Home / Forum / Beauty / Pille verschreiben lassen wegen Pickeln so was dummes!!!

Pille verschreiben lassen wegen Pickeln so was dummes!!!

27. März 2008 um 11:14

Sorry aber so Beiträge wie: lass dir die Pille gegen Pickel verschreiben find ich sehr Verantwortungslos und nur DUMM!!! Informiert euch mal über die Langzeitwirkung von Hormonen und nur wegen Pickeln sollte man nicht anfangen sie zu holen, immerhin hat sie ja wohl nen anderen Zweg!!!

Mehr lesen

27. März 2008 um 21:10

Hormone
Da die Ursache von Pickeln aber meist ein hormonelles Problem ist, kann meistens längerfristig auch nur mit der Pille ein Erfolg erzielt werden (ohne Rückfall nach Absetzen vermeintlich hilfreicher Pflegeprodukte).

Allerdings finde ich es auch wichtig auf die möglichen Nebenwirkungen hinzuweisen und klar zu machen, dass die Pille relativ stark den Körper beeinflussen kann.

Aber: Die Pille ist im Gegensatz zu manch anderen Medikamenten eher gut bis sehr gut erprobt, gerade was die Langzeitfolgen betrifft.
Es gibt außerdem spezielle Pillen zur Therapie von Hautproblemen, die auch anders zusammengesetzt und dosiert sind.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 10:42
In Antwort auf tamino_12923298

Hormone
Da die Ursache von Pickeln aber meist ein hormonelles Problem ist, kann meistens längerfristig auch nur mit der Pille ein Erfolg erzielt werden (ohne Rückfall nach Absetzen vermeintlich hilfreicher Pflegeprodukte).

Allerdings finde ich es auch wichtig auf die möglichen Nebenwirkungen hinzuweisen und klar zu machen, dass die Pille relativ stark den Körper beeinflussen kann.

Aber: Die Pille ist im Gegensatz zu manch anderen Medikamenten eher gut bis sehr gut erprobt, gerade was die Langzeitfolgen betrifft.
Es gibt außerdem spezielle Pillen zur Therapie von Hautproblemen, die auch anders zusammengesetzt und dosiert sind.




Zum Thema Pille
die Langzeitwirkungen sind ja bei unseren Müttern zu erkennen, oder warum glaubst du schicken alle Krankenkassen nun die Generation sogar ab 40 zur Mamographi. Das gerade bei diesen Altersklassen sehr sehr häufig Brustkrebs auftritt ist doch eine Nebenwirkgung meist durch Hormone. Und wenn man den Studien folgt ist die Brustkrebsrate seit Hormone eingeführt worden sind extrem bis is unendliche angestiegen. Ich meine wer kennt heute nicht eine Frau die schon daran erkrankt ist. Daran sieht man wie weit das verbreitet ist! Und wenn man sich mal richtig informiert (Studien folgt) sind so gut wie immer Hormone über Langzeiteinnahmen schuld. Soviel zu dem Thema die Pille für solche Lapalien wie Pickel einfach mal so zu nehmen. 80% der Pickeligen gehen noch nichteinmal zu Hautarzt und lassen sich dort helfen und versuchen dann mit "Kanonen auf Spatzen zu schießen"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 16:20

Mann muss eben abwägen
hab ich zum Beispiel so schlimme Pickel, dass ich mich nicht mehr ins Schwimmbad traue, oder dass man ein schlechtes Selbstbewusstsein hat, dann muss man eben entscheiden, was schlimmer ist: Krankheiten (z.B. Trombose), die Folge der Pille sein können, oder Pickel. Weil die Krankheiten aber in sehr wenigen Fällen auftreten und man hier und jetzt eine uneingeschränkte Lebensqualität haben will, nehm ich die Pille selber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 9:49

...
Das ist ja was anderes, du sagst dir ist es egal welche Nebenwirkugen auftreten (hast dich anscheinend genau informiert), Hauptsache du hast gute Haut. Aber ich finde es unverantwortlich!!! wenn man hier im Forum jungen Mädels die nach Pickelprodukten fragen sagt, sie sollen die Pille nehmen und alles wird gut... Sowas geht nicht, schau dir mal die ganzen Fragen dazu an, selbst einige fragen schon nach ob noch jemand ne Pille übrig hat die er abzugeben hat, weil sie sich nicht mal zum Artz begibt und meint wenn sie irngendeine Pille nimmt wird die Haut gut!!! Sowas steht doch in keiner rellation!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2008 um 9:55
In Antwort auf nesrin_11845268

...
Das ist ja was anderes, du sagst dir ist es egal welche Nebenwirkugen auftreten (hast dich anscheinend genau informiert), Hauptsache du hast gute Haut. Aber ich finde es unverantwortlich!!! wenn man hier im Forum jungen Mädels die nach Pickelprodukten fragen sagt, sie sollen die Pille nehmen und alles wird gut... Sowas geht nicht, schau dir mal die ganzen Fragen dazu an, selbst einige fragen schon nach ob noch jemand ne Pille übrig hat die er abzugeben hat, weil sie sich nicht mal zum Artz begibt und meint wenn sie irngendeine Pille nimmt wird die Haut gut!!! Sowas steht doch in keiner rellation!!!

Achso
nochmal zu dem Thema spätfolgen. Hormone sind auch wenn sie minimal dosiert sind und immer wenn sie Langzeitig eingenommen werden schädlich. Klar die Forschung stoppt nicht, aber ein Hormon ist ein Hormon egal wie du daran forschst! Schau dir die Nebenwirkungen doch mal an, da kannst du mir nicht erzählen das Hormone nur positive Auswirkungen haben. Genau wie du was positives merkst z.B. schönere Haut kann es auch was anderes negatives Auswirken. Keine Aktion ohne Reaktion........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2008 um 10:49

So,
jetzt möchte ich auch mal was dazu sagen.
Seit ich 11 bin leide ich unter Hautproblemen. Erst waren es nur ein paar Pickelchen, dann wurde es immer schlimmer bis zur starlen Akne. Ich habe alles ausprobiert, wirklich alles. Nichts hat langfristig geholfen.ann hat mir mein Arzt!!! empfohlen, die Pille zu nehmen, was dann letztendlich auch zum Glück sehr viel geholfen haben.
An alle Pille- bei- Pickel- Gegner: Ich denke, wenn man reine und makellose Haut hat, kann man wirklich nicht mitreden. Man weiß echt nicht wie das ist. Ich habe schon von so vielen gehört, dass sie sich nicht mehr aus dem Haus getraut haben und richtige Komplexe hatten und mir ging es ähnlich. Man kann sich nicht richtig entfalten. Abgesehen davon, dass Akne als Krankheit angesehen wird, zeigen diese psyschichen Probleme, dass es nicht zu unterschätzen ist. Von daher wird Akne wie jede andere Krankheit auch behandelt, zur Not mit sehr starken Mitteln, wenn nichts anderes hilft.
Vielleicht erhöht die Einnahme der Pille das Risiko für einige Krankheiten. Aber was hat man davon, wenn man gesund bleibt, steinalt wird, aber nicht glücklich ist bzw eventuell leicht depressiv ist, weil man sich nicht wohl fühlt in seiner Haut (im wahrsten Sinne des Wortes). Natürlich muss man abwägen und sollte darauf achten, nicht gerade sie höchste Dosis zu nehmen. Aber da hält ja auch der Arzt eine Auge drauf. Ich z.B. hab neben der starken Verbesserung meiner Haut viele weitere Vorteile durch die Pille. Zu allererst natürlich die ziemlich sichere Verhütung, dann der regelmäßige Zyklus(der hatte sich bei mir nach 5 Jahren immer noch nicht eingependelt), die Verkürzung der Periodenzeit auf 3- 4 Tage (vorher 5-8 Tage), viel schwächere Blutung und eine Verminderung der starken Schmerzen während der Periode.
Ich würde nicht mehr auf die Pille verzichten wollen, vorallem da ich auch einen Freund habe und sie zur Verhütung brauche. Sie hat mir so viele Vorteile gebracht und ich kann mich damit endlich wohl fühlen.

Ich sehe die Nebenwirkungen als nicht so tragisch an. Wenn man weiß, was man vorher durch machen musste wegen der Akne, nimmt man das gerne in Kauf. Außerdem macht es für mich kaum einen Unterschied, ob man die Pille wegen der Verhütung oder wegen Akne nimmt. Wenn mein Arzt mir jetzt davon abgeraten hätte oder mein Hautarzt mir hätte helfen können mit meiner Akne, wäre das eine andere Sache. Aber sowohl Haut-, Haus- und Frauenarzt haben mir zur Pille geraten. Und ich denke, dass die doch in der Lage sein müssten, die Vor- und Nachteile vernünftig abzuwägen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2009 um 15:44

Balsam für deine Seele
klar,wenn man nur ein paar Pickelchen hat sollte man es nicht machen.Aber es gibt genug Menschen die unter furchtbarer Akne leiden.Ich war eine davon.Schon mit 13 hatte ich rießen Probleme.Wenn dann Mädels mit perfekter Haut zu mir kamen und belächelten warum ich wegens sowas n Drama mach oder das sie es doch selbst auch haben ( 2 pickelchen aufm Kinn) dann konnte ich echt die Krise kriegen.Ich fühlte mich hässlich, ich wurde angestarrt und fertig gemacht. Dann ist es NICHT DUMM sich die Pille zu holen.Also bitte nicht urteilen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2009 um 15:48


vllt hast du selbst ja keine Pickel und weißt nicht wie belastend sowas sein kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2009 um 23:41
In Antwort auf nesrin_11845268

Zum Thema Pille
die Langzeitwirkungen sind ja bei unseren Müttern zu erkennen, oder warum glaubst du schicken alle Krankenkassen nun die Generation sogar ab 40 zur Mamographi. Das gerade bei diesen Altersklassen sehr sehr häufig Brustkrebs auftritt ist doch eine Nebenwirkgung meist durch Hormone. Und wenn man den Studien folgt ist die Brustkrebsrate seit Hormone eingeführt worden sind extrem bis is unendliche angestiegen. Ich meine wer kennt heute nicht eine Frau die schon daran erkrankt ist. Daran sieht man wie weit das verbreitet ist! Und wenn man sich mal richtig informiert (Studien folgt) sind so gut wie immer Hormone über Langzeiteinnahmen schuld. Soviel zu dem Thema die Pille für solche Lapalien wie Pickel einfach mal so zu nehmen. 80% der Pickeligen gehen noch nichteinmal zu Hautarzt und lassen sich dort helfen und versuchen dann mit "Kanonen auf Spatzen zu schießen"!

Nur dass
die Generation die jetzt ab 40 auf Brustkrebs getestet wird im jungen Alter keine Pille nahm Aber sonst tolle Schlussfolgerung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2009 um 13:54

Brustkrebs
kann durch die Pille auftreten muss aber nicht: Brustkrebs ist meistens erblich bedingt.Durch zu vieles fliegen kann man auch Brustkrebs kriegen, weil von einem in der Luft die ganze Zeit ein "Röntgenbild" gemacht wird. Guckt euch die ganzen Stars an, die Brustkrebs haben.

Wenn sich jemand die Pille verschreiben lässt, weil er vor Periodenschmerz nur noch in der Ecke liegt und sich nur mit Schmerztabletten vollpumt, ist es sinnvoller die Pille zunehmen.
Wenn jemand schlimmerAkne hat und gehänselt wird, kann er doch auch die Pille nehmen.

Frauenärzte sagen ja selber, dass die Verhütung mit Kondom
nur eine Frage der Zeit ist, bis die Frau schwanger wird, also kann man die Pille auch ruhig zur Verhütung nehmen.

Die Menschen können, dies doch selbstentschieden, wenn es ihnen damit besser geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook