Home / Forum / Beauty / Pigmentstörungen im Gesicht!!

Pigmentstörungen im Gesicht!!

15. Juni 2004 um 13:29

Hilfe! Seit meiner Schwangerschaft bekomme ich Pigmentflecken auf der Stirn. Das sieht nicht gerade schön aus. Hat jemand Tips, wie ich damit umgehen soll? Nehme bereits Beta Carotin Tablette, benutze eine spezielle Sonnencreme, trage Kappen oder Hüte in der Sonne und traue mich schon fast gar nicht mehr, die Sonne auch nur anzulachen. Das macht absolut keinen Spaß, wie Ihr Euch vorstellen könnt! Kennt jemand vielleicht eine Creme, die bereits vorhandene Flecken rückgängig macht, oder hat irgendwer auch solche Probleme und kann mir helfen?

Mehr lesen

15. Juni 2004 um 21:53

Vielleicht hilft das ?
Bei ccb-paris.com gibt es eine Sonnencreme, die Pigmentstörungen entgegenwirken soll. Habe sie im Katalog entdeckt, aber du wirst sie bestimmt auch auf der Internetseite finden.
Solltest du sie ausprobieren, würde mich das Ergebnis sehr interessieren!

Gruß
Glamourous

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2004 um 22:58
In Antwort auf unice_11879304

Vielleicht hilft das ?
Bei ccb-paris.com gibt es eine Sonnencreme, die Pigmentstörungen entgegenwirken soll. Habe sie im Katalog entdeckt, aber du wirst sie bestimmt auch auf der Internetseite finden.
Solltest du sie ausprobieren, würde mich das Ergebnis sehr interessieren!

Gruß
Glamourous

La Roche Posay aus der Apotheke!
Hallo,
habe das gleiche Problem wie du. Ich benutze zur zeit "Mela-D" von La Roche Posay. Gibts in der Apotheke. Man trägt es wie eine Tagescreme auf, es hat eine leichte Konsistenz und fettet nicht, sehr hautverträglich mit Lichschutzfaktor 15. Keine Bleichmittel, aber die Pigmentflecken sollen angeblich die Pigmentstörungen auflösen und die Pigmente verteilen.
Benutze es jetzt seit ca. 2 Wochen und glaube es hat schon etwas gebracht.
Du kannst dir übrigens zuerst auch eine Probe davon holen, die meisten Apotheken haben welche und die Tube hält total lange.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2004 um 13:46
In Antwort auf judit_12156409

La Roche Posay aus der Apotheke!
Hallo,
habe das gleiche Problem wie du. Ich benutze zur zeit "Mela-D" von La Roche Posay. Gibts in der Apotheke. Man trägt es wie eine Tagescreme auf, es hat eine leichte Konsistenz und fettet nicht, sehr hautverträglich mit Lichschutzfaktor 15. Keine Bleichmittel, aber die Pigmentflecken sollen angeblich die Pigmentstörungen auflösen und die Pigmente verteilen.
Benutze es jetzt seit ca. 2 Wochen und glaube es hat schon etwas gebracht.
Du kannst dir übrigens zuerst auch eine Probe davon holen, die meisten Apotheken haben welche und die Tube hält total lange.

Super!
Danke für den Tip. Werde ich mir sofort besorgen. Sind die Pigmentstörungen bei dir auch nach der Schwangerschaft gekommen? Das scheint ja mit den Hormonen zusammenzuhängen. Komisch! Naja, im Juli habe ich einen Hautarzttermin. Mal hören, was dann dabei rauskommt. Vorab werde ich mir aber die Creme besorgen. Nochmals danke und dir auch viel Erfolg weiterhin damit. Übrigens, versuch es doch auch mal mit Beta Carotin Tabletten. Ich glaube, die tun mir auch gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2004 um 13:47
In Antwort auf unice_11879304

Vielleicht hilft das ?
Bei ccb-paris.com gibt es eine Sonnencreme, die Pigmentstörungen entgegenwirken soll. Habe sie im Katalog entdeckt, aber du wirst sie bestimmt auch auf der Internetseite finden.
Solltest du sie ausprobieren, würde mich das Ergebnis sehr interessieren!

Gruß
Glamourous

Internetseite entdeckt,
kaufe mir jetzt erst noch Mela-D. Und wenn die nicht wirkt, versuche ich es mit der Sonnencreme. Vielen Dank für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2004 um 23:14
In Antwort auf vicki_12873174

Super!
Danke für den Tip. Werde ich mir sofort besorgen. Sind die Pigmentstörungen bei dir auch nach der Schwangerschaft gekommen? Das scheint ja mit den Hormonen zusammenzuhängen. Komisch! Naja, im Juli habe ich einen Hautarzttermin. Mal hören, was dann dabei rauskommt. Vorab werde ich mir aber die Creme besorgen. Nochmals danke und dir auch viel Erfolg weiterhin damit. Übrigens, versuch es doch auch mal mit Beta Carotin Tabletten. Ich glaube, die tun mir auch gut.

La Roche Posay
hallo svenia,
nein bei mir sind die pigmentstörungen einfach so entstanden. nach einem solariumbesuch hatte ich sie plötzlich bin sehr traurig darüber, weil sie grade im sommer sehr glücklich war, da die sonne bei meinen hautunreinheiten half und nun habe ich jeden sommer wenn ich ein wenig braun werde, sofort die flecken im gesicht.
danke für den tipp mit dem beta carotin tabletten, werde sie auch gerne ausprobieren!
ich glaube die creme von la roche hilft wirklich ein wenig.
hab grade nochmal auf der homepage nachgelesen (http://www.la-roche-posay.de) da stehen auch noch ein paar infos zu mela-d. da steht z.b. dass die creme bewirkt, dass sich das überschüssige melanin besser verteilt und dass die hautzellen schneller erneuert werden ohne weisse stellen zu hinterlassen(was bei einer bleichcreme der fall ist). klingt doch recht zuversichtlich. und es steht noch was von besserung nach 4 monaten..naja besser als gar nichts, vielleicht hilfts ja wirklich.
wäre auf alle fälle sehr nett von dir, wenn du mir nach deinem besuch beim hautarzt nochmal bescheid sagen könntest, was er so gesagt hat, ok? meine email: geisterwesen2002@yahoo.de
würde mich sehr freuen.
schöne grüsse!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 11:15
In Antwort auf judit_12156409

La Roche Posay
hallo svenia,
nein bei mir sind die pigmentstörungen einfach so entstanden. nach einem solariumbesuch hatte ich sie plötzlich bin sehr traurig darüber, weil sie grade im sommer sehr glücklich war, da die sonne bei meinen hautunreinheiten half und nun habe ich jeden sommer wenn ich ein wenig braun werde, sofort die flecken im gesicht.
danke für den tipp mit dem beta carotin tabletten, werde sie auch gerne ausprobieren!
ich glaube die creme von la roche hilft wirklich ein wenig.
hab grade nochmal auf der homepage nachgelesen (http://www.la-roche-posay.de) da stehen auch noch ein paar infos zu mela-d. da steht z.b. dass die creme bewirkt, dass sich das überschüssige melanin besser verteilt und dass die hautzellen schneller erneuert werden ohne weisse stellen zu hinterlassen(was bei einer bleichcreme der fall ist). klingt doch recht zuversichtlich. und es steht noch was von besserung nach 4 monaten..naja besser als gar nichts, vielleicht hilfts ja wirklich.
wäre auf alle fälle sehr nett von dir, wenn du mir nach deinem besuch beim hautarzt nochmal bescheid sagen könntest, was er so gesagt hat, ok? meine email: geisterwesen2002@yahoo.de
würde mich sehr freuen.
schöne grüsse!!!

Hallo catgirly
ich habe auch plötzlich solche flecken über den oberlippen gekriegt. ich hatte das gefühl, dass es verstärkt wurde nachdem ich meinen "schnauz" gebleicht habe. nun muss ich 50sonnenschutz auftragen, dabei möchte ich doch braun werden

Wo hast du denn deine flecken? warst du damit schon beim hautarzt?

liebe grüsse
Leeyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 20:32
In Antwort auf leeyla

Hallo catgirly
ich habe auch plötzlich solche flecken über den oberlippen gekriegt. ich hatte das gefühl, dass es verstärkt wurde nachdem ich meinen "schnauz" gebleicht habe. nun muss ich 50sonnenschutz auftragen, dabei möchte ich doch braun werden

Wo hast du denn deine flecken? warst du damit schon beim hautarzt?

liebe grüsse
Leeyla

Hi Leeyla...
also ich habe meine pigmentflecken nach einem solariumbesuch bekommen. weiss aber nicht wieso, bin auch früher schon öfters auf der sonnenbank gewesen und hatte nie probleme damit. vielleicht hatte ich irgendeine creme, gesichtwasser o.ä benutzt, was sich nicht mit uv-strahlen vertragen hat. ich weiss auch nicht, jedenfalls habe ich sie jetzt schon seit ca.4 jahren..beim hautarzt war ich noch nicht, werde ich aber vielleicht bald mal machen, wenn mir die creme nicht hilft.
übrigens kann es meines wissens gut sein, dass das bleichen deiner oberlippe was mit deiner pigmentstörung zu tun hat. auch alkoholhaltige parfums oder kosmetika können ja bekanntlich solche flecken verursachen und in einer bleichcreme sind sich noch viel aggressivere chemikalien drin. vielleicht hast du ja glück und die flecken gehen wieder weg, wenn sich deine haut erneuert hat. wie lange ist es denn her, dass du sie hast?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2004 um 22:37
In Antwort auf judit_12156409

Hi Leeyla...
also ich habe meine pigmentflecken nach einem solariumbesuch bekommen. weiss aber nicht wieso, bin auch früher schon öfters auf der sonnenbank gewesen und hatte nie probleme damit. vielleicht hatte ich irgendeine creme, gesichtwasser o.ä benutzt, was sich nicht mit uv-strahlen vertragen hat. ich weiss auch nicht, jedenfalls habe ich sie jetzt schon seit ca.4 jahren..beim hautarzt war ich noch nicht, werde ich aber vielleicht bald mal machen, wenn mir die creme nicht hilft.
übrigens kann es meines wissens gut sein, dass das bleichen deiner oberlippe was mit deiner pigmentstörung zu tun hat. auch alkoholhaltige parfums oder kosmetika können ja bekanntlich solche flecken verursachen und in einer bleichcreme sind sich noch viel aggressivere chemikalien drin. vielleicht hast du ja glück und die flecken gehen wieder weg, wenn sich deine haut erneuert hat. wie lange ist es denn her, dass du sie hast?
lg

Guten abend!
also ich glaube, ich habe die flecken, seit ich die bleach-creme benütze. aber es kann auch sein, dass ich sie früher hatte, und dass sie mir nicht aufgefallen sind.
die creme ahbe ich jetzt weggeworfen

ich habe sie auch mal zu lange draufgelassen... es kann schon sein, dass das die haut irgendwie verbrannt hat...
aber der dermatologe hat mir eine lotion verschrieben, Tria-a. die soll gut helfen. schauen wir mal...
liebe grüsse
leeyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2004 um 19:21
In Antwort auf leeyla

Guten abend!
also ich glaube, ich habe die flecken, seit ich die bleach-creme benütze. aber es kann auch sein, dass ich sie früher hatte, und dass sie mir nicht aufgefallen sind.
die creme ahbe ich jetzt weggeworfen

ich habe sie auch mal zu lange draufgelassen... es kann schon sein, dass das die haut irgendwie verbrannt hat...
aber der dermatologe hat mir eine lotion verschrieben, Tria-a. die soll gut helfen. schauen wir mal...
liebe grüsse
leeyla

Hätte da mal ne Frage!
Handelt es sich bei euch um weiße Flecken oder dunkelbraune Flecken.
Ich bekomme seit ca. 3 Jahren immer im Sommer, wenn die Haut im Gesicht sich etwas färbt, auf jeder Backe je einen großen, dunklen Fleck. Sieht aber eher aus wie so "Altersflecken". Sieht voll Schei.. aus!! Kann das am Alter liegen (fast 41 Jahre)? Pille nehme ich keine mehr seit 1/2 Jahr, also die kann's auch nicht gewesen sein!

Penelope

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2004 um 22:16
In Antwort auf judit_12156409

La Roche Posay
hallo svenia,
nein bei mir sind die pigmentstörungen einfach so entstanden. nach einem solariumbesuch hatte ich sie plötzlich bin sehr traurig darüber, weil sie grade im sommer sehr glücklich war, da die sonne bei meinen hautunreinheiten half und nun habe ich jeden sommer wenn ich ein wenig braun werde, sofort die flecken im gesicht.
danke für den tipp mit dem beta carotin tabletten, werde sie auch gerne ausprobieren!
ich glaube die creme von la roche hilft wirklich ein wenig.
hab grade nochmal auf der homepage nachgelesen (http://www.la-roche-posay.de) da stehen auch noch ein paar infos zu mela-d. da steht z.b. dass die creme bewirkt, dass sich das überschüssige melanin besser verteilt und dass die hautzellen schneller erneuert werden ohne weisse stellen zu hinterlassen(was bei einer bleichcreme der fall ist). klingt doch recht zuversichtlich. und es steht noch was von besserung nach 4 monaten..naja besser als gar nichts, vielleicht hilfts ja wirklich.
wäre auf alle fälle sehr nett von dir, wenn du mir nach deinem besuch beim hautarzt nochmal bescheid sagen könntest, was er so gesagt hat, ok? meine email: geisterwesen2002@yahoo.de
würde mich sehr freuen.
schöne grüsse!!!

Hallo!
ja klar, gebe dir auf alle fälle bescheid, was beim hautarztbesuch rauskommt. jetzt fahre ich allerdings erstmal in urlaub (auf das die flecken richtig rauskommen!!!!haha!!!). ich lasse von mir hören. bis dann svenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2004 um 22:18
In Antwort auf leeyla

Hallo catgirly
ich habe auch plötzlich solche flecken über den oberlippen gekriegt. ich hatte das gefühl, dass es verstärkt wurde nachdem ich meinen "schnauz" gebleicht habe. nun muss ich 50sonnenschutz auftragen, dabei möchte ich doch braun werden

Wo hast du denn deine flecken? warst du damit schon beim hautarzt?

liebe grüsse
Leeyla

Hallo catgirl
meine flecken sind ausschließlich auf der stirn (bis jetzt!). zum hautarzt gehe ich nach meinem urlaub. mitte juli. mal schauen, was dabei rauskommt. kann dir ja auch mal bescheid geben. gruß svenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2004 um 22:23
In Antwort auf penelope9

Hätte da mal ne Frage!
Handelt es sich bei euch um weiße Flecken oder dunkelbraune Flecken.
Ich bekomme seit ca. 3 Jahren immer im Sommer, wenn die Haut im Gesicht sich etwas färbt, auf jeder Backe je einen großen, dunklen Fleck. Sieht aber eher aus wie so "Altersflecken". Sieht voll Schei.. aus!! Kann das am Alter liegen (fast 41 Jahre)? Pille nehme ich keine mehr seit 1/2 Jahr, also die kann's auch nicht gewesen sein!

Penelope

Hallo Penelope!
Meine Flecken sind braun. Und nein, ich glaube nicht, dass du jetzt schon Altersfelcken hast. Du bist doch noch nicht alt!!! Die entstehen doch erst ab 60, hoffe ich. Frühestens! Und auch das ist noch kein Alter. Das die Flecken nicht besonders gut aussehen, egal wo sie sind, steht wohl fest. Also, wir müssen wohl was tun. Ich nehem auch die Pille seit über einem Jahr nicht mehr. Und meine Schwangerschaft liegt mitlerweile auch drei Jahre zurück. Tja, ich habe keine Ahnung wieso sowas entsteht. Wie erwähnt, gehe ich bald zum Hautarzt. Mal schauen,was der so sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 14:07

Helle Stellen auf der Haut!
Hallo!

Ich habe genau das umgekehrte Problem! Sobald ich in die Sonne gehe und meine Haut insgesamt ein wenig Farbe bekommt, bleiben weiße Stellen übrig, die keine Farbe annehmen! Hab' keine Ahnung, woran das liegt! Sieht aber genauso blöd aus, als wenn man dunkle Flecken kriegt! Weiß jemand, woran das liegen kann?

Gruß

Traumtänzerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2004 um 10:19

HILFE Pigmentstörungen Oberlippenbart
Hallo,
ich habe seit einiger Zeit eine Pigmentstörung, die aussieht als ob ich einen oberlippenbart hätte. War schon beim Hautarzt, allerdings konnte der mir nicht wirklich weiter helfen. Das wäre eine kosmetische Sache.
Mein Problem ist aber, daß ich im August heirate und dieser "Oberlippenbart" sehr auffällt.
Kann mir vielleicht jemand helfen? Habt ihr vielleicht auch ein "altes Rezept von Oma" wie man das weg kriegt?
Ich probiere wirklich alles aus......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2004 um 22:50
In Antwort auf hourig_11924232

HILFE Pigmentstörungen Oberlippenbart
Hallo,
ich habe seit einiger Zeit eine Pigmentstörung, die aussieht als ob ich einen oberlippenbart hätte. War schon beim Hautarzt, allerdings konnte der mir nicht wirklich weiter helfen. Das wäre eine kosmetische Sache.
Mein Problem ist aber, daß ich im August heirate und dieser "Oberlippenbart" sehr auffällt.
Kann mir vielleicht jemand helfen? Habt ihr vielleicht auch ein "altes Rezept von Oma" wie man das weg kriegt?
Ich probiere wirklich alles aus......

Pigmentstörungen Oberlippenbart
Hallo Sunshine7901!
Habe eben deinen Text hier gelesen und hab folgendes dazu zu sagen: Ich habe bzw. hatte dasselbe Problem; es fing nach meiner Schwangerschaft an und kam besonders dann zum Vorschein, wenn ich häufig in der Sonne war. Mein Arzt sagte mir damals, dass das Nebenwirkungen der Pille sind (was ich dann auch im Beipackzettel nachlesen konnte). Aber helfen konnte er mir nicht wirklich. Ich habe vor 2 Jahren die Pille abgesetzt und die Wirkung zeigt sich nach ca. einem halben Jahr. Jetzt im Sommer sieht man die Pigmentstörung kaum noch. Das retuschiere ich dann mit einem Abdeckstift und Puder. Geht ganz gut.
Liebe Grüße
Kupferblatt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2004 um 19:51
In Antwort auf judit_12156409

La Roche Posay
hallo svenia,
nein bei mir sind die pigmentstörungen einfach so entstanden. nach einem solariumbesuch hatte ich sie plötzlich bin sehr traurig darüber, weil sie grade im sommer sehr glücklich war, da die sonne bei meinen hautunreinheiten half und nun habe ich jeden sommer wenn ich ein wenig braun werde, sofort die flecken im gesicht.
danke für den tipp mit dem beta carotin tabletten, werde sie auch gerne ausprobieren!
ich glaube die creme von la roche hilft wirklich ein wenig.
hab grade nochmal auf der homepage nachgelesen (http://www.la-roche-posay.de) da stehen auch noch ein paar infos zu mela-d. da steht z.b. dass die creme bewirkt, dass sich das überschüssige melanin besser verteilt und dass die hautzellen schneller erneuert werden ohne weisse stellen zu hinterlassen(was bei einer bleichcreme der fall ist). klingt doch recht zuversichtlich. und es steht noch was von besserung nach 4 monaten..naja besser als gar nichts, vielleicht hilfts ja wirklich.
wäre auf alle fälle sehr nett von dir, wenn du mir nach deinem besuch beim hautarzt nochmal bescheid sagen könntest, was er so gesagt hat, ok? meine email: geisterwesen2002@yahoo.de
würde mich sehr freuen.
schöne grüsse!!!

Flecken vom Solarium...
Hallo Svenia,
ich habe deinen Bericht gerade gelesen und wollte dir sagen das ich das gleiche habe wie du. Bei mir kam es das erstemal vor zwei Jahren vor. Ich gehe seid Jahren schon auf die Sonnenbank und hatte nie Probleme aber auf einmal hatte ich helle Flecken auf dem Rücken und zwischen den Brüsten. Bin dann zum Hautarzt und der stellte nach einer Untersuchung fest das es ein Schwitzepilz ist den viele Leute von der Sonnenbank bekommen, durch das schwitzen und die extreme Wärme entsteht er und vermehrt sich auch schnell. Es gibt dagegen in der Apotheke ein Mittel mit dem du drei Tage abends duschen mußt, es auf der Haut trocknen läßt und es morgens wieder abduschst. Es legt sich über Nacht auf den Pilz und erstickt ihn. Das Mittel heißt Epi-Pevaryl P.v. und ist Rezeptfrei. Es dauert natürlich dann ein wenig bis die hellen Flecken die Farbe der restlichen Haut aufgeholt hat aber sie gehen weg. Das einzig negative an diesem Pilz ist das er immer wieder kommen kann sagt meine Hautärztin und sie hat recht! Hab ih seid zwei Jahren immer zu Sommer hin aber ich oder besser gesagt wir müssen wohl damit leben. Hoffe ich konnt dir helfen.

Gruß Ninja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2004 um 18:18

Pigmentstörungen
Ich habe vor ein paar Tagen jemand kennen gelernt, der sagte, das es ein Arzt in der Nähe von Ratzeburg geben soll, der eine neue Methode entdeckt haben soll. ( Eine neue Therapie)
Hat jemand was davon schon einmal gehört ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2004 um 10:59

Hilfe!!Weiße Pigmentflecken im Gesicht!!!
Ich besuche bereits seit einigen Jahren regelmäßig die Sonnenbank und war bislang auch immer gleichmäßig tgebräunt. Mein Hauttyp ist in STufe drei eingeordnet worden, so dass ich eigentlich keine Schwierigkeiten haben sollte.
Bereits im letzten Jahr hatte ich einige wenige weiße Pigmentstellen im Gesicht, die jedoch kaum auffielen.
Nachdem ich nujhn jedoch eine so genannte "Tiefenbräunungssonnenbank" besucht habe, die angeblich besonders Hautverträglich ist, sind diese Flecken extrem groß und zahlreich geworden. AUßerdem ist ausschließlich das Gesich und hier besonders die STirn betroffen.
Der Hautarzt empfahl mir, einfach abzuwarten und die Flecken würden von alleine verschwinden. Dies ist jedoch nach etlichen WOchen immer noch nicht der Fall!
Pilzerkrankung und Vitiligo wurden ausgeschlossen.
Worum könnte es sich hierbei handeln? Ich hatte vor dem Besuch der SOnnenbank keinerlei Creme/Kosmetika benutzt!!!
Was kann man da nur tun??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2004 um 15:36
In Antwort auf vicki_12873174

Hallo Penelope!
Meine Flecken sind braun. Und nein, ich glaube nicht, dass du jetzt schon Altersfelcken hast. Du bist doch noch nicht alt!!! Die entstehen doch erst ab 60, hoffe ich. Frühestens! Und auch das ist noch kein Alter. Das die Flecken nicht besonders gut aussehen, egal wo sie sind, steht wohl fest. Also, wir müssen wohl was tun. Ich nehem auch die Pille seit über einem Jahr nicht mehr. Und meine Schwangerschaft liegt mitlerweile auch drei Jahre zurück. Tja, ich habe keine Ahnung wieso sowas entsteht. Wie erwähnt, gehe ich bald zum Hautarzt. Mal schauen,was der so sagt.

Weiße Flecken
Hallo!
Ich habe auch diese weißen Flecken(bei mir stechen sie nicht richtig heraus,sondern sind eher im "weichen Übergang" zur anderen Haut).Ich war beim Hautarzt,und dieser meinte,das die Flecken durch eine Entzündung der Haut hervorgerufen wurde.Da ich mich dann auch noch gebräunt habe,sind diese Flecken entstanden.Doch sie verschwinden auf jeden Fall wieder.Um das zu beschleunigen,gibt es spezielle Anti Pigment Cremes,z.B von Eucerin.Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2004 um 23:45

Große oder kleine Pigmentflecken??
Meint ihr mit Pigmentflecken eigentlich alle so richtig große Flecken, oder gibt es unter euch auch welche die Probleme mit den "kleinen" haben?
Bekomme nämlich seit kurzer Zeit ständig neue von diesen Pigmentflecken im Gesicht, die man z.B. auch auf den Armen hat. Halt dunkle Sommersprossen, die nicht weg gehen. Kann denen schon beim Entstehen zuschauen, und hatte früher fast gar keine im Gesicht, obwohl ich ein heller Hauttyp bin!! Bin auch davon überzeugt, dass dies mit der Pille zusammenhängt, aber mein Hautarzt meint, das wäre halt die jahrelange Sonneneinstrahlung (bin 20...) die jetzt quasi "ausbricht"... Was meint ihr dazu?? Will nicht dass es immer mehr werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 21:08

Ich versuche es,
zur Zeit mit Drula Bleichwachs. Hatte schon vorher ein paar Sommersprossen im Gesicht und ein paar Pigmentflecken auf den Armen aber als ich diesen Sommer viel in der Sonne lag kamen plötzlich unzählige davon und es sieht jetzt echt shit aus. Hab mir dann Drula besorgt das ist eine Bleichcreme. Die weißen Flecken hab ich auch aber die stören mich nicht so arg wie die dunklen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2005 um 16:28
In Antwort auf zinnia_12451321

Ich versuche es,
zur Zeit mit Drula Bleichwachs. Hatte schon vorher ein paar Sommersprossen im Gesicht und ein paar Pigmentflecken auf den Armen aber als ich diesen Sommer viel in der Sonne lag kamen plötzlich unzählige davon und es sieht jetzt echt shit aus. Hab mir dann Drula besorgt das ist eine Bleichcreme. Die weißen Flecken hab ich auch aber die stören mich nicht so arg wie die dunklen.

Ich hab meine Lösung gefunden
Hallo zusammen,

ich hatte das gleiche Problem wie viele von euch. Diese unschönen Flecken ( bei mir vor allem auf der Stirn und unter den Augen) sahen echt schlimm aus. Habe durch zufall von einer Freundin die Adresse einer Ärztin in München bekommen, die ein spezielles Peeling, genau auf dieses Problem abgestimmt, entwickelt hat. Hat mir super geholfen. Man sieht jetzt so gut wie gar nichts mehr. Und meine Haut ist zudem auch noch ruhiger geworden. Ich bin begeistert und kann es nur jedem empfehlen. Ich hoffe ich konnte einigen einen kleinen Tip geben.

Liebe Grüße
eure datam

P.S. Für die die es gerne wissen möchten die Ärztin heißt Dr. Zenker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2005 um 14:43
In Antwort auf penelope9

Hätte da mal ne Frage!
Handelt es sich bei euch um weiße Flecken oder dunkelbraune Flecken.
Ich bekomme seit ca. 3 Jahren immer im Sommer, wenn die Haut im Gesicht sich etwas färbt, auf jeder Backe je einen großen, dunklen Fleck. Sieht aber eher aus wie so "Altersflecken". Sieht voll Schei.. aus!! Kann das am Alter liegen (fast 41 Jahre)? Pille nehme ich keine mehr seit 1/2 Jahr, also die kann's auch nicht gewesen sein!

Penelope

Ich hatte auch dunkle Pigmentflecken..
die ähnlich wie Muttermale aussahen. Habe sie bei Laderma mit einer Art Licht-Laser behandeln lassen. War schmerzlos und auch nicht teuer, bin sehr zufrieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2005 um 14:46
In Antwort auf vicki_12873174

Hallo Penelope!
Meine Flecken sind braun. Und nein, ich glaube nicht, dass du jetzt schon Altersfelcken hast. Du bist doch noch nicht alt!!! Die entstehen doch erst ab 60, hoffe ich. Frühestens! Und auch das ist noch kein Alter. Das die Flecken nicht besonders gut aussehen, egal wo sie sind, steht wohl fest. Also, wir müssen wohl was tun. Ich nehem auch die Pille seit über einem Jahr nicht mehr. Und meine Schwangerschaft liegt mitlerweile auch drei Jahre zurück. Tja, ich habe keine Ahnung wieso sowas entsteht. Wie erwähnt, gehe ich bald zum Hautarzt. Mal schauen,was der so sagt.

Mein hautarzt..
saget mir, daß ich auch Altersflecken habe, und die habe ich mit 28 bekommen! ich sagte: "mit 28 Altersflecken???" sie antwortete: "warten sie ab, ab 30 wird's noch schlimmer!"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2005 um 22:39

Vichy
ich als vichy fan kann euch novadiol pigmentfleckencreme empfehlen,bei meiner nachbarin sind die altersflecken schon etwas heller geworden...
eine freundin schwoert auf so eine creme die heisst glaub ich
schwanen-weiss oder so auf jedenfall irgendwas mit schwan..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2005 um 22:03

Pigmentflecken
hi,

ich kann dir helfen !!

habe mehrere kundinnen, die das gleiche problem hatten.
die meisten vom solarium.
und jetzt alles wieder eine farbe.

sieh mal unter meiner homepage:

www.microdermabrasion.de

da sind bilder und erklärungen.

leider hast du nicht geschrieben woher du kommst. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2005 um 16:47

Pigmentstörungen
Hallo!
Bin auch "erst" / "schon" 28 und habe seit letztem Jahr auch Pigmentstörungen im Gesicht - dunkle Flecken auf der Stirn und auf der Oberlippe (war anfangs auch in Panik plötzlich einen Oberlippenbart zu kriegen!)
Und dieses Jahr fängt es jetzt scheinbar auch auf den Wangen an... ganz toll. Werde mich in der Apotheke beraten lassen, welche Creme die empfehlen: Entweder Mela-D von La Roche-Posay oder Anti-Pigment-Fluid von Eucerin... vielleicht entscheide ich auch nach dem Preis... und hoffen, dass diese Cremes was helfen.

Zum Hautarzt werde ich eher nicht gehen, habe bisher 3 ausprobiert (nicht zu dem Thema)und hatte 3 totale Nieten. Auch Kosemtikerinnen vertraue ich nicht mehr uneingeschränkt (gebranntes Kind). Hoffe auf die Cremes....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2005 um 17:37

Creme gegen pigmentstörungen
also, ich habe die creme "schwanenweiss" und "celerit"(riecht allerdings unangenehm) ausprobiert und die pigmentflecken gingen weg-ausprobieren!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2005 um 0:46

Weisse Pigmentflecken
Es ist einfach schrecklich.
An den Beinen (an beiden!!!)habe ich Pflaumengrosse weisse Pigmentflecken.War diesen Sommer noch keinen mal schwimmen,das stört mich echt gewaltig,nur finde ich keine Lösung...weiss jemand mehr darüber und vielleicht einen Lösungsvorschlag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2008 um 19:43
In Antwort auf morna_12882262

Pigmentstörungen
Hallo!
Bin auch "erst" / "schon" 28 und habe seit letztem Jahr auch Pigmentstörungen im Gesicht - dunkle Flecken auf der Stirn und auf der Oberlippe (war anfangs auch in Panik plötzlich einen Oberlippenbart zu kriegen!)
Und dieses Jahr fängt es jetzt scheinbar auch auf den Wangen an... ganz toll. Werde mich in der Apotheke beraten lassen, welche Creme die empfehlen: Entweder Mela-D von La Roche-Posay oder Anti-Pigment-Fluid von Eucerin... vielleicht entscheide ich auch nach dem Preis... und hoffen, dass diese Cremes was helfen.

Zum Hautarzt werde ich eher nicht gehen, habe bisher 3 ausprobiert (nicht zu dem Thema)und hatte 3 totale Nieten. Auch Kosemtikerinnen vertraue ich nicht mehr uneingeschränkt (gebranntes Kind). Hoffe auf die Cremes....

Diskutieren über medisinische sache
mein problem pigmentstörung in ganze korper

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 12:25

Ich hab was Tolles gefunden
Hallo,

dasselbe Problem hatte ich auch. Durch Medikamente die ich lebenslang einnehmen muss wurde alles noch viel schlimmer, mit 39 hatte ich zu den dunklen, großen Flecken, auch noch alles voller Pickel.
Nach jahrelangen Versuchen habe ich etwas entdeckt. Dr. Hauschka Kosmetik.
Für meine stark empfindliche, reife und unreine Haut, habe ich für Tags das Öl und die Rosencreme und für Nachts das Gesichtstonikum. Es hört sich zwar seltsam an, bei Pickel Öl zu nehmen und Nachts ein Spray statt Creme, aber es hilft. Schon nach wenigen Tagen meinte meine Tochter ich hätte eine bessere Haut. Zitat: Deine Flecken sind viel weniger geworden.
Nach drei Wochen nehme ich statt ständig Make up, auch schon mal nur einen Abdeckstift. Und die Pickel sind auch fast verschwunden. Ich bin begeistert.
Kosten im Schnitt ca. 15,- pro Produkt und sehr ergiebig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 9:32

Pigmentflecken
Hallo, ich hatte vor einiger Zeit auch das Problem mit Pigmentflecken im Gesicht. Ich habe mich sehr unwohl gefühlt. Zum Glück habe ich dann von den Drula-Produkten gehört. Ich habe mich in der Apotheke beraten lassen und gleich das Drula Classic Bleichwachs ausprobiert und es wirkt!!! Die Pigmentflecken sind nach ein paar Wochen immer heller geworden und nun auch größtenteils ganz verschwunden. Ich kann das Drula Bleichwachs also nur empfehlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 12:41

Pigmentstörung im Gesicht
Hallo !

Habe gerade dieses Forum entdeckt, sehr hilfreich. Habe auch seit einem Jahr Pigmentstörungen im Gesicht, es ist total auffällig. Bei mir kam es glaube ich dadurch, dass ich sämtliche Verhütungsmethoden abgesetzt habe (erst Pille, in den letzten 3 Jahren dann Hormonspirale), und dazu auch noch sehr viel draussen in der Sonne war (Sport). War sehr braun, aber auf einmal hatte ich überall an den Gesichtsrändern weisse Flecken (Wangen, Stirn). Sieht nicht gerade schön aus.

Bin noch letztes Jahr im Sommer zum Hautarzt gegangen, der mir aber mehr oder weniger nur gesagt hat, dass ich damit nun leben müsse und zukünftig Lichtschutzfaktor 50 nehmen muss, und dass von April bis Oktober. Er meinte, diese Pigmentstörungen gehen nicht mehr weg...

Nun haben wir Mai, ich war genau 2mal in der Sonne, mit LSF 50 und sehe schon wieder genauso aus wie letztes Jahr ! Man sieht es deutlich.

Was wurde Euch denn von den Hautärzten gesagt ? Diese Produkte aus der Apotheke, die angeblich aufhellend wirken, sie mildern doch nur die Flecken, oder ? Sobald man sich wieder der Sonne aussetzt, hat man die doch gleich wieder, oder ? Hat da jemand Erfahrungen gesammelt ?

Habe andererseits auch keine Lust, mich ganzjährig einzusperren wegen so ein paar doofen Flecken im Gesicht...

Danke für einen kleinen Tipp !
Gruss !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2008 um 22:21

Schüssler-Salze gegen Pigmentstörungen im Gesicht
Ich bin auch betroffen (Pigmentflecken auf Wangen bis zum Kinn) und nehme, da ich mit der Biochemie auch bei anderen Problemen gute Erfahrungen gemacht habe, Schüssler-Salze. Schließlich muß man die Ursache bekämpfen.
Die Schüssler-Salze helfen aber nur, wenn man Geduld hat und sie dauerhaft einnimmt.
Ich nehme gegen die Pigmentflecken Schüssler-Salze Nr. 6, 10 und 3 (4 mal täglich je 2 Tabl. jeder Sorte), zusätzlich die Schüssler-Creme Nr. 6.

Zur Info aus Quelle: http://www.oeaz.at/zeitung/3aktuell/2004/03/serie/-serie03_2004schu.html

Gegen Pigmentstörungen hilft:

Die Nr. 6 der Schüßler Salze ist Kalium sulfuricum

Empfohlene Potenzierung: D 6

Biochemischer Zusammenhang:
Kalium sulfuricum ist ein sehr langsam wirkender Mineralstoff in der Biochemie nach Dr. Schüßler, der den Körper tiefgreifend umstimmt. Aus der Sicht des biochemischen Zusammenhangs gibt es für diesen Mineralstoff vier große Aufgabengebiete:
- Betriebsstoff der Bauchspeicheldrüse
- Sauerstoffübermittlung in die Zellen
- tiefgreifende Reinigung der Zellen
- Pigmentierung der Haut

Damit ist das Kaliumsulfat einer der wichtigsten Mineralstoffe für das Stoffwechselgeschehen der Zelle. Es ist das Mittel für das dritte Stadium im Verlauf einer Krankheit, wenn sich die Krankheit im Körper, in den Zellen, festgesetzt hat und chronisch geworden ist.

Zeichen im Gesicht:
Generell fällt eine ockerfarbene Färbung der Haut auf, in der Antlitzanalyse sprechen wir von bräunlich-gelblicher Verfärbung. Diese Färbung sieht man rund um die Augen, auf den Wangen, auf der Stirn, vor allem aber im Bereich des Kinns. Weiters deuten das Vorhandensein von ockerfarbenen Pigmentflecken, die als Kaffeeflecken oder auch Schwangerschaftsflecken bezeichnet werden, sowie ockerfarbene Muttermale auf eine Ablagerung von Schadstoffen hin. Vitiligo ist ebenfalls ein Zeichen für einen Mangel an der Nr. 6.

Mangelzeichen:
Verstärktes Bedürfnis nach frischer Luft, Verschlechterung der Symptome durch feuchte Luft, Angst vor schlecht gelüfteten und engen Räumen Klaustrophobie sowie bräunlich-gelber Schleim auf der Zunge oder als Ausscheidung der Schleimhäute (gelber Schleim aus der Nase, gelb-schleimiger Husten).
Schuppen auf klebrigem ockerfarbenem Untergrund zeigen einen Mangel im Bereich der Haut, ebenso Neigung zu Pigmentflecken und Lufthunger.

Zusatzfragen:
Haben Sie ein Völlegefühl nach dem Essen? Wird Ihnen bei Aufregung (manchmal) übel? Bekommen Sie sehr schnell Muskelkater? Haben Sie Angst vor engen Räumen? Haben Sie Störungen in der Hautpigmentierung, Pigmentflecken? Haben Sie Schwierigkeiten mit der Bräunung der Haut? Haben Sie Lufthunger, Bedürfnis nach frischer Luft? Wenn die Antwort lautet: "Ich bin sowieso den ganzen Tag draußen", sollte dieser Mangel aufmerksam beobachtet werden. Brauchen Sie in der Nacht bei jeder Temperatur offene Fenster?

Mangelursache, Mangelverstärkung:
Die Röststoffe von Kaffee und Tee sowie gegrilltes Fleisch und die Teerstoffe der Zigaretten verstärken einen Mangel an Kalium sulfuricum.
Schilddrüsenmittel erzeugen einen großen Mangel an der Nr. 6.
Am späten Nachmittag kann sich eine Schwermütigkeit einstellen, die später wieder vergeht. Die Natur reduziert am späten Nachmittag die Sauerstoffproduktion, das spüren sensible Menschen, die einen großen Mangel an diesem Mineralstoff haben und daher sehr sauerstoffbedürftig sind.

Speicher im Körper
Bauchspeicheldrüse, Epithel der Haut

Auswirkung der Mängel, Betriebsstörung:
Dieser Mineralstoff ist in der Biochemie nach Dr. Schüßler neben der Nummer 3 ein Sauerstoffüberträger und unterstützt die zelluläre Regeneration. Er wird eingesetzt, wo der Stoffwechsel behindert oder träge geworden ist, besonders bei chronischen Erkrankungen und ist nach Dr. Schüßler das Mittel für das dritte Stadium einer Erkrankung. Kalium sulfuricum ist für die Zellreinigung zuständig.
Es ist angezeigt bei allen chronischen Hauterkrankungen, wie Neurodermitis, Psoriasis und allen chronischen Ekzemen.

Bei Pigmentierungsstörungen und zwar im Falle einer Hyperpigmentierung, wie Pigmentflecken, und auch bei Pigmentierungsausfall, wie Vitiligo, kann vor allem durch konsequentes Verwenden der äußeren Anwendung als Cremegel oder als Salbe in Mischung mit anderen Mineralstoffen eine wesentliche Verbesserung des Hautzustandes erreicht werden.
Die Nr. 6 ist das Betriebsmittel für die Bauchspeicheldrüse. Bei stressbedingter Übelkeit (in Kombination mit der Nr. 5, Kalium phosphoricum D 6), allen Bauchspeicheldrüsenerkrankungen und Völlegefühl nach dem Essen kann dieser Mineralstoff rasch helfen. Er wird unterstützend eingesetzt bei Diabetes Typ I, gemeinsam mit der Nr. 21, dem Zincum chloratum D 12.
Mykosen des Darms werden durch Gaben dieses Mineralstoffs behandelt.
Eine traurige, missmutige und oft negative Stimmung verlangt dringend nach Gaben dieses Mineralstoffes, besonders in Verbindung mit Lufthunger. Die Nr. 6 hält den Sauerstoff in der Zelle. Wenn von diesem Mineralstoff wenig vorhanden ist, entsteht ein übergroßer Bedarf an frischer Luft, um den Fehlbestand an diesem Mineralstoff ununterbrochen zu kompensieren.
Das Gefühl, nicht genug Luft zu haben, gehört zu diesem Mangel. Deshalb wird dieser Mineralstoff bei Asthma unterstützend eingesetzt.
Klaustrophobie die Angst vor engen aber auch übervollen Räumen ist kennzeichnend, deshalb werden keine Aufzüge benützt, Lift- und Seilbahnkabinen werden gemieden. Menschen mit diesen Beschwerden trauen sich meist nicht oder nur mit beklemmenden Gefühlen, durch einen Tunnel zu fahren.
Wenn durch Überlastung der Muskulatur im Sport ein Muskelkater die Folge ist, hilft die Einnahme von Kalium sulfuricum nach Dr. Schüßler rasch. (Vorbeugend sollte Ferrum phosphoricum D 12 genommen werden.)

Einnahme:
Grundsätzlich wird die empfohlene Tagesdosis herausgezählt, mit den anderen empfohlenen Salzen gemischt und über den Tag verteilt eingenommen, indem man nacheinander immer wieder eine Tablette im Mund zergehen lässt. Es können auch mehrere Tabletten auf einmal in den Mund genommen werden. In aufgelöster Form ist eine schlückchenweise Einnahme ebenfalls möglich. Bei Gefahr einer Schadstoffflut sollte man mit einer geringen Dosierung beginnen und zusätzlich die Nr. 10 Natrium sulfuricum einnehmen.

Reaktion:
Die Einnahme der Nr. 6, Kalium sulfuricum, bewirkt, dass Schadstoffe aus der Zelle freigesetzt werden, die mit der Nr. 10, Natrium sulfuricum, mithilfe der Leber abgebaut und über den Dickdarm ausgeschieden werden müssen. Wird das nicht beachtet, können starke Reaktionen auftreten, die sich in geschwollenen Beinen, stark juckenden Ekzemen, Durchfällen u.s.w. äußern können.

Anwendung:
Innerlich: Die Tabletten im Mund zergehen lassen.
Äußerlich: als Umschlag, Wickel oder Brei. Bei chronischen Hautkrankheiten ist die Anwendung als Cremegel oder Salbe in Kombination mit anderen Mineralstoffen zu empfehlen.

Ich wünsche viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2008 um 16:42
In Antwort auf anda1969

Ich hab was Tolles gefunden
Hallo,

dasselbe Problem hatte ich auch. Durch Medikamente die ich lebenslang einnehmen muss wurde alles noch viel schlimmer, mit 39 hatte ich zu den dunklen, großen Flecken, auch noch alles voller Pickel.
Nach jahrelangen Versuchen habe ich etwas entdeckt. Dr. Hauschka Kosmetik.
Für meine stark empfindliche, reife und unreine Haut, habe ich für Tags das Öl und die Rosencreme und für Nachts das Gesichtstonikum. Es hört sich zwar seltsam an, bei Pickel Öl zu nehmen und Nachts ein Spray statt Creme, aber es hilft. Schon nach wenigen Tagen meinte meine Tochter ich hätte eine bessere Haut. Zitat: Deine Flecken sind viel weniger geworden.
Nach drei Wochen nehme ich statt ständig Make up, auch schon mal nur einen Abdeckstift. Und die Pickel sind auch fast verschwunden. Ich bin begeistert.
Kosten im Schnitt ca. 15,- pro Produkt und sehr ergiebig!

Medikament
Hallo anda1969,
ich musste mehrere Jahre das Medikament Eskazole nehmen und ich vermute, dass ich dadurch die dunklen Pigmentflecken bekommen hab. Ist es bei Dir zufällig aucz dieses Medikament?
Viele Grüße
Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2011 um 9:00
In Antwort auf unice_11879304

Vielleicht hilft das ?
Bei ccb-paris.com gibt es eine Sonnencreme, die Pigmentstörungen entgegenwirken soll. Habe sie im Katalog entdeckt, aber du wirst sie bestimmt auch auf der Internetseite finden.
Solltest du sie ausprobieren, würde mich das Ergebnis sehr interessieren!

Gruß
Glamourous

Pigmentstörungen Stirn
Hallo

ich gehe seit jahren in die Sonne oder auf die Sonnenbank. Immer mal wenn Zeit und Lust ist.

Letztes Jahr in der Türkei auch schön braun gewesen nach dem Urlaub.

Nun habe ich seit knapp 2 Wochen Pigmentstörungen auf der Stirn(ohne das ich in der Sonne war), und jetzt,wo das Wetter besser ist und man öfters draussen ist sieht man die Flecken noch mehr.

Man hat es doch mal,wenn man im Urlaub war,das die Haut dann abpellt und dann fleckig wird,und genauso sehen meine Flecken aus. Man könnte meinen das ich nen Sonnenbrand hatte und die Haut nun abpellt. Tut sie aber nicht.
Und jetzt durch das super Wetter sieht man die Flecken noch mehr.

Ich muss dazu sagen das ich die letzten Wochen viel mit Creme,Duschgel,Masken gearbeitet habe gegen Pickel und Fältchen.
Verhütungsmässig hat sich nix geändert,und Medikamentenmässig auch nix.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2011 um 18:27

Pigmentfleckenstörung
Ich habe nach meinem Neu Seeland Urlaub pigmentfelcken bekommen besondern schlimm...direkt unter der Nase über der Lippe sieht nach einem Sonnentag aus wie ein Frauenbart und das obwohl ich blond bin.... Ich fühle mich überhaupt nicht mehr wohl und es macht mich richtig fertig. Ich habe 12 Jahre in Spanien gewohnt und lieebe die Sonne seit fast 2 Jahren meide ich jede Sonne oder gar Licht. Ich benutze aufheller und Sonnenschutzfaktor 50+ nichts hilft...

Mein Hautarzt lachte und meinte man würde es gar nicht sehen un andere hätten schlimmeres...

BITTE ich nehme jeden TIPP

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2011 um 18:32
In Antwort auf fruma_12824482

Pigmentstörung im Gesicht
Hallo !

Habe gerade dieses Forum entdeckt, sehr hilfreich. Habe auch seit einem Jahr Pigmentstörungen im Gesicht, es ist total auffällig. Bei mir kam es glaube ich dadurch, dass ich sämtliche Verhütungsmethoden abgesetzt habe (erst Pille, in den letzten 3 Jahren dann Hormonspirale), und dazu auch noch sehr viel draussen in der Sonne war (Sport). War sehr braun, aber auf einmal hatte ich überall an den Gesichtsrändern weisse Flecken (Wangen, Stirn). Sieht nicht gerade schön aus.

Bin noch letztes Jahr im Sommer zum Hautarzt gegangen, der mir aber mehr oder weniger nur gesagt hat, dass ich damit nun leben müsse und zukünftig Lichtschutzfaktor 50 nehmen muss, und dass von April bis Oktober. Er meinte, diese Pigmentstörungen gehen nicht mehr weg...

Nun haben wir Mai, ich war genau 2mal in der Sonne, mit LSF 50 und sehe schon wieder genauso aus wie letztes Jahr ! Man sieht es deutlich.

Was wurde Euch denn von den Hautärzten gesagt ? Diese Produkte aus der Apotheke, die angeblich aufhellend wirken, sie mildern doch nur die Flecken, oder ? Sobald man sich wieder der Sonne aussetzt, hat man die doch gleich wieder, oder ? Hat da jemand Erfahrungen gesammelt ?

Habe andererseits auch keine Lust, mich ganzjährig einzusperren wegen so ein paar doofen Flecken im Gesicht...

Danke für einen kleinen Tipp !
Gruss !

Tja der Hautarzt
Hallo du,

Ja also ich war auch sofort beim Arzt und dieser lachte micht zu erst aus. Als ich kurz vorm weinen stand hörte er auf schaute mich ernst an und meinte Ich dürfte nciht mehr in die Sonne und andere hätten weitaus schlimmeres....

Ich sehe nach einem Tag Sonne aus als hätte ich einen Frauenbart und das obwohl ich blond bin und hell....

ich habe aufheller versucht und natürlich Lichtschutzfaktor 50+ nichts hilft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2011 um 18:37
In Antwort auf morna_12882262

Pigmentstörungen
Hallo!
Bin auch "erst" / "schon" 28 und habe seit letztem Jahr auch Pigmentstörungen im Gesicht - dunkle Flecken auf der Stirn und auf der Oberlippe (war anfangs auch in Panik plötzlich einen Oberlippenbart zu kriegen!)
Und dieses Jahr fängt es jetzt scheinbar auch auf den Wangen an... ganz toll. Werde mich in der Apotheke beraten lassen, welche Creme die empfehlen: Entweder Mela-D von La Roche-Posay oder Anti-Pigment-Fluid von Eucerin... vielleicht entscheide ich auch nach dem Preis... und hoffen, dass diese Cremes was helfen.

Zum Hautarzt werde ich eher nicht gehen, habe bisher 3 ausprobiert (nicht zu dem Thema)und hatte 3 totale Nieten. Auch Kosemtikerinnen vertraue ich nicht mehr uneingeschränkt (gebranntes Kind). Hoffe auf die Cremes....

Erst 22
Hey also ich habe die Pigmentfleckenstörung direkt unter der Nase also über der Oberlippe und es sieht aus wie ein Frauenbart (ich bin blond und hell....)
ich habe Mela-D von La Roche-Posay oder Anti-Pigment-Fluid von Eucerin alles versucht und nichts hat geholfen es hat meine Haut eher angegriffen sie wa nun braun uuund rot..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2011 um 18:44
In Antwort auf hourig_11924232

HILFE Pigmentstörungen Oberlippenbart
Hallo,
ich habe seit einiger Zeit eine Pigmentstörung, die aussieht als ob ich einen oberlippenbart hätte. War schon beim Hautarzt, allerdings konnte der mir nicht wirklich weiter helfen. Das wäre eine kosmetische Sache.
Mein Problem ist aber, daß ich im August heirate und dieser "Oberlippenbart" sehr auffällt.
Kann mir vielleicht jemand helfen? Habt ihr vielleicht auch ein "altes Rezept von Oma" wie man das weg kriegt?
Ich probiere wirklich alles aus......

DITO
hallo ich habe genau das gleich an der gleichen stelle...hast du etwas gefunden?!

würde mich sehr interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2015 um 13:08

Boa meine Haut
ist durch die Medikamente schrecklich geworden. Habe vorher noch nie Probleme damit gehabt. Ich brauche aber was vegan ist wie sieht es bei der Creme aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 12:12

Ja bin Veganer
und mir ist es sehr wichtig das auch meine Pflegeprodukte Vegan sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 8:37

Sowas
Was bei mir echt gut geholfen hat gegen Falten war dieses Mittel hier, nach ein paar wochen anwendung war meine Haut schon sichtbar glatter, war selbst erstaunt wie schnell und einfach sowas geht, aber es hat geklappt:

Früher hatte ich versucht, die Falten mit verschiedenen Produkten zu bekämpfen, die es in der Drogerie zu kaufen gibt. Dort gibt es immer sehr kleine Mengen zum hohen Preis mit Wunder-Versprechen, doch geholfen hat leider keines so wirklich. Daher habe ich mich da umgeschaut und wollte hier mal meine Erfahrung sammeln.

Schau mal rein, war das einzige das wirklich bei mir richtig gut geholfen hat muss ich sagen


www.tiny.cc/antiagings

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2015 um 10:51

Das ist hart.
Ich hatte mal so eine Art Altersflecken auf den Händen. Da hab ich Einhornpeeling draufgetan und das nach dem verreiben zehn Minuten einwirken lassen. Hinterher hab ich die Hände immer mit Blue Sea von Schutzengelein eingecremt. Das ist eigentlich eine Creme mit Algen gegen sehr trockene Haut. Jedenfalls waren die Flecken danach weg nach ein paar Mal. Ich weiß natürlich nicht ob das auch im Gesicht funktioniert. Das müsstest du dann halt mal versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2015 um 19:47

Hallöchen maxima791
habe seit Sommer ein paar Pigmente im Gesicht und irgendwie werde ich die nicht los. Hast du da ein Tip für mich. Hab es schon mal mit Zitrone ausprobiert aber das bringt auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 18:54

Ich habe
auch von der Firma mir Cremes bestellt und bin super begeistert davon. Da ich Veganer kann ich endlich auch ohne bedenken alles benutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 21:29

Hi
hab ich gemacht. Habe da auch das Kokosöl gesehen. Habe mal gehört das man es da auch nehmen kann? Würdest du mir dazu raten oder eher doch zu den Crems

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2016 um 16:19

Www.beauty-cremes.com
Hier gibt es tolle Produkte mit super Kundenrezension!
www.beauty-cremes.com

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 10:16

Das hilft
Holst du dir Derminax.Benutze es seit einiger zeit und bin gnadenlos begeistert, ich habe keine Pickel mehr...Ich musste was machen, denn es war bei mir ja kein zustand mehr, zumal ich es mit dem ganzen MakeUp was ich drauf geklatscht habe auch nur schlimmer gemacht habe, sonst hätte ich aber wohl nicht mehr das Haus verlassen, bin dann auch durch zufall auf dieses Mittelgestossen und habs mirbestellt und bin jetzt endlich mal ohne Pickel, klar hin und wieder kommt mal einer, aber den bekomme ich dann auch ganz schnell wieder weg!

Schau selbst:


http://www.shuu.de/akneweg





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest