Home / Forum / Beauty / Pickel an den Beinen

Pickel an den Beinen

4. Februar 2006 um 1:11

Hi,

ich habe ein großes Problem mit kleinen Pickeln auf den Beinen.Sie sind ziemlich
rot. Ich habe sie schon seit dem ich 14 bin. nun bin ich schon mittlerweile 23 und es hat sich ausser, dass sie etwas verblasst sind, nichts verändert. Ich habe mich jahre lang nicht getraut schwimmen zu gehen oder röcke anzuziehen usw.
Ich habe mich getraut einmal zum hautarzt zu gehen. doch der hat mich nicht ernst genommen. er meinte nur, dass ich doch ein hübsches mädchen bin, und ich es nicht so ernst nehmen darf. er meinte mit der zeit würde es verblassen. und irgendwann nicht mehr sichtbar sein. ich will aber nicht darauf warten. es muss doch irgendwas geben, was dagegen hilft. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. ich habe nämlich so einge gesehen, die das gleiche problem haben.
ich danke euch schon im voraus

Mehr lesen

5. Februar 2006 um 12:45

Wieso bekommst
du denn Pickel an den Beinen, einfach so? Ich habe auch das Problem, aber mir liegt es an der Haarentfernung, die ich regelmäßig machen muß...

41 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2006 um 19:49

DANKE!!!!
ich danke dir vielmals. ich werde es sofort mal austesten. leider habe ich sie auch an den oberarmen.
ich hoffe wirklich das es bei mir klappt. und welche bodylotion hast du benutzt?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2006 um 21:03
In Antwort auf atiya_12628127

DANKE!!!!
ich danke dir vielmals. ich werde es sofort mal austesten. leider habe ich sie auch an den oberarmen.
ich hoffe wirklich das es bei mir klappt. und welche bodylotion hast du benutzt?

Hm
seid mal frohich habe pickel auf dem rücken, dekolltee, oberarmen und im gesicht..und so kleine rote auch an den beinenaber ich denke, das wird sich nach der pubertät wieder einfinden oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2006 um 18:12
In Antwort auf xandra_12875440

Hm
seid mal frohich habe pickel auf dem rücken, dekolltee, oberarmen und im gesicht..und so kleine rote auch an den beinenaber ich denke, das wird sich nach der pubertät wieder einfinden oder?

Hoffe es für dich
das hoffe ich für dich. bei den auf den beinen wäre ich mir nicht so sicher. es hat auch bei mir in der pubertät angefangen. . und ist leider immer noch nicht weg.
ich habe es jetzt mal mit dem

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2006 um 12:51

Komische logik!
Wie kann man denn entzündete schmerzende pickel noch schrubben und abrubbeln? Na das will ich sehen! Und öl auf pickel zu tun ist sinnlos, da die haut dann noch fettiger wird. Und dann noch diese schleichwerbung http://www.beautyecke.de.ki
Vergiss es!

Am besten ist solarium und eine parfumfreie waschlotionen, die ph-wertneutral sind. am besten baumwolle tragen oder ein material, in dem man so wenig wie möglich schwitzt. Und vorallem beim rasieren auf den richtigen rasierschaum achten. Ich weiss wovon ich rede, hatte auch ne zeit lang damit zu kämpfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2006 um 14:46
In Antwort auf sunshine419

Komische logik!
Wie kann man denn entzündete schmerzende pickel noch schrubben und abrubbeln? Na das will ich sehen! Und öl auf pickel zu tun ist sinnlos, da die haut dann noch fettiger wird. Und dann noch diese schleichwerbung http://www.beautyecke.de.ki
Vergiss es!

Am besten ist solarium und eine parfumfreie waschlotionen, die ph-wertneutral sind. am besten baumwolle tragen oder ein material, in dem man so wenig wie möglich schwitzt. Und vorallem beim rasieren auf den richtigen rasierschaum achten. Ich weiss wovon ich rede, hatte auch ne zeit lang damit zu kämpfen!

Na, schlechte Laune????
Wie kann man denn entzündete schmerzende pickel noch schrubben und abrubbeln? Na das will ich sehen!
-> Es kann durchaus helfen, die oberere Hornschicht der Haut abzuschrubben. Das nennt man auch "Peeling". So können z.B. abrasierte Haare ohne Entzündung nachwachsen. Rasur-Pickel enstehen, weil die Haare unter der Hornschicht weiterwachsen.
Die Haut gewöhnt sich an ein sanftes(!) Peeling, es schmerzt nur die ersten Male.

Und öl auf pickel zu tun ist sinnlos, da die haut dann noch fettiger wird.
-> Falsch. Pickel können auch entstehen, wenn die Haut zu trocken ist. Wenn man die Haut absichtlich trocken hält, z.B. um Pickeln vorzubeugen, produziert sie umso mehr Fett. Und wenn die Haut verhornt ist, weil man sie nicht regelmäßig peelt (siehe oben), entstehen durch das selbstproduzierte Fett Pickel. Ein Teufelskreis also.
Olivenöl macht die Haut weich, nachwachsende Haare kommen besser durch und das überschüssige Öl kann man nach ein paar Minuten mit einem Handtuch abnehmen.
Mit Öl kann man auch peelen, wenn man Zucker dazu gibt. So bekommt man z.B. schöne weiche Hände...

Und dann noch diese schleichwerbung http://www.beautyecke.de.ki
Vergiss es!
-> Nö, wieso? Vielleicht sind in diesem Beautyboard ja kompetentere Leute als hier?
Und Apropos Schleichwerbung: Für ein tägliches Gesicht-Peeling empfehle ich ein Microfaser-Tuch z.B. vom DM-Markt. Mitesser verschwinden direkt! Kostet deutlich unter 5 Euro und kann bei 60 Grad gewaschen werden. Entfernt auch Make-Up und wasserlösliche Wimperntusche; so kann man Geld für Make-Up-Entferner sparen und schont die Umwelt, weil man keine Abschminktücher mehr wegwirft.
Für den Körper gibt es etwas ähnliches: Kissmee (einfach mal danach googlen).

Am besten ist solarium und eine parfumfreie waschlotionen, die ph-wertneutral sind.
-> Aha, Solarium. Na klar, sind die Pickel endlich weg, hat man Zeit, sich um den Hautkrebs zu kümmern.
Der Rat, eine parfumfreie, ph-neutrale Waschlotion zu verwenden, ist gut. Ich würde noch darauf achten, dass keine Silikone, PEGs und/oder komedogene Stoffe enhalten sind. Silikone fördern bei mir z.B. Pickel; aber das kann bei Jedem unterschiedlich sein.

am besten baumwolle tragen oder ein material, in dem man so wenig wie möglich schwitzt.
-> Schwitzen ist gut für die Haut. So kann der Schmutz aus den Poren weggeschwemmt werden. (Vorausgesetzt, die Poren sind nicht verhornt, aber degegen hilft ja ein Peeling ) Manche Leute gehen deshalb extra in die Sauna oder machen Gesichts-Dampfbäder.
Das Material der Kleidung spielt keine Rolle, aber wer trägt schon gerne Plastik?!?

Und vorallem beim rasieren auf den richtigen rasierschaum achten.
-> Rasierschaum? Enthält Silikone, PEGs, komedogene Stoffe (komedogen = pickelfördernd) und anderen Müll.
Der Sinn von Rasierschaum ist mir seit Jahren ein Rätsel.
Geldmacherei?
Bewusste Umweltschädigung?
Mit einem normalen Rasierer (am besten ein Modell für Männer, da hängt nicht soviel Glibber an den Klingen) kann frau sich auch unter der Dusche Achsel-, Bein- und Schambehaarung rasieren. Auch hier ist es die ersten Male vielleicht ein wenig unangenehm oder brennt etwas, doch die Haut gewöhnt sich schnell daran.

Ich weiss wovon ich rede, hatte auch ne zeit lang damit zu kämpfen!
-> Hast du den Kampf denn gewonnen?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2006 um 16:20

Fruchtsäurehaltige cremes
wie viel kostet so ne creme mit fruchtsäure? hab mal im internet gegukct, da kosten die zwischen 25 und 75 eur ...das ist sher teuer!! wo bekom ichs billiger?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2006 um 20:12
In Antwort auf tippgeber1

Na, schlechte Laune????
Wie kann man denn entzündete schmerzende pickel noch schrubben und abrubbeln? Na das will ich sehen!
-> Es kann durchaus helfen, die oberere Hornschicht der Haut abzuschrubben. Das nennt man auch "Peeling". So können z.B. abrasierte Haare ohne Entzündung nachwachsen. Rasur-Pickel enstehen, weil die Haare unter der Hornschicht weiterwachsen.
Die Haut gewöhnt sich an ein sanftes(!) Peeling, es schmerzt nur die ersten Male.

Und öl auf pickel zu tun ist sinnlos, da die haut dann noch fettiger wird.
-> Falsch. Pickel können auch entstehen, wenn die Haut zu trocken ist. Wenn man die Haut absichtlich trocken hält, z.B. um Pickeln vorzubeugen, produziert sie umso mehr Fett. Und wenn die Haut verhornt ist, weil man sie nicht regelmäßig peelt (siehe oben), entstehen durch das selbstproduzierte Fett Pickel. Ein Teufelskreis also.
Olivenöl macht die Haut weich, nachwachsende Haare kommen besser durch und das überschüssige Öl kann man nach ein paar Minuten mit einem Handtuch abnehmen.
Mit Öl kann man auch peelen, wenn man Zucker dazu gibt. So bekommt man z.B. schöne weiche Hände...

Und dann noch diese schleichwerbung http://www.beautyecke.de.ki
Vergiss es!
-> Nö, wieso? Vielleicht sind in diesem Beautyboard ja kompetentere Leute als hier?
Und Apropos Schleichwerbung: Für ein tägliches Gesicht-Peeling empfehle ich ein Microfaser-Tuch z.B. vom DM-Markt. Mitesser verschwinden direkt! Kostet deutlich unter 5 Euro und kann bei 60 Grad gewaschen werden. Entfernt auch Make-Up und wasserlösliche Wimperntusche; so kann man Geld für Make-Up-Entferner sparen und schont die Umwelt, weil man keine Abschminktücher mehr wegwirft.
Für den Körper gibt es etwas ähnliches: Kissmee (einfach mal danach googlen).

Am besten ist solarium und eine parfumfreie waschlotionen, die ph-wertneutral sind.
-> Aha, Solarium. Na klar, sind die Pickel endlich weg, hat man Zeit, sich um den Hautkrebs zu kümmern.
Der Rat, eine parfumfreie, ph-neutrale Waschlotion zu verwenden, ist gut. Ich würde noch darauf achten, dass keine Silikone, PEGs und/oder komedogene Stoffe enhalten sind. Silikone fördern bei mir z.B. Pickel; aber das kann bei Jedem unterschiedlich sein.

am besten baumwolle tragen oder ein material, in dem man so wenig wie möglich schwitzt.
-> Schwitzen ist gut für die Haut. So kann der Schmutz aus den Poren weggeschwemmt werden. (Vorausgesetzt, die Poren sind nicht verhornt, aber degegen hilft ja ein Peeling ) Manche Leute gehen deshalb extra in die Sauna oder machen Gesichts-Dampfbäder.
Das Material der Kleidung spielt keine Rolle, aber wer trägt schon gerne Plastik?!?

Und vorallem beim rasieren auf den richtigen rasierschaum achten.
-> Rasierschaum? Enthält Silikone, PEGs, komedogene Stoffe (komedogen = pickelfördernd) und anderen Müll.
Der Sinn von Rasierschaum ist mir seit Jahren ein Rätsel.
Geldmacherei?
Bewusste Umweltschädigung?
Mit einem normalen Rasierer (am besten ein Modell für Männer, da hängt nicht soviel Glibber an den Klingen) kann frau sich auch unter der Dusche Achsel-, Bein- und Schambehaarung rasieren. Auch hier ist es die ersten Male vielleicht ein wenig unangenehm oder brennt etwas, doch die Haut gewöhnt sich schnell daran.

Ich weiss wovon ich rede, hatte auch ne zeit lang damit zu kämpfen!
-> Hast du den Kampf denn gewonnen?

Ich als Mann
hatte schon des öfteren mit Akne zu kämpfen, u.a. an den Beinen durch meine dicken Arbeitshosen (haben einen großen Anteil an polyetser) und man schwitzt darin wie nichts. Logischerweise entstehen dadurch Pickel!
Also was Du hier postest ist der größte Müll. Wenn Du schon mit Gewalt Feuer geben möchtest, dann informiere Dich besser vorher.

Lg klausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2006 um 0:01

Also ich benutze
immer lacatcyd, diese waschlotion ist für fettige und für trockene haut und ist echt super. Vorallem sollte man parfumfreie sachen verwenden (wenn man hautprobleme hat)!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2007 um 23:01

Allergie?
Hallo,

wenn du deine Beine rasierst, könnte es auch eine Allergie sein?!?

Einfach mal ein paar tage das rasieren lassen und guggen obs besser wird.

Und evtl mal mit Blockseife die Beine waschen und hinterher Bepanthen Body Lotion benutzen.

Ps: Schau doch auch mal auf www.HappyFun.de

Gruß Stefan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2013 um 19:47

Hey
ich kann dir sagen ich verstehe dich iich habe das selbe problem und weis auch nicht was ich tun soll

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 22:08

Reibeisenhaut
Hey, die Antwort deines Arztes ist auf jeden Fall nicht sehr professionell.. Falls sich dein Problem noch nicht geklärt hat:
Das, was du wahrscheinlich hast, nennt sich Reibeisenhaut oder Keratosis pilaris. Das haben (wie auch ich) sehr vielenMenschen an den Armen und/oder Beinen oder auch am Rücken(eher Männer) und ist eine Verhornungsstörung.

Was wirklich wirklich toll hilft (wurde hier glaub ich auch schon geschrieben) ist ein Peeling mit z.b. groben Meersalz in der Dusche und anschließendem eincremen/ölen. Wenn du das regelmäßig machst, werden diese Pickelchen verschwinden!
Generell helfen Sonne (oder auch Solarium) und am besten Meerwasser super gut! Mach dieses Peeling ein paar Mal und lass schön Sonne und Luft an deine Haut, dann wirst du das Problem in den Griff bekommen.

Müsstest du allerdings regelmäßig machen, die Reibeisenhautist leider nicht dauerhaft wegzubekommen.

Lg Kristin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2016 um 9:39

Also da
kann ich dir nur dieses mittel empfehlen. Damit ging es bei mir in windeseile, ich habe alle pickel verloren und die sind bis heute nicht wieder gekommen (war vor etwa einem Jahr).

Ich habe selbst schon viele Mittel versucht aber nix hat sogut geklappt wie


http://www.shuu.de/akneweg












Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bauchdeckenstraffung bei Dr Ziak in Tschechien
Von: rowena_12846997
neu
9. Juni 2016 um 8:11
Dunkelblonde Haare Braun tönen?
Von: salina_12923722
neu
9. Juni 2016 um 6:41
Überbiss korigieren?
Von: fuletschka
neu
8. Juni 2016 um 21:20
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen