Home / Forum / Beauty / Pflege ich zuviel?

Pflege ich zuviel?

30. Januar 2006 um 12:01

hallo ihr,

und zwar langweiln mich meine haare total. die sind voll dünn und brechen ab und schauen eigentlich nach nichts aus. alle meine freundinen stylen sich ihre haare mit haarspray, gel, haarschaum usw. ich trau mich das gar nicht anzufangen, weil ich eben meine das meine haare dadurch noch mehr kaputt werden. dafür wasche ich sie fast jeden tag mit einem ... teuren schampoo vom frisör und nimm auch jedesmal eine teure haarkur. und meine freundinen haben alle tausend mal schönere haare. das kann doch nicht sein. glaubt ihr das ich die haarkur vielleicht mal weg lassen sollte?

wär lieb wenn ihr mir mal tips gebt wie ihr eure haare wascht und stylt.
lg eure caro.

Mehr lesen

30. Januar 2006 um 13:58

Tips
eine haarkur reicht einmal wöchentlich. haare nicht zu heiß waschen, nicht föhnen und nach dem waschen mit einem grobzinkigen kamm durch kämmen. für leichtere kämmbarkeit gibt es ja div. sprüh-produkte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 14:01

Das Buch "ALLES KLAR MIT HAUT UND HAAR"...
...hat mir eine Kosmetikerin empfohlen, die nur mit Produkten aus dem Naturbereich arbeitet. Sie sagte, wenn ich das gelesen habe, werde ich sofort meine teuren Shampoos, Kuren usw. vom Friseur entsorgen. Ich habe es noch nicht ganz durchgelesen, aber ist es wirklich sehr interessant.

Gekauft habe ich mir das Buch, da meine Haare auch nach nichts aussehen (je länger sie werden, desto schlimmer hängen sie einfach nur runter), oft sehr viele ausgehen (schon jahrelang) und einfach stumpf aussehen. Meine "kleine" Schwester z.B. färbt und stylt sich den Wolf und wirbelt mit Haarspray nur so um sich. Schrecklich! Ihre Haare sehen super aus. Zum Einen, da sie morgens schon eine Stunde zum Stylen braucht (manchmal werden sie auf Wickler gedreht usw.) Und zum Anderen frage ich mich, wie lange ihre Haare noch so toll aussehen... Silikone lassen die Haare erst einmal toll aussehen (diese sind tatsächlich noch immer "versteckt" in allen Industrie-Shampoos und Stylingprodukten zu finden), aber das Haar nicht atmen. Auf Dauer machen sie unsere Haare kaputt. Ich war z.B. jahrelang von dem Shampoo "Pantene Pro V" begeistert. Heute bin ich davon überzeugt, dass es meine einst wunderschönen Haare kaputt gemacht hat!

Nochmal zum Buch. Ich war erst skeptisch, da ich dachte, dass da wieder irgendeine Ökotante daher kommt, die auf Bio macht usw. Aber ist die Autorin Frisörin und hat jahrelang einen Salon gehabt. Irgendwann hat sie sich mit den ganzen Inhaltsstoffen der Industrieprodukte auseinandergesetzt, ihren Salon dann dichtgemacht und Zusatzausbildungen gemacht. Heute hat sie einen Friseursalon, der nur mit Bioprodukten arbeitet. Z.B. sagt sie, dass Shampoo nicht schäumen darf. Die Tenside zerstören die Kopfhaut und das Haar. Selbst Bio-Shamboo sollte man verdünnen. Haare dürfen nicht so oft gewaschen werden (vergleicht sie mit einem Wollpullover), sondern eher gekämmt / gebürstet - mit Holzkämmen, Bürsten mit Wildschweinborsten usw. Es würde wohl auch eine Zeit dauern, bis die Haare durch z.B. Lavaerde (gibt es im Bioladen) wieder schön, glänzend und füllig werden - aber bald würde die Kopfhaut wieder richtig atmen können, die ganzen chemischen und schädlichen Substanzen / Tenside ausgespühlt sein, und dann ginge es bergauf. Ihre Leserinnen wären begeistert von dem positiven Effekt. Einige Zitate kann man auf Amazon lesen, wo ich mir das Buch bestellt habe.

Ich werde das mal ausprobieren! Bei gefärbtem Haar (auch mit Pflanzenfarbe) soll man diese Lavaerde nicht nehmen. Bin gerade erst bei dem Part angelangt, was sie stattdessen empfiehlt. Also lieber erst das Buch lesen, dann handeln.

Mir leuchtet das ein. Das Thema Haut kommt auch nicht zu kurz. Da benutze ich schon seit einiger Zeit Produkte von Weleda und Dr.Hauschka. Die teuren Douglas-Produkte und auch die billigen aus dem Supermarkt enthalten leider Mineralöle, Paraffin usw., was sich einfach nur auf die Haut legt, aber nicht pflegt. Eher schaden diese Produkte. Parfum und was ist da nicht sonst noch alles fürn Kram drin...

Die Ernährung spielt bei Haut- und Haarproblemen natürlich auch eine große Rolle. Ich esse leider sehr gerne Schokolade und trinke zu wenig. Vielleicht hast Du da ja auch ein paar Laster (Rauchen?) Und wer zu viel Stress hat (ist in meinem Fall leider so), der wird wohl auch nicht über ein kräftiges Haarkleid verfügen. Meine Schwester ist ein sehr positiver Mensch, der das Leben genießt und sich wenig Gedanken macht - ich hingegen stehe immer unter Strom und bin eine Grüblerin und schlafe auch nicht so gut. Denke, dass sich solche Dinge auch an den Haaren zeigen.

Ich hoffe, es gehen noch ein paar Antworten ein - vielleicht hat ja jemand sogar das Buch gelesen und diese "Öko-Kur" mal ausprobiert.

Dir wünsche ich erst einmal einen schönen sonnigen Wintertag.

Viele liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 15:01
In Antwort auf rut_11965162

Das Buch "ALLES KLAR MIT HAUT UND HAAR"...
...hat mir eine Kosmetikerin empfohlen, die nur mit Produkten aus dem Naturbereich arbeitet. Sie sagte, wenn ich das gelesen habe, werde ich sofort meine teuren Shampoos, Kuren usw. vom Friseur entsorgen. Ich habe es noch nicht ganz durchgelesen, aber ist es wirklich sehr interessant.

Gekauft habe ich mir das Buch, da meine Haare auch nach nichts aussehen (je länger sie werden, desto schlimmer hängen sie einfach nur runter), oft sehr viele ausgehen (schon jahrelang) und einfach stumpf aussehen. Meine "kleine" Schwester z.B. färbt und stylt sich den Wolf und wirbelt mit Haarspray nur so um sich. Schrecklich! Ihre Haare sehen super aus. Zum Einen, da sie morgens schon eine Stunde zum Stylen braucht (manchmal werden sie auf Wickler gedreht usw.) Und zum Anderen frage ich mich, wie lange ihre Haare noch so toll aussehen... Silikone lassen die Haare erst einmal toll aussehen (diese sind tatsächlich noch immer "versteckt" in allen Industrie-Shampoos und Stylingprodukten zu finden), aber das Haar nicht atmen. Auf Dauer machen sie unsere Haare kaputt. Ich war z.B. jahrelang von dem Shampoo "Pantene Pro V" begeistert. Heute bin ich davon überzeugt, dass es meine einst wunderschönen Haare kaputt gemacht hat!

Nochmal zum Buch. Ich war erst skeptisch, da ich dachte, dass da wieder irgendeine Ökotante daher kommt, die auf Bio macht usw. Aber ist die Autorin Frisörin und hat jahrelang einen Salon gehabt. Irgendwann hat sie sich mit den ganzen Inhaltsstoffen der Industrieprodukte auseinandergesetzt, ihren Salon dann dichtgemacht und Zusatzausbildungen gemacht. Heute hat sie einen Friseursalon, der nur mit Bioprodukten arbeitet. Z.B. sagt sie, dass Shampoo nicht schäumen darf. Die Tenside zerstören die Kopfhaut und das Haar. Selbst Bio-Shamboo sollte man verdünnen. Haare dürfen nicht so oft gewaschen werden (vergleicht sie mit einem Wollpullover), sondern eher gekämmt / gebürstet - mit Holzkämmen, Bürsten mit Wildschweinborsten usw. Es würde wohl auch eine Zeit dauern, bis die Haare durch z.B. Lavaerde (gibt es im Bioladen) wieder schön, glänzend und füllig werden - aber bald würde die Kopfhaut wieder richtig atmen können, die ganzen chemischen und schädlichen Substanzen / Tenside ausgespühlt sein, und dann ginge es bergauf. Ihre Leserinnen wären begeistert von dem positiven Effekt. Einige Zitate kann man auf Amazon lesen, wo ich mir das Buch bestellt habe.

Ich werde das mal ausprobieren! Bei gefärbtem Haar (auch mit Pflanzenfarbe) soll man diese Lavaerde nicht nehmen. Bin gerade erst bei dem Part angelangt, was sie stattdessen empfiehlt. Also lieber erst das Buch lesen, dann handeln.

Mir leuchtet das ein. Das Thema Haut kommt auch nicht zu kurz. Da benutze ich schon seit einiger Zeit Produkte von Weleda und Dr.Hauschka. Die teuren Douglas-Produkte und auch die billigen aus dem Supermarkt enthalten leider Mineralöle, Paraffin usw., was sich einfach nur auf die Haut legt, aber nicht pflegt. Eher schaden diese Produkte. Parfum und was ist da nicht sonst noch alles fürn Kram drin...

Die Ernährung spielt bei Haut- und Haarproblemen natürlich auch eine große Rolle. Ich esse leider sehr gerne Schokolade und trinke zu wenig. Vielleicht hast Du da ja auch ein paar Laster (Rauchen?) Und wer zu viel Stress hat (ist in meinem Fall leider so), der wird wohl auch nicht über ein kräftiges Haarkleid verfügen. Meine Schwester ist ein sehr positiver Mensch, der das Leben genießt und sich wenig Gedanken macht - ich hingegen stehe immer unter Strom und bin eine Grüblerin und schlafe auch nicht so gut. Denke, dass sich solche Dinge auch an den Haaren zeigen.

Ich hoffe, es gehen noch ein paar Antworten ein - vielleicht hat ja jemand sogar das Buch gelesen und diese "Öko-Kur" mal ausprobiert.

Dir wünsche ich erst einmal einen schönen sonnigen Wintertag.

Viele liebe Grüße!

Hi charade
Ja ich habe dieses Buch auch gelesen und es hat mich komplett verändert.
Ich war erst richtig geschockt, dass alle meine Pflegeprodukte so schlecht sind und ich habe dann so ziemlich alle Produkte verschenkt weggeschmissen oder einfach nicht mehr benutzt.
Dann habe ich laut dem Buch auch keine Creme mehr verwendet damit sich die Haut regeneriert.Aber ich muss sagen, dass das nichts gebracht hat.Die Haare habe ich 3 Monate nur mit Lavaerde gewaschen und meine Haare wurden nur fettiger als sie eigentlich sind.Also meines Erachtens nicht empfehlenswert.Dann habe ich erfahren, dass meine Patentante Dr. Hauschka-Kosmetikerin geworden ist und habe auch hier die Produkte für das Haar und für die Haut benutzt.Die Haare wurden echt toll, aber nur wenn meine Tante sie gewaschen hat.Die Produkte für die Haut muss ich sagen sind aber einsame spitze.
Dann war ich wieder am verzweifeln, da die positive Wirkung vom Dr.Hauschka Shampoo nachließ und dann habe ich mir am Kiosk den Ökotest für Kosmetik gekauft und den lese ich auch bis heute.
Ich weiß wenn man das Buch liest benutzt man keien Sachen mehr mit PEG , aber mitlerweile benutze ich auch Sachen, wo dieser Stoff vorhanden ist.Laut Ökotest gibt es für solche produkte noch eine 2. Was ich aber nciht nehme sind Produkte mit Erdöl, Formaldehyd , Silikone etc.
Im Endeffekt würde ich das Buch vielen Leuten empfehlen, die sich überpflegen oder einfach Priobleme mit Haut und Haar haben, da man mal darüber nachdenkt was man sich antut und merkt, dass die Werbung einen nur anlügt.
Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 23:50

Das kommt dir vielleicht nur so vor
eventuell sagen ja die anderen dass du tolle haare hast? man übt an sich selber immer die meiste kritik und sieht die vielen schönen sachen deshalb an sich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 11:13

Es
ist völlig ausreichend die Haare nur ca alle 3 Tage zu waschen.

und Hände weg von Billigprodukten wo Silikone drinnen sind. Die lagern sich mit der zeit dermaßen auf den Haaren und der Kopfhaut ab, so dass sie Tiefenpflege und Proteine nicht mehr aufnehmen können.

Lieber hochwertige Produkte kaufen, also zb die Laminate Pflegeserie von Sebastian, diese Silicone waschen sich mit jeder Haarwäsche wieder raus. Oder gleich eine "Biopflege" von dem Reformhaus besorgen.

Aber vorher die Haare mal mit einem peelingshampoo waschen damit sich alte Rückstände vollständig auswaschen..

LG Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 13:15

Verwirrung wegen silikonen
in einem vorherigen beitrag schrieb jemand, dass der inhaltsstoff "dimethicone" für silikon im produkt steht. ich habe das sebastian laminates shampoo und den conditioner und darin ist auch "dimethicone crosspolymer". demnach ist das doch genauso mit silikon, oder?
ich würde mich über aufklärung freuen! finde die sebastian produkte gut, aber sie enthalten doch scheinbar genauso silikon, wenn ich da jetzt nichts durcheinander gebracht habe.
lg janie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2006 um 12:05
In Antwort auf aniko_12099081

Hi charade
Ja ich habe dieses Buch auch gelesen und es hat mich komplett verändert.
Ich war erst richtig geschockt, dass alle meine Pflegeprodukte so schlecht sind und ich habe dann so ziemlich alle Produkte verschenkt weggeschmissen oder einfach nicht mehr benutzt.
Dann habe ich laut dem Buch auch keine Creme mehr verwendet damit sich die Haut regeneriert.Aber ich muss sagen, dass das nichts gebracht hat.Die Haare habe ich 3 Monate nur mit Lavaerde gewaschen und meine Haare wurden nur fettiger als sie eigentlich sind.Also meines Erachtens nicht empfehlenswert.Dann habe ich erfahren, dass meine Patentante Dr. Hauschka-Kosmetikerin geworden ist und habe auch hier die Produkte für das Haar und für die Haut benutzt.Die Haare wurden echt toll, aber nur wenn meine Tante sie gewaschen hat.Die Produkte für die Haut muss ich sagen sind aber einsame spitze.
Dann war ich wieder am verzweifeln, da die positive Wirkung vom Dr.Hauschka Shampoo nachließ und dann habe ich mir am Kiosk den Ökotest für Kosmetik gekauft und den lese ich auch bis heute.
Ich weiß wenn man das Buch liest benutzt man keien Sachen mehr mit PEG , aber mitlerweile benutze ich auch Sachen, wo dieser Stoff vorhanden ist.Laut Ökotest gibt es für solche produkte noch eine 2. Was ich aber nciht nehme sind Produkte mit Erdöl, Formaldehyd , Silikone etc.
Im Endeffekt würde ich das Buch vielen Leuten empfehlen, die sich überpflegen oder einfach Priobleme mit Haut und Haar haben, da man mal darüber nachdenkt was man sich antut und merkt, dass die Werbung einen nur anlügt.
Ciao

...die Lavaerde kenne ich...
...damit habe ich auch mal eine Zeit lang meine Haare gewaschen, wie ich mich nun erinnert habe (und es sehr schnell wieder aufgegeben). Das ist so'n braunes Zeug aus der Tube und schäumt gar nicht. Somit hatte ich auch das Gefühl, dass meine Haare nicht sauber waren, schlaff runterhingen usw. In dem Buch steht, dass es bis zu einem Jahr dauern kann... Aber wer will schon ein Jahr lang mit struppigen Haaren rumlaufen.

Und noch mal zu den Silikonen - ich habe gehört, dass sie unter "versteckten" bzw. falschen Namen auf den Pflegeprodukten angegeben sind, was ich echt unmöglich finde. Es soll wohl ganz hochwertige Silikone geben, die Luft (und auch Pflegeprodukte) ans Haar lassen. Nur worin die enthalten sind, weiß ich leider auch nicht.

Ich bin momentan auch überfragt. Womit waschen sich denn die Top-Models ihre schönen Haare? Die nehmen doch sicher nix aus'm Bioladen, sondern teure Frisörprodukte. Na gut, die trinken ja auch 3 Liter Wasser, essen extrem gesund und schlafen angeblich viel...

Also, Caro - ich weiß da momentan auch nicht weiter.

Aber das Peelingshampoo würde mich mal interessieren. Wo gibt es ein gutes??? Ich finde es schon komisch, wenn ich meinen Haare wasche und noch immer Schaum raus kommt (vom letzten Mal), wenn ich sie erstmal nur nass mache. und dann kommt wieder Shampoo drauf. Kann ja nicht gut sein...

Euche allen einen schönen Tag und liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2006 um 13:34
In Antwort auf dagrun_12490619

Verwirrung wegen silikonen
in einem vorherigen beitrag schrieb jemand, dass der inhaltsstoff "dimethicone" für silikon im produkt steht. ich habe das sebastian laminates shampoo und den conditioner und darin ist auch "dimethicone crosspolymer". demnach ist das doch genauso mit silikon, oder?
ich würde mich über aufklärung freuen! finde die sebastian produkte gut, aber sie enthalten doch scheinbar genauso silikon, wenn ich da jetzt nichts durcheinander gebracht habe.
lg janie

Ja,
in sebastion laminates produkten befinden sich zum teil 40 arten von silikonen die sich aber wieder mit jeder haarwäsche auswaschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2006 um 23:28
In Antwort auf loreto_12857172

Tips
eine haarkur reicht einmal wöchentlich. haare nicht zu heiß waschen, nicht föhnen und nach dem waschen mit einem grobzinkigen kamm durch kämmen. für leichtere kämmbarkeit gibt es ja div. sprüh-produkte.

Hallo
????Heutzutage gib's nichts Natur belassen,Silikone sind über alle,man unterscheidet aber verscheiden Sorten so genante schlechte und gute,gute sind die welsche bei nächste Wäsche kann man raus waschen mit ganz
Normalem mittel

, was meint ihr was machen so genante Volumen Produkte ie lagen bestimmte Silikone auf Haar das die voluminös machen und griffig wirken!!!
Nicht immer ist das schlecht!

man schmal ist wirklich so weniger ist mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 11:47
In Antwort auf rut_11965162

...die Lavaerde kenne ich...
...damit habe ich auch mal eine Zeit lang meine Haare gewaschen, wie ich mich nun erinnert habe (und es sehr schnell wieder aufgegeben). Das ist so'n braunes Zeug aus der Tube und schäumt gar nicht. Somit hatte ich auch das Gefühl, dass meine Haare nicht sauber waren, schlaff runterhingen usw. In dem Buch steht, dass es bis zu einem Jahr dauern kann... Aber wer will schon ein Jahr lang mit struppigen Haaren rumlaufen.

Und noch mal zu den Silikonen - ich habe gehört, dass sie unter "versteckten" bzw. falschen Namen auf den Pflegeprodukten angegeben sind, was ich echt unmöglich finde. Es soll wohl ganz hochwertige Silikone geben, die Luft (und auch Pflegeprodukte) ans Haar lassen. Nur worin die enthalten sind, weiß ich leider auch nicht.

Ich bin momentan auch überfragt. Womit waschen sich denn die Top-Models ihre schönen Haare? Die nehmen doch sicher nix aus'm Bioladen, sondern teure Frisörprodukte. Na gut, die trinken ja auch 3 Liter Wasser, essen extrem gesund und schlafen angeblich viel...

Also, Caro - ich weiß da momentan auch nicht weiter.

Aber das Peelingshampoo würde mich mal interessieren. Wo gibt es ein gutes??? Ich finde es schon komisch, wenn ich meinen Haare wasche und noch immer Schaum raus kommt (vom letzten Mal), wenn ich sie erstmal nur nass mache. und dann kommt wieder Shampoo drauf. Kann ja nicht gut sein...

Euche allen einen schönen Tag und liebe Grüße!

Hi charade
Womit sich die Model die Haare waschen, weiß ich auch nicht, aber ienes kann man ausschließenie nehmen nicht die Produkte , die sie in der Werbung anpreisen.In der Zeitschrift Instyle fragen, die aber auch immer die stars was die für haare etc. benutzen und das sind marken, die es hier nicht gibt oder ab 30 Euro erst anfangen.
Ich benutze das Peelingshampoo von Got2be , dass riecht total gut nach orange und silikone sind auch nicht enthalten.
Vielleicht wäschst du deine Haare nicht richtig aus.Nachdem ich beim Friseur war und dann meine Haare gewaschen habe kam auch viel Schaum aus den Haaren.Es kann ja sein , dass du noch stylingprodukte benutzt.
Ciao

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 12:18
In Antwort auf aniko_12099081

Hi charade
Womit sich die Model die Haare waschen, weiß ich auch nicht, aber ienes kann man ausschließenie nehmen nicht die Produkte , die sie in der Werbung anpreisen.In der Zeitschrift Instyle fragen, die aber auch immer die stars was die für haare etc. benutzen und das sind marken, die es hier nicht gibt oder ab 30 Euro erst anfangen.
Ich benutze das Peelingshampoo von Got2be , dass riecht total gut nach orange und silikone sind auch nicht enthalten.
Vielleicht wäschst du deine Haare nicht richtig aus.Nachdem ich beim Friseur war und dann meine Haare gewaschen habe kam auch viel Schaum aus den Haaren.Es kann ja sein , dass du noch stylingprodukte benutzt.
Ciao

Hallo und danke für deine Antwort...
Ja, laaaaanges Ausspülen ist einfach Pflicht. Ich habe heute mal mein Friseurshampoo mit Wasser verdünnt und nur auf den Ansatz gegeben. Und danach den Schaum weggelassen, den ich sonst noch ins Haar geschmiert habe. Scheint Ihnen gut bekommen zu sein. Das Peelingshampoo von Got2be werde ich mal ausprobieren. Hatte vor Jahren mal eins von Neutrogena aus der Apotheke, das überschüssige Pflege rausspült. Danach sahen die Haare auch wirklich gut aus. Nur wer weiß, was da alles drin war

Also danke für den Tipp und ein schönes Wochenende. Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 15:04
In Antwort auf isabel_11882651

Hallo
????Heutzutage gib's nichts Natur belassen,Silikone sind über alle,man unterscheidet aber verscheiden Sorten so genante schlechte und gute,gute sind die welsche bei nächste Wäsche kann man raus waschen mit ganz
Normalem mittel

, was meint ihr was machen so genante Volumen Produkte ie lagen bestimmte Silikone auf Haar das die voluminös machen und griffig wirken!!!
Nicht immer ist das schlecht!

man schmal ist wirklich so weniger ist mehr

Teure Produkte
Also ich oute mich mal. Ich pflege meine Haare mit sehr teuren Produkten der Marke Lanza. Das kommt aus Amerika und ist hier nur schwer erhältlich. Hat keine Silikone und verzichet auf Tierversuche (das ist mir sehr wichtig).
Empfehlen kann ich auch Shampoos der Marke ION was es in American Beauty Supply Shops gibt.

Viele Grüße
Cayenne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2006 um 11:20
In Antwort auf janan_12477799

Teure Produkte
Also ich oute mich mal. Ich pflege meine Haare mit sehr teuren Produkten der Marke Lanza. Das kommt aus Amerika und ist hier nur schwer erhältlich. Hat keine Silikone und verzichet auf Tierversuche (das ist mir sehr wichtig).
Empfehlen kann ich auch Shampoos der Marke ION was es in American Beauty Supply Shops gibt.

Viele Grüße
Cayenne

Was ist da drin?
Hallo Cayenne,

aber was ist an den teuren Produkten aus USA anders als z.B. an Bio-Produkten von Weleda oder Dr. Hauschka? Die enthalten ja auch keine Silikone - trotzdem sehen die Haare damit nicht so super aus. In Deinem Shampoo muss doch dann einiges an chemischen Stoffen drin sein (sonst wäre es ja Bio), die das Haar schön machen. Aber ob das dann so gut ist auf Dauer?

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen