze, Baden usw. Habe auch 1x pro Jahr im Sommer meine regelmäßigen Frauenartzbesuch deswegen gehabt, nur seit letzten Sommer kommt und geht es wie es will. Das letzt mal war ich 6x (!) deswegen beim Artzt, immer Salbe, Zäpfchen, 1 Woche gut und schon wieder da. Bin echt schier wahnsinning geworden! Jetzt hatte ich paar Monate Ruhe und rate mal was ich jetzt "überraschenderweise" bekommen habe...? Jetzt würd ich gern mehr über diese Impfung wissen wollen - wie funktioniert das genau usw. Du würdest mir echt sehr weiterhelfen!!! Liebe Grüsse, Cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2003 um 12:16
In Antwort auf cindy24

Ich hab das gleiche Problem!
Hey Cassandra,

ich habe ganz genau das gleiche Problem wie du - immer und immer wieder kommt dieser sch...
V.a. im Sommer - Hitze, Baden usw. Habe auch 1x pro Jahr im Sommer meine regelmäßigen Frauenartzbesuch deswegen gehabt, nur seit letzten Sommer kommt und geht es wie es will. Das letzt mal war ich 6x (!) deswegen beim Artzt, immer Salbe, Zäpfchen, 1 Woche gut und schon wieder da. Bin echt schier wahnsinning geworden! Jetzt hatte ich paar Monate Ruhe und rate mal was ich jetzt "überraschenderweise" bekommen habe...? Jetzt würd ich gern mehr über diese Impfung wissen wollen - wie funktioniert das genau usw. Du würdest mir echt sehr weiterhelfen!!! Liebe Grüsse, Cindy

Hallo Cindy
Ich hab Dir grad im anderen Forum geantwortet, weil ich hier noch nicht gelesen hatte, aber ich kanns Dir ja nochmal erklären

Also, diese Impfung bekommst Du beim Frauenarzt auf Privatrezept.
Der Impfstoff heißt Gynatren und besteht hauptsächlich aus gaanz vielen Lactobacillus-Stämmen, die die Abwehrkräfte in der Scheide stärken und wieder in ihr biologisches Gleichgewicht bringen.
Die ersten 3 Spritzen beommst Du im Abstand von 2 Wochen - und die bieten Dir einen gewissen Grundschutz. Nach einem Jahre frischst Du die Impfung auf und das schützt dann für die insgesamt 36 Monate!

Die einzige Nebenwirkung ist, dass man anfangs die normalen Schmerzen an der Einstichstelle bekommt.. Aber das vergeht nach 2 Tagen!

Wenn Du noch Fragen hast, frag mich eifnach

Liebe Grüße,
Cassandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2003 um 22:15
In Antwort auf cassandra21

Hallo Cindy
Ich hab Dir grad im anderen Forum geantwortet, weil ich hier noch nicht gelesen hatte, aber ich kanns Dir ja nochmal erklären

Also, diese Impfung bekommst Du beim Frauenarzt auf Privatrezept.
Der Impfstoff heißt Gynatren und besteht hauptsächlich aus gaanz vielen Lactobacillus-Stämmen, die die Abwehrkräfte in der Scheide stärken und wieder in ihr biologisches Gleichgewicht bringen.
Die ersten 3 Spritzen beommst Du im Abstand von 2 Wochen - und die bieten Dir einen gewissen Grundschutz. Nach einem Jahre frischst Du die Impfung auf und das schützt dann für die insgesamt 36 Monate!

Die einzige Nebenwirkung ist, dass man anfangs die normalen Schmerzen an der Einstichstelle bekommt.. Aber das vergeht nach 2 Tagen!

Wenn Du noch Fragen hast, frag mich eifnach

Liebe Grüße,
Cassandra

Hallo cassandra...
es ist schön zu hören, dass es mal eine neue entwicklung auf dem gebiet gibt, da ich auch schon seit 2 Jahren mit immer wiederkehrender Pilzinfektion probleme habe.
Eine Frage habe ich nun mal:
Du hast geschrieben, dass du wieder eine Pilzinfektion hast und dass du dich dann auch gleich impfen lassen hast.
Das finde ich etwas seltsam denn wenn man sich gegen andere sachen impfen lässt, z.b. Grippe, darf man zum Impfzeitpunkt keine Krankheitsanzeichen haben sonst wirkt das nicht... ist dass denn bei dieser Impfung anders?
Ich werde diese Woche auch nochmal zum FA gehen ... war letzte Woche wegen Pilzinfektion dort und habe ne drei tage kur bekommen ( Salbe plus zäpfchen)
werde morgen oder dienstag nochmal hingehen ( es ist nicht ganz weg) dann werde ich michauch nach der impfung erkundigen.
Liebe Grüße
Malinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2003 um 1:26

Hallo Malinchen!
Das ist schon ein Unterschied zur Grippeimpfung, denn bei dieser Impfung werden ja Lactobacillus Stämme gespritzt, die sich erstmal im Körper ausbreiten müssen. Sie sind ja auch nicht so wie bei der Grippe dazu da Antikörper zu bilden, sondern eine solch starke Abwehr zu errichten, dass eine Infektion gar nicht mehr entstehen kann.
Sicher hast Du schon von MIlchsäurebakterien gehört. Die sind ja auch in dem Joghurt den manche verwenden um ihren Pilz zu bekämpfen... Meine Ärztin sagte dass es dabei ganz egal ist, ob man gerade eine akute Infektion hat oder nicht.

Also frag am besten mal bei deinem FA nach, der hat dazu sicher was zu erzählen Und wenn nicht, würd ich mich mal woanders umhören! Ich habe im Internet schon viel darüber gelesen - und das war eigentlich sehr positiv

Liebe Grüße,
Cassandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2003 um 17:12
In Antwort auf cassandra21

Nein...
das geht über Privatrezept. Es sei denn man kann irgendwie nachweisen dass es chronisch ist!
LG,
Cassandra

Scheidenpilz
hallo,
die impfung nützt rein gar nichts, nur dem hersteller.
habe ich auch irgendwann mal ausprobiert, und kurze zeit später war der pilz munter wieder da.
in diversen anderen foren wurde darüber schon oft geschrieben. und die frauen haben mit der impfung genau die gleiche erfahrung gemacht, wie ich. leider.
ich habe den pilz dann mit diversen anderen mittelchen und stärkung der abwehrkräfte wegbekommen, bzw. kommt er jetzt statt einmal im monat, nur noch einmal im jahr. immerhin ein fortschritt.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2003 um 10:44
In Antwort auf tansy_12042721

Scheidenpilz
hallo,
die impfung nützt rein gar nichts, nur dem hersteller.
habe ich auch irgendwann mal ausprobiert, und kurze zeit später war der pilz munter wieder da.
in diversen anderen foren wurde darüber schon oft geschrieben. und die frauen haben mit der impfung genau die gleiche erfahrung gemacht, wie ich. leider.
ich habe den pilz dann mit diversen anderen mittelchen und stärkung der abwehrkräfte wegbekommen, bzw. kommt er jetzt statt einmal im monat, nur noch einmal im jahr. immerhin ein fortschritt.
liebe grüße

Nein...
ich bin da nicht deiner Meinung!
Dann gehörst Du vielleicht zu den übrigen 15% bei denen die Wirkung fraglich ist! Kenne sehr viele, bei denen hat es wirklich gehilfen!

Man sollte nicht mit einer solchen negativ-Haltung an die Sache rangehen - denn ein Pilz ist auch immer eine Sache der Psyche... Und wenn man pessimistisch drangeht, kann man sicher sein, den PIlz bald wieder zu haben

Diese Impfung dauert ja auch insgesamt 1 Jahr. Und bei manchen verhindert es den Pilz nicht zu 100% - aber er kommt auf jeden Fall seltener. Und das würde mir schon seeehr viel bringen, da ich alle paar Wochen damit zu kämpfen habe!

LG;
Cassandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 21:46

Impfung hilft nicht unbedingt!
Hallo Cassandra,

ich leide seit 8 Jahren an diesen lästigen Pilzinfektionen.... Ich habe alles ausprobiert... Du musst unbedingt einen Arzt finden, der sich wirklich mit Pilzen auskennt! Aus welcher Stadt kommst Du?

In Berlin gibt es einen Arzt:

Prof. Dr. Med. Mendling

Schau mal im Internet, da gibt er viele wertvolle Tipps!

P.S.: Ich will Dich nicht entmutigen, aber ich bekomme diese Impfungen seit 2 Jahren und der pilz kommt trotzdem immer wieder...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 21:48
In Antwort auf tansy_12042721

Scheidenpilz
hallo,
die impfung nützt rein gar nichts, nur dem hersteller.
habe ich auch irgendwann mal ausprobiert, und kurze zeit später war der pilz munter wieder da.
in diversen anderen foren wurde darüber schon oft geschrieben. und die frauen haben mit der impfung genau die gleiche erfahrung gemacht, wie ich. leider.
ich habe den pilz dann mit diversen anderen mittelchen und stärkung der abwehrkräfte wegbekommen, bzw. kommt er jetzt statt einmal im monat, nur noch einmal im jahr. immerhin ein fortschritt.
liebe grüße

Der Pilz kommt bei einigen immer wieder...
Ich leide seit 8 jahren, habe Tabletten, Impfungen... ich drehe bald durch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 21:49
In Antwort auf cassandra21

Nein...
ich bin da nicht deiner Meinung!
Dann gehörst Du vielleicht zu den übrigen 15% bei denen die Wirkung fraglich ist! Kenne sehr viele, bei denen hat es wirklich gehilfen!

Man sollte nicht mit einer solchen negativ-Haltung an die Sache rangehen - denn ein Pilz ist auch immer eine Sache der Psyche... Und wenn man pessimistisch drangeht, kann man sicher sein, den PIlz bald wieder zu haben

Diese Impfung dauert ja auch insgesamt 1 Jahr. Und bei manchen verhindert es den Pilz nicht zu 100% - aber er kommt auf jeden Fall seltener. Und das würde mir schon seeehr viel bringen, da ich alle paar Wochen damit zu kämpfen habe!

LG;
Cassandra

Das hat mit Pessimismus nichts zu tun...
Die Impfung hatte bei mir keine Wirkung, der Pilz kommt und geht wie zuvor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 10:18
In Antwort auf hestia_12754103

Impfung hilft nicht unbedingt!
Hallo Cassandra,

ich leide seit 8 Jahren an diesen lästigen Pilzinfektionen.... Ich habe alles ausprobiert... Du musst unbedingt einen Arzt finden, der sich wirklich mit Pilzen auskennt! Aus welcher Stadt kommst Du?

In Berlin gibt es einen Arzt:

Prof. Dr. Med. Mendling

Schau mal im Internet, da gibt er viele wertvolle Tipps!

P.S.: Ich will Dich nicht entmutigen, aber ich bekomme diese Impfungen seit 2 Jahren und der pilz kommt trotzdem immer wieder...

Also,
ich kann Euch nur raten einfach regelmäßig einen Joghurt-OB (bspw. LC 1)zu tragen, denn damit säuert ihr euer milieu da unten kräftig an...und da haben laut meine FÄ Pilze kaum eine Chance...

Bei mir hat es Wunder gewirkt!!!

awa6 *toi toi toi*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2003 um 17:48
In Antwort auf hestia_12754103

Impfung hilft nicht unbedingt!
Hallo Cassandra,

ich leide seit 8 Jahren an diesen lästigen Pilzinfektionen.... Ich habe alles ausprobiert... Du musst unbedingt einen Arzt finden, der sich wirklich mit Pilzen auskennt! Aus welcher Stadt kommst Du?

In Berlin gibt es einen Arzt:

Prof. Dr. Med. Mendling

Schau mal im Internet, da gibt er viele wertvolle Tipps!

P.S.: Ich will Dich nicht entmutigen, aber ich bekomme diese Impfungen seit 2 Jahren und der pilz kommt trotzdem immer wieder...

Hmmm
Hallo Jessi!

Nach 5 Monaten habe ich nun auch wieder das Gefühl, dass es mich wieder erwischt hat

Aber zum Glück habe ich sowieso in 3 Tagen einen Termin bei meiner Frauenärztin.
Im Internet mag ich gar nicht mehr schauen - da gibt es sooo viele Infos die sich teilweise total widersprechen oder einem nur richtig Panik machen.

Ich komme aus dem Raum Hannover/Braunschweig usw.-aber bis jetzt hab ich noch niemand gefunden der viel Ahnung hat bekomme immer nur die Cremes und Zäpfchen verschrieben - mehr nicht.kanns nicht mehr sehen

Wie hältst Du es denn eigentlich mit Sex? Wenn Du ständig diese Infektionen hast? Und wie siehst Du die chance, den Partner anzustecken? Habe auf diversen Seiten gelesen, dass es nach neusten Studien nicht auf den Partner übertragen wird. Steht sogar auf der Homepage einer bekannten Firma die Medikamente dagegen herstellt.

Liebe Grüße,
Cassandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2004 um 17:45
In Antwort auf hestia_12754103

Impfung hilft nicht unbedingt!
Hallo Cassandra,

ich leide seit 8 Jahren an diesen lästigen Pilzinfektionen.... Ich habe alles ausprobiert... Du musst unbedingt einen Arzt finden, der sich wirklich mit Pilzen auskennt! Aus welcher Stadt kommst Du?

In Berlin gibt es einen Arzt:

Prof. Dr. Med. Mendling

Schau mal im Internet, da gibt er viele wertvolle Tipps!

P.S.: Ich will Dich nicht entmutigen, aber ich bekomme diese Impfungen seit 2 Jahren und der pilz kommt trotzdem immer wieder...

Kolloidales Silber hilft
Ich kann kolloidales Silber zur Grippevorbeugung und Behandlung von 650 verschiedenen Viren, Bakterien und Pilzen empfehlen. Ich habe meinen chronischen Scheidenpilz mit kolloidalem Silber wegbekommen. Das Silber muß eingenommen werden um einen vorhandenen Darmpilz zu sanieren und außerdem müssen regelmässig Spülungen damit gemacht werden. Gute Info und Bezugsquelle unter

http://www.kolloidales-silber.eldoo.net

Das Silber hilt auch bei Grippe und anderen Infektionen!! Außerdem stärkt es das Immunsystem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2004 um 17:47
In Antwort auf hestia_12754103

Der Pilz kommt bei einigen immer wieder...
Ich leide seit 8 jahren, habe Tabletten, Impfungen... ich drehe bald durch...

Das hilft bei Scheidenpilz
Ich kann kolloidales Silber zur Grippevorbeugung und Behandlung von 650 verschiedenen Viren, Bakterien und Pilzen empfehlen. Ich habe meinen chronischen Scheidenpilz mit kolloidalem Silber wegbekommen. Das Silber muß eingenommen werden um einen vorhandenen Darmpilz zu sanieren und außerdem müssen regelmässig Spülungen damit gemacht werden. Gute Info und Bezugsquelle unter

http://www.kolloidales-silber.eldoo.net

Das Silber hilt auch bei Grippe und anderen Infektionen!! Außerdem stärkt es das Immunsystem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2004 um 20:14

Probiotische Keime...
hier kommt mein Tipp:
Für die tägliche Ernährung und zur Unterstützung der Darmrevitalisierung.

Ein funktionierender Darm ist die Grundvoraussetzung für Vitalität und Gesundheit:
ca. 80 % aller Erkrankungen nehmen ihren Ausgang im Magen- und Darmtrakt.

Der Darm ist in unserem Körper eines der wichtigsten Organe für ein intaktes Immunsystem. Daher ist die tägliche Pflege dieser Organe für alle gesundheitsbewussten Menschen ein absolutes Muss. Pflege heißt, die krankmachenden Darmbakterien weitestgehend durch möglichst viele gute probiotische Bakterien zu verdrängen.

Probiotische Keime sind speziell ausgewählte Mikroorganismen, die den Durchgang durch den sauren Magen und den Dünndarm ohne Schaden überstehen, um vor allem im Dickdarm "aufzuräumen". All-in-1000 ist für diesen Zweck hervorragend geeignet: das im Produkt eingearbeitete prebiotische Inulin, die verschiedenen vitalen probiotischen Keime (Lakto- und Bifidobakterien) sowie die einfache Herstellung eines frischen Joghurts zu Hause ermöglichen, dass die probiotischen Keime in weit höherer Zahl als in üblichen Joghurts heranwachsen.
frisch angesetzter Joghurt: die hochaktiven Milchsäurebakterien verdrängen krankmachende Bakterien im Darm / Scheide (mit Tampon eingeführt)
der Joghurt liefert gleichzeitig prebiotisches Inulin zur Unterstützung der Darmrevitalisierung. Schau Dir mal die Homepage an:http://www.wellness-shop24.com/?TP=6508553&cid=-81&Code=03P002

Ein Immunschutz für die ganze Familie!

regenbogen9@gofeminin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2004 um 16:04

Pilze ,...
Hallo cassandra21, ich habe bzw. hatte bis vor kurzem das gleiche Problem ! Die Impfungen hatte ich letztes Jahr auch durchführen lassen.Aber geholfen hat mir das auch nicht.Ich habe jetzt seit ca. 2 Monaten "Ruhe ".Ich nehme nur die Waschlotion von Dr.Wolf aus der Apotheke und luftdurchlässige Slipeinlagen, die von Always aber nicht !!Zur Vorbeugung kannst Du ein "Unten-rum Bad" nehmen. Mit Apfelessig und Wasser.Unterwäsche wasche ich seperat ohne Waschmittel bei 60-95 Grad.Bunte Unterwäsche spüle ich extra im Waschbecken nach dem Waschen mit Wäschedesinfektion von Sagrotan oder Impressan.
Hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben,gute Besserung !!

Viele Grüße Isabel ( 29 Jahre )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2004 um 15:25
In Antwort auf hestia_12754103

Das hat mit Pessimismus nichts zu tun...
Die Impfung hatte bei mir keine Wirkung, der Pilz kommt und geht wie zuvor...

Pilz
Ich hatte früher noch nie einen Pilz erst seit etwa einem 3/4 Jahr hatte ich damit Probleme. Alle 4 Wochen ne Infektion. Jetzt habe ich mich impfen lassen undseitdem keine Beschwerden mehr gehabt. mein Arzt sagt auch, dass es nicht 100% schützt und befreit, aber bei den meißten Frauen bringt es eine Reduzierung der Infektionen. Ich bin bis jetzt damit zufrieden, auch wenn es sehr teuer ist und die Krankenkasse es nicht bezahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2004 um 23:03

Und schon wieder Pilze....
hier mal ein Erfahrungsbericht:
Ärzte hatten bei 2 Kunden von mir einen starken Befall von Candida Pilzen festgestellt. Nach Anwendung von All in 1000 http://www.wellness-shop24.com/?TP=6508553&cid=81&-Code=03P002
war nach 6 bzw. 8 Wochen kein Pilzbefall mehr feststellbar. Das haben die Untersuchungen der Ärzte ergeben.
Warum - so frage ich mich - wird das denn nicht ausgetestet? Ihr könnt doch nur Erfolge haben, aber doch nur, wenn Ihrs ausprobiert!

Noch Fragen ?
Bitte - Email regenbogen9@gominin.de


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2004 um 13:29
In Antwort auf otho_12171365

Und schon wieder Pilze....
hier mal ein Erfahrungsbericht:
Ärzte hatten bei 2 Kunden von mir einen starken Befall von Candida Pilzen festgestellt. Nach Anwendung von All in 1000 http://www.wellness-shop24.com/?TP=6508553&cid=81&-Code=03P002
war nach 6 bzw. 8 Wochen kein Pilzbefall mehr feststellbar. Das haben die Untersuchungen der Ärzte ergeben.
Warum - so frage ich mich - wird das denn nicht ausgetestet? Ihr könnt doch nur Erfolge haben, aber doch nur, wenn Ihrs ausprobiert!

Noch Fragen ?
Bitte - Email regenbogen9@gominin.de


Also...
erstmal gehts hier nicht um Darmpilz sondern Scheidenpilz... und Werbung für irgendwelche vielversprechenden teuren Mittelchen ist hier nicht so gern gesehen.

Gruß,
cassandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 10:35

Kampf dem pilz
ihr könnt es vielleicht schon nicht mehr hören, aber aloe entgiftet auch gottseidank die schleimheute. und hierzu zählt eben auch die Scheidewand. am besten ist das aloe spray. schreibe mir eine mail an sutucho@web.de wenn es dich wirklich interessiert und wir nehmen den kampf auf. hier hilft keine imfpung. das säure-basenverhältnis in der scheide stimmt nicht mehr, und dann fühlt sich der pilz richtig wohl. bis denn.tu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2004 um 18:20
In Antwort auf cassandra21

Also...
erstmal gehts hier nicht um Darmpilz sondern Scheidenpilz... und Werbung für irgendwelche vielversprechenden teuren Mittelchen ist hier nicht so gern gesehen.

Gruß,
cassandra

Pilze..
Hi, hier zu Deiner Info, auch eine genitale Pilzinfektionen kann man mit möglichst vielen gute probiotische Bakterien "in den Griff" bekommen. Z.B. lokal mit getränkten Tampons sowie gleichzeitigem regelmäßigem essen des Joghurts.
Im übrigen handelt es sich nicht um "irgendwelche vielversprechenden teuren Mittelchen", sondern um ein Produkt, was schon sehr vielen Menschen mit Darm-und Scheidenpilzen, Morbus Chron,Hämorrhoiden, Neurodermitis, Laktoseintoleranz u.v.m. geholfen hat.
Ich war die ganze Zeit der Meinung, hier in den div. Foren wird um Hilfestellung gebeten. Scheinbar hab ich mich getäuscht. Niemand will hier irgenwelche Hilfe annehmen. Aber mitjammern ist nicht so ganz mein Fall.
Da hat man ein gutes Produkt, was im übrigen pro Portion (100 ml) ganze 18 Cent kostet, was sich jeder leisten kann, schon wird man angegriffen - man will ja nur verdienen !
Denkt ihr denn wirklich, der Arzt oder der Apotheker will an Euch nichts verdienen und macht das alles aus Nächstenliebe.
Sorry, daß tut mir aber leid daß ich Euch da enttäuschen muß!
Gruß regenbogen9@gofeminin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2004 um 16:58
In Antwort auf otho_12171365

Pilze..
Hi, hier zu Deiner Info, auch eine genitale Pilzinfektionen kann man mit möglichst vielen gute probiotische Bakterien "in den Griff" bekommen. Z.B. lokal mit getränkten Tampons sowie gleichzeitigem regelmäßigem essen des Joghurts.
Im übrigen handelt es sich nicht um "irgendwelche vielversprechenden teuren Mittelchen", sondern um ein Produkt, was schon sehr vielen Menschen mit Darm-und Scheidenpilzen, Morbus Chron,Hämorrhoiden, Neurodermitis, Laktoseintoleranz u.v.m. geholfen hat.
Ich war die ganze Zeit der Meinung, hier in den div. Foren wird um Hilfestellung gebeten. Scheinbar hab ich mich getäuscht. Niemand will hier irgenwelche Hilfe annehmen. Aber mitjammern ist nicht so ganz mein Fall.
Da hat man ein gutes Produkt, was im übrigen pro Portion (100 ml) ganze 18 Cent kostet, was sich jeder leisten kann, schon wird man angegriffen - man will ja nur verdienen !
Denkt ihr denn wirklich, der Arzt oder der Apotheker will an Euch nichts verdienen und macht das alles aus Nächstenliebe.
Sorry, daß tut mir aber leid daß ich Euch da enttäuschen muß!
Gruß regenbogen9@gofeminin.de

Interesse
Hallo regenbogen,
ich finde es nicht schlimm, wenn man Produkte empfiehlt, die einem vielleicht selbst schon geholfen haben. Verrate mir doch bitte wo ich dieses Produkt bekommen, was es kostet und was das nun genau ist. Ich bin nämlich der englischen Sprache nicht so mächtig und konnte auf der Homepage nicht so viel erkennen, außer das es irgendwas mit "bestem Joghurt" zu tun hat. Ich habe seit vielen Jahren immer wieder mit Darmpilzen zu tun, die übrigens meistens auch für Scheidenpilze verantwortlich sind (denn alles wird vom Imunsystem Darm gesteuert). Ich habe eine Diät nach der anderen gemacht, Nystatin geschluckt, Suspension eingenommen und immer wieder höre vom Arzt: Da sind immer wieder krankmachende Pilze. Ich bin also für jede Hilfe dankbar. Ich weiß schon nicht mehr was ich machen soll.

Danke
Viele Grüße
baerlebue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen