Home / Forum / Beauty / Pigmentflecken- Therapieerfahrung

Pigmentflecken- Therapieerfahrung

12. April 2010 um 22:48

Hallo,
wollte hier einige Tipps zur Pigmentfleckbehandlung loswerden.
Also nachdem ich mit der Pille angefangen habe hat sich bei mir im Gesicht (Wange) ein etwa 2 Euro großes Pigmentfleck gebildet (gelb-bräunlich).
Zuerst hab ich es mit folgenden Produkten versucht:
von der Firma NOREVA: Trio A (für den Tag) und Trio E für die Nacht (schweineteuer) aus der Apotheke.
Ich habe keine Erfolge damit erzielen können, zudem muss ich aber sagen, dass ich die Creme bzw. Lösung nicht wirklich konsequent angewendet habe.

Dann 2. Versuch: Lasertherapie beim Dermatologen.
Einmalige Sitzung, Arzt hat oberste Hautschicht quasi weggelasert, schmerzhaft, teuer (über 200 Euro), und zudem auch noch 3 Wochen Krustenbildung, sah hässlich aus, danach war es viel besser, der Fleck war fast Weg, zu dem hatte ich mich ein Jahr lang geschont, d.h. im Sommer hab ich immer den Stick von La Roche Posay 50+ benutzt, kann ich aufjedenfall weiterempfehlen!!!

So, dann aber war ich letztes mal im Solarium, nicht um braun zu werden sondern nur mal um die Winterdepression einfach mal loszuwerden ( bleibt ja bei dem langen Winter echt nicht aus).
Dummerweise hab ich vergessen den Sunblocker aufzutragen.
Was passiert?
NATÜRLICH!
Ein dicker, unübersichtliche super auffäliger gelber RIESENFLECK!
Der Pigmentfleck ist zurück. SO EIN MIST!
hab ca 2 Wochen abgewartet, es ist nicht besser geworden!
ab zum Dermatologen! Nochmal LASERN??

Der Ärztin hat mir definitiv davon abgeraten, denn das Lasern sei auch eine Lichtbelastung für die Haut und es könnte dadurch evtl. schlimmer werden, also meine Frage was nun?
Jetzt hab i mir eine Bleichcreme verschreiben lassen,
Zusammensetzung wie folgt:
Hydrochinon 1g
Hydrocortisonacetat 0,2 g
Cordes Vas ad 20,0 g

zu den Wirkstoffen:
Hydrochinon bleicht die Haut, das Cortison soll eine entzündliche Reaktion der Haut unterbinden, und die Grundlage Cordes Vas enthält unter anderem Tretinoin, dieser Wirkstoff reguliert das Zellwachstum und schilfert überschüssige Hautschüppchen ab. Sowohl Tretinoin als auch Hydrochinon können die Haut reizen. Daher ist der Zusatz von Cortison gut bedacht. Diese Creme darf aber nur dünn!! aufgetragen werden!

So jetzt benutze ich die Creme seit ca einer Woche, eine Aussage kann ich jetzt noch nicht treffen, da wirkliche Erfolge erst nacht ca 3-4 Wochen sichtbar sind, aber ganz vorsichtig würde ich behaupten, dass sich wirklich jetzt schon was getan hat. Ich werde diese Therapie konsequent durchziegen (2x Tag auftragen) !
Werde euch von Woche zu Woche berichten.

Zwischendurch hatte ich diverse Bleichcremes aus der Apotheke (frei verkäuflich) ausprobiert, mir hat es nichts gebracht, ausser dass ich viel Geld losgworden bin.
Diese Bleichcremes sind halt sehr niedrig dosiert...
Naja ... Die Kosemtikindustrie muss ja auch irgendwie Geld verdienen, Ausser die Produkte von La Roche Posay sind meiner Meinung nach sehr empfehlenswert.
Und da spreche ich echt aus Erfahrung ich habe wirklich fast alles ausprobiert!
Die oben genannte Creme, die mir von der Hautärztin verschrieben wurde ist selbstverständlich verschreibungspflichtig und muss privat bezahlt werden, wird in der Apo angerührt und kostet ca. 15-16 Euro. Da man aber die Creme hauchdünn aufträgt kommt man mit 20 g Monate aus!

Weitere Fragen beantworte ich gerne.
LG ROCKY00

Mehr lesen

24. April 2010 um 22:22

Pigment-Bleichcreme
Hallo Rocky
Du hattest vor ca. 2 Wochen über die guten Erfahrungen mit Bleichcreme berichtet. Kannst du diese Ansicht immernoch bestätigen? Wurden die Flecken heller? Oder schon ganz weg? Mich würde Deine Erfahrung sehr interessieren. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2012 um 11:38

LG ROCKY00
hallo, ich bin ausländerin, bitte wenn es geht rufen sie mich an, weil habe ich auch probleme, mein.tel. 06763942575

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest